Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
11
5,0 von 5 Sternen
Kojak - Einsatz in Manhattan: Die komplette fünfte Staffel [5 DVDs]
Format: DVD|Ändern
Preis:9,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 5. März 2013
Die fünfte und leider auch die letzte Staffel einer - wenn nicht überhaupt der - der besten Krimiserien, die man je sah. Neben meinen Haaren (ich hab noch welche) verwette ich auch meinen Lolli drauf!

Die Dialoge sind wie immer gelegentlich nicht gerade von akuter Ernsthaftigkeit geprägt, der Charme der 70er durchweht die Büros und NCIS Kleinsiehstenich, Soko Hinterdufftingen und "Boa 12" und diese neumodischen Krimiserien könnten sich mal einen Teil abschneiden, daß auch ohne übertriebene Action oder DNA-Supercomputer-allesbeweißbar-extremsupercool-Ermittler Fälle mit Grips und Logik zu lösen sind.

Auch das Fehlen großer Blutlachen, massenweise Explosionen und vieler Gewaltszenen (ein wenig muß natürlich sein - Kojak ermittelt ja nicht gerade im Kindergarten) sticht wohlwollend hervor.

Ob man jetzt Kojakfan mit der ersten oder der fünften Staffel werden will (ich hab sie natürlich alle) - eine Kaufempfehlung ist definitiv! :-)

Wer es noch nicht ist, der wird bald sagen: "Ich bin Dein Fan, Baby!"
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2013
Kojak steht für die 70er und frühen 80er Jahre Fernsehgeschichte. Nicht nur die Kriminalfälle sind brandheiss, die Storys an sich können von keiner modernen Krimiserie (von denen es heute leider mehr gibt, als erträglich) getopt werden. Hier geht es nicht nur um Blutvergießen und Schießereien, sondern es rücken die zwischenmenschlichen Beziehungen in den Vordergrund.

Gerade für die jungen Zuschauer wird es seltsam anmuten, ein Polizeirevier ohne Computer, dafür mit Wählscheibentelefonen vorzufinden. Das hat einen Hauch von Nostalgie und besonders für jene, welche diese Zeit noch erlebt haben ein begrüßenswerter Gegenpol zu der jetzigen, von Digitaltechnik und PC's beherrschten Epoche.

Interessant sind auch die Aufnahmen von New York, welche nicht nur die schillernden Straßenzüge, sondern auch die schmuddeligen Viertel dieser Metropole zeigen, wie es sie heute nicht mehr gibt.

Absolut sehenswert.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 18. Juni 2011
Die fünfte Staffel der Kultserie "Kojak" ist leider auch die letzte der tollen Serie. 1978 lief die Reihe leider sang-und klanglos nach 118 Folgen aus. Immerhin wurde "Kojak" in den Achtzigern für ein paar Spielfilme wiederbelebt. Wie bei anderen Staffeln gibt es auch diesmal Folgen die mit teils anderen Synchronsprechern und anderem Vorspann kommen, da diese in den Neunzigern erst bearbeitet wurden. Die ARD hat diese warum auch immer bei der Erstausstrahlung nicht berücksichtigt. Auch in der fünften Staffel ist man als Zuschauer gebannt. In Manhattan Süd dem 13. Revier ist es immer noch schmuddelig, die Polizisten sind überarbeitet. Kojak und seine Truppe um Crocker, Saperstein, Stavros und Rizzo geben alles, während der Captain immer besorgt schaut und seinen Männern den Rücken frei hält. Auffallend ist die Tatsache, dass Kojak es oft mit für ihn bekannten Gesichtern zu tun hat, oder auch mal Verwandte, Kollegen oder Freunde Ärger haben. Immer versucht der harte Knochen mit dem sehr weichen Kern das Beste zu machen, ohne das Gesetz zu brechen, aber auch ohne sein Gewissen zu belasten. Der Womanizer flirtet gerne, trifft ab und an Ex-Flammen und hat eigentlich ein Herz aus Gold. Dazu kommen Fälle die nicht mit Kommissar Zufall und sinnloser Action, sondern mit Köpfchen und List gelöst werden. Einige Gangster bekommt Kojak nur weil er bluffte. Kojak ist die Serie! Seine Kollegen haben Raum, aber wenig bis kein Privatleben gibt es zu sehen. Staffelübergreifende Geschichten gab es damals wohl noch nicht, aber Running Gags wie Stavros Pflanze die er mit allen Mitten und Wässerchen (über)pflegt. Die Serie ist der Blick in die Siebziger und für die heutigen Verhältnisse überraschend blutarm und unbrutal. Bei Morden und Toten ist fast nichts zu sehen. Auch hier ist das FSK 16 Siegel mal wieder Blödsinn. Kojaks Sprüche und seine Coolheit werden neben den Lollis weiterleben. Unbedingt schauen!
44 Kommentare| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2013
Auch wenn es hier "nur" die etwas gekürzten Fassungen für das deutsche Fernsehen gibt, lohnt es sich für Kojak Freunde zu zugreifen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2013
Die DVD's sind in tadellosem Zustand und Preis-Leistungsverhältnis ist schwer in Ordnung.Wer die alten Serien liebt kann hier ein echtes Schnäppchen machen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2013
Kojak muß man lieben ein Glatzkopf der viele Bundesbürger in den siebzigern und achtzigern vor die Mattscheibe lockte wenn es wieder hieß Einsatz in Manhatten
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2014
die auch nach 4 Dekaden nichts von Ihrer Aktualität verloren hat.

Im Wesentlichen handelt es sich dabei um abgeschlossene Folgen mit moralischer Aussage, deren Ende nicht linear vorhersehbar ist.

Ton und Bild überzeugen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2015
Die DVD Box ist im sehr guten Zustand. Die DVDs sind leicht versetzt in der DVD-Hülle untergebracht. Eine interessante Serie bei der die Geschichten auch noch mit heute verglichen werden können. Denn was in den 70er Jahren für Probleme und Sorgen waren, ist auch im Jahr 2015 nicht anders.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2014
Von Kojak gefällt mir die 2. bis 5. Staffel erheblich besser als die 1. Staffel. Die Dialoge sind einfach besser.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2011
Kojak Krimiserie von 1973-78. Leider wurde hier gestoppt. Dieser Bulle kennt noch eine Moral und ist viel cooler, als alle neumodischen Gewalt-Sex-Psycho-Cops. Schade, dass diese Serie eingestellt wurde. Die Menschen würden gesunder sein, wenn sie mehr gesündere Krimis schauen würden.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken