flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive



am 23. März 2016
Wir haben den Automaten jetzt seit einem Jahr im Einsatz und backen 1-2 Brote pro Tag.
+ Die mitgelieferten Rezepte funktionieren. Wir geben aber ca. 10ml mehr Wasser hinzu (bei den XL-Broten)
+ Die XL-Brote haben ein Gewicht von ca. 1kg
+ Vollkornbrote gelingen recht gut. Bei zu viel Hefe gehen sie aber manchmal zu weit auf, so dass sie oben zu locker und dadurch bröselig werden
+ Reinigung ist problemlos - Backbehälter und Haken mit warmen Wasser ausspülen und kurz abwischen - auch nach einem Jahr. Das restliche Zubehör kann in den Geschirrspüler
+ Zeitgesteuertes Backen funktioniert auch problemlos

- Hefeteig für z.B. Pizza gelingt auch einfach, dauert aber recht lange und ist recht feucht. Den machen wir dann doch mit der Hand
- Ein Brot braucht zwischen 3h und 5h, einige Spezialsorten auch mal 8h. Das ist schon recht lange aber die Biologie / Chemie braucht halt seine Zeit
- Der Automat ist recht hoch und passt zumindest bei uns nicht unter die Hängeschränke. Das sollte beachtet werden zumal die Ladung auch von oben erfolgt.
- Brote sollten nach dem Backen auch rasch entnommen werden. Sonst wird die Kruste recht dunkel und hart.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Mai 2016
... Blitzzustellung. Gestern bestellt und heute schon da! Natürlich habe ich diesen Backautomaten gleich ausprobiert. Nach meinem letzten Backautomaten muss ich wirklich sagen, dass ich total begeistert bin. Ich habe das Rosinenbrot genau nach Anleitung (allerdings mit 1,5%-Milch statt Wasser) gebacken und es ist ganz hervorragend gelungen. Auch das lästige Rausziehen des Knethakens ist entfallen, denn der Blieb da, wo er hingehört, nämlich in der Backform. Das Brot sieht rundum aus wie vom Bäcker. Vielen Dank, die Anschaffung hat sich gelohnt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. März 2016
Ich bin total begeistert. Da ich an Zöliakie leide und die Brote im Handel wirklich garnicht schmackhaft sind, mußte ein BBA her! Mit diesem habe ich wohl alles richtig gemacht! Das Brot ist trotz Glutenfreiheit locker und weich, außen knusprig und es fiel ganz von alleine aus der Backform! An den Geruch im ganzen Haus von frischem Brot kann man sich auch gewöhnen! 5 Punkte!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Januar 2016
Der Brotbackautomat funktioniert einwandfrei und backt das leckerste Brot! Es gibt ein extra Fach oben für trockene Zutaten wie Nüsse, Trockenhefe etc., so wird es nicht zu weich. Die Anleitung ist mehrsprachig und sehr gut. Für jede Art von Brot sowie Marmelade, Kuchenteig etc. gibt es Rezepte und genaue Anweisungen. Der Automat hat drei verschiedene Bräunungsstufen. Habe bisher nur die dunkelste/stärkste Bräunung getestet - das Brot wird knusprig, wie es sein soll. Beim Backen wird der Automat sowie das Brot sehr heiß, was gut für den Geschmack ist; Achtung, direkt nach dem Backen nicht ohne Topfhandschuhe anfassen (weder den Automaten noch das Brot). Zusätzlich gibt es eine Timefunktion, so kann der Automat z.B. früh morgens backen, dann ist das Brot direkt zum Frühstück fertig. Ich würde den Artikel jederzeit wieder kaufen und kann ihn uneingeschränkt empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. November 2014
Wer gerne Toastbrot mag, ist mit dem Gerät gut bedient. Anspruchsvollere Rezepte wie zB Roggenbrot gelingen nicht zufriedenstellend. Vor allem hätte ich mir gewünscht, Zeiten und Temperaturen frei programmieren zu können. Die Vorstellungen der Panasonic-Programmierer decken sich nur selten mit meinem Geschmack
Was das Gerät laut Bedienungsanleitung können soll, macht es zuverlässig. Für den Preis hätte ich allerdings mehr erwartet. Mit einigen erheblich günstigeren Modellen fährt man sicher auch nicht schlechter.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. März 2017
Seit über einem Jahr im Dauerbetrieb, liefert das Gerät mehr als ordentliche Ergebnisse.
Ich hatte vorher schon Backautomaten die "nicht schlecht" waren, aber das Brot aus diesem Gerät kann selbst die kritischsten Skeptiker überzeugen.
Bei uns gibt es leider keinen echten Bäcker mehr in der Nähe, nur noch Supermarkt und Bäckereiketten. Mit dem was dort angeboten wird kann das Selbstgemachte auf jeden Fall mithalten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Oktober 2014
Nach einiger Skepsis gegenüber der Anschaffung eines Brotbackautomaten habe ich mich letztendlich aufgrund der positiven Testberichte und Rezensionen für diesen entschieden.

Das erste Gerät habe ich über Warehouse Deals bestellt und leider zurück schicken müssen. Er war oben zerkratzt und hatte kleine Beulen auf dem Deckel (Zustand "sehr gut"). Das war erst mal enttäuschend. Habe dann einen neuen bekommen und auch der hatte 2 kleine, kaum sichtbare Beulen auf der oberen Abdeckung. Dieses Teil scheint mir persönlich also sehr empfindlich zu sein.

Im Alltag haben wir mit dem Gerät sehr positive Erfahrungen gemacht:

- Die Brote gelingen bislang immer und schmecken prima (Bielmeier-Sortiment aus 15 verschiedenen Broten ausprobiert)

- Die Handhabung ist kinderleicht. Die Beschriftung des Geräts zu den Programmen ist zunächst in Englisch. Es liegt aber ein Aufkleber mit deutschen Bezeichnungen bei, den man so anbringen kann, dass es nicht zu sehen ist.

- Die Reiningung nach dem Backen ist sehr einfach. Knethaken rausziehen und einmal ausspülen bzw. wischen und alles ist durch die gute Beschichtung sauber.

- Das Gerät läuft sehr leise. Es gibt lediglich einmal ein lauteres Knacken, wenn der Zutatenverteiler aktiv wird.

- Bislang hat es mit einer einzigen Ausnahme jedes Mal funktioniert, dass der Knethaken nach dem Backen im Gerät geblieben ist. Im Brot bleibt daher nur ein kleiner Schlitz, der m.E. aber überhaupt nicht stört. Allerdings habe ich das Brot jeweils unmittelbar nach Beendigung des Backvorgangs aus der Form geholt. Ob das auch funktioniert wenn es länger gestanden hat, kann ich nicht sagen.

- Kleines Manko: Es fehlt ein Ein/Aus-Schalter, man muss also immer den Stecker ziehen bzw. einstecken. Das stört mich persönlich jedoch nicht.

Wir nutzen den Brotbackautomat regelmässig und sind sehr zufrieden damit. Daher kann ich ruhigen Gewissens eine klare Kaufenpfehlung aussprechen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. März 2016
Wir backen 2x die Woche in diesem Brotbackautomat unser Brot und machen hin und wieder auch mal einen Pizzateig darin, es gibt absolut keine Probleme mit dem Gerät. Er tut genau das wofür wir ihn gekauft haben und das in einer Qualität wie vom Bäcker.

Auch nach 2,5 Jahren also hochgerechnet ca 520 Backvorgängen funktioniert der Brotbackautomat noch wie am ersten Tag. Auch das Zubehör sieht noch wunderbar aus. Aus heutiger Sicht war der Automat eine der besten Entscheidungen, da wir Geld und Zeit sparen. Auch der Preis hat sich über diese lange Zeit völlig relativiert.

Ich würde den Panasonic Brotbackautomat wieder kaufen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Februar 2016
Also alles in Allem ein gutes Produkt. Leichte Teige bzw. Brote gelingen hervorragend. Etwas schwerere wie z.B. Dinkelvollkorn-Roggenvollkorn-Mischbrot oder 100% Dinkelvollkorn respektive 100% Roggenvollkorn gelingen ganz gut (1-/2+). Es ist halt ein Automat und kein Holzkohle-Steinofen wie bei meinen Biobäcker. Trotz des hohen Preises rentiert sich der Automat schon in einem halben Jahr.

Die Bedienung und Reinigung ist sehr unkompliziert.

Die Betriebsanleitung inkl. vielfältiger Rezepte ist tatsächlich Idiotensicher.

Meine Kritik ist leider nicht sehr objektiv, da ich nur den billigen alten Automat meiner Mutter zum Vergleich habe. Der wiederum zieht um mehrere Meter den Kürzeren;)

Einziger "Kritikpunkt" ist das Gehäuse. Design, Verarbeitung und Qualität sind soweit ganz gut gemacht. Die Edelstahlblende ist sogar beschichtet und gegenüber Fingerabdrücken eher unempfindlich. Da der Edelstahl definitiv der Optik und nicht der Haptik dient ist er eher etwas dünn verarbeitet und somit nicht sehr robust. Ich kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr nachvollziehen wie es passiert ist, ob durch mich, den Transport oder einen Produktionsfehler, jedenfalls hat mein Gerät ne Macke im Gehäuse. Wenn man es nicht weiß fällt es nicht auf, hab es beim reinigen durch Zufall entdeckt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. April 2015
Habe jetzt schon die verschiedensten Brote gebacken und bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen.
Klar muss man ein wenig probieren, welche Mischungen besser schmecken und wie gross/schwer das Brot sein soll (ich nehme jetzt immer "L"), aber ich habe seit dem Kauf kein Brot mehr gekauft und backe mir jetzt immer mein eigenes Brot.
Kleiner Nachteil: muss jetzt die verschiedensten Mehle vorrätig haben, um die Brotrezepte backen zu können, aber das war ja irgendwie auch klar.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 62 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)