find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. August 2014
Dieses gebrauchte iPad ist tatsächlich, bis auf einige gaanz kleine Gebrauchsspuren, wie neu. Würde immer wieder bei diesem Händler bestellen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2017
Auch wenn das iPad 2 inzwischen schon etwas in die Jahre gekommen ist, als robustes Zweitgerät ist es immer noch allemal High End. Zum Produkt also kein negatives Wort; Geschwindigkeit, Bedienbarkeit und Stabilität sind wie gewohnt bei Apple tadellos.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2014
Gleich vorweg: Meine Rezension ist als "Dauer-Rezension" gedacht, da ich mein iPad schon seit knapp 2 Jahren nutze :-)

Im Großen und Ganzen bin ich damit sehr zufrieden. Es ist einfach praktisch und handlich, darum ist es bei mir auch mehrmals täglich im Gebrauch. Zu meiner großen Überraschung hat der Akku bisher wenig an Leistung eingebüßt und hält immer noch 1-2 Wochen. Die Ladezeit ist natürlich dementsprechend lang, aber das stört mich nicht weiter.

Ein Grund warum ich mir das iPad zugelegt habe war, dass ich damit Bücher lesen wollte. Nun gut, es ist möglich. Allerdings ist das Gewicht nach einiger Zeit störend. Des Weiteren schmerzen nach längerem Lesen meine Augen. Man fühlt sich überanstrengt. Um im Internet zu stöbern, E-Mails zu checken oder Spiele zu spielen ist es absolut in Ordnung. Aber für einen wahren Lesegenuss sollte man doch wohl lieber zu einem eBook-reader oder zum Buch greifen...

Nun die Begründung für "nur" 4 Sterne:

- Ich habe das iPad immer mit der original Apple-Displayabdeckung benutzt, um (logischerweise) das Display zu schützen. Als ich auf eine komplette No-Name Hülle umgestiegen bin, habe ich bemerkt, dass an den Punkten, an denen die Apple Hülle befestigt ist/war Abschürfungen sind. Schade...

- mittlerweile ist die Empfindlichkeit des Home-Buttons so gut wie gar nicht mehr gegeben. Man muss schon seeeehr fest reindrücken, um aus einem App rauszukommen. Gut, dass es auch andere Mittel zum Schließen der Apps gibt :-) Trotzdem ist es ärgerlich, da ich den Knopf immer nur sehr leicht betätigt habe...

Letztendlich hat Apple aber ein tolles Tablett geschaffen, das ich sehr gerne nutze. Ich würde es mir auf jeden Fall wieder kaufen!
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2017
Auch wenn es neuere Modelle gibt, ein super Gerät. Verarbeitung, Bedienung und Nutzbarkeit sind top. Zum Surfen, Lesen oder Video schauen bestens geeignet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2017
Eines war mir klar:
das Tablet PC muss von der Marke Apple sein, Groß sein und noch ein neues/aktives IOS System haben.
Benutze das Tablet ausschließlich zum Filme schauen (Maxdome, Netflix).
Es funktioniert tadellos und tut was es soll. Finde das iPad 2 gar nicht mal so alt. Eine Hülle noch drauf, schon sieht es richtig stylisch aus!!
Absolute Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2017
Habe ich gebraucht gekauft und bin trotzdem seit Monaten glücklich damit. sitze abends auf der Couch und bekomme alle meine Infos in angenehmer Größe. Muss nicht immer auf das kleine Handy gucken.
Dachte früher immer das ich si etwas nicht brauche, jetzt bin ich sehr froh es gekauft zu haben.
Qualität ist super und funktioniert immer ohne Probleme.
Akkuleistung ist auch sehr beeindruckend.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 14. September 2011
Dann will ich mich mal einreihen in die Liste derer, die ihre Rezension mit den Worten beginnen: "....eigentlich bin ich ja ein Apple-Gegner...."

Nun gut - "Gegner" ist etwas übertrieben, aber das iPad ist tatsächlich mein erstes Gerät von Apple. Seit Jahren schon bin ich von Apple-Benutzern regelrecht umzingelt. Kinder, Enkel sowie ein Großteil der Kollegen schwören auf den angebissenen Apple und verbreiten Spott und Häme über Windows und Android. Bisher hielt ich wie ein Fels in der Brandung aus, mit meinem Highend-PC, seit einem Jahr Besitzer eines DELL Streak (Rezension bei mir nachlesen - ich stehe immer noch dazu) und im Job ein BlackBerry. Kein Apple konnte bei mir landen, irgendwie hatten sich bei mir die geläufigen Gegenargumente festgesetzt.

Wie komme ich zu einem iPad?

Ehrlich gesagt: Weil es einfach ein tolles Gerät ist. Eine (Musik-)Kollegin kam jüngst daher mit ihrem neuen iPad und führte mir Garageband vor. Phänomenal. Das sind eben die Apps, da kommt kein Android mit. Photo Booth, Pages, Facetime, iMovie - in Bedienung, Funktion und Design eben unerreicht. Der allerletzte Kick war dann mein neues LOEWE-Setup, für welches es in Kürze eine App geben wird. Überhaupt diese Apps. Was habe ich mich im Stillen immer geärgert, dass es alles, fast alles, nur und ausschliesslich als App gibt.

Aber wofür nun? Dass man über das iPad Filme in den LOEWE-TV streamen kann - das kann doch kein Kaufgrund sein?

Sagen wir mal so: Man kann es zu einem Grund machen, aber der wirkliche Grund ist doch: Man will es haben. Es füllt die Lücke zwischen meinem PC, meinem "Internet to go" und dem Smartphone. Es gehört auf die Couch. Da macht es Sinn. Meinetwegen noch an den Frühstückstisch mit Zeitungs-Abo oder ins Schlafzimmer mit iBooks. Deswegen auch nur mit WiFi, 3G ist Blödsinn. Unterwegs will ich es nicht rumschleppen, im Restaurant damit zu prollen finde ich albern und im Büro hab ich keine Zeit dafür.
Es ist für die Couch. Ein bisschen rumsurfen, rumdaddeln, Spaß haben. Bilder auf den TV werfen, kuck mal hier, schau mal dort.
Ein richtig cooles, überflüssiges, geniales Spielzeug ist das. Ich muss auch an dieser Stelle kein Wort über die Funktionalität und die Features verschwenden. Kann man in jeder anderen Rezi ausführlich nachlesen.

Ok, meinen PC werde ich niemals hergeben, mein DELL Streak natürlich auch nicht. Das BlackBerry gehört meinem Unternehmen, da bin ich zwangsverpflichtet. Mit dem iPad habe ich nun mit bestem Angeber-Englisch "the best of both worlds". Und ich genieße es und freue mich jeden Tag drüber.

Warum nur 4 Sterne?

Naja - man muss es mit der Apple-Liebe ja nicht gleich übertreiben, oder? ;-)
33 Kommentare| 85 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2013
Ich benutze diese iPad 2 (64gb und 3G) nun seit 2 Jahren. Negativ Aufgefallen ist mir dass die Rückseite doch sehr kratzanfällig ist und die Ecken nicht sonderlich stabil sind. Positive Überraschungen habe ich mit dem Akku erlebt, nach 2 Jahren habe ich immernoch über 10h akkulaufzeit, bei ausgeschaltetem 3G, Kopfhörern und 1/3 Helligkeit schaffe ich 14h Film am Stück. Von dem ProtectionPlan rate ich ab, denn eine Zusatzversicherung gibt es schon für 5-10€ im Monat und diese deckt wesentlich mehr ab als der Plan. Abgesehen von den Ecken und dem Lack ist das iPad seeeehr stabil, ich behandle es alles andere als sorgsam, mal liegt es in meiner Werkstatt und eine säge landet darauf oder es wird unters Bett geschmissen weil es im Bett besseres gibt oder es fällt eine Flasche Colamix um und läuft genau darauf aus, nichts, wirklich nichts von alldem hat dem iPad geschadet, einzig ein Besuch am Pariser Flughafen in einem schlecht gepolsterten Rucksack hat es geschafft 3 Ecken einzudellen un 2 Zerspringen zu lassen, jedoch kein Sprung über dem LCD. Kleines Manko für die Leute die es zum Fotografieren benutzen wollen, Leute vergesst es, legt euch ein iPad mini und ne digicam zu, das ist wesentlich empfehlenswerter.
review image review image review image review image
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2014
Auch wenn das ipad2 schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, ist es immer noch toll und bereichert meinen Alltag.

Ich mag es. Die neuesten Spiele laufen langsam etwas langsam, aber trotzdem tut es seinen Dienst.
Werde mir sicherlich wieder eines kaufen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2012
Gleich vorneweg: Ich bin kein Apple-, Tablet- oder Unterhaltungselektronik-Experte und hatte bisher auch noch nie ein Gerät von Apple. Ich habe mir das iPad 2 nicht gekauft, um es als PC-Ersatz zu nutzen, sondern um eine Ergänzung zu meinem bereits in die Jahre gekommenen Notebook zu haben. Dabei war mir wichtig, dass das Tablet in erster Linie Spaß macht, und das bedeutet für mich: medienübergreifende, mobile Unterhaltung (auch für unterwegs), und das alles in einem tollen Design - sowohl äußerlich als auch in den Anwendungen.

Ich nutze es hauptsächlich für:

1. Schnelles Surfen im Internet
Mal eben das iPad anschalten und sofort über die Safari-App im Internet sein - mit meinem Uralt-Notebook konnte ich davon leider nur träumen, obwohl ich zu Hause eine schnelle Internetverbindung habe. Jetzt gehe ich fast nur noch mit dem iPad ins Web - ist superschnell und sofort einsatzbereit, toll! Ob andere Tablets evtl. noch um ein paar hundertstel Sekunden schneller sind, interessiert mich persönlich nicht die Bohne. Die Tastatur lässt sich im Übrigen sehr gut bedienen, sodass ich auf meinem iPad auch gerne längere E-Mails schreibe.

2. Spiele und Apps
Schon nach zwei Wochen Daddeln auf meinem iPad war klar: Meinen Nintendo DS werde ich verkaufen. Die Spiele-Apps sind meistens wunderschön gestaltet und sehen auf dem großen Display super aus. Die Touchbedienung ist absolut intuitiv und macht einfach Spaß. Und die Spiele bekommt man im App-Store zum Teil sogar gratis oder im Vergleich zu Spielkonsolen zu einem hammergünstigen Preis. Was will man mehr?

3. iBooks
Eigentlich war ich ja immer ein Gegner von eBook-Readern. Konnte mir einfach nicht vorstellen, dass Lesen auf einem Digitalgerät Spaß machen kann. Ich wurde eines Besseren belehrt: Habe mir probehalber einen Auszug (30 Seiten) von Simon Becketts Buch "Kalte Asche" geladen und war so begeistert, dass ich mir gleich das ganze Buch gekauft und in nur 3 Tagen durchgelesen habe. Geht richtig gut auf dem Display, die Augen werden nicht wie erwartet müde, und ich finde, dass es sogar handlicher ist als ein dicker Wälzer aus Papier. Meistens lese ich sowieso auf der Couch oder im Bett, sodass ich das Gerät auf meinen Beinen aufstützen kann. Das Gewicht fällt mir also nicht negativ auf.

4. FaceTime
Ganz nützliche und praktische App. Klar, man könnte auch die Skype-App installieren, aber in jedem Fall bin ich zufrieden mit FaceTime, und die Auflösung der Kamera ist ausreichend (wobei man schon im Hellen sitzen sollte).

Zum Fotografieren, Musikhören, für Videos und Ansehen von Filmen nutze ich das iPad bisher eher weniger. Die Kamera ist tatsächlich nur für Schnappschüsse geeignet, die man schnell mal per Mail versenden möchte. In dunkleren Räumen muss man starkes Bildrauschen in Kauf nehmen - aber für gute Fotos habe ich ja schließlich meine Canon-Kamera. Fotos, die ich auf meinem Windows PC gespeichert habe, kann ich übrigens unkompliziert via Dropbox oder iCloud Fotostream auf mein iPad übertragen. Auch für andere Daten eignet sich Dropbox, sodass der USB-Anschluss meiner Meinung nach nicht unbedingt nötig ist.

Ich habe die 16GB-Version mit WiFi, was für mich vollkommen ausreichend ist. Dank iCloud und iTunes bleiben Apps, Musik, Bücher, Fotos usw. auch dann noch erhalten, wenn man sie vom iPad wieder gelöscht hat. Und man kann sie jederzeit wieder kostenlos neu installieren. Kein Grund also, den Speicherplatz voll auszureizen. Ich denke, man muss schon ständig viele Filme, Spiele oder Musik auf dem iPad haben, um unbedingt die 32- bzw. 64GB-Version zu benötigen. Aber das sollte natürlich jeder für sich entscheiden, da bin ich kein Fachmann. :)

Fazit:
Das iPad 2 hat meine Erwartungen voll übertroffen und ich möchte es definitiv nicht mehr hergeben.
Für alle, die ein Gerät suchen, das wahnsinnig viel Spaß macht und verdammt stylisch aussieht.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 32 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)