flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive



am 10. Mai 2017
Auch wenn das iPad 2 inzwischen schon etwas in die Jahre gekommen ist, als robustes Zweitgerät ist es immer noch allemal High End. Zum Produkt also kein negatives Wort; Geschwindigkeit, Bedienbarkeit und Stabilität sind wie gewohnt bei Apple tadellos.
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. August 2017
Auch wenn es neuere Modelle gibt, ein super Gerät. Verarbeitung, Bedienung und Nutzbarkeit sind top. Zum Surfen, Lesen oder Video schauen bestens geeignet.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. April 2014
..heißt:

+ top Hardware
+ top Betriebssystem
+ qualitativ gute Apps
- teure Apps
- weniger Apps als bei android
- keine Kompatibilität mit nichtapple Produkten (z.B. Bluetooth verbinden, Festplatten anschließen..)

Also muss man abwägen. Ich für meinen Teil würde kein Appleprodukt mehr kaufen, da es mich nervt, dass man so abhängig und eingeschränkt ist. Wenn man damit klar kommt, würde ich es auf jeden Fall empfehlen.

Ich hab übrigens das Ipad 2 mit dem Ipad 3 mal verglichen, das ne viel höhere Auflösung hat. Ganz ehrlich, den Unterschied sieht man nur beim Lesen von Texten (Bücher..) und der ist auch nicht gravierend.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Dezember 2012
Also das iPad Ansicht ist ja eine geniale Idee gewesen. Man sitzt gemütlich auf der Couch und will nur eben mal was im Internet nachgucken - früher musste man sich an den PC begeben, den PC hochfahren, gucken und wieder ausmachen...ach was vergessen - und "Täglich" grüßt das Murmeltier. Danach war es schon etwas einfacher...der Laptop/Notebook überflutete den Markt. Nun war es etwas einfacher...man musste nicht zwingend aufstehen, und konnte bequem auf der Couch verweilen, zwar musste immer noch hochgefahren werden, aber deutlich langsamer und meist leiser als am ollen PC ;)

Naja nun ist es noch einfacher und handlicher und schöner und schneller, ABER mit dem Apple "Tablet-PC" - eigentlich dürfte er sich so nicht nennen mit den Einschränkungen - ist der Kosten-/Nutzenfaktor doch recht mager.

Ich kann nicht jede Seite aufrufen und nicht jedes Video begutachten, da das iPad kein Flash unterstützt...ich kann nicht mal eben die Speicherkarte einstecken und Fotos oder Musik drauf laden....und der Speicher ist nicht erweiterbar...und die 16GB zusätzlich kosten mal eben 100€....Hallo? Für einen Materialwert von ca. 4€....und NULL Änderung an der Bauteilgröße und somit Änderung der iPad Hardware??? Reine Preispolitik, damit überhaupt einer die 16GB Version kauft...ich find's schade, dass so was nötig ist...

Naja, ich hab's über eine Freundin bei Apple gekauft mit 17% Rabatt - 330€ - es geht! Würde aber gerne mal die günstigeren Android Varianten für 199€ etc. testen!

Es liegt gut in der Hand, und für kurze Internetaufenthalte reicht's auch vollkommen aus...und dank APPZapp sind auch alle Apps auf meinem iPad gratis gewesen ;)

Fazit: 3 Sterne...1 Stern Abzug für die Preispolitik und 1 Stern Abzug für fehlende Kompatibilität (Flash etc.)
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Dezember 2017
Ich habe das Tablet von Apple bestellt weil es sehr gut verarbeitet ist und einen sehr guten Eindruck gemacht hat.
Es war sehr gut verpackt und es hat alles funktioniert wie beschrieben .
Das Tablet hat zwar ein stoß an der Ecke aber das war zu erwarten da es als akzeptabel beschrieben wurde.
Ich würde das I Pad weiterempfehlen denn es ist einfach zu handhaben und funktioniert einwandfrei.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. November 2015
Da ich mit diesem Gerät zum ersten Mal in den "Apple-Bereich" schnuppere - und festgestellt habe, dass ich wohl kein Apple-Fan werde, gebe ich einen Punkt Abzug. Ich muss allerdings sagen: Nach dem Update läufts stabil. Wofür ich auf der Bühne sehr dankbar bin (is etwas lästig, wenn der Rest der Band zu spielen beginnt, und ich noch nicht einmal aus dem Bildschirmschoner komm...) - wie gesagt: Update und das Problem ist gegessen... ;)
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. September 2012
Ich habe mich bei der Suche nach einem neuen Tablet-PC nach verschiedenen Modellen umgeschaut.
Relativ früh war klar, dass es ein iPad werden sollte.

