flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
5
Under the Influence
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 18. November 2016
Ein außergewöhnliches Album mit typischen Q-Sound. Unbekannte Lieder für nicht Q-Fans, aber ich finde es ist ein gelungenes Album. Boogie-Rock halt
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Januar 2013
Es ist nicht die erste CD die wir von Status Quo besitzen und es ist immer wieder überraschend was man zu hören bekommt. Alles lief ohne Reibung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Juni 2011
Nach der langen Dürrezeit seit Anfang der Achtziger mit der einzigen Oase "Rock `Til You Drop" (1991) der Beginn einer Serie von starken Alben ab 1999. Die remasterte Neuauflage verleiht diesem Album noch einen Zacken mehr Reiz! Ganz starkes Teil der Boogie-Fraktion!

Rockig, klasse Songs, QUO in Höchstform!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 30. April 2011
Nach 6 Jahren der Verdutzheit über das Auslassen beim umfassenden Remastering des Status Quo-Katalogs 2005/06 von Tim Turan gibt es nun endlich die Erlösung für alle Fans der Band: "Under the Influence" gibt es jetzt endlich auch remastered und mit den essentiellen Bonustracks bestückt.
ZUR CD:
Mitlerweile existieren meines Wissens nach 4 verschiedene Pressungen dieser CD:
-Originalpressung von 1999
-Billig-Label Pressung von 2005, nicht remastered und ohne Booklet (Jeans-Cover)
-noch eine Unterlabel-Pressung von 2006
-Das Remastering von 2011 mit Bonustracks
Das Aufpolieren des Sounds ist hier längst keine Glanzleistung, aber durchaus akzeptabel. Da die Studiotechnik sich seit 1999 nicht um Meilen verbessert hat, stellt man sich als Käufer zuerst die Frage "Lohnt sich das Remastern überhaupt?". Jat, tut es, denn die Produktion und der Klang der Originalausgabe war doch ziemlich dünn und im Bassbereich fehlte einiges an Wumms, die Drums klangen auch nicht gerade kraftvoll. Natürlich wurde heutzutage beim Remastering wieder kräftig komprimiert, sprich, Loudness War betrieben. Das stört jedoch nicht (!), da das Album von Beginn an schon immer leicht komprimiert gewesen ist. Anno 2011 erscheinen die Songs wesentlich transparenter und etwas Höhenlastiger, "luftiger". Der Bass wird minimalistisch hervorgehoben, das Schlagwerk ist leider nach wie vor recht dünn.
Produzent Mike Paxman hat sich höchstpersönlich darum bemüht, das erneute Mastering duchzuführen. Als Quo-Fan der neueren Stunde weiß man, dass Paxman den typischen. leicht 'Wumms-losen' Sound von Status Quo in den Jahren 1999-2005 hervorgebracht hat...
ZUM ALBUM:
Die Lieder bewegen sich für mich als großen Fan der Band in der Mitteklasse bis nach ganz oben. Einige Songs rocken im typischen Quo Gewand mit Anleihen zum Pop ("Twenty Wild Horses", "Blessed are the Meek", "Little White Lies") und sind eingängig, flott und machen einfach gute Laune. Härter gestampft und gerockt wird ebenfalls z.B. bei "Round and Round", "Making Waves" und "Roll the Dice". Der Höhepunkt des Album bleibt für mich der letzte Track, "The Way It Goes", ein Kracher wie er nur von Quo stammen kann. Ein paar wenige Stücke sind nicht ganz so überzeugend. Der düster-langsame Track "Shine On" ist eigentlich okay, kommt aber nicht recht in Fahrt, der Titeltrack ist ungewohnt hart und zu stürmisch geraten und "Keep 'Em Coming" ist m.E. einfach zu simpel für Quos Verhältnisse.
Dem Album hinzugefügt wurden die B-Seiten "Sea Cruise" und "I Knew the Bride", wovon vor allem erstere ganz und gar Punkten kann. Wenn man sich's genauer überlegt könnte man meinen, dass ganze Album hätte eigentlich mehr so klingen müssen wie eben "Sea Cruise", denn HIER hört man Quo, wie man sie kennt, allerfeinster Boogie-Rock 'n' Roll! Als letztes ist dann noch eine Live-Version von "Twenty Wild Horses", die mit mehr Bläsern und Keyboards aufkommt und den Song so interessant untermalt. Insgesamt rockt das Album schon deutlich mehr als die Vorgänger, aber durch mittelmäßige Produktion von Paxman fehlt immernoch and Kraft. Und die HAT die Band normalerweise.
ZUR GESTALTUNG & ARTWORK:
Warum für ein schon 1999 erschienes Album jetzt schon wieder ein neues Cover der CD her musste, bleibt mir ein Rätsel. Und dann noch so eines...blank weiß, mit dem schlichten schwarzen Bandschriftzug und einer verschwommenen, geknickten Gabel daneben. Fertig. Seeehr einfallsreich (Das Jeans-Cover der Billig-Produktion war für mich das passendste und sah echtgut aus, das Original ist auch nicht das allerschönste). Das Booklet der CD ist nun auch neuerdings schwarz-weiß, inklusive der Bilder. Ansonsten ist alles wie im originalen Booklet. Hier gibt es also nicht neues zu entdecken. Alles zusammen erscheint im Papp-Digipak auf dem Markt.

Freuen wir uns für das Album. Es hat nun nach 6 Jahren der "Übersehen-worden-seins" sein Fristen im Schatten hinter sich und wurde auch remastered, nur leider eben nicht mit solch gekonnter Hand wie von Tim Turan. Keiner hat schon mehr daran geglaubt, es noch einmal zu erleben, aber wie man sieht hats geklappt. Für Fans nur bedingt kaufempfehlung, weil man sich für das Geld ebenso gut die billigere Erstperssung holen kann, die klanglich fast gleich ist. Nur die neuen Bonustracks reizen eventuell doch zum Kauf an.
44 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Mai 2011
... hier wurden leider nicht alle B-Seiten von damals mit draufgepackt. Es fehlen "Pictures Of Matchstick Men 1999", "Driving To Glory", "Analyse Time" und "Obstruction Day". Die hätten sicher noch alle draufgepasst, zumal sie qualitativ keinen Abfall zum Originalalbum darstellen. Das ist bei Quo ja bekanntlich nicht immer der Fall ...
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Thirsty Work
5,99 €
Don'T Stop
7,99 €
Over and Out
14,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken