Hier klicken Fashion Sale Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Oktober 2008
Börsenbücher gibt es wahrlich genug und etliche der verfügbaren Titel befinden sich in meinem Bücherregal. Insofern war meine Erwartungshaltung nicht besonders groß etwas Neues zu finden. Und ich wurde nicht enttäuscht. Denn tatsächlich wollen die Autoren mit Crashkurs Börse das Rad nicht neu erfinden. Vielmehr handelt es sich um ein Buch, das inbesondere Einsteiger fundiert und lesbar an das Thema heranführen soll.

"Lesbar" bedeutet, dass der Leser nicht unnötig mit Fachbegriffen bombardiert wird, sondern kapitelweise lernt, was Aktien sind, wie der Aktienmarkt funktioniert und wie man als Anleger unnötige Risiken vermeidet. Begleitet werden die Kapitel durch verschiedene Infokästen und Hinweise.

"Crashkurs Börse" gelingt es komplexes Wissen verständlich zu vermitteln - nicht zuletzt wohl auch, weil die drei Autoren ohnehin für ein Börsenmagazin schreiben. Ich finde das Buch insgesamt sehr gelungen, den Stern Abzug gibt es für das etwas lieblose Cover.
0Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2011
Das ist so eine Sache mit den Rezensionen. Manchmal verstehe ich nicht mal ansatzweise den Grund für die übertrieben guten Buchbewertungen. Auf der Suche nach Informationen für Börsenneulinge wurde ich auf dieses Buch aufmerksam und zugleich enttäuscht. Der Titel Craskurs macht seinem Namen alle Ehre. So ein oberflächliches Buch mit wenig Text und somit auch wenigen Informationen findet man selten. Das Buch ist schnell gelesen, aber wirklich schlau macht es niemanden. Weder der Anfänger noch die Bedürfnisse der fortgeschittenen Börsianer werden damit befriedigt. Mein Griff zur vielbelächelten Dummiereihe war mit Börse für Dummies wesentlich informativer und damit auch empfehlenswerter.
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2011
Die Umsetzung auf den kindle kann keineswegs begeistern:
- Das Buch bringt einen eigenen Font und eigene Zeilenabstände mit, wobei ersterer ganz in Ordnung, letztere aber recht groß sind. So schnell habe ich noch nie beim Lesen geblättert.
- Häufig sind Trennstriche in den Wörtern enthalten, die wohl von der Buchformatierung her stammen und auf dem kindle nichts verloren haben
- Es kommen Zeilen in einem extrem kleinen Font vor, die auch keine Leerzeichen enthalten. Wirkt sehr unprofessionell.
- Tabellen sind als Bilder aus dem Buch eingebunden. Das führt in den meisten Fällen zu praktisch unlesbarer Schriftgröße. Glücklicherweise sind die meisten Tabellen jedoch nicht elementar wichtig (was aber für den Inhalt nicht gerade ein Pluspunkt ist).

Zum Buchinhalt: Die Erklärungen sind oft - zu - vereinfacht und greifen nicht weit genug. Gerade für den Einstieg sollte ja ein solides Fundament geschaffen werden, wenn man nicht nur eine Holzhütte bauen möchte. Gemessen am vermittelten Inhalt ist der Preis des Buches zu hoch. Für die Papierausgabe gilt dies natürlich noch mehr als für die etwas günstigere kindle-Ausgabe.
11 Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 15. Januar 2012
Ein Buch, das genau das ist, was es von sich selbst behauptet: Ein Crashkurs. Es erzählt die Geschichte der Börse und deren wichtigsten Investmentbankern, erklärt die Grundlagen der Börse und gibt wertvolle Tipps. Möchte man sein Wissen vertiefen, dann muss man allerdings zu weiterführender Literatur greifen, von der eine Auswahl in diesem Buch genannt wird.

Das Buch richtet sich an Anfänger. Nach diesem kurzen Crashkurs ist man allerdings nicht wirklich fit für das Zocken an der Börse. Das Buch spricht natürlich nicht vom Zocken, sondern positiv von Investments und vermittelt häufig den Eindruck, als könne man an der Börse nur reich werden - obwohl es durchaus auch auf die möglichen Risiken hinweist. Gut, das Buch will schließlich keine Angst vorm Spekulieren an der Börse machen.

KINDLE:

Die Kindle-Umsetzung ist allerdings nicht optimal. Sehr große Schrift und Zeilenabstände erschweren das Lesen.

Tipp:
Das Kindle bietet die Möglichkeit, die Schriftgröße und die Zeilenabstände zu verändern. Über die Menü-Taste den Punkt "Schriftgröße" auswählen und die gewünschte Schriftgröße und den Zeilenabstand einstellen.

Eine kleinere Schrift erleichtert in diesem Fall das Lesen ungemein! Man kann die Wörter leichter als Ganzes erfassen und daher wesentlich schneller lesen. Ich bin mir leider nicht mehr sicher, was beim Zeilenabstand für dieses Buch voreingestellt war. Ich befürchte, der Zeilenabstand stand schon auf klein. Jedenfalls ist auch er, zusammen mit einer kleineren Schrift, deutlich angenehmer.

Es bleiben allerdings noch zwei Probleme. Zum einen sind im Text viele Wörter (unabhängig von der eingestellten Schriftgröße) getrennt (z.B. "Trenn- strich") geschrieben. Zum anderen lassen sich die Grafiken (meistens Charts) nur sehr schwer lesen. Letzteres lieg unter anderem am e-Ink-Display (der elektronischen Tinte) das leider nur eine begrenzte Anzahl an Grauwerten bietet.

Zum anderen liegt es aber auch an der Schriftgröße der Grafiken, die als Bilder vorliegen. Die Schriftgröße lässt sich hier also nicht einstellen. Aber man kann mit dem Cursor zum Bild steuern und es einfach anklicken. Dann wird die Grafik auf das gesamte Display vergrößert. (Allerdings gibt es Grafiken, bei denen die Schrift dann noch immer zu klein ist.) Zurück geht es mit jeder beliebigen Taste. (Ein weiteres Zoomen ist leider nicht möglich.)

Wenn ihr noch Fragen habt zur Darstellung auf dem Kindle, stellt sie mir ruhig im Kommentar. Die E-Mailverfolgung habe ich aktiviert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2010
Ich habe das Buch "Crashkurs Börse" innerhalb von wenigen Stunden überschlagen - nicht wirklich gelesen. Und wieso nicht? Der Grund liegt auf der Hand, nicht alles, was schwarz auf weiß auf Papier steht, ist tatsächlich lesenswert. Viele Passagen dieses Buches sind einfach nicht lesenswert, es ist Allgemeinwissen.

Ich weiß nicht, an welche Zielgruppe die Autoren gedacht haben, als sie dieses Buch aufsetzten. Das Buch hat jedenfalls nichts mit einem Crashkurs zutun. Ein Crashkurs ist für mich die kompakte Zusammenfassung eines Stoffes. Genau das macht das Buch leider nicht, ein berechtigter Titel wäre z.B. "Börse für Neulinge". In dem Buch gehen die Autoren davon aus, dass der Leser absolut keine Ahnung von der Börse, Investments oder Geld(verwaltung) hat. Leider vermittelt das Buch in meinen Augen zudem ein ideales Bild von dem Geschehen an den Börsen. Das Verhalten eines Anlegers wird zwar anhand der allgemein bekannten Grafik "Psychologie eines Anlegers" erläutert, es werden allerdings nur wenige Hilfestellungen für den richtigen Ein- und Ausstieg in ein Investment gegeben.

Kurz zusammengefasst: Das Buch bereitet den Leser, meiner Meinung nach, nicht wirklich auf das Geschehen oder die Spielregeln an der Börse vor. Ich denke viel mehr, dass das Buch für einen nichtwissenden geschrieben wurde, der nach dem Lesen versteht, wovon andere Aktionäre reden. Sobald jedoch ein Grundwissen vorhanden ist, kann man rund drei Viertel des Buches überspringen.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 21. Februar 2012
Dennoch ist dieses Werk für Einsteiger empfehlenswert.
Es beantwortet grundlegende Fragen (Was ist eine Aktie? Was versteht man unter einer Dividende? etc), erklärt die Funktionsweise des Kaufens und Verkaufens an der Börse, gibt Tipps, wie man die Erfolgsaussichten eines Investments abschätzen kann, stellt die wichtigsten Anlagestrategien vor und hinterfragt gängige Börsenweisheiten.

Sich nur mit den Informationen aus diesem Buch ausgestattet auf eine Investition in Aktien einzulassen dürfte zwar (gerade in einer wirtschaftlich schwierigen Situation) ziemlich riskant sein, die Autoren bieten aber einen interessanten und allgemein verständlichen Überblick über die wichtigsten Themen und geben weiterführende Literaturhinweise, an Hand derer man sich näher in die jeweiligen Gebiete einarbeiten kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2015
Ich habe mir dieses Buch gekauft damit ich mich etwas besser mit der Materie "Börse" vertraut mache. Man hört ja immer viel das Geld liegt an der Börse und so weiter. Mit dem Buch habe ich einige Grundpfeiler mir angeeignet aber um direkt im Börsengeschäft einzusteigen würde ich empfehlen es erstmal mit Spielgeld zu versuchen dafür gibt es ja heutzutage genug Simulationen die sich auf Echtzeit Börsenkurse beziehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2015
Ich wollte mich etwas in die Börse einlesen, allerdings ist das Buch so trocken und langweilig geschrieben, dass es eher abschreckt zu lesen und man mit der Börse garnichts mehr zu tun haben will. Ich versuche bald nochmal ein anderes Buch, vielleicht ist es ja besser
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2009
Dieses Buch ist für absolute Börsenneulinge (auch Schüler) sowie welche, die einen Baustein Ihres Grundwissens nachschlagen wollen gerade zu perfekt. Von Experten für Einsteiger geschrieben, erklärt dieses Buch sehr gut und auf eine "leichte" Weise, wie die Börse und der Markt funktionieren. Welche ausschlaggebenden Werte, Vokabeln und Abkürzungen in diesem Bereich benötigt werden, und wie sie zu verstehen sind.
Schon länger habe ich kein Einsteigerbuch in den Händen gehalten, dass den Namen Crashkurs so entspricht - vor allem da es sich nicht unbedingt um einfache Materie handelt. Den Autoren ist es sehr gut gelungen, Ihre Fachkenntnisse "Punktgenau" für einen "Anfänger" auszulegen.
Fazit; 5 Sterne, sehr empfehlenswert! J.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2016
Für den absoluten Laien ist das Buch ok. Interessant ist der geschichtliche Teil und auch ein paar Hintergrundfakten und -infos. Wer denkt, dass er tatsächlich danach "fit für die Börse!" ist, der täuscht sich gewaltig. Positiv ist, dass nicht mit übertriebenen Fachbegriffen um sich geworfen wird und es sich sehr gut liest. Man hat es dann auch relativ schnell durch und danach etwas Hintergrundwissen, über die Entstehung der Börsen und von Kursen, mehr aber auch nicht. Zum Glück gab es das Buch für Amazon Kindle kostenlos. Hätte es Geld gekostet, hätte ich mich geärgert es ausgegeben zu haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)