Da ich keinen gesteigerten Wert auf "HD-Grafiken" gelegt habe, blieben schließlich nur noch die iPads der beiden ersten Generationen übrig. Zumal hier für's gleiche Geld eines neuen iPad3 ein besser ausgestattetes Modell der alten Auflagen geben würde.

3G sollte es sein - und mehr als 16 GB.

Beim Preisvergleich fiel dann auf, dass die 3G-Modelle des iPad1 und iPad2 relativ dicht bei einander lagen. Da die erste Generation größer (schwerer) ausfällt und dazu auch noch bis zu einem Jahr älter sind, habe ich mich für ein iPad2 64GB 3G (also das damalige Top-Modell) entschieden. Gesamtpreis im Amazon-Marketplace inkl. Versand unter EUR 500,- . . .

Zum Gerät:
Im direkten Vergleich zum iPad1 fallen sofort geringere Dicke und Gewicht auf. Das Display schaut identisch aus - ist es wohl auch. Die Verarbeitung ist Apple-typisch gut, es knarzt nichts, keine offenen Spalte, es lässt sich nichts verbiegen oder verwinden . . .

Die Grafikleistung hat zum iPad1 deutlich zugelegt und (rein subjektiv) scheinen Auch App-Starts und Verarbeitungen etwas schneller abzulaufen.
Der verbaute Lautsprecher gefällt mir persönlich um Längen besser als der des ersten iPads.

Das ist eigentlich auch schon alles, was es zum gerät zu sagen gibt.

Mein Fazit:
Der Gebrauchtkauf hat sich 100%ig gelohnt. Zum Preis eines aktuellen neuen iPads (iPad3) mit 16GB, ohne 3G/4G-Modul habe ich ein top ausgestattetes Vorgängermodell mit rund 3 Monaten Restgarantie erhalten.
Als kleinen Bonus betrachte ich den Umstand, dass das Gerät anscheinend von jemandem genutzt wurde, der im Bereich der Softwareentwicklung tätig ist/ war - so konnte ich mich (dank vorinstallierter und regelmäßig aktualisierter Beta-Version) bereits ein paar Wochen früher als "Otto Normalverbraucher" mit den Segnungen von IOS 6 vertraut machen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. März 2014
Ich habe mir das Pad eigentlich nur gekauft um mein zuvor erworbenen Pioneer SC-2023-S bedienen zu können, als Fernbedienung quasi. Mittlerweile nutze ich das Pad als Zeitschrift , zum Surfen im Web, zum Musik hören (Spotify) über die Anlage natürlich , hin und wieder mal zum Spielen. Bin rundum zufrieden , läuft alles flüssig. Bin eigentlich Android-User aber das iPad will ich nicht mehr missen. Ich nutze es allerdings nur zu Hause, also über Wlan, eine Sim-Karte ist nicht drin. Ich habe keine Vergleiche zu einem Android-Pad aber ich habe mich für das iPad entschieden da es bestimmte Sachen nicht für die Android-Plattform gibt. Mein Fazit , Accu hält lange, einfache Bedienung, läuft stabil und flüssig macht alles was ich benötige. Kann es uneingeschränkt enpfehlen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Oktober 2014
Es ist ein handliches, gutes und ein leichtes iPad. Es ist deutlich leichter als das erste iPad. Die Internetverbindung läuft prima. Manche Einstellungen sind anders, aber besser als der Vorgänger.
Das einzig negative ist, dass das Safari nicht stabil ist. Wenn man ein Fenster z.B. Web.de öffnen möchte, dann stürzt Safari aufeinmal ab, er schmeißt einen einfach raus.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Juni 2014
Apple war schon immer große Klasse, erstklassige Verarbeitungsqualität, perfekte Funktion, da bleiben keine Wünsche offen. Ausgepackt, eingeschalten, läuft super seit der ersten Sekunde, das ist APPLE und Punkt.

Der 1A shop ist 1A, schnell geliefert, freundlich und ohne Nachfrage das von mir falsch bestellte schwarze gegen ein weißes wie gewünscht umgetauscht und dabei nicht gefragt warum, einfach kundenfreundlich.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 39 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken