Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 7. November 2013
Dieses Buch hat mir persönlich sehr gut gefallen. Im vergleich finde ich aber das es sich eher um ein schwächeres Werk von Jo Nesbo handelt. Harry Hole ist jedoch ein so interessanter Charakter das, dass Buch schon alleine wegen ihm spannend ist. Harry Hole ist ein Wrack (auch wegen seiner Vorgeschichte - Schneeman Killer).

Für alle die überlegen, dieses Buch zu lesen ohne die vorherigen zu kennen sei gesagt: Das ist machbar. Es wird zwar immer wieder auf die Vorgeschichte verwiesen jedoch auch ohne diese zu kennen sollte man alles verstehen, weil genügend zwischendrin erklärt wird.

Da der Schreibstil in diesem Buch nicht Ideal ist (fand ich in anderen besser) würde ich jemandem der Jo Nesbo kennen lernen möchte eher "Koma" empfehlen. Zur Geschichte selbst kann ich sagen, das es sich wieder um eine gute Mischung von Gewalt und Krimi handelt. Die Handlung selbst ist nicht immer ganz nachvollziehbar, was daran liegt das der Autor gerne erst im Nachgang einiges erklärt.

Alles in allem finde ich das Buch sehr gelungen, jedoch finden sich einige Wiederholungen zu den Vorgängerromanen. Das ist schade da es nicht nötig gewesen wäre. Meiner Meinung nach hätten hier einige neue Ideen gut getan. Wer hier eine Reihe erwartet die ähnlich wie Henning Mankels Kurt Wallander Romane ist, wird aber nicht entäuscht werden (Vorsicht: Harry Hole ist vom Charakter ganzlich anders wie Kurt Wallander).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 9. April 2012
Ich schreibe bei einer Buchrezension generell nichts oder nur sehr wenig über den Inhalt.
Diese Buch ist meines Erstes von Jo Nesbo und mir hat es sehr gut gefallen. Ich habe Leopard innerhalb kürzester Zeit durchgelesen und bis auf ein paar wenige langatmige Stellen fand ich es immer spannend. Mich haben vor allem die interessanten Wendungen total überrascht.
Das Einzige was für mich etwas schwierig war, waren die sehr vielen verschiedenen Charaktere, welche sich teilweise ähneln und mich manchmal etwas verwirrt haben.
In anderen Rezensionen habe ich die Meinung gelesen, dass die Beschreibung der Gewalttaten zu extrem ausfällt. Diese Gefühl teile ich nicht, ich fand es wirklich spannend.

Ich würde dem Buch generell 5 Sterne für den Inhalt geben, ich bewerte hier jedoch die Version auf dem Kindle. Die Umsetzung ist auf dem Kindle leider nur mäßig gelungen, sehr viele falsche und verwirrende Trennungen bringen den Lesefluss teilweise recht durcheinander. Ich habe es jetzt nicht als so massiv gefunden, dass ich nicht weiter lesen wollte, aber etwas gestört hat es dennoch. Wenn Amazon also den Kindle-Markt weiter vorantreiben möchte, sollte auf die Umsetzung doch besser geachtet werden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2012
Ich habe das Buch im Zuge der Gratistage erworben und war für's Erste begeistert. Die Geschichte lief ganz gut an und man sah: das wird wohl ein längeres Lesevergnügen.
Ab 50% jedoch wurde das "Vergnügen" eher zweifelhaft. Das ewige hin und her zwischen Vertrauen, Misstrauen, Verhaftungen, Reisen und die wirren Verbindungen der Charaktere waren echt ermüdend. Der Held war für meinen Geschmack auch zu kaputt, ewig liegt/steht/sitzt er völlig fertig in der Gegend herum.
Insgesamt zu viel von allem.
Ständig hatte ich den Gedanken "JETZT muss doch mal was kommen", aber Fehlanzeige. Für das ganze Brimborium drumherum war das Ende auch nicht berauschend.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 1. Februar 2010
Volle Kaufempfehlung für das neue Buch von Jo Nesbo.

Tat ich mich zu Anfang noch etwas schwer mit dem Schriftsteller Jo Nesbo, der mir als gute Alternative zu Stieg Larsson empfohlen wurde, so muss ich von seinem letzten Buch sagen, dass es der absolute Volltreffer ist, der mich neugierig auf weitere Bände werden läßt.

Vor Monaten las ich sein erstes Buch"Der Fledermausmann", weil ich nicht mitten in eine Chronologie einsteigen wollte. Dieses Buch hat mir aber keine Lust auf mehr gemacht, da es mehr eine Beschreibung von Australien und seine Einwohnern war, als ein Thriller. Mit Leopard, seinem letzten Buch, das man auch gut ohne die anderen Bücher zu kennen lesen kann, ist mein Interesse an seinen Vorgängerbänden aber um 100 % gestiegen. Ein spannender und intelligenter Thriller mit einem mehr als interessanten Kommissar und immer wieder neuen Wendungen im Geschehen, die niemals Langeweile aufkommen lassen und den Spannungsbogen bis zum Schluss hoch halten.Die Schilderungen über das Privatleben von Harry Hole sind nicht störend, oder spannungshemmend, sondern runden die Geschichte ab und lassen das Geschehen noch interessanter werden.

Eine Zusammenfassung des Inhaltes spare ich mir hier, da das in den Vorgängerrezensionen mehr als ausführlich geschehen ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2017
Ein super spannendes Buch, in welchem Harry Hole richtig in Fahrt kommt. Man weiß bis zum Schluss nicht, wie es ausgeht und ist immer irgendwie überrascht. Sehr zu empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2017
Typischer Harry Hole - spannender Anfang, irgendwann ist der Mörder klar und man braucht noch das halbe Buch, um ihn zu fangen. Die Geschichte wird dabei noch etwas komplexer, bekommt aber deswegen nicht mehr Schwung. Es gab schon bessere Harry Holes, aber dennoch zum Entspannen ganz nett zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2014
Nach dem etwa sechsten Band der nicht chronologisch gelesenen Krimis von Nesbo, die ich alle mit Fieber verschlungen habe, zeigt sich eine gewisse Ermüdung. Der Kommissar mit seinen Ticks und Anfällen und die Entwicklung der Story werden vorhersehbar. Die Komplexität der Fälle ist übertrieben. Die Spannung ist aber trotzdem noch da.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2012
Das ist das erste Buch das ich aus der Harry Hole Reihe gelesen habe da Amazon es mal verschenkt hat an einem Osterevent und ich bin begeistert. Wirklich geiles Buch. Es gibt ja so einiges an Harry Hole Büchern, die ich noch nicht gelesen habe aber definitiv noch werde. Empfehle ich Leuten die auch die David Hunter Reihe von Simon Beckett gelesen haben. 5 Sterne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2013
Erneut bewiesen sich schlechte Eigenschaften und brillante Kombinationsgabe des Hauptkommissars als Garant für einen atemberaubenden Thriller. Nicht immer sind Entscheidungen des Helden augenscheinlich, klären sich dann jedoch bei Einblick in die dunkle und doch physisch geprägte Seele.
Sehr empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2013
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, es war alles in allem schlüssig und hatte unerwartete Wendungen. Kann ich ohne schlechtes Gewissen weiter empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden