Hier klicken May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
399
4,5 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Februar 2016
...hat man, nachdem man diesen Film gesehen hat. Woran das liegt? Genau lässt sich das nicht sagen, es scheint die gelungene Kombi aus Top Schauspielern, angenehmer Atmosphäre und guter Story zu sein. Auch die wunderbar passende musikalische Untermalung trägt mit dazu bei.
"Ohne Limit" ist nicht nur OK, er ist richtig gut! Man kann nicht mehr hinzufügen.
Die Story um den von Bradley Cooper verkörperte Schriftsteller mit Schreibblockade, der durch die Droge NCT seine geistigen Fähigkeiten erweitert, ist einfach nur angenehm zu verfolgen. Die dubiosen Typen, mit oder ohne Businesskleidung, deren Wege sich mit seinem kreuzen und die (Neben-)Wirkungen der Droge machen das Ganze richtig spannend.
Trotz der Tatsache, dass es sich bei "Ohne Limit" um einen Thriller handelt, macht der Film gute Laune, weil er irgendwie erfrischend wirkt.

Fazit: "Ohne Limit" ist ein Fall von stimmigem Gesamtpaket. Ein Film, den ich immer wieder gerne ansehe!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2017
Top Film und ich bin überhaupt kein Filmeschauer.
Normal kann ich keinen Film ganz schauen,weil ich die Ruhe dafür nicht habe und sehr schnell gelangweilt bin,aber Ohne Limit habe ich komplett angeschaut und das alleine hat schon sehr viel zu heißen.Genial einfach!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2017
Hatte die Serie im TV gesehen und wollte mir mal den Originalfilm anschauen. Hammer! Werd ich mir mir als Blue-Ray zulegen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2017
passend zur Serie (Limitless) die nach dem Film spielt hab ich diesen als Geschenk für meinen Mann bestellt, der die Story total genial fand
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2017
Spannende Idee. Wahrscheinlich hätte jeder gerne solche Fähigkeiten. Sehr gut gemacht und unterhaltsam. Habe inzwischen die ganze Staffel 1 von Limitless angesehen (Folgeserien nach dem Hauptfilm)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2015
genialer film......der meiner meinung nach viel zu wenig aufmerksamkeit in den medien bekommen hat!!!
ein super schauspieler und eine spannende solide story !!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2017
Vielen Dank erstmal
Bin sehr zufrieden.Erfüllt das was in der Anzeige beschrieben wird. Jeder Zeit und sehr gerne wieder. Lieben Gruß Patrick
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2017
und nie langweilig.
Gute Story, tolle Schauspieler und eine klasse Umsetzung machen diesen Film absolut sehenswert
und das nicht nur einmal...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2017
Anfangs etwas "zäh" und verwirrend, jedoch in der Folge durchschaubar. Der Schluß überraschend. Kann man anschauen, haut einen aber nicht vom Hocker
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2011
...ist Neil Burgers -Ohne Limit- gelungen. Storybook, Regie, Spannungsbogen, Kameraarbeit, Darsteller...da stimmt einfach alles. Wäre da nicht...aber dazu später mehr.

Der erfolglose Schriftsteller Eddie Morra(Bradley Cooper) scheint am Ende zu sein. Er hat zwar einen Buchvertrag, aber noch kein einziges Wort in die Tastatur gehämmert. Die Frist zur Einreichung des Stoffs läuft ab und Morra versinkt in Depressionen und einer vollgemüllten Wohnung, für die er nicht mal die Miete zahlen kann. Seine Freundin Lindy(Abbie Cornish) lässt ihn sitzen und damit ist Eddie komplett am Ende. Da läuft ihm sein Ex-Schwager Vernon(Johnny Whitworth) über den Weg. Der hört sich Eddies Sorgen an und präsentiert ihm die Lösung: Ein kleine, durchsichtige Pille. Als Eddie die schluckt, erwacht sein Gehirn aus dem Dämmerschlaf. Sämtliche Kapazitäten stehen ihm plötzlich zur Verfügung. Eddie schreibt den Roman im Rausch, er entdeckt jedes, noch so winzige Detail, seiner Umgebung neu. Er braucht weder zu essen, noch zu schlafen, die Welt präsentiert sich ihm in strahlenden Farben und er kann sich an jedes Wort erinnern, das jemals von seinem Gehirn registriert wurde. Aber die Wirkung der Droge verschwindet wieder. Natürlich will Eddie mehr. Als er Vernon aufsucht, will der ihm helfen, aber kurze Zeit später findet Eddie ihn tot in der Wohnung. Natürlich versorgt sich Eddie mit Vernons Pillen und von da an beginnt ein Leben im Rausch. Eddie lernt Sprachen, ist brilliant, clever, gerissen und überaus erfolgreich, und gewinnt sogar Lindy zurück. Dann wird der große Finanzmogul Van Loon(Robert De Niro) auf ihn aufmerksam. Die Eddie-Erfolgstory scheint weiter zu gehen. Aber wie das mit Drogen nun mal so ist: Am Ende kommt es ganz anders...

Neil Burger hat bei -The Illusionist- schon gezeigt, was er drauf hat. -Ohne Limit- glänzt mit atemberaubenden Kamerafahrten, einem unglaublich coolen Look, dem Kniff mit Farben die Stimmungen Eddies anzuzeigen, absolut genialen Schnitten, illusionären Einblendungen und Rückblicken, so wie einem perfekt sitzenden Soundtrack. Dazu stellt Burger uns Eddies Stimme aus dem Erzähler-Off zur Seite, was hochgradig kreativ rüberkommt. Der Spannungsbogen ist geradezu genial gelungen und Bradley Cooper spielt sich die Schauspielseele aus dem Leib. Was könnte es da noch zu meckern geben?

Es ist nur eine Kleinigkeit. Aber, wie ich finde, eine sehr bedeutende. Burger verpasst es mit seinem gewählten Ende der Story eine Botschaft zu geben! Die Geschichte hat einfach alles, was es zur Zeit an Problemen gibt: Der Zwang zum Erfolg, Drogen, Doping, falsche Freundschaften, und...und...und. Mit einem anderen Schluss hätte Burger uns "eine Moral von der Geschichte" verkaufen können. Diese Chance lässt er, warum auch immer, ungenutzt verstreichen. Der Möglichkeiten, den Film anders zu beenden, hätte es viele gegeben.

So bleibt mir persönlich -Ohne Limit- als fast perfekter Film in Erinnerung. Handwerklich grandios gemacht, innovativ und einzigartig gut gestylt, aber leider ohne das Pünktchen auf dem i. Sie können, und dürfen, das natürlich wieder mal völlig anders sehen. Machen sie sich einfach selbst ein Bild. Ihre Zeit verschwenden sie auf gar keinen Fall, denn -Ohne Limit- ist absolut sehenswert.
1717 Kommentare| 209 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken