Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Learn More Restposten Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-10 von 82 Rezensionen werden angezeigt(5 Sterne). Alle Rezensionen anzeigen
am 26. Oktober 2011
seit 2 tagen ist er in meinem besitz und ich bin begeistert ohne ende! Superscharfes, klares bild (werkseinstellungen sind allerdings für die tonne, daher natürlich selber nochmal nachjustieren)

betreibe den monitor u.a. am pc über HDMI --> WICHTIG: signalquelle unter HDMI/DVI muss man ggf. umbenennen in PC, damit das pc-bild per HDMI einwandfrei ist! (sonst siehts unscharf und total schlecht aus) steht allerdings auch im handbuch!

PS3 betreibe ich ebenfalls, super bild, blurays sehen klasse aus (empfehle jedoch den digitalen rauschfilter auszustellen sowie den mpeg rauschfilter auf "gering" zu stellen)

spielen kann man mit dem monitor ohne einschränkungen, keine nachzieher oder dergleichen

PIP-funktion (bild in bild) ist eine super sache, so kann man während des surfens noch TV gucken

5/5 sterne
1717 Kommentare| 70 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2011
Ich war verzweifelt auf der Suche nach einem Monitor mit integrierten Lautsprechern (wollte einfach keine zusätzlichen Boxen am Schreibtisch). Dabei fand ich nur Monitore mit Lautsprechern von 1 bis 2W und schlechten Bewertungen. Also entschied ich mich für den T24A350, weil ich mir wegen der TV-Funktionalität bessere Audioeigenschaften erhoffte.

Vorerst betrieb ich den Monitor über das VGA Kabel wobei das Bild okay war. Der Anschluss über das HDMI Kabel bereitete mir aber ziemliches Kopfzerbrechen. Das Bild war einfach viel schlechter als über VGA. Ich wollte aber ein unnötiges zusätzliches Audiokabel vermeiden. Ich investierte mehrere Stunden in den Bildeinstellungen am Monitor und Grafikkarteneinstellungen.

Erst nach mehrfachen Durchstöbern des Bedienerhandbuches stieß ich auf folgenden Hinweis (Seite 21):

"Wenn Sie einen PC über ein HDMI-Kabel mit dem HDMI IN 1 (DVI)-Anschluss verbinden, sollten Sie am Fernsehgerät unter Name bearb. den PC-Modus aktivieren."

Also: SOURCE ' TOOLS ' Name bearb. ' ENTER ' PC ' ENTER

Nachdem ich der Quelle "HDMI IN 1" den Namen "PC" vergeben hatte, war das Bild tadellos!!!

Ich finde die Bedienführung am Gerät grundsätzlich gut. Man braucht zur Erstinbetriebnahme eigentlich nur die beigelegte Kurzanleitung. Dieser spezielle Hinweis steht aber nur in der ausführlichen Bedienungsanleitung auf der CD und ich hätte vorher nicht vermutet, dass im Hintergrund Bildeinstellungen für den PC-Betrieb optimiert werden, wenn man der Quelle den Namen "PC" vergibt!

Ich vergebe aber trotzdem 5 Sterne, da nun das Problem gelöst ist und für mich das Bild sehr gut ist (gleich gut wie mein Samsung 2443BW in der Arbeit) und ich vom Ton nicht enttäuscht wurde (ich finde sehr gut für integrierte Lautsprecher).
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2011
Nach meiner langen Suche nach einem passenden LED-TV als Ersatz für meine alte Röhre habe ich mit dem Syncmaster nun endlich ein Gerät gefunden, daß meine Anforderungen (fast) vollständig erfüllt.
Habe das Gerät seit zwei Wochen und bin begeistert. Für mich war vor allem ein gut funktionierender integrierter Medienplayer wichtig, der die gleichen Optionen hat, wie mein SCART-DVB-T Receiver am alten Röhrengerät. Der im Syncmaster nimmt alle gängigen Formate, weißt diese sogar explizit in der auf der Webseite von Samsung einsehbaren Bedienungsanleitung aus, bei anderen getesteten Geräten war das eher ein Glücksspiel. Auch die Wiedergabequalität kann ich nicht bemängeln, selbst HD-Videos werden flüssig und ohne Bildruckeln o.ä. dargestellt. Um lästige Werbung in Videorecorderaufnahmen zu skippen, unterstützt das Gerät gleich drei Optionen - normales Spulen mit bis zu 16facher Geschwindigkeit, eine Time-Skip Funktion, bei der das Video 20 Sekunden vor- oder zurückgedreht wird (bei gehaltener Taste hopst man sogar noch schneller in wenigen Sekunden auch durch die längste Werbung) und die Eingabe des gewünschten Zeitindexes, so daß man an eine Beliebige Stelle im Video springen kann.
Einziger Nachteil am Videoplayer - im Gegensatz zum TV-Modus, in dem verschiedene Bildskalierungsvarianten zur Verfügung stehen, gibt es im Videomodus nur drei Optionen - Normaldarstellung, Passende Höhe und Breitenzoom. Bei 4:3 Videos, bei mir v.a. klassische TV-Serien, hat man also die Wahl zwischen breiten Gesichtern oder Schwarzen Balken links und rechts. Auch extrabreite Kinoformat-Videos haben dann schwarze Balken oben und unten, diese Einschränkung müsste heutzutage nicht mehr sein, zumal selbst mein Jahre alter Noname-DVB-T Receiver das besser kann.
Das ist aber das einzige Manko, daß ich bis jetzt entdeckt habe. Überrascht war ich vor allem vom guten Ton, den das Gerät im Vergleich zu anderen Flachfernsehern hat. Verwöhnt von dem guten Klang meiner alten Blaupunkt-Röhre, war der Syncmaster das erste Gerät, daß mich klanglich überzeugt hat, auch wenn man natürlich aufgrund der flachen Bauweise ein paar Abstriche machen muss. Lediglich die geringe Endlautstärke könnte für Personen mit schlechtem Gehör u.U. problematisch sein.
Das Bild lässt sich über eine Vielzahl von Parametern so genau an die individuellen Bedürfnisse anpassen, daß dort sicher jeder eine für ihn angenehme Einstellung findet, auch wenn die voreingestellten (aber anpassbaren) Modi nicht sehr überzeugen.
Zur Fernbedienung möchte ich noch sagen, daß ich sie in Ordnung finde, meine Freundin aber deren Größe und Unhandlichkeit bemängelt.
Auch wenn der DVB-T Empfänger der beste unter den von mir getesteten Geräten ist, fehlt dem Syncmaster die Option, aktive Antennen mit Spannung zu versorgen.
Da das Gerät aber selbst bei Medienwiedergabe und hoher Displayhelligkeit bei meinen Messungen nie an der 30 Watt-Marke gekratzt hat, ist das Extranetzteil für die Antenneneinspeisung zu vertreten.
Fazit: Schönes Design, sehr variables Bild, anständiger Ton, multifunktionaler Mediaplayer mit Bildgrößenengpässen, geringer Stromverbrauch.
Ich würde das Gerät jedem weiterempfehlen.
22 Kommentare| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2012
Das Display habe ich gekauft, weil ich erstens einen größeren PC-Monitor haben wollte und zweitens auch "mal fernsehen" möchte. Aus Platzgründen in einem Gerät kombiniert. In Summe bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden. Das PC-Bild, sowohl über Analogeingang als auch -insbesondere- über HDMI ist prima. Schwarz wird gut dargestellt, die Parametrierung liess sich leicht bewerkstelligen. Auch die Darstellung des Fernsehbildes ist gelungen. Obwohl ich mit einem "einfachen" Sat-Receiver ohne CL+ ist prima. Der Vergleich mit meinem großem "echtem" HD-Display fällt ganz gut aus.
Schade ist, dass es in der Fernbedienung kein eTaste gibt, mit der ich leicht zwischen 2 Quellen (PC <=> Fernseher) wechseln kann (oder ich habe sie noch nicht gefunden); geht über "Source" => auswählen => OK.
Wer etwas auf den Geldbeutel schaut und PLatz sparen möchte, dem kann ich dieses Gerät weiterempfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2011
nach langer recherche habe ich mich für den TA22A350 entschieden und kann absolut nicht klagen. der monitor ist sehr gut verarbeitet. der klang ist für einen 22" monitor auch wirklich akzeptabel! natürlich ist das jetzt kein hifi-genuss und nicht fürs wohnzimmer geeeignet, aber im vergleich zu anderen kleinen TV/monitoren in dieser größe sehr gut.
das samsung menu ist problemlos zu bedienen und optisch gut umgesetzt.
DVB-T sendersuche und empfang funktionieren problemlos, kennt man auch anders.
einzig die fernbedienung ist geschmackssache..zwar sehr übersichtlich aber dafür ein ordentlicher, solider klotz mit großen tasten und beinahe schon "retro-design". ;-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2012
Das Gerät wurde als Ersatz für einen 19 Zoll TFT-Monitor erworben um mehr Arbeitsfläche bei der Bildbearbeitung am Computer zur verfügung zu haben. Die Montage des Standfußes ist ein bischen fummelig, aber das war es dann auch schon. Der Anschluß des Computers erfolgte bei mir über die HDMI-Buchse (Kabel extra bestellen da es nicht im Lieferumfang enthalten ist). Nach dem ersten einschalten ist man erstmal erschrocken, alles Quietschbunt, hier hat Samsung in der Grundeinstellung etwas übertrieben. Das ist aber leicht zu korrigieren, entweder über das OSD-Menu nach Gefühl oder so wie ich mit dem Spyder3 Express kalibrieren. Danach ist das Bild hervorragend, ich war begeistert! Ein Schmankerl ist der eingebaute Tuner für DVB-T. Ich wohne in einem Gebiet das offiziell keinen DVBT-Empfang hat und ich bisher auch nichts empfangen konnte. Das hat sich jetzt schlagartig geändert, einmal den Suchlauf gestartet und schon sind 12 Kanäle zu sehen. Der vorhandene USB-Anschluß funktioniert auch problemlos mit externen Datenträgern (getestet mit USB-Stick und HD), Stick oder Laufwerk anstöpseln und Filme schauen ist eine Sache von Sekunden.

Fazit: Ein erstklassiges Gerät das meine Erwartungen mehr als erfüllt!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2012
Habe diesen Monitor erworben da mein bisheriges Gerät keine Vesa-Wandhalterung hatte.
Pflicht war unter anderem ein Scartanschluss um ältere Gerätschaften anzuschließen.
War dann aber überrascht als ich den Scartanschluss auf der Rückseite des Monitors suchte und ihn nicht fand.
Es war ein Adapterkabel beigelegt der auf einen speziellen Anschluss am Monitor passte,
die Produktbeschreibung "besitzt Scartanschluss" stimmt daher so halb.

Je nachdem wo man den Monitor stehen hat, und ob man den Scartanschluss benötigt,
sieht das dann nicht so schön aus, zumal der Adapter nicht sonderlich lang ist,
und der Adapter dann hinter dem Monitor hervorscheint.

Insgesamt ein Prima Gerät um TV zu schauen und am Computer zu surfen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2012
Habe das Gerät jetzt seit 8 Wochen im Einsatz.
Plus
Gestochen scharfes, reflexionsfreies Bild
Geeignet für viele Anwendungen, auch sehr gut als PC-Monitor
Einfache Installation bei sehr guter mitgelieferter Bedienungsanleitung (Papier)
Alle erforderlichen Anschlusskabel werden mitgeliefert, auch Anschlusskabel für PC oder Notebook
Grundeinstellungen ergeben natürliches Bild auch bezüglich der Farben (kann davon abweichende Kommentare anderer Rezensenten nicht nachvollziehen)
Standfester Fuß, in der Neigung verstellbar
Ton natürlich und für Gerät dieser Grösse gut.
Wechsel zwischen Monitor- und TV-Funktion sehr einfach und blitzschnell über Fernbedienungstaste "Source"

Negativ
Rahmen ist schick, aber hochglänzend. War aber kein Problem, da mit reflexionsfreier Folie einfach überklebbar.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2012
Das ist bereits das zweite Gerät, das ich für meine Kinder gekauft habe. Die Installation ist sehr einfach. Das Bild ist sehr gut, ebenso die Fernbedienung. Der Bildschirm ist noch mal etwas flacher als das Vorgängermodell. Beide Geräte werden überwiegend als Fernseher genutzt oder als Spielekonsole-Monitor. Der DVB-T-Empfang ist mit entsprechender Antenne einwandfrei. Das Design finde ich gelungen. Die Standfestigkeit ist ausreichend gut.

Im Vergleich zu einem Fernseher ist der Preis ebenfalls günstiger. Für mich erstaunlich, warum es so wenige Anbieter für ein solches Gerätekonzept gibt. Ich würde jederzeit dieses Gerät kaufen anstelle eines Fernsehers oder eines Standard-PC-Monitors.

Von der Tonqualität darf man nicht allzuviel erwarten; ist aber nach meiner Meinung völlig ausreichend. Klare Kaufempfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2011
Super Gerät fürs Geld, Top Bild und Ton.
Reichlich Möglichkeiten zum individuellen Einstellen.
Die Bewertung mit den Farben versteh ich nicht!?
Also bevor man negativ bewertet, erstmal ins Menü gehen.
Bild Modus- Erweiterte Einstellungen- Schwarzton, dann wählen Schwarz, Schwärzer am Schwärzesten.
Da ist für jeden was dabei :-)
Nachtrag 16.12.11:
Habe das Gerät an einen analogen Kabelanschluss von KD angeschlossen (ohne Karte).
Da scheint eine manuelle Sendersortierung nicht möglich zu sein nur eine Zuweisung zu Favoritenlisten.
Weiss nicht ob es Digital anders aussieht oder ob ich was falsch mache.
Für Tipps bin ich dankbar!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)