Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Juni 2017
Seit 2-3 Jahren rangiert der kleine Drache ganz oben auf der Vorlesewunschliste. Auch dieses Buch ist schon jetzt ein Klassiker! Sehr schöner und phantasiereicher Erzählstil und tolle Figuren!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2017
Die Hör-CD wurde ausdrücklich gewünscht und nach Erhalt sofort abgespielt.
Sie war für einen Jungen als Geschenk und hat viel Freude bereitet.
Ebenfalls schnelle Auslieferung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2013
Es ist ein gutes Vorlesebuch für Kinder von fünf Jahren. Ich würde es wieder kaufen und kann es daher empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2010
Gewohnt spannende Unterhaltung für Kind (hier knapp 6) und Eltern.
Die Sucht geht weiter....
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 13. März 2017
Wikinger sind jetzt nicht unbedingt das Lieblingsthema bei meinem Sohn und mir. Trotzdem muss ich sagen, dass dieses Kokosnuss Buch einer der besten Geschichten liefert, die es unter den Bänden gibt! Es geht um einen abgestoßenen Wikinger, welcher verdächtigt wird, das goldene Horn des Anführer-Wikingers gestohlen zu haben. Kokosnuss und seine Freunde Matilda und Oskar machen sich auf eine große Reise, um die Unschuld des neuen Wikinger-Freundes zu beweisen und den wahren Dieb ausfindig zu machen. Unterteilt ist das Buch in mehrere etwa gleichlange Kapitel. Wir haben jeden Abend ein Kapitel als Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen, was von der Länge her passte. Unser Sohn konnte es abends kaum abwarten… Das zeigt auch, wie gut die Story beim Nachwuchs ankam. Auch ich fand es auch sehr unterhaltsam.
review image
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2010
Nun sind es schon 15 Bände von Ingo Siegner mit dem kleinen Feurdrachen Kokosnuss und seinen Freunden, dem Fressdrachen Oskar und dem Stachelschwein Mathilda. Und mittlerweile haben diese einfach liebevoll illustrierten und für Kinder wunderbar erzählten Geschichten so was wie Kultstatus erreicht. Meine Kinder lieben die Bücher und ich muß gestehen, auch ich mag sie gerne vorlesen... gerne auch öfters.

Dieses Mal legt ein Wikingerschiff in der Drachenbucht an und lässt einen einzigen Wikinger einsam und verlassen zurück. Kokosnuss, Mathilda und Oskar erfahren, dass die Wikinger gar nicht so gefährlich sind, wie immer erzählt wird und finden in dem ausgesetzten und des Diebstahls verdächtigten Gudröd einen neuen Freund. Natürlich ist es für die Drei eine Selbstverständlichkeit, Gudröd zu helfen, denn schnell ist klar, dass er nicht der Dieb des verschwundenen goldenen Trinkhorns von Häuptling Erik ist. Und somit machen sie sich auf, ein weiteres für Kinder faszinierendes und ganz und gar nicht erschreckendes Abenteuer zu erleben.

Ingo Siegner fasziniert die kleine Leserschaft durch seine einfach strukturierten, aber gleichzeitig schreckfrei fesselnden Geschichten in seinen Bann zu ziehen. Natürlich versteckt er in den Geschichten die eine oder andere pädagogische Botschaft (auch hier geht es wieder um Freundschaft, aber auch um das Thema Handel betreiben statt überfallen), aber er tut dies charmant und ohne erhobenen Zeigefinger. Als Illustrator ist Siegner bekennender Autodidakt, aber sein Talent ist mehr als ausgeprägt gewesen. Denn auch die Illustrationen sind unglaublich liebevoll und viel Detail gestaltet und helfen somit auch kleineren kindern, der Geschichte zu folgen.

Ich kann nicht nur diesen Band "Der kleine Drache Kokosnuss und die starken Wikinger" wärmstens empfehlen - alle Bände sind einfach nur (vor)lesenswert.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2010
Ein wichtiges Thema, gerade für Kinder, nimmt Ingo Siegner im 15. Band seiner Erzählungen vom kleinen Drachen Kokosnuss auf.

Wie geht man um, wenn man auf Fremde trifft, zudem noch auf Fremde, die als grausam und gewalttätig verschrien sind?
Genau das passiert Kokosnuss und seinen Freunden Mathilda und Oskar. Auf der Dracheninsel treffen sie auf einen echten Wikinger.

In wunderbar zutreffender Weise, nicht zu vertrauensselig, denn Fremde müssen ja erst einmal auf ihre Vertrauenswürdigkeit überprüft werden, aber auch nicht verharrend in wilden Gerüchten und Vorurteilen pirschen sich die Drei vorsichtig heran und lernen in Gudröd einen durchaus sympathischen und, vor allem, hilfebedürftigen Wikinger kennen.

Ausgesetzt von den anderen Wikingern weiß er alleine nicht weiter. Gut, dass die drei Freunde sofort bereit sind, ihm zu helfen, ein eigenes Boot bauen und den Wikingern hinterher segeln. Wäre doch gelacht, wenn sich nicht aufklären ließe, wer das wertvolle Trinkhorn gestohlen hat. Ein Diebstahl, dessen Gudröd beschuldigt wird.

Siegner wäre nicht Siegner, wenn auf dieser Reise nicht Abenteuer auf Kokosnuss warten würden, die er natürlich allesamt, mit Glück und Hilfe durchs eine Freunde, besteht. Freundschaft, die zueinander steht, wenn man vertraut ist, auch, wenn es mal anstrengend wird.

Wie gewohnt eine wunderbar erzählte Geschichte, die gerade in der Frage des Umganges mit Fremden und Vorurteilen auch so manchem Erwachsenen etwas zu sagen hätte.
Ebenso angemessen, empathisch und, wo es darauf ankommt, auch spannend gelesen von
Philip Schepmann.

Wie jeder Band der Kokosnuss Reihe uneingeschränkt zu empfehlen.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2010
Als inzwischen absoluter Fan vom kleinen Drachen Kokosnuss mussten wir natürlich auch diese Geschichte lesen und wurden auch dieses Mal nicht enttäuscht. Es ist eine weitere schöne Geschichte, die - wie alle anderen Kokosnuss Bücher auch - zum einen mit sehr schönen Bildern und zum anderen einer spannenden Geschichte den kleinen und großen Leser besticht. Es müsste mehr von solchen wirklch sehr guten Kinderbüchern geben.

Uneingeschränkte Kaufempfehlung - auch durchaus schon für kleine Lesemäuse ab 4 Jahren.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2012
Unsere Kinder lieben den Drachen Kokusnuss, dies war unsere 1 Geschichte (von mittlerweile 6) von dem kleinen Drachen und der Sprecher dieser Hörspiele verdient ein echt riesiges lob. Wie der die Stimme verstellen kann, genial. Das macht das ganze sehr Authentisch und die Kinder wissen genau wann wer was sagt. Die Handlung ist sehr niedlich und spannend. Mehr verrate ich nicht selber hören und staunen.
Wie gesagt mitterweile haben wir schon sehr viele Hörspiele von dem Drachen : Der kleine Drache Kokusnuss, Der Schatz im Dschungel, feiert Weihnachten. Alle sind zu empfehlen.
Besonderes bieten noch die zwei Hörspiele: Schulfest auf dem Feuerfelsen und Drache Kokusnuss und die Wetterhexe, hier sind auch andere weibliche Sprecher zu hören und es ist sehr musikalisch unterlegt wie in einem Musical. Die Kinder singen mittlerweile die Lieder auswendig mit. Das werden nicht die letzten Geschichten bleiben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2010
Es ist ein Buch, dass meine Kinder sofort verschlungen haben. Sie freuen sich über die neuen Abenteuer des kleinen Drachen. Selbst Leseanfänger können die Bücher sehr bald selber lesen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)