Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
403
4,5 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:8,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. April 2017
Top Film und ich bin überhaupt kein Filmeschauer.
Normal kann ich keinen Film ganz schauen,weil ich die Ruhe dafür nicht habe und sehr schnell gelangweilt bin,aber Ohne Limit habe ich komplett angeschaut und das alleine hat schon sehr viel zu heißen.Genial einfach!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2015
Also ich finde den Film von Anfang an spannend. Richtung Ende entwickelt denkt man das es jetzt vorbei ist, doch es nimmt doch noch eine Steigung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2017
Vielen Dank erstmal
Bin sehr zufrieden.Erfüllt das was in der Anzeige beschrieben wird. Jeder Zeit und sehr gerne wieder. Lieben Gruß Patrick
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2017
und nie langweilig.
Gute Story, tolle Schauspieler und eine klasse Umsetzung machen diesen Film absolut sehenswert
und das nicht nur einmal...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2017
Anfangs etwas "zäh" und verwirrend, jedoch in der Folge durchschaubar. Der Schluß überraschend. Kann man anschauen, haut einen aber nicht vom Hocker
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2011
...ist Neil Burgers -Ohne Limit- gelungen. Storybook, Regie, Spannungsbogen, Kameraarbeit, Darsteller...da stimmt einfach alles. Wäre da nicht...aber dazu später mehr.

Der erfolglose Schriftsteller Eddie Morra(Bradley Cooper) scheint am Ende zu sein. Er hat zwar einen Buchvertrag, aber noch kein einziges Wort in die Tastatur gehämmert. Die Frist zur Einreichung des Stoffs läuft ab und Morra versinkt in Depressionen und einer vollgemüllten Wohnung, für die er nicht mal die Miete zahlen kann. Seine Freundin Lindy(Abbie Cornish) lässt ihn sitzen und damit ist Eddie komplett am Ende. Da läuft ihm sein Ex-Schwager Vernon(Johnny Whitworth) über den Weg. Der hört sich Eddies Sorgen an und präsentiert ihm die Lösung: Ein kleine, durchsichtige Pille. Als Eddie die schluckt, erwacht sein Gehirn aus dem Dämmerschlaf. Sämtliche Kapazitäten stehen ihm plötzlich zur Verfügung. Eddie schreibt den Roman im Rausch, er entdeckt jedes, noch so winzige Detail, seiner Umgebung neu. Er braucht weder zu essen, noch zu schlafen, die Welt präsentiert sich ihm in strahlenden Farben und er kann sich an jedes Wort erinnern, das jemals von seinem Gehirn registriert wurde. Aber die Wirkung der Droge verschwindet wieder. Natürlich will Eddie mehr. Als er Vernon aufsucht, will der ihm helfen, aber kurze Zeit später findet Eddie ihn tot in der Wohnung. Natürlich versorgt sich Eddie mit Vernons Pillen und von da an beginnt ein Leben im Rausch. Eddie lernt Sprachen, ist brilliant, clever, gerissen und überaus erfolgreich, und gewinnt sogar Lindy zurück. Dann wird der große Finanzmogul Van Loon(Robert De Niro) auf ihn aufmerksam. Die Eddie-Erfolgstory scheint weiter zu gehen. Aber wie das mit Drogen nun mal so ist: Am Ende kommt es ganz anders...

Neil Burger hat bei -The Illusionist- schon gezeigt, was er drauf hat. -Ohne Limit- glänzt mit atemberaubenden Kamerafahrten, einem unglaublich coolen Look, dem Kniff mit Farben die Stimmungen Eddies anzuzeigen, absolut genialen Schnitten, illusionären Einblendungen und Rückblicken, so wie einem perfekt sitzenden Soundtrack. Dazu stellt Burger uns Eddies Stimme aus dem Erzähler-Off zur Seite, was hochgradig kreativ rüberkommt. Der Spannungsbogen ist geradezu genial gelungen und Bradley Cooper spielt sich die Schauspielseele aus dem Leib. Was könnte es da noch zu meckern geben?

Es ist nur eine Kleinigkeit. Aber, wie ich finde, eine sehr bedeutende. Burger verpasst es mit seinem gewählten Ende der Story eine Botschaft zu geben! Die Geschichte hat einfach alles, was es zur Zeit an Problemen gibt: Der Zwang zum Erfolg, Drogen, Doping, falsche Freundschaften, und...und...und. Mit einem anderen Schluss hätte Burger uns "eine Moral von der Geschichte" verkaufen können. Diese Chance lässt er, warum auch immer, ungenutzt verstreichen. Der Möglichkeiten, den Film anders zu beenden, hätte es viele gegeben.

So bleibt mir persönlich -Ohne Limit- als fast perfekter Film in Erinnerung. Handwerklich grandios gemacht, innovativ und einzigartig gut gestylt, aber leider ohne das Pünktchen auf dem i. Sie können, und dürfen, das natürlich wieder mal völlig anders sehen. Machen sie sich einfach selbst ein Bild. Ihre Zeit verschwenden sie auf gar keinen Fall, denn -Ohne Limit- ist absolut sehenswert.
1717 Kommentare| 209 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2016
Eddie Morras leben läift sehr schlecht, er hat kein Geld aber einen Buchvertrag, doch ihm fällt nicht ein was er schreiben soll, als er einen alten bekannten trifft bietet dieser ihm ein neues Medikament an mit dem er 100% seines Gehirns nutzen kann, am nächsten Tag findet er den Bekannten tot in seiner Wohnung auf, doch er findet noch einen Vorrat des Medikaments, von da an nutzt er es um Reich zu werden.

Der Thriller ist mit nur 1,5 Stunden ziemlich kurz. Action ist nur sehr wenig enthalten und das meiste auch erst gegen Ende. Spannung ist zum Teil vorhanden, der Film ist nicht ganz so düster wie die meisten Thriller, sondern noch relativ Farbenfroh. Von der Story her ist der Film sehr gelungen und wurde auch sehr interessant und komplett ohne längen verfilmt, eher etwas zu kurz, denn das Ende wirkt nicht wirklich wie das Ende, da fehlte irgendwie noch was. Die Charaktere sind auch gut und auch die Darsteller sind äußerst überzeugend. Ohne Limit ist einer der sehr wenigen gelungenen Modernen Thriller, der zudem eine äußerst interessante Handlung bietet. Auf der DVD sind auch einige Extras dabei, darunter auch ein alternatives Ende, Making-of usw. Die Bild und Ton Qualität ist ordentlich, insgesamt 5/5 Sternen. Kann ich nur jedem Thriller-Fan empfehlen!

Auf jeden Fall zu Empfehlen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2015
super spannender film mit dem drang zur sucht was für den Zuschauer wahnsinnig spannend ist !!! die aufmachung des filmes ist einzigartig
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2013
Also wenn's diese Droge mal wirklich geben sollte...
Ein interessanter Film mit toller Besetzung. Ein Mann (Bradley Cooper) kommt an eine Droge welche sich auf das Gehirn auswirkt, so dass er super schlau wird und sich sogut wie alle seine Träume erfüllen kann. Ein paar andere werden auch auf diese Droge aufmerksam und nun schließt sich die Schlinge zu.
Ein spannender und sehr unterhaltsamer Film den ich nur weiterempfehlen kann.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2017
Alles Wesentliche wurde bereits gesagt und ich stimme den meisten Rezensionen zu.
Der Film macht verdammt Film richtig, trifft das passende Verhältnis zwischen Popcorn-Kino und Anspruch und Tiefe vs. Action.

Lediglich das Ende ist, für meinen Geschmack, tatsächlich etwas sehr plump.
Das hätte man besser machen können, ist aber auch kein Beinbruch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

11,75 €
9,77 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken