Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Dezember 2016
Faust ist zu guter Recht ein Klassiker, besonders der erste Teil gilt als eines der besten und bedeutendsten Werke in der Geschichte der Weltliteratur. Die komplexe Geschichte erzählt von Faust, der hin und her gerissen ist zwischen Wissenschaft, Liebe und Glauben. Goethe hat ein zeitloses Thema gewählt und mit wunderschöner Lyrik schrieb er somit ein Buch, das in Ewigkeit seine Leser verzaubern wird.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2014
Vorab muss ich sagen, dass "der Faust" schon seit meiner frühesten Jugend zu meiner absoluten Lieblingslektüre gehört. Und, sollte ich jemals danach gefragt werden, "der Faust" ist in jedem Falle das Buch, welches ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde. Wohlgemerkt: sowohl den ersten als auch den zweiten Teil. Da wäre es dann sinnvoll, man hätte beide Teile in einem Band auf der Insel...
Als Faust- Kenner und Faust- Liebhaber weiß ich natürlich auch, dass es so gut wie nicht möglich ist, eine umfassende und eine dem Werk gerecht werdende Rezension zu verfassen. Deshalb will ich es auch gar nicht erst versuchen. Ein solcher Versuch würde den Rahmen sprengen.
Ich sage nur in aller Kürze den Klassik- Skeptikern: Lest "den Faust", ihr werdet es nicht bereuen. Versprochen. Aber es ist eben keine schnelle Kost. Man muss sich Zeit nehmen und dann erkennt man, dass der tatsächlich sprachgewaltige Goethe hier ein Werk geschaffen hat, das spannend wie ein Thriller ist, voller Gefühle wie die schönste Lovestory und zum Teil gruselig wie Teufelswerk. In jedem Falle ist es hoch philosophisch und ein Schatzkästlein ständig neuer geistiger Entdeckungen. Das Lesen macht Freude, trotz vielleicht zunächst befremdlicher altmodischer Diktion, kann süchtig machen und euch vielleicht auch ein Leben lang begleiten.
Gerade dieses Buch muss man nicht unbedingt "in einem Ritt" lesen. Man kann es auch immer mal wieder zwischendurch genießen wie ein Appetithäppchen...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2017
Jeder kennt es aus dem Deutschunterricht. Kaum einer hat es damals gemocht. Ich jedoch bin der Meinung das Buch ist sehr gut geschrieben, wenn auch an der ein oder anderen Stelle (sicherlich auch etwas dem Alter geschuldet) etwas unverständlich.

Für jeden dem es in der Schule auch so ging: Lest es ruhig noch einmal (mit etwas Distanz) und bildet euch noch einmal eine neue Meinung darüber ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2017
Alles hat Faust, ein Akademiker, gelernt, dies macht ihn zu einer geachteten Persönlichkeit in seinem Umfeld und doch fühlt er sich leer und sieht den Selbstmord als letzten Ausweg als die Geschichte beginnt.

Das Buch fängt schwierig zu verstehen an, denn eigentlich gibt es drei Anfänge, bevor es so richtig los geht. Allerdings bessert sich dies im Verlauf, vor allem die in Reimen gehaltene Schreibweise fesselte mich und brachte mich immer wieder zum schmunzeln. Auf fast jeder Seite lässt sich eine zitier-würdige Textstelle ausmachen. Außerdem lehrt uns Goethe sehr viel über das Leben und die Liebe. Abgesehen von ein paar Stellen, die man vielleicht zweimal lesen muss um sie zu verstehen ist es nicht allzu schwer dem Verlauf der Geschichte zu folgen, auch wenn manch einer mit dem Ende nicht zufrieden sein wird.

Alles in allem kann man diesen Klassiker nur jedem empfehlen, wenn man ihn nicht sowieso in der Schule als Pflichtlektüre vorgesetzt bekommt. Alleine dies sollte ausreichend Grund sein um sich diesem Buch, das sich problemlos an einem Tag lesen lässt, zu widmen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2017
Dieses Buch sollte jeder mal gelesen haben! Natürlich ist die Sprache für den ein oder anderen vielleicht (anfangs) etwas gewöhnungsbedüftig, aber der erste Teil ist wirklich toll und lesenswert. Tolle Geschichte!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2016
Ich habe dieses Buch während meiner Schulzeit lesen müssen und habe es gehasst. Wie so oft im Leben zeigt sich die wahre Schönheit erst, wenn man die nötige Reife, das nötige Alter hat oder frei vom "Druck" des Deutschunterrichts und der Überinterpretation ist.
Inzwischen habe ich Faust schon einige male gelesen und es gehört zu meinen absoluten Lieblingswerken der deutschen Literatur.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2017
Die Sprechstimme ist sehr angenehm und man hört sehr gerne zu. Ein/zwei Erläuterungen insbesondere beim CD-Wechsel wären schön gewesen-kann einen Kauf alelrdings wirklich empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2015
Selbstverständlich rezensiere ich hier nicht Goethes Faust, sondern lediglich die Umsetzung auf dem Kindle.

Insgesamt ist die Umsetzung dieses Klassikers gut gelungen. Störend sind allein die manchmal fehlerhafte Zeichensetzung und graue "Markierungslinien", die sich besonders am Anfang häufig in den Text schleichen.
Klare Kaufempfehlung für alle, die sich Faust auch auf dem Kindle zu Gemüte führen möchten.

- euer Bibliophilos
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2012
Wenn ihr das Buch nicht lesen müsst und jetzt schon über Amazon danach sucht: LEST ES.
Es ist ein super Buch und manche Verse sind einfach nur grandios. Den Stern Abzug bekommt es, weil die zweite Hälfte in meinen Augen lange nicht mehr so gut ist wie die Erste. Es liegt bestimmt daran, dass ich nicht klug genug bin oder so aber irgendwie wird es dort stark verwirrend und die schöne Geschichte zwischen Teufel und Faust und Gott löst sich nicht zu meiner Zufriedenheit auf.

Ich bin kein Goethe-Fan und lese sonst auch eher Krimis aber der Tragödie erster Teil kann man sich durchaus mal gönnen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2013
... das hieße der gebildeten deutschen Literaturwissenschaft der letzten Jahrhunderte ins Gesicht schlagen. Will ich das? Nein! Es lohnt sich immer wieder, den Faust zu lesen und man entdeckt immer wieder Neues, auch wenn mit solchen Handlungslöchern heute kein Staat mehr zu machen wäre. Der Meister in seinem Grab wird mir diese lästerliche Äußerung von seinem Götterhimmel herab verzeihen, da bin ich mir (fast) sicher.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)