Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
988
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. November 2013
Game of Thrones habe ich das erste mal auf RTL 2 miterlebt und musste daraufhin mir gleich ALLE Bücher bestellen. Nun bin ich bei Band 7 und ich kann es jedem nur weiterempfehlen (was ich auch in meinem Umkreis tue) Ich bin wirklich kein Mensch der gerne liest und sonst war es eher immer wegen der Abizeit wo man Bücher lesen musste aber diese Bücher sind der Wahnsinn. Manche Bänder habe ich innerhalb 2 Tage (750 Seiten) durchgelesen!

Wirklich ein sehr spannendes und abwechslungsreiches Buch was einen in seinen Bann zieht!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2015
Das Lied von Eis und Feuer 01: Die Herren von Winterfell

Die Herren Von Winterfell ist der erste Teil des englischen Originalbandes A Game Of Thrones.

Nach dem Prolog werden die Kapitel immer aus Sicht eines von insgesamt acht Haupt-Protagonisten beschrieben, die in erster Linie dem Hause Stark von Winterfell angehören. Die Geschichte spielt hierbei hauptsächlich in einem aus sieben Teilen vereinten Königreich, welches fast einen gesamten, kleinen Kontinent einnimmt. Dieser ist im Einband abgebildet. Die Welt erinnert an das europäische Mittelalter und bindet phantastische Elemente in einem glaubwürdigen Rahmen und als etwas besonderes ein, wobei jedwede Verklärung und Beschönigung vermieden wird. Eine der Besonderheiten und Herausforderungen ist die Länge der Jahreszeiten, von der jede einzelne mehrere Jahre umfassen kann.

Insgesamt ist es, wie der Originaltitel es aussagt, ein Spiel um die Throne und somit stehen Intrigen, List, Einflussnahme und das Streben nach Macht und anderen Vorteilen sowie das Sichern der erreichten Dinge auf dem Programm. Die handelnden Charakter zeigen sich hierbei facettenreich und offenbaren auch ihre moralischen Beweggründe.

Durch die Teilung in zwei Hälften und dem willkürlichem Cut in der Mitte ist allerdings das Ende des Buches dann allerdings doch recht unbefriedigend und führt zu dem Verdacht, dass hier gezielt Kasse gemacht werden soll. Abschließend findet sich ein Anhang der neben einem Überblick zu den Kontinenten und der Bevölkerung vor allem eine Einsortierung der handelnden Charaktere abbildet und somit das Lesen bei etwaigen Unklarheiten doch wesentlich vereinfacht.

Insgesamt ein spannendes, unterhaltsames Lesevergnügen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2016
Also eins mal vorne hinweg: die Geschichte ist, wie könnte es anders sein, absolut lesenswert. Wir dürfen tolle, mehr oder weniger sympathische, Charaktere ein Stück auf ihrem Lebensweg begleiten und mit ihnen lachen und leiden.

Einziger Wermutstropfen ist die echt schlechte Übersetzung. Zum Einen hackt es an der Wortwahl, zum Anderen stören immer wieder Grammatik- und Syntaxfehler. Solche Fehler können gut und gerne vom Normalbürger gemacht werden. Aber bei einem offiziellen Dokument, geschweige denn bei einer Übersetzung eines Kultbuches, soll so etwas nicht vorkommen. Schon gar nicht in dem Ausmaß, dass es einer Person wie mir auffällt. Aber Aushängeschild für qualitativ hochwertige Arbeit der Lektoren ist dieses Buch sicher nicht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2014
ICH WILL MEHR :D ! Die erschaffene Welt ist sehr durchdacht. Man wird komplett in die Welt von Westeros und Essos versetzt. Packende Geschichten! Die kapitelweise Erzählung der Geschichten verschiedener Charaktere der selben Zeit und die parallelen Abhandlungen sind genial. Die Abwechslung von Charakteren die man entweder liebt oder hasst zieht einen direkt in den Bann!

Tipp: Bestellt den zweiten Band rechtzeitig!

ABER: Wer Englisch lesen kann - bitte kauft euch die englische Version! Die deutsche und angeblich überarbeitete Version hat immer noch Fehler und ist bei aller liebe schlecht übersetzt. Die Einfachheit der englische Sprache macht es schwierig eine entsprechend adäquate Übersetzung zu liefern.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2016
...hatte ich dieses Buch in der Hand und habe es nicht gekauft. Ehe ich mich versah, gab es dann plötzlich einen unfassbaren Hype um diese Roman-Reihe. Mir war der Hype anfangs zu viel und ich rührte die Bücher jahrelang nicht mehr an. Bis zum letzten Freitag. Ich weiß nicht warum, aber ich wollte es plötzlich haben, also unternahm ich eine Reise in den nächsten Buchhandel und kaufte es mir.

Ich habe innerhalb von nur 3 Tagen das Buch komplett gelesen. Ich bin heute Mittag mit dem Lesen fertig geworden, aber ich hätte meine Rezension wohl auch schon Freitagabend oder Samstag schreiben können, sie wäre nicht anders ausgefallen. Falls ihr genau so spät dran seid wie ich es war und erst jetzt mit dem Lesen begonnen habt, lest meine Rezension ruhig, sie ist absolut SPOILERFREI.

R.R. Martins Schreibstil ist wunderschön und fesselnd. Einmal angefangen, konnte ich mit dem Lesen gar nicht mehr aufhören. Man "fliegt" förmlich über die Seiten, liest und liest, und merkt gar nicht, dass man schon wieder 50 Seiten geschafft hat. So war es jedenfalls bei mir. Die Geschichten, die von jeweils verschiedenen Figuren erzählt werden, sind sehr spannend und interessant, wobei mir einige Charaktere natürlich besser gefallen als andere und ich so immer darauf gehofft habe, bald wieder von meinen Lieblingen lesen zu können. Ich konnte mich in meine Lieblingscharaktere immer sehr gut hineinversetzen und habe immer mitgefiebert, mitgehofft... Stellenweise ist das Buch etwas brutal, aber ich lese gerne "schlimme" Dinge und finde es toll, dass alles sehr realistisch scheint. Trotz einiger Fantasy-Wesen (von denen es hier übrigens zumindest in Bd. 1 nicht viele gibt), wirken die Story, die Geschehnisse realistisch. Wir erleben hier das pure, harte und erbarmungslose Mittelalter, all das, was ich z.B. in Herr der Ringe vermisst habe. Wer eine romantische Fantasywelt wünscht, sollte die Finger von dem Buch lassen.Hier sind Menschen die Monster, so wie es heutzutage auch ist und immer sein wird. Grausamkeiten sind an der Tagesordnung. Beim Lesen einiger Rezensionen hier habe ich mir wirklich furchtbare Dinge vorgestellt, einige Leser wirkten richtig verstört über den Inhalt des Buches, aber das finde ich um ehrlich zu sein ziemlich übertrieben. Ich bin zwar nicht besonders zartbesaitet, aber manche Unterstellungen, die einige Leser dem Autor so machen sind einfach nur übertrieben. Das Buch spricht brutale, schlimme Themen an, aber so war die Welt insbesondere früher eben (und heute, wie ich bereits schrieb, teilweise auch noch).

Dass einige Leute von "verschwendeter Zeit" reden, kann ich persönlich überhaupt nicht nachvollziehen. Ein Buch zu lesen (und selbst wenn es ein Schlechtes ist - Was dieses hier aber NICHT ist), ist nie verschwendete Zeit. Man wird doch immer für zumindest einen kurzen Zeitraum in eine andere Welt gezogen und darf etwas Spannendes erleben. Ich bewundere den Autor für seine Arbeit. So einen Roman zu schreiben muss verdammt harte Arbeit sein und er ist mit seiner Reihe ja immer noch nicht fertig. Alles scheint einfach perfekt zusammenzupassen, auf noch jedes so kleine Detail wurde geachtet und ich kann die vorkommenden Personen in meinem Kopf sehen, als stünden sie direkt vor mir. Ich bereue es, dass ich das Buch nicht schon vor Jahren gekauft habe und werde bald mit dem 2. Band fortfahren.
review image
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2015
Das Zitat eines Darstellers der Serie sagt eigentlich schon so ziemlich alles aus: "Es ist wie Herr der Ringe nur blutiger und mit mehr Sex". Oh ja, sehr viel blutiger und so manch ein Prono kann davon noch was lernen. Der Autor hat hier einen Epos geschaffen. Stellenweise flaut das Buch aber es im Großen und Ganzen ist eine klasse.

Ich werde sicher auch die anderen Bücher lesen. 5*
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2015
Die letzten Tage des Sommers sind gekommen.

Eddard Stark, der Lord von Winterfell, lebt mit seiner Familie im kalten Norden des Königreiches Westeros, und er weiß, dass der nächste Winter Jahrzehnte dauern wird. Als der engste Vertraute seines Königs und alten Freundes Robert Baratheon stirbt, soll Eddard an dessen Stelle treten. Für die Zeit, die er am Königshof zubringen muss, überