flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive



am 30. September 2016
Im Dezember 2011 habe ich diesen Wasserkocher für ungefähr 50,00 Euro gekauft. Jetzt bricht der Griff ab - was ich bei einem Wasserkocher dieser Preisklasse nicht akzeptieren kann. Außerdem kostet der Kocher jetzt mal so locker 50 % mehr.
Zuvor hatte ich einen Kocher von Petra (kennt noch jemand die Marke?). Der hatte 18 Jahre lang gehalten und gerade mal 25 DM gekostet. Ich kauf mir jetzt wieder einen billigen Kocher, obwohl ich was gegen billige Wegwerfware habe. Bei diesem dachte ich, dass ich für viele Jahre versorgt wäre. Aber denken ist ja bekanntlich Glückssache.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Oktober 2016
Anfangs war ich sehr zufrieden. Aber dann ist zuerst die Plastikverkleidung um den Schalter herum auseinander gebrochen, so dass man immer nochmal manuell nach justieren musste, damit der Schalter richtig gedrückt ist. Dann war ein Leck unten im Griff, so dass Kondenswasser herauslief. Und jetzt kocht er Kocher gar nicht mehr. Zwar ist das Gerät vier Jahre alt, aber bei dem Preis hatte ich eigentlich besseres erwartet. Da hielten alle Billig-Wasserkocher die ich bisher hatte viel länger.

Ich hatte den Wassrkocher deshalb ausgesucht, weil ich Plastik vermeiden wollte und einen möglichst umweltverträglichen Kocher haben wollte. Ein Gerät, dass nach nur vier Jahren komplett den Geist aufgibt ist alles andere als das!
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Juni 2016
NACHTEILE
(im Vergleich mit einem zehn Jahre alten günstigen 1,7-ltr-Wasserkocher mit gleicher Wattzahl)
- sehr schwer
- sehr laut
- sehr langsam
- schwer zu reinigen (fest verbauter Deckel, kleine Einfüllöffnung)

Außerdem:
FEHLKONSTRUKTION WASSERSTANDSANZEIGE
Erstens: Beim Einfüllen des Wassers ist diese Anzeige nicht erkennbar, da sie direkt unter dem Griff leigt und so von einer Hand verdeckt wird; auch ansonsten nur schwer ablesbar, da das Wasser im Wasserkocher genauso dunkel ist wie die Luft im Wasserkocher ...
Zweitens: Wer glaubt, mit diesem Gerät dem leidigen Kunststoff zu entkommen, hat Pech, denn die Wasserstandsanzeige ist leider nicht etwa aus Glas ...

Ein dickes Plus:
Habe den Wasserkocher bei Amamzon-Warehouse-Deals für rund 24 Euro gekauft.
Artikel in einwandfreiem Zustand !!!
Und nur der Preis hat mich bewogen, das Teil zu behalten.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Februar 2014
Der Wasserkocher tut was er soll - kocht in relativ geringer Zeit den vollen Inhalt. Fast keine Plastikteile (außer der Wasserstandsanzeige) im Innenbereich lassen darauf hoffen keine krebserregenden Weichmacher mit dem gekochten Wasser zu trinken.

Die Basisstation funktioniert einwandfrei, der Kocher steht sicher darauf.

Das einzige Handicap, jedes Mal wenn wir den Wasserkocher einschalten wollen, drücken wir ganz unbewusst auf den Knopf oberhalb des Griffes, der mit dem Daumen am einfachsten zu erreichen ist - was passiert, der Deckel geht auf.

Der Einschaltknopf liegt am unteren Ende des Kochers, hinter dem Griff, sehr ungünstig zu erreichen.

Es mag an dem Vorgänger liegen der den Knopf an der richtigen Stelle nämlich oben hatte, dass diese kleine Fehlkonzeption uns immer wieder aufs neue den Deckel öffnen, anstatt das Wasser kochen lässt.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. November 2016
Nach knapp zwei Jahren, innerhalb der Garantie löste sich der Kunststoff des Griffes auf. Wurde ersetzt. Nach drei Jahren funktioniert der Schalter nicht mehr, er springt regelmäßig raus.Nach Rückfrage beim Hersteller wurde mir mitgeteilt, dass man das Gerät einschicken kann und eventuell auf Kulanz repariert wird. Das Begutachten und Einschicken kostet mich knapp EUR 30,-. Ob es dann auf Kulanz läuft ist unsicher. Ich gehe davon aus, dass hier bewusst Fehler eingebaut werden. Ich kann vor dieser Marke Kenwood als auch De Longhi (Hersteller) eigentlich nur abraten.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Dezember 2015
Optisch - wirklich ein wunderschöner, edler Wasserkocher. Nach ca. 1,5 Jahren sind bereits ein paar Rostflecken am oberen Rand erschienen. Wie auch hier bereits mehrfach erwähnt. Naja, damals noch ein Auge zugedrückt, weil der Wasserkocher einfach so schön ausschaut. Leider ist nun nach 3,5 Jahren die Abschaltautomatik defekt gegangen. Bei dem Preis wirklich ärgerlich - da haben unsere Vorgänger von Tefal oder Clatronic mindestens doppelt so lange durchgehalten.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. Oktober 2013
schwere, gut verarbeitete Ausführung, besonders sehr gut. der schwere Sockel des Heizelements, nicht so wie bei den günstigen Teilen, deshalb auch der höhere Preis,
nun nach 19 Monaten fing mein Kocher an leicht zu nässen, beim Ein und Ausschalter, fast problematisch wurde es, wenn der volle Kessel auf der stromführenden Platte blieb, dann stand diese nach ein paar Tagen unter Wasser..kommt wohl vom regelmässigen Entkalten und vom sehr harten Münchner Wasser. Kocher nur neu oder frisch entkalt laut, egal dafür fix.
Mit Kundendienst in Verbindung getreten, Adressenliste kam, haben in allen Grossstädten einen Shop oder Freisendeaufkleber anfordern (es reicht der Auslieferuungs/Bezahlnachweis, der bei Amazon noch archiviert ist als Garantienachweis), da undichte Geräte nicht repariet werden, gab einen Neuen (dauerte 10 Tage), gleiches Modell, andere Farbe, hält hoffentlich wieder zwei Jahre...andere Billigteile von Wasserkochern hauts vorher mit der Elektric durch oder schalten sich nicht mehr aus, weils Gehäuse verformt...guter Kundendienst
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. November 2017
Wie schon einige beschrieben haben, wird der gummierte Griff mit der Zeit klebrig. Bei der Preisklasse ist das mehr als traurig. Der Kocher als solches funktioniert noch einwandfrei, ist also nervig, wenn die verwendeten Materialien sich auflösen, bevor die Technik aufgibt. Billigkocher waren bisher allesamt deutlich länger im Gebrauch.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Dezember 2014
Einfach ein schöner Wasserkocher, der schnell und zuverlässig seit einigen Monaten seinen Dienst bei uns zuhause verrichtet. Wir hatten uns lange nach einem Edelstahlkocher umgeschaut und sind nach mehreren Anläufen beim Kenwood gelandet.

+ genaues Ausgießen & kein Tropfen
+ leichte Bedienung
+ absolut zuverlässige Auto-Off Funktion
+ sehr fertige Materialien
+ Griff angenehm und 'griffig'
+ auf der runden Aufsatzplatte steht er immer richtig
+ Deckelöffnung auch kurz nach Gebrauch leicht zu öffnen ohne sich zu verbrennen
+ auch kleine Mengen Wasser können gekocht werden

Nachteile hab ich bisher keine gefunden und würde das Gerät jederzeit wieder kaufen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. März 2017
Da wir bereits den Toaster von Kenwood haben, sind wir froh, auch den passenden Wasserkocher dazu bekommen zu haben. Design ist super, er ist leise, vergilbt nicht (wie die Vorgänger aus Kunststoff) und handlich.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 16 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)