Hier klicken May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
18
4,8 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,48 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Juni 2011
Ja verdammt, kann sein, dass Fink durch den aktuellen Folk-Hype Wind unter die Flügel bekommen hat, aber wen interessiert das? Diese Musik ist zeitlos, sie ist filigran und hat dabei jede Menge Kraft. Sie ist irgendwie urban und trotzdem sehr bodenständig. Retro? Nicht doch! Finks Wurzeln liegen im Blues und klassichen Songwriter-Genre, doch was daraus erwächst, ist weit mehr als die Summe seiner Teile. Wer sich auf das Album einlässt, bekommt großartige Songs und Geschichten, die, je nach Stimmungslage, ganz unterschiedliche Seelenbereiche zum Klingen bringen. Ein Werk für lange nächtliche Autofahrten, für Spaziergänge, als Soundtrack für den Film, den man in einer vollbesetzten U-Bahn zu sehen bekommt ebenso wie für die absolute Einsamkeit. Scheinbar ruhige Musik für emotional wache Menschen, schlicht großartig und mit schnöden Sternen nur unzureichend zu bewerten.
33 Kommentare| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2011
Das Album ist ein besonderer Genuss für Freunde einfacher, aber intelligenter Musik auf Basis akustischer Gitarrensounds.
Excellentes Songwriting und extrem rhytmische Umsetzung.
Selten hat mich ein Album derart berührt.
Dank an Fink.

Auch live ist Fink extrem empfehlenswert.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 28. Dezember 2012
Intimität. Das ist das erste Wort, was mir beim Hören von "Perfect Darkness" jedes Mal einfällt. Aufgrund der Produktion wirkt das ganze Album eigentlich nur wie Stimme und Gitarre, selbst wenn da andere Instrumente sind. Das mag zum einen daran liegen, dass die Gitarre so dominant nach vorne gemischt wurde. Natürlich liegt es aber auch an Fin Greenalls Stimme. Dunkel, vernuschelt, kräftig, äußerst angenehm. Mit so einer Stimem singt man normalerweise Grunge-Lieder, gründet eine Pearl-Jam-Coverband oder ähnliches. Doch Greenall mach Singer/Songwriter-Musik mit Blues- ("Perfect Darkness") und Pop-Einschlag ("Save It for Somebody Else"). Repititiv wie Krautrock (man höre nur "Berlin Sunrise"), wundervoll wie Nick Drake ("Yesterday Was Hard On All of Us"). Finks fünftes Album ist definitiv ein Gutes. Eines, das sich nicht in den Vordergrund spielen wird, obwohl es dort hingehört.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2012
Perfect Darkness war mein Einstieg in die musikalische Welt von Fink, und er führte dazu, dass ich mich auch zum Kauf der anderen Alben hinreißen ließ. Ich war und bin immer noch begeistert - sowohl von der Vertonung als auch von der musikalischen Qualität des Albums. Keine Ahnung, wie oft es schon durchlief, jedenfalls unzählige Male. Jedem, der abseits vom Mainstream nach echten Perlen sucht, dem kann ich dieses Werk wärmstens empfehlen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2014
Fink begegnete mir zum ersten Mal bei "One Shot Not", Manu Katchès wunderbarer Reihe im Fernsehen, in der fanstastische, meist weniger bekannte Musiker vorgestellt wurden, die zu den Perlen der Szene gehören. Fink beeindruckte mich damals durch sein Gitarrenspiel und seine Songwriterqualitäten. Als sein neues Album "Hard Believer" herauskam, habe ich mich darauf eingelassen und dann gleich dieses Album hier nachgelegt.
Fink als Band beeindrucken durch Songs von emotionaler Tiefe, weitgehend akustische Arrangements und dennoch jazzige Elemente moderner Prägung.
Empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2011
Schon im Sommer erschienen hab ich bis zum Herbst gebraucht die Klasse dieses Albums zu entdecken. Puristisch und minimalistisch arrangiert und aufgenommen singt sich Finian Greenhall mit markanter Stimme ruhig durch die zehn zeitlosen Folk-Blues-Songs. Nur selten und sehr dezent hört man dabei sein Vergangenheit als Elektromusiker.
Manchmal erinnert mich das an den leider viel zu früh verstorbenen Chris Whitley, öfter an Mark Lanegan der auch über eine wunderbare Stimme verfügt und ähnlich leidenschaftlich seine Songs interpretiert.
Hauptsächlich mit akustischer Gitarre und ein wenig Bass und Schlagzeug erzeugt die Band einen dichten athmosphärischen Sound der durch die leise zurückhaltene Rythmik und dem charismatischen Gesang eine teils hypnotische Wirkung entfaltet. Dunkel und melancholisch wirkt das, aber nie hoffnungslos.
Erwähnenswert ist auch das sehr schön gestaltete und hochwertige Digipack.
Für mich eine der besten Veröffentlichungen des an guten Alben nicht armen Jahres 2011.

Anspieltipps: Fear Is Like Fire, Wheels, Yesterday Was Hard On All Of Us
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2014
Dieses Album ist pures Gold!!

Eingängige und intensive Songs, die sofort erreichen und an denen man sich nicht satt hören kann. Greenall's kraftvolle Stimme besitzt eine Klarheit, Eindringlichkeit und Ehrlichkeit, die einen immer wieder in den Bann zieht. Ich durfte mich schon zwei Mal auf Konzerten von seinen Live-Qualitäten überzeugen, dieser Mann ist einfach ein Vollblutmusiker.
Er liebt was er tut, und das hört man auch. Fünf Sterne und klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2014
Ich habe Fink über die HighEnd 2014 kennen gelernt und muss sagen, dass die CD auf der Heimanlage mindestens genauso gut klingt und mitreißt, wie auf der Showanlage. Seh schöne CD mit genialer Stimme und angenehmer musikalischen Untermalung. Die Komposition harmoniert wunderbar und lädt zum Abtauchen ein!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2016
habe diese gruppe live in der schweiz auf einem festival gesehen - haben mir gut gefallen und letztendlich habe ich mir die . eine oder andere CD von ihnen gekauft. bin sehr zufrieden mit diesem album - läuft ständig rauf und runter
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2013
Sehr empfehlenswert, ein ausgesprochen super gelungenes Album, genauso gut wie die anderen Alben, könnte nicht besser sein, einfach nur erstklassig
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden