find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Juli 2017
Das Buch Argumentieren unter Stress ist sehr empfehlenswert, da

- es viele Praxisnahe Beispiele aufzeigt und erklärt, die man in der realen Welt nahezu 1:1 übernehmen kann
- die Übungsteil mit sieben gut gemachten Übungen aufbereitet sind
- es eine große Bandbreite an Stresssituationen analysiert und Lösungswege aufzeigt
- es in einer sehr angenehme Sprache geschrieben ist

Wer mehr über die Argumentation im Alltag lernen möchte, hat bei diesen Buch einen Volltreffer gelandet.

Das einzig negative ist, dass sich der Autor öfters wiederholt. Dies hilft einen jedoch, wenn man sich beim lesen keine Notizen macht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2010
Ein tolles Buch:
* klar strukturierter Aufbau,
* eine Fülle von praxisnahen Tipps,
* keine assoziative Anekdotensammlung (wie oft in anderen Büchern zum Thema),
* Übungsteil mit sieben gut gemachten Übungen,
* deckt eine ganze Reihe mögliche Stresssituationen ab,
* sehr angenehme Sprache ohne Phrasen und Geschwätz.
Mit deutlichem Abstand das beste Buch, das ich bisher zu diesem Themenbereich gelesen habe. Es gibt etliche, die das Mehrfache kosten, aber nicht einen Bruchteil des Nutzens bringen. Unbedingte Kaufempfehlung :-)
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2009
Ich fand einige gute Hinweise in dem Buch, auch wenn es eher für Geschäftsleute und Politiker (ein Kapitel handelt von Auftreten bei Interviews) gedacht ist und in Form einer Präsentation, nicht in der eines Buches gehalten ist.

Einige Beispiele finde ich schwer anzuwenden, aber als Einstieg in die Materie ist es sicher sehr empfehlenswert!
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2014
Ich habe mir von diesem Buch einige extravagante, rhetorische Kniffe und Formulierungen erhofft.
Diese Hoffnung wurde nicht im Ansatz erfüllt.
Zunächst hält der Autor sich an einem 50-Seitigen "blabla" auf, bei dem er zäh und wirr vor sich hin phrasiert ohne auf ein sichtbares Ziel hinauszukommen.
Als es dann endlich an die Formulierungen geht, musste ich feststellen dass es keine wesentlichen Neuerungen für mich waren.
Die meisten hätte ich aus dem Bauch heraus ähnlich formuliert.
Das immens nervige ist aber dass er sich in seinigen Formulierungen ständig und andauernd wiederholt.
Dies ist der Grund für meine 1-Sterne-Wertung, wird retourniert.
Abschließend kann ich die allgemeine Begeisterung hier nicht nachvollziehen.
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 17. März 2009
Mir hat das Buch insgesamt sehr gefallen und auch weitergeholfen, auch wenn es sich vielleicht etwas zu sehr an seine Hauptzielgruppe - Manager - richtet. Aber das Buch ist wirklich hervorragend strukturiert (eher wie ein gut strukturierter Folienvortrag), sodass man sich die vermittelten Lerninhalte und Botschaften leicht aneignen kann. Außerdem lässt es sich dadurch sehr gut als Nachschlagewerk einsetzen, z. B. dann, wenn mal wieder eine Präsentation oder ein wichtiges Meeting ansteht.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2009
Ein empfehlenswertes Buch für alle die sich in Besprechnungen oder Diskussionsrunden behaupten wollen. Es sind sehr "anschauliche" Beispiele enthalten in denen man sich sehr schnell im eigenen Beruf wieder findet.
Für einen im Büro arbeitenden Menschen fast schon eine Pflichtlektüre zum "Kommunikationstraining".
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2012
Nach dem Titel zu urteilen, hatte ich mir mehr erwartet: Dass die - allerdings guten - Ansätze über die berufliche Seite hinaus auch Alltagsmethoden beinhalten, für Familie, Freundeskreis, Nachbarschaft, etc. Auch Übungsanteile wären sicher gut gewesen, um die Praxistauglichkeit zu unterstreichen. Fachlich einwandfrei.
22 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2004
Das neue Buch von Albert Thiele ist ein praxisbezogener, gut strukturierter und außerordentlich nützlicher Ratgeber. Ein Muss für alle, die sich über unsachliche Spielarten in der Kommunikation ärgern und die sich im stressigen Schlagabtausch mehr Gelassenheit und Souveränität wünschen.
„Argumentieren unter Stress" gibt einen Überblick der wichtigsten Methoden unfairer Dialektik und zeigt erfolgversprechende Reaktionsmöglichkeiten Zu den unsachlichen Varianten gehören persönliche Angriffe, Dominanzgebärden und Killerphrasen genauso wie Polemik, Schwarze-Peter-Spiele und Drohungen. Darüber hinaus sensibilisiert das Werk für subtile und verdeckte Machspiele, einschließlich so genannter „Dirty Tricks", die der Einschüchterung dienen. Bei den behandelten Schlagfertigkeitstechniken handelt es sich um „intelligente Reaktionen", die darauf zielen, den Dialog aufrechtzuerhalten. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie man offene und verdeckte unsachliche Spielarten früh erkennt, geschickt abwehrt und gleichzeitig den Dialog aufrechterhält.
Schließlich bietet das Buch neben dem dialektischen Know-how ein korrespondierendes Trainingsprogramm, das es gestattet, relevante Techniken mit Tonband und Uhr einzuüben. Hier kann der Leser zum Beispiel üben, wie man Statements kurz und knapp formuliert, wie man unfaire Angriffe abwehrt und wie man schlagfertig mit persönlichen Angriffen umgeht.
Was mir nach dem Studium des Buches vor allem in Erinnerung geblieben ist und was ich mir für die Anwendung fest vorgenommen habe: die Entwicklung einer positiven Einstellung zu mir selbst und zum diskutierten Thema, das Argumentations-AIKIDO zur Abwehr unfairer Angriffe, Einprägen von Brückensätzen, um nicht zu schnell auf Reizthemen anzuspringen. Zudem werde ich vor wichtigen Präsentationen, Besprechungen, Gesprächen und Verhandlungen ins Buch schauen, um voran Reaktionen für schwierige Situationen zu durchdenken.
Das Buch ist ein breitbandiger Berater mit Tiefgang zu den wichtigsten Aspekten unfairer Dialektik und Rhetorik. Und dies zu einem fairen Preis.
11 Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2017
Ich wollte einige Impulse für mein Rhetorik-Seminar, doch wirklich viel Neues hat dieses Buch nicht geboten, Gut, man erfährt, was Brückensätze sind, aber das war es dann auch schon. Zumindest wenn man kein totaler Anfänge auf dem Gebiet ist. Die Konterphasen sind zum Teil recht unrealistisch - so spricht normalerweise nicht. Sonst auch viel Geschwafel und ständige Wiederholungen.

Das Ganze erscheint dann auch noch 1:1 im Folgebuch, das sich "Sag es stärker" nennt. Finde ich nicht ok, dass ein Autor 2 Bücher mit mehr oder weniger demselben Inhalt veröffentlichen darf.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2004
Vielleicht lerne ich das Argumentieren unter Streß auch noch! Die besten Voraussetzungen sind jedenfalls nach Anschaffung dieses Buches gegeben.
Sehr ausführlich behandelt der Autor Dr.Thiele zunächst die Grundlagen erfolgreicher Streß-Argumentation, bespricht dann Stategien für spezielle Situationen und bietet schließlich einen Trainingsteil an.
Dies macht alles einen sehr professionellen Eindruck; der Autor weiß offensichtlich wovon er spricht.
Nicht professionell allerdings sind die vielen, vielen orthografischen und grammatikalischen Fehler im Buch. Gibt es niemand in dem Verlag mit Deutsch als Muttersprache, der zuverlässig Korrektur lesen kann? Diese Fehler haben mich sehr gestört und verwischen den positiven Eindruck, den das Buch ansonsten macht.
Auch wenn an einigen Stellen der Leser das berühmte "Aha-Erlebnis" hat und er seine Erfahrungen hinsichtlich bestimmter Gesprächsabläufe vermutlich bestätigt finden wird, bleibt es dabei: das Buch ist kein Lesebuch, sondern ein Lehrbuch. Das Buch will durchgearbeitet sein; allein vom Lesen, nachts vor dem Einschlafen, werden die Wenigsten profitieren.
11 Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)