Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken sommer2016 Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
6
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:19,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Mai 2011
Als sich Mesh entschlossen haben, ihr geniales Meisterstück ,A Perfect Solution` remixen zu lassen, war den Musikern aus Bristol bestimmt bewusst, dass es nicht besser, sondern ,nur` anders werden kann.

Unter den Remixern findet man namhafte Größen der SynthPop Szene, wie Iris, Assemblage23, Parralox, Intuition, Wolfsheim (Markus Reinhardt). Leider ist der eine oder andere Remixer über sein Ziel hinausgeschossen. Für mich ist es unverständlich wie man den wohl besten Album-Track ,Everything I Made` so verhunzen kann, dass nur noch ein lebloses und langweiliges Gebimmel übrig bleibt. Andererseits gelang Iris bei ,Is It So Hard?` dank einer flotteren Baseline und der gesanglichen Unterstützung von Julia Beyer den Track clubtauglich zu machen. Dabei bleibt der ursprüngliche Charme dieses Mid-Speed Tracks nicht auf der Strecke. Ein Highlight unter den ansonsten doch nur durchschnittlichen Remixen ist der Remix von ,How Long?` durch Assemblage23, der mit einem ruhigen Intro beginnt und sich nach zirka einer Minute zu einem 100%igen elektronischen Dance Track entwickelt. Leider scheitern meiner Meinung nach auch Intuition bei der Interpretation von ,Who Says?`. Gelang es Mesh beim Original eine Spannung zwischen dem alternierenden Gesang von Frontmann Mark Hockings und Julia Beyer aufzubauen, wirkt die Version von Intuition zu steril. Gut gefällt mir auch der Remix von ,Want You` durch Informatik. Es gelingt Informatik dieser Ballade durch die Hervorhebung der Gitarren-Samples mehr Ausdruck zu verleihen. Der Remix von The Bitter End" kann man wirklich als das bittere Ende bezeichnen. Auf die Melodie wurde gänzlich verzichtet, die Baseline durch ein langweiliges Geklimper ausgetauscht und der Gesang gehäckselt - wirklich grottenschlecht.

Auf der CD2 überzeugen der mir bis dato unbekannte Mesh-Titel ,You'll Never Understand (harder)`,der Remix von ,How Long` durch Tenek Frontmann und Mesh's Live-Keyboarder Geoff Pinckney, der Remix von ,Everything I Made` durch Kloq und Celluloides Version von ,The Bitter End`.

Im Großen und Ganzen können die Remixe mit den Originalen nicht mithalten. ,A Perfect Solution` besteht aus einem Guss, wo sich jeder Track in den anderen perfekt einfügt. Naturgemäß und vor allem durch die unterschiedlichen Remixer, ist das bei einem Remix-Album kaum möglich. Daran scheitert schlussendlich auch dieses Album und ist nicht in der Lage auf ganzer Linie zu überzeugen. ,An Alternative Solution` ist definitiv anders, aber bei weitem nicht besser als das Original.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2011
Also auch wenn ich eigentlich nicht der grosse Freund von gemixten Fremdeinflüssen in das musikalische Gut einer Band bin war ich doch recht überrascht was selbst aus dem ohnehin schon sehr guten Album gemacht wurde.

Sicher gibt es immer Mixe die dem einem oder anderem schwer im Magen liegen doch ist die Mischung hier recht gut gelungen und bietet mal eine andere Perspektive der Stücke sodass es auch für nicht Fans ein gelungener Einblick in die Band Mesh sein dürfte.

Ich habe ohnehin lernen müssen dass es viele Bands gibt die wohl geschichtlich und musikalisch mehr vorzuweisen hatten als nur volle Stadien und eine grosse Anhängergemeinschaft. Und vielleicht ist auch dass gerade der Grund dafür das solche Bands die besten Sachen bringen. Mesh habe ich persönlich leider doch erst recht spät für mich entdeckt. Aber besser als nie. :-)

Mesh ist immer ein Geheim-Tip und hat mich musikalisch noch zu keinem Fehlkauf verleitet.

An dieser Stelle weiter so Jungs. Kaufen und geniessen. 5 Sterne
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2011
Für jeden mesh-Fan eigentlich ein Muss.
Die guten alten Songs neu aufbereitet und zwar mit Herz.
Ich habe beide CD's gefeiert, die gehen super in Ohren und Beine..
Ab in den Player und geniessen!

Absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2015
Die Mesh-CD überzeugt einmal mehr mit großartigen und mitreißenden Songs und einem einfach tollen Sound. Muß man wirklich einach haben
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2011
"An Alternative Solution" also.
Für gewöhnlich kauft man sich als Fan immer die Remix Alben diverser Bands und bricht anschliessend ins Essen ;-)
Das kann ich persönlich dieses mal nicht im Ansatz behaupten.

Gleich zu beginn gibt es einen hervorragenden Remix von der Band Zeromancer (artverwandt),
dieser bringt mehr bass, aber auch mehr Melodie mit sich.
Für Clubgänger befinden sich eher technoide Mixe auf der CD,einmal
der Remix von Everything I Made (Robin Gigla) und der von Hopes,Dreams (Parralox.
Die Jungs von Intiution machen "Who Says?" Radiofeundlich und Iris geben ihr bestes beim
Remix zu "Is It So Hard?".
Im Bereich Rock geben sich Informatik "Want You" und Deathproof "It's Gone" die Ehre.

Anmerkung :
Auf der Bonus Disc befinden sich sehr starke "nicht" geremixte Songs wie "Hold & Restrain"
oder das Duett "You'll Never Understand".(meine persönlichen Highlights)
Ausserdem hat Markus Reinhardt von "Wolfsheim" einen Remix zu "From This Height" beigesteuert.
44 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2011
Also was die Jungs hier wieder abliefern ist einsame Spitze!!!

Ein Remixalbum, das keinen schlechten Mix enthält ist sehr selten. Hier passt auf jeden Fall alles.

Da merkt man halt, wenn die Grundlagen vom Songwriting her erste Sahne sind, dann können auch andere Künstler ebenso "feine alternative Versionen" daraus machen.

Kaufen, kaufen, kaufen ......
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken