Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-10 von 26 Rezensionen werden angezeigt(2 Sterne). Alle 340 Rezensionen anzeigen
am 13. Februar 2013
Hallo,

ich kann Teilen der Rezension von Alex-Ra nur zustimmen und habe eine kleine Ergänzung hinzugefügt.

Zitat:

"2. Die Aufnahmefunktion ist eine Katastrophe... Mit einem USB-Stick funktioniert es gar nicht, man braucht mindestens 25GB Speicher. Die Festplatte wird formatiert und man kann keine eigene Daten drauf speichern. Habe 2 Festplatten ausprobiert. Sie wurden problemlos erkannt und formatiert. Habe zu Testzwecken mehrere Aufnahmen programmiert. Fast alles wurde aufgenommen. Fast-weil bei 2 Aufnahmen unbekannte Fehler aufgetreten sind... Ich habe es geschafft ein paar aufgenommene Sendungen anzuschauen. Danach stürzte das Gerät ab und die Festplatte wurde nicht mehr erkannt. So ging es mit beiden Festplatten. Eine hab ich dann doch noch formatiert... sonst wäre sie nicht als Speicher erkannt...
Abgesehen davon, kann man die Aufnahmen nur auf dem gleichen Gerät anschauen. Bei einem SAT-Receiver hat man das Problem nicht.

Smart-TV und sonstige Funktionen brauchen noch ein paar Jahre Entwicklung bis man die problemlos nutzen kann. Ein Multimediaplayer ist da wesentlich ausgereifter und bietet mehr Möglichkeiten zumindest wenn man eigene Inhalte anschauen will."

Quelle: Amazon Rezension von Alex-Ra zu Philips 55PFL6606K/02

Meine Ergänzungen dazu:

Völlig kurios sind die Effekte die auftreten wenn man in den Online-Bereich des Philips 55PFL6606K/02 navigieren möchte. In diesen muss man zwingend wenn man eine Aufnahme programmieren möchte. Ja, richtig - ohne aktive Internetverbindung keine Aufnahme. Heute zu Tage kein Problem sollt man meinen - jedoch bis der Philips 55PFL6606K/02 (wenn überhaupt) eine Verbindung zu dem "Online-Service" aufbaut kann so einiges geschehen..

Hier meine "Best of five" auf dem Weg zu Philips zwingendem "Online-Service"

1. Registrierung

"Bitte registrieren Sie sich bei bei Gracenote und akzeptieren Sie die allg. Geschäftsbedingungen"

Ich finde es gut zu wissen das ich mich jetzt schon 287 mal bei Gracenote registriert habe. Das vermittelt mir ein tiefes Gefühl von Sicherheit das man mich da nun auch kennt. Ich werde es auch das 288 mal wieder machen. Geht auch relativ fix - man navigiert in einem Fenster und klickt "OK". "Gracenote" am besten googeln)

2. Ein Teil der grafischen Oberfläche (Online Menue lädt, doch Programminformationen sind nicht verfügbar/ werden nicht angezeigt. Eine Rückkehr ins Hauptmenü ist möglich, jedoch ist die auch sonst schon gemütliche Reaktionszeit des Philips 55PFL6606K/02 nun im Chill-Out Modus angekommen. Ich empfehle Baldrian Tee, Botox direkt ins ZNS oder einen Neustart.

3. Ein Fortschrittsbalken erscheint. Der Philips 55PFL6606K/02 hat messerscharf erkannt das erst eine Verbindung ins Internet aufgebaut werden muss. Dazu muss Art der Netzwerkverbindung angegeben werden (WLAN o.LAN)Danach läuft der Fortschrittsbalken nun hin u. her...und hin...und her...Ich fange schon mal an mein Wohnzimmer ein wenig aufzuräumen, mache mir einen Café, rufe einen Freund an, greif mir eine Zeitschrift, denke darüber nach dem Entwicklungsleiter dieser genialen Philips Software einen netten Brief zu schreiben...Ok - der Fernsehr hat entschieden seine Fähigkeiten zumindest in dieser Sitzung nicht mit mir zu teilen. Ich empfehle einen vollständigen Neustart. Danach geht es tatsächlich manchmal schneller.

4. Der Philips 55PFL6606K/02 hat eine Pause Funktion. Kennt mittlerweile fast jeder - das Bild friert ein und man kann bequem nach dem man den Hund überzeugen konnte die Hand des Briefträgers wieder auszuspucken weiter TV schauen. So kenne ich es von meinem SAT Receiver. Der Philips 55PFL6606K/02 hat hier einen besonderen Trick auf Lager..Man drückt die Pause Taste - das Bild friert ein - man drück die Wiedergabetaste...und nun kann man sich im Glücksspiel betätigen: Entweder der TV hat wunderbar alles aufgenommen...oder er startet einfach das Programm in der Gegenwart.

5. Der Philips 55PFL6606K/02 hat einen guten Tag. Die Maschine und ich sind an diesem Tag Freunde. Flux hat der TV die Netzverbindung zum Philips "Online-Service" etabliert und eine Programmliste mit Zeitnavigation zur Sendungsprogrammierung wird angezeigt. Ich programmiere eine Aufnahme und der TV startet (kein Witz) tatsächlich pünktlich die Aufnahme. Ich bin froh. Nach der Aufnahmen (vorausgesetzt die Online Registrierung verläuft wieder erfolgreich) sehe ich tatsächlich unter "Aufnahmen" die aufgezeichnete Sendung. Allerdings stehen dahinter folgende Bemerkungen "Größe der Aufnahme in MB" sowie "unbekannter Fehler". Die aufgezeichnete Sendung kann leider nicht abgespielt werden.

Das Leben ist schön.

:+)

Philips 55PFL6606K/02
Aktueller Softwarestand: 11/2012
44 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2011
Habe den Philips 32PFL6606K vor knapp 2 Wochen gekauft. Über die Bildqualität kann ich mich nicht beklagen, die Funktionalität ist jedoch nicht ausgereift.
1. Programmguide funktioniert nicht immer einwandfrei. Heute konnte ich nach 5 Minuten immer noch nicht auf Programmliste zugreifen. Auch nach einem Neustart des Geräts.
Im allgemeinen reagiert das Gerät viel zu langsam.
2. Die Aufnahmefunktion ist eine Katastrofe... Mit einem USB-Stick funktioniert es garnicht, man braucht mindestens 25GB Speicher. Die Festplatte wird formatiert und man kann keine eigene Daten drauf speichern. Habe 2 Festplatten ausprobiert. Sie wurden problemlos erkannt und formatiert. Habe zu Testzwecken mehrere Aufnahmen programmiert. Fast alles wurde aufgenommen. Fast-weil bei 2 Aufnahmen unbekannte Fehler aufgetreten sind... Ich habe es geschafft ein paar aufgenommene Sendungen anzuschauen. Danach stürzte das Gerät ab und die Festplatte wurde nicht mehr erkannt. So ging es mit beiden Festplatten. Eine hab ich dann doch noch formatiert... sonst wäre sie nicht als Speicher erkannt...
Abgesehen davon, kann man die Aufnahmen nur auf dem gleichen Gerät anschauen. Bei einem SAT-Receiver hat man das Problem nicht.

Smart-TV und sonstige Funktionen brauchen noch ein paar JAhre Entwicklung bis man die problemlos nutzen kann. Ein Multimediaplayer ist da wesentlich ausgereifter und bietet mehr Möglichkeiten zumindest wenn man eigene Inhalte anschauen will.
Dem Philips-Support schreib ich jetzt schon täglich.
0Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2012
Ich habe mir den Fernseher aufgrund der guten Energieeigenschaften und, weil ich einen Fernseher ohne 3D-Funktion haben wollte, gekauft. Das superscharfe Bild und der gute Ton sind bei einem Fernseher mit den Maßen wirklich beeindruckend, dafür würde der Philips TV von mir die volle Punktzahl erhalten. Schade nur, dass das Handling so miserabel ist. Das ist mir aber so wichtig, dass der TV nur 2 Sterne von mir erhält.

Die Fernbedienung: Da stehe ich nicht allein, Kritik daran findet man in vielen Rezensionen. Sie liegt schlecht in der Hand, die Tasten lassen sich einhändig schlecht bedienen, die Funktionstasten und deren Untermenüs sind unlogisch angeordnet. Ich wünschte mir eine schöne flache (mit gerader Unterseite), wie eben die "alten" Fernbedienungen und schön schmal, damit man sie mit einer Hand bedienen kann.

Die Bedienung: Ich glaube, ich habe mich mit keinem Technik-Produkt bisher so schwer getan. Ich habe viele Geräte, arbeite auf Mac und Windows und bin mit allen Geräten zumindest einigermaßen zufrieden. Aber das Gerät raubt mir die Nerven, wenn ich einfach nur schnell im Teletext auf Dualbild umstellen möchte, um den Film parallel weiterzusehen (warum ist das eigentlich nicht als Standard eingerichtet? Bei meinem alten Billig-LG war das so). Erstmal eine der falschen Optionstasten erwischen, dann wieder raus aus dem Menü, rein ins nächste, dann wieder dort eine Liste mit Optionen - nein, das ist alles viel zu kompliziert.

Die Senderübersicht: Schön und gut, wenn man alle 1000 Satellitensender mit Sendernamen in einer Übersicht von 20-er Blöcken pro Seite ansehen kann. Blöd nur, dass man von Seite zu Seite umschalten muss und, z.B. bei Sortierung nach Name, nicht mal 100 Sender überspringen kann (es gibt sehr viele Sat-Sender, die mit "C" anfangen). Die manuelle Sortierung der Sender ist unglaublich kompliziert. Die Auswahl der richtigen Funktionen im Optionsmenü schwierig aufgrund der nicht-eindeutigen Bezeichnungen. Auch die Support-Seite ist da keine Hilfe, dort steht z.B. in den FAQ (Wie kann ich meine Fernsehsender neu anordnen?), man solle den Befehl "NEU ORDNEN" aufrufen - den Befehl gibt es in meinem Optionsmenü nicht.

Support: Auf der Philips-Website kann man sein Produkt registrieren, habe ich gemacht. Der Support-Chat ist nicht verfügbar, also folge ich (in eingelogtem Zustand) dem Link zum E-mail-Support. Dort will Philips aber noch einmal alle Daten von mir erfahren, inkl. Modellnummer und Kaufdatum und meinem Namen. Hallo, ich bin doch angemeldet und alle Infos in meinem Profil verfügbar! Das ist einfach nur ärgerlich und umständlich.

Ich würde mir den Fernseher nicht noch einmal kaufen. Beim nächsten TV werde ich vorher auch das Handling ausgiebig vor dem Kauf testen und mich nicht nur auf die Leistungseigenschaften in Testberichten verlassen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2012
Ich habe den TV wegen des hervorragenden Bildes gekauft. Auch der Ton ist durchaus gut.
Aber die Fernbedienung ist sehr gewöhnungsbedürftig, liegt nicht gut in der Hand.
Senderwahl nach links und rechts ist sehr ungewöhnlich.

Die Firmware wurde in ca.5 Monaten bisher 12 mal upgedated und ist immer noch nicht fehlerfrei! Das ist rekordverdächtig.
Lt. Service können möglichreweise auch nicht alle Fehler korrigiert werden.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2011
Zuerst das Gute am Gerät:

schnelle Lieferung, gut verpackt
Klasse Bild und Super Ton
kostenlose Hotline kompetent und schnell erreichbar

Mängelpunkte:

1. Keine Beschreibung des Geräts und der Funktionen,
muß man sich mit 82 Seiten aus Internet holen)

2. DVD Player/ Recorder konnte nicht mit HDMI
und Scart angeschlossen werden
Empfehlung: Neue HDMI Kabel einsetzen
Neue Kabel gekauft >> gleiches problem
Empfehlung Kundendienst: Software Update
>> aus Internet auf USB Stick und dann updaten
3 Versuche 4 Stunden weg
HDMI zeigte keine VIDEO Signale von den Playern
EXT1 mit Scart ging jetzt

3. Schlieren im Bild
nach 4 tagen traten hin und wieder "Schlieren" im
Bild auf. Sehr lästig bei schönen Filmen oder
im Sport bei Torscenen

4. Gerät hat keinen Scart oder HDMI Ausgang für Recorder
Empfehlung Kundendienst: Kauf einer externen USB Platte
>> Neue Platte mit 250 MB gekauft
>> formatiert
>> Aufnahme nicht möglich da im Hauptmenü der Programm-
führer fehlt

4. Pgrammführer fehlt im Haupmenü
Empfehlung Kundendienst: erneuter Software Update
>> Software aus Internet auf USB STick
>> Update am Fernseher durchgeführt
Programmführer im Hauptmenü fehlt immer noch.

Keine Lust mehr, Gerät geht nach 14 Tagen zurück.

Mein Fazit: wer einen Klasse Fernsehr mit Super Bild und Ton
haben möchte für den ist das Gerät der TOP TIP
mit anderen Geräten anschliessen oder Sendungen
mitschneiden = sehr komplex = Finger weg
0Kommentar| 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2013
Die Überschrift lässt den Tenor meiner Rezension wohl schon erahnen.
Seit über 20 Jahren habe ich meine Augen und mein Gehör den Fernsehern von Philips anvertraut - immer sehr erfolgreich und angenehm. Klar, dass ich auch mal einen anderen Hersteller probiert habe, aber den "Schneider" habe ich ganz schnell wieder zurückgebracht. Aber mit diesem 32PFL6606K/02, hergestellt in "...", haben mich die "Macher" von Philips als Kunden verloren.
Nach zirka einem dreiviertel Jahr fing das Gerät an sich permanent nach/bei der Nutzung des Videotextes "aufzuhängen". Auf Empfehlung des Kundendienstes habe ich neue Software aufgespielt - geändert hat sich aber nichts. Nach über einem Jahr kam dann hinzu, dass sich der TV beim Umschalten zwischen den Programmen überfordert sah. Ich sah "schwarz"! Beide Probleme ließen sich nur durch das komplette Ausschalten des Gerätes "lösen" - bis zum nächsten Mal...
Als Zweit-Gerät haben wir noch einen älteren TV von Philips, zwar etwa klobig, nicht so chic im Design, aber der läuft und läuft und läuft. Den werden wir auch noch behalten, zur Sicherheit ;-)
Ich habe das Gerät wieder abgegeben, mich jetzt für einen LG entschieden...und diese Entscheidung war richtig!
Bei Philips geht es nicht mehr um Qualität, weder bei dem Produkt, noch bei der Kundenbetreuung!!!

