Hier klicken MSS Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Juni 2011
Also, ich berichte mal wie es mir bei meinen ersten Erfahrungen mit Magix ergangen ist:

Magix ist mein erstes semiprofessionelle Videobearbeitungsprogramm mit dem ich arbeite, mit der kleinen Videokamera kam so ein eigenes kleinen Programm und ich kenne natürlich den kostenlosen moviemaker von windows. Hat man sich damit einmal eingearbeitet, entsteht vermutlich der Wunsch nach etwas mehr Möglichkeiten - dabei meine ich gar nicht die typischen 100 "witzigen" kleine Überblendungen und Effekte, die man vielleicht noch im Video zu Tante Gerdas Geburtstagsfeier einsetzen kann, sondern einen gewissen Gestaltungsspielraum, der sich - ähnlich den bekannten Fotobearbeitungsprogrammen - über verschiedene Ebenen steuern lässt. Zunächst schaute ich mich daher auch bei Adobe um, musste aber feststellen, dass die Testversison von Premiere auf dem Laptop gar nicht, auf dem PC nur mit erheblichen Schwierigkeiten reibungslos lief.

Ich stand anderen Bearbeitungsprogrammen daher zunächst kritisch gegenüber - von Magix bin ich aber überrascht und sehr überzeugt.

Ich benutze seit einiger Zeit das Trial , das zunächst für 7 Tage, bei Registrierung dann 30 Tage verwenden kann.

Ich habe also KEIN Handbuch oder dergleichen und ich möchte auch nicht beahupten, dass ich nach der jahrelangen Nutzung des windows moviemakers zum Fachmann mutiert wäre. Trotzdem versteht man die Oberfläche von Magix eigentlich sofort. Es ist wirklichb nicht schwer sich einzufinden und Videos zu bearbeiten, höchstens die Gestaltung eines Titels läuft in meinem Augen über den Moviemaker noch etwas idiotensicherer. Schon nach wenigen Klicks in der Menüleiste weiss man, dass man hier ein wirkliches Programm hat, mit dem es sich zu arbeiten lohnt und dass im Preis-Leistungsverhältnis enorm ist. Jetzt fehlen eigentlich nur noch die richtigen Ideen für einen guten film.. und die Gelegenheit...

Und Tante Gerda hat ja auch bal wieder Geburtstag.. aaah..
22 Kommentare| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2011
Kurze Zusammefassung:

+ läuft stabil, stürzt nicht ab
+ Videos lassen sich super schneiden, die Schnittwerkzeuge sind gut und das Programm übersichtlich
+ Tonbearbeitung ist sehr gut!
+ Viele Vorlagen
+ Preis-Leistungsverhältnis ist hervorragend
+ Alle Funktionen die nötig sind
+ Sehr viele gute Programme liegen noch dabei, so dass man quasi 7 oder 8 vollwertige für den Preis von einem kauft

- Titeleditor könnte mehr Optionen bieten
- Videoeffekte wirken teilweise etwas angestaubt

Eigentlich also nur viereinhalb Sterne, aber ich drück mal ein Auge zu, da ich doch sehr zufrieden bin und keine bessere Referenz für Videoschnitt kenne.
55 Kommentare| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2011
Auf die einzelnen Rezensionen sei hier nicht eingegangen.Im allgemeinen sollte gelten: Wenn das Programm nicht richtig "läuft", wenn der Film im Vorschaufenster "ruckelt"- es liegt keinesfalls am Programm, eher am PC. Wenn man die Mindestanforderungen erfüllt, besonders was den Arbeitsspeicher anlangt (4GB) dann hat man die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche und kreative Arbeit. Besonders der Bildstabilisator ist alleine schon das Geld wert. Ich habe mit diesem Programm einen 45 min- Film in HD Qualität erstellt und auf BluRay gebrannt. Das Ergebnis ist überragend! Auch die Rechenzeit hält sich in Grenzen. Für dieses Projekt waren 2:30h ein durchaus akzeptabler Wert.Was manche bemängeln, es seien zu wenig Übergänge und zu wenig Musik die man kostenpflichtig erwerben müßte: Mit Verlaub, wer sich intensiv mit einem solchen Hobby beschäftigt der sollte auch einen großen Fundus an Musik, Loops, Geräuschen usw.(auf CD) haben. Ich hatte das Problem das bei meinem letzten Urlaub der Wind mir sehr viel Original-Ton "zerschlagen" hat. Und da ist eine Cam die mit 5.1 Ton aufnimmt, sehr enpfindlich. Ich habe mir die Ausgaben für ein ext. Mikro mit "Fell" erspart. Auch die Testversion von Videoton- cleaning brachte nicht den Erfolg den ich mir gewünscht hätte. Ein "künstlicher" Wind gepaart mit "Wellenrauschen" war dann das Highlight. Zusammenfassend: Von den 3 Schnittprogrammen die ich bisher hatte, ist dieses das Absolute! Die kreativen Möglichkeiten sind mehr als ausreichend, und für den nichtkommerziellen Einsatz kommt dieses Programm wesentlich teureren Profi-Versionen schon sehr nahe. Mein Fazit: Dieses Programm ist allemal sein Geld wert, und der "Hobby-Filmer" hat hier ein Instrument zur Hand mit dem man wirklich kreativ und erfolgreich arbeiten kann.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2011
Ich musste von meinem alten Schnittprogramm (Cinestream) umsteigen da es schon ewig nicht mehr supportet wird und natürlich auch kein HD Video verarbeiten kann. Ich habe mehrere Programme getestet (Premiere Elements, TMPGEnc Video Mastering Works 5, Magix), Magix ist übrig geblieben. Es läuft flüssig. Man kann die Einzelclips vor dem Einfügen trimmen. Übergänge macht man einfach durch Übereinanderziehen (ich verwende nur hard cut und additive dissolve). Man bekommt ohne Prerendering eine Vollbild-Vorschau. Negativ sind mir nur Kleinigkeiten aufgefallen, die allerdings die Arbeit erheblich erleichtern könnten: Man kann immer nur einen Clip trimmen und dann einfügen. Wenn man den zweiten trimmt verliert man die Trimminfo vom ersten wenn der noch nicht in der Timeline ist. Einmal eingefügte Clips lassen sich nicht wieder ins Trimmwindow bringen und nachtrimmen, muss man löschen, wieder suchen, doppelklicken und neu trimmen. Mir fehlt auch noch ein Button am Trimmfenster mit dem man jeweils einen Frame weiter kommt (gut zum Feintrimmen). Ansonsten ist es ein gut zu handhabendes Schnittprogramm. Allerdings verwende ich keine Unmengen Filter, Übergänge usw.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2012
Ich war bis Ende 2008 ein geplagter Pinnacle- User (V9, 10, 11) und wechselte aus Stabilitätsgründen zu Magix.
Ich startete mit V15, machte später ein Upgrade auf V17 Sonderedition. Jede Version ist überaus stabil!!! Die Bedienung ist - weil professioneller ausgestattet - nicht so easy wie bei Pinnacle, aber man hat's trotzdem schnell drauf. Ich bin ein begeisterter Magix- User und kann diese Software nur wärmstens empfehlen. Ich habe zwar schon die V18 beäugelt, muss aber festhalten, dass ich mit dem Funktionsumfang von V17 absolut mein Auslangen finde.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2011
Die Version 17 ist inzwischen ausgereift und funktioniert zu meiner vollsten Zufriedenheit. Endlich eine Software, mit der ich HD-Videos (mts2-Format) mit allem drum und dran bearbeiten kann. Auch die Zusatztools der Premium Version von proDad sind nicht zu verachten. Einziger Nachteil im Vergleich zur aktuellen MX Version ist die längere Bearbeitungszeit - der Grafikkartenprozessor wird beim Rendern offensichtlich noch nicht eingebunden. Dennoch habe ich bewusst Version 17 erworben, da die anfänglichen Bugs (jeder Neuversion) mittlerweile durch einige Patches behoben wurden. Da lasse ich die Softwäre lieber etwas länger werkeln, als mich hin und wieder mit Programmabstürzen herumzuärgern.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2016
Ich habe schon einige Filme mit diesen Programm gemacht und muss sagen, die Vielfalt des Programms überrascht mich immer wieder aufs neue.
Man hat durch die vielen extra Plug-ins Programme eine solch großes Equipmentan an Effekten Blenden und vieles mehr das es wirklich echt spaß mach damit zu arbeiten. Es ist am Anfang für den Anfänger nicht so leich, aber man kommt schnell rein wenn man sich damit beschäftigt.
Absolute Kaufempfehlung für vielseitiges bearbeiten von Filmen. Top !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2011
einfach genial!.. ich habe alle selbstgedrehten videos von meinem kind zusammgestellt und das programm ist perfekt!man hat sehr viel möglichkeiten effekte einzusetzen.ich kann nur empfehlen die dvd- MAGIX Video deluxe 17 - Das umfassende Training-mitzubestellen, dass hat mir sehr geholfen um erst einmal ein überblick zubekommen was für funktionen das programm eigentlich hat..für die hintergrundmusik habe ich die soundtrack-cd von keinohrhasen genommen, passt super!..also kann es nur empfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2014
Viele haben mich auf meinem Youtube Kanal schon öfters gefragt, mit welchem Programm ich meine Videos schneide. Ich bentutze Magix Video deluxe 17 Premium. Die Benutzung ist super einfach und intuitiv und reicht locker aus um Amateur Videos zu schneiden und zu bearbeiten.

Wer sich selbst überzeugen will, der schaut einfach mal auf meinem Kanal vorbei:

Da ich keinen Youtube Link hier posten kann, sucht einfach bei Youtube nach meinem Kanal ChefoberbossM.

Viel Spaß

Euer Chefoberboss
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2014
Ich hatte mir die damals aktuellste Software von Magix im Zusammenhang mir einem neuen Desktop PC mit Windows 8 64bit gekauft und gehofft, damit schnell und komfortabel arbeiten zu können. Doch schnell stellte sich heraus, dass dieses Programm mit 64bit überhaupt nicht umgehen kann. Von der Hotline kamen auch nur fadenscheinige Versuche, helfen konnte Magix nicht!!
Das Programm ist für Windows 8 64 bit völlig ungeeignet. Also Vorsicht. Inzwischen bin ich auf Adobe umgestiegen, wo alles wie erwartet funktioniert. Es geht also auf jeden Fall besser! Von Magix und deren Hotline bin ich tief enttäuscht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)