Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo festival 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-9 von 9 Rezensionen werden angezeigt(3 Sterne). Alle Rezensionen anzeigen
am 16. Juni 2013
.... allerdings 5 Sterne im Vergleich zu allen anderen Ghettoblastern die ich getestet habe: Leider kommt von Sharp oder Pioneer hinsichtlich Ausstattung und Klang niemand dran - 3 Sterne vergebe ich (wie auch schon so oft rezitiert) im Vergleich zu den früheren Serien mit 16er-Bässen und recht ordentlicher Verarbeitung...Bei der Konkurrenz zur Zeit am Markt muss man sich eben auch nicht allzu viel Mühe machen und bleibt (leider) trotzdem der Platzhirsch...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2012
Nach 4 Tagen eingehenden testes in der Wohnung und auf dem Balkon, kann ich sagen dass der Preis etwas zu hoch angesetzt ist.
Für den eigendlichen Verwendungszweck (die Baustelle) wofür ich diesen JVC Blaster geordert habe. Kann ich noch nichts schreiben. (Folgt..)

Nun zum Eindruck meinerseits.

Das Teil ist komplett aus Kunststoff hergestellt, auch alle Mechanischen teile des CD-deckes sowie die des Ipoddocks Inklusive der verriegelungen...

Sehr schwach wie ich finde, sind die NICHT mitgelieferten Ipod dockadapter. (das ist ein centartikel) und muss somit extra hinzugekauft werden.
Natürlich bekommt man diese nun wieder nur im 3er-pack von Apple selbst (10€ im Store - 3€ mit glück hier auf amazon)

Nungut,

der Musikalische eindruck im geschlossenen Raum 45qm³ ist ganz okay. (wenn auch nicht überragend)
Die Lautstärke kann in 1er schritten von 0 - 30 ausgewählt werden.
Bei 1-20 klingt der Blaster noch recht passabel (und ist deutlich über Zimmerlautstärke) Bass und höhen sind hierauf gut abgestimmt.
Über 20 wird jedoch verzerrt dass es den Teufel graust und man angst um die eingebauten Boxen haben muss. Zumal der Bass auch deutlich untergeht.

Die Bedienung am Gerät ist denkbar einfach.
Cd einlegen / Ipod einstecken / Usb stick einstecken und den bevorzugten playbutton drücken.
Die bedienung des ipods (nur über Fernbedinung möglich) ist da ein wenig kniffliger. Intuitiv ist was anderes...

Nun zum Jack in.
Braucht kein Mensch und ist dank verarbeitung sowieso total überflüssig.
Spielspass kommt jedenfalls nicht auf.
Da macht mein Marshall Ms-2c einen deutlich besseren eindruck.
(ein vergleich mit einem richtigen Gitarrenverstärker spreche ich mal garnicht an..)

Alles in allem.

+Bass und Klang im niedrig bis Mittel Lautstärkebereich (Wenn auch verbesserungswürdig)
+intuitive Bedienung am Gerät
+Design (wenn auch dies kein Kaufgrund für mich war)

-plastik plastik plastik
-keine mitgelieferten Dockadapter
-teilweise schäppert das Gehäuse doch sehr (behebar indem man die Gehäuseschrauben etwas fester anzieht)
-Guitar Jack ist ein schlechter Witz

Outdoorfähigkeiten werde ich in 2 Wochen erläutern.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2014
Ich habe diesen Boomblaster als Nebenanlage und für gelegentliche Partys gekauft. Den Klang finde ich ganz ordentlich, die Lautstärke ist mehr als ausreichend. Auch alle angepriesenen Ausstattungsmerkmale funktionieren. Also die Substanz ist schon mal da und zumindest bis dahin ihr Geld wert.
Leider hat dieser Boomblaster ein paar nervige Fehler - Entschuldigung "schlampige" Fehler trifft es besser - die einem das Gerät etwas verleiden. Es wird beim Modell JVC 70 damit geworben das er gegenüber dem 50iger einen Audioeingang hat. Donnerwetter! Und das für nur 230,- €. Tolle Leistung! Gut - kauf es oder laß es.
Was in meinen Augen gar nicht geht ist der Umgang mit MP3 und AAC. Hatte ich AAC geschrieben? Kann er nicht. AAC ist das Format das man im iTunes-Shop verwendet. Im Februar 2013 wurde der 25-milliardsten Song runtergeladen. Um die zu hören muß man sie nach mp3 umwandeln. Es sei den man kauft gleich einen iPod/iPhone für die Boomblasterschnittstelle. Wir erinnern uns kurz an den Preis dieses Gerätes und addieren dazu als "Controller" einen iPod dazu. Als Vergleich: das Handy Nokia 108 für ca 30,-€ kann AAC (und telefonieren tut es auch).
Dann wäre dort noch das Display. Leute - das Ding hat den Charme der frühen 90iger. Aus einiger Entfernung ist es schon sehr schlecht ablesbar. Gemindert wird dieser Makel allerdings dadurch das da sowieso nichts interessantes steht. Bei MP3 gibt es Tags in denen z.B Songname, Artist, Album oder sogar das Cover hinterlegt ist. Zeigt er nicht an. Entweder kennt man seinen Titel oder man hat verloren. Sich davor stellen und mit der mitgelieferten Fernbedienung einen bestimmten Song auswählen? Wie denn wenn er nichts anzeigt. Es ist ja schön das ich dort einen 16 GB USB-Stick drin habe aber Sie wissen jetzt auf Anhieb welches der "1036" Song ist? Man könnte ja zumindest Playlist anlegen um dem Übel etwas die Schärfe zu nehmen. Playlist - kann er nicht. Aber zumindest ordnet er ja die Titel nach Alphabet. Nö! Wonach die Titel auf einem USB-Stick abgespielt werden ist nicht nachvollziehbar. Angeblich nach der Zeit wie sie auf den USB-Stick geladen wurden. Also nicht einen Ordner einfach rüber ziehen, sondern eins-nach-dem-anderen. Sie wissen wie groß 16GB sind? Sie hatten noch nie ein Hobby? Er fängt beim abspielen auch immer von vorne an dh. wenn Sie jetzt bei Lied "212" angekommen sind, werden Sie bei neuem einschalten wieder mit Lied "1" berieselt. Hier nun darauf hinzuweisen das man ja einen iPod andocken kann, ist vielleicht bei dem Preis nicht wirklich fair. Genauso könnte ich jetzt wieder aufs Nokia 108 mit Farbdisplay, AAC, Playlist, 30,-€ usw verweisen (und telefonieren tut es auch).
Ärgerlich ist auch das man noch nicht mal die Höhen und Mitten einstellen kann. Schön - der Bass hat einen riesigen Knopf, genau wie die Lautstärke aber alles andere ist dem Rotstift zum Opfer gefallen.

Fazit:
Das was dran ist funktioniert. Aber was dran ist, ist teilweise erbärmlich. Irgendwie gewinnt man den Eindruck das die JVC Entwicklungsabteilung noch beim Boomblaster mit Kassettendeck hängengeblieben ist. In der Zeit von MP3&Co mit ihren 1000den Titeln - und ihrer Verwaltung - sind sie noch lange nicht ankommen. Das ist schade. So kann ich diesen Boomblaster eigentlich nur Leuten empfehlen die ein iPod/iPhone haben, Radio hören oder nicht mehr als 50 Titel auf einen USB-Stick schieben. Dabei ist die Basis eigentlich gut. Mit Bauchschmerzen 3 Sterne.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2013
Bitte verstehen Sie mich nicht falsch, das Gerät hat einen schönen Klang aber ich finde dann doch für 239€ ist es doch etwas dürftig (auch von der Lautstärke her)... Ansonsten ist es schon nicht schlecht; robust, I-Pod-Doc, Tragegurt usw...
Auch der Batteriebedarf ist ziemlich enorm, also lieber an einer normalen Steckdose anstöpseln, dann kann man sich die 10 großen Batterien auch sparen.

Alles in allem ein gutes Gerät, nur ziemlich überteuert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2012
gute leistung, satter bass ! nur bei gewissen liedern (zb. ACDC...) schaffen die kleinen hochtöner die leistung nicht und scheinen zu (klappern, Quietschen)
Fernbedienung etwas zu groß und unhandlich !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2013
Die Anlage geht wirklich sehr laut aber vom Sound her bin ich nicht vollkommen überzeugt...ich meine für soviel Geld kann man wirklich mehr erwarten und die Vorgänger Modelle hatten wirklich auch basstechnisch und von klarem Sound viel mehr drauf!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2012
Wir haben dieses Radio für die Arbeit bestellt und wollten in etwas lauterer Umgebung für Unterhaltung sorgen. Da wir bereits ein Vorgängermodell des Radios hatten sagte man sich, da kann nichts schiefgehen. Das war ein Fehler: das Gerät ist sehr leise. Wo man beim Vorgänger die Lautstärke noch bis Stufe 50 hochdrehen konnte, ist hier nun schon bei 30 das Ende erreicht. Zudem scheppern die Boxen auf der Höchststufe hörbar.

Der Radioempfang ist für uns nutzlos da kaum zu hören. Erst bei den vielen externen Quellen, wie mp3, CD usw. hören alle Kolegen wieder mit: diese werden interessanterweise lauter wiedergegeben.

Ein weiterer Kritikpunkt ist, das alle wichtigen Komfortfunktionen des Radios nur über die Fernbedienung erreichbar sind. Anstatt CD, USB, AUX und iPod jeweils einen seperaten Play- und Pauseknopf zu spendieren hätte man ruhig ein paar weitere Funktionen direkt am Gerät zugänglich machen können. Es wäre schön gewesen wenn man nur um den Wiedergabemodus zu ändern (Zufall, Rückwärts, usw.) nicht extra die Fernbedienung herauskramen müsste.

Es ist wirklich kein schlechts Radio leider wurde auf Leistung verzichtet. Es ist eher für den "Hausgebrauch" gemacht als bei Feiern oder auf der Arbeit für Stimmung zu sorgen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2013
Habe den Boom Blaster bei Amazon Warehouse bestellt und habe ein defektes
Gerät erhalten. Die Lautstärke lies sich nicht regulieren und auch sonst waren alle
Tasten mit irgendwelchen anderen Funktionen belegt. Außerdem wurde auch die
keine Fernbedienung mitgeliefert.
Der Ton der aus dem Blaster rauskam hat sich wirklich gut angehört, dafür würde ich
5 Sterne geben... aber dafür müsste das Gerät einwandfrei funktionieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2013
Für die Beschallung in größeren Räumen ohne Anlage oder im Freien ist dieser Blaster super. Aber der Radioempfang ist grottenschlecht. Warum spart JVC hier bei Centbeträgen? Schade!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)