PS: Leider haben wir im Familienkreis zwei weitere TV von Philips, in verschiedenen Größen, unterschiedliche Modelle...aber jeder mit (s)einer Macke...produziert in Billig-Lohn-Ländern...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2014
Der Fernseher machte Anfangs ein echt gutes Bild etc.. Er lies sich nauch schnell installieren. Aber nun ist es nach schon 2 Jahren vorbei. Er schaltete sich plötzlich immer wieder mit einem Knacken ab und von selbst wieder ein. Das ganze in einem Abstand von ca. 20 Sekunden. Ich muß aber dazu sagen , das ich die etwas kleinere Variante habe 37 Zoll, was aber von der Qualität her keinen Unterschied machen dürfte.Der Fernseher lief nie sehr lang bei uns. ( max. 4 std im Schnitt ). Er hatte aber schon am Anfang kleinere Macken, beim Umschalten zum nächsten Kanal keinen Ton etc.. Ein Verkäufer eines Fachgeschäftes hatte mir schon mal gesagt, er würde die Finger von den Preisgünstigeren Phillips Fernsehern lassen, die teureren Geräte von Phillips seien wesentlich hochwertiger in der Qualität. Hätte ich eher davon gehört, hätte ich die Finger davon gelassen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2011
Das Negative zu erst.Wieso muss man die Software aktualisieren damit die Fernbedienung ordnungsgemäss mit dem Fernsehr kommunizieren kann?Bei mir ging der Fernsehr nicht immer ein und aus zuschalten und der Videotext erschien nicht bei betätigen der Texttaste.Man kann doch von älteren Leuten nicht verlangen das sie einen Internetanschluss haben um an die Software zu kommen,geschweige das sie diese auch noch installieren können.Man muss den Kundendienst bestellen,unzumutbar nach einen Neukauf.
Ansonsten ist das Bild sehr gut und der Ton gut für das flache Gehäuse.Die Inbetriebnahme geht kinderleicht,das Plus der Software.Eine Art Schnelldurchlauf der einen druchs Programm führt.Das Homemenü wird gut dargestellt und diverse Einstellungen sind klar ersichtlich und einfach zu korrigieren.Positiv auch, das bei der Senderliste alle brauchbaren deutschen Sender gleich vorn platziert sind.Das ist bei der Erstellung der Favoritenlist von Vorteil.Mittels Couser(Steuerkreuz,aussen und innen)lassen sich die Sender verschieben.Vorrausgesetzt man hat sich mit der FB vertraut gemacht.Für mich eine der schnellsten Zusammenstellung der Sender.Manch Andere namenhafte Anbieter tut sich da schwer.Ein ausführliches EPG gibt es nicht.Beim Umschalten erscheint auch kein Sendebanner mit Informationen zur laufenden Sendung.Dafür benötigt man den Netzwerkanschluss am Gerät,einen Internetanschluss und wer kein Netzwerkkabel verlegen möchte,den Firmeneigenen WLan Adapter.Auch das Aufnehmen oder zeitversetzte Fernsehen mittels USB-Festplatte geht nur mit der Internetverbindung,siehe NET-TV.Wer also gleichzeitig fern sieht und aufnehmen möchte sollte sich einen zweiten Reciever mit PVR-Funktion zulegen.

Fazit:Wer nur fern sieht,ok.Das Bild top,Ton gut,Bedienung gut.Geringer Stromverbrauch.Perönlich für mich nur ein Zweitgrät für 2D Darstellung. Von 3D will ich garnicht reden,weil man in Deutschland aus Kostengründen nicht mal durchgängnig in Full HD sendet.HD+ kann man auch vergessen.Hochgerechnetet Filme in HD,einfach schlecht und Kopierschutz verhindert die Aufnahme.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2012
Im August 2011 gekauft, 1. Defekt im Februar 2012 ( Ton aber kein Bild, Hintergrundbeleuchtung defekt). Abholung, Austausch des Panels und Rücklieferung dauerte ca. 10 Arbeitstage. Jetzt gleicher Defekt, Austausch des Gerätes durch Spedition soll jetzt in 4 Tagen erfolgen. Telef. Service von Philips war freundlich und kompetent, aber das macht das Gerät nicht zuverlässiger. Wenn die "Kiste" läuft, sehr gutes Bild, brauchbarer Ton.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2012
Ich dachte Philips wäre eine gute Marke, bei der man sich sicher sein kann, dass die gelieferten Produkte entsprechende Qualität haben. Leider nein.

Bild:
Das Bild ist gut! HD-Sender kommen schön klar und meiner Meinung nach sogar perfekt rein. Wüsste nicht, was es hier zu bemängeln gäbe.

Ton:
Ja, ist auch vollkommen in Ordnung.

NetTV:
Dieses Modell hat einen Netzwerkanschluss um dann übers Internet Material anzusehen. Die Theorie klingt traumhaft. Die Praxis ist leider mager. Es gibt nur wenig "Anwendungen" im NetTV. Maxdome, die Mediatheken von ARD und ZDF, ein Haufen Wetterapps, Facebook (sinnlos) und YouTube sind z.B. Vertreten. Ein paar News-Apps gibt es, aber sowas braucht man nicht auf dem Fernsehr, meiner Einschätzung nach.
NetTV ist langsam! Die Grafiken in den Apps laden sich in etwa so, wie vor vielen Jahren Webseiten am Computer. Ein flüssiges navigieren ist unmöglich und überhaupt nur mit Gedult möglich.
Die Qualität der Videos online ist gerade noch akzeptabel. Mal abgesehen von gekauften HD-Videos bei Maxdome o.ä.
Im NetTV Menü gibt es oben NetTV-bezogene Werbung/Vorschläge. Für die Apps gibt es dadurch aber nur noch wenig Platz auf dem großen Bildschirm. Dadurch muss man zwischen Seiten wechseln, welche wieder gut 5 Sekunden zum Laden brauchen.
Die Idee von NetTV ist gut, die Umsetzung leider aber nicht geglückt.
BTW: Meine Internetverbindung ist schnell, stabil und gut. 32.000 MBit/s die auch am Computer alle ankommen. Fernsehr ist direkt über Kabel am Router angeschlossen. Technische beeinträchtigungen sind also nicht vorhanden.
Philips selbst zu langsamen NetTv:
----------------------------------
Selbst mit einer sehr schnellen Internetverbindung arbeitet Net TV nicht genauso schnell wie die Internetverbindung eines PCs. Dies kann vom Benutzer nicht beeinflusst werden.
Philips arbeitet kontinuierlich an der Entwicklung und Optimierung der Net TV-Funktionen. Daher empfehlen wir, alle automatischen Software-Aktualisierungen durchzuführen, die Ihren Fernseher erkennt.
[...]
----------------------------------

Menüs:
sind bei diesem Fernsehr verschachtelt und unübersichtlich. Es gibt überall kleine Optionenmenüs, teilweise wirklich an Stellen die nur wenig Sinn machen.

Prozessor/Geschwindigkeit:
Grundsätzlich ist der Prozessor anscheinend unterdimensioniert. Das System lädt ständig und jedes einzelen Menü braucht wieder gewisse Zeit, die auf Dauer einfach nervt. Schöne Schiebeanimationen oder Überblendanimationen in den Menüs laufen STARK ruckelnd ab, dann doch lieber bitte direkt weglassen, Philips.

Medien übers Netzwerk:
Funktioniert. Das ist aber auch alles. Kein Komfort, keine besonderen Funktionen bei der Musikwiedergabe. Es ist nur das nötigste vorhanden. Die Listen sind so vertikal auf dem Fernsehr dargestellt, dass jede Datei nur wenige Zeichen in einer Zeile hat. Man bekommt Spaß, wenn man eine bestimmte Folge "How I Met Your Mother Season 4 Episode 5" raussuchen will und immer auf diesen langsamen Scroll warten muss. Übel! Er spiel schon viele Formate ab, leider aber auch nicht alle.

Fernbedinung:
Die Tasten neben dem Steuerkreuz sind ziemlich nahe und nicht wirklich abgegrenzt. Man kommt, wenn man unachtsam ist, schnell auf die Home-Taste, anstatt auf die Hoch-Taste. Außerdem knarzt die Schale auf der Rückseite.

Alles in Allem:
Fernsehr funktioniert. Bild ist gut! Ton auch.
Ich persönlich hoffe, dass sich noch ein technischer Defekt auftut, damit ich ihn vielleicht doch zurückgeben kann.

Soweit,

Tim
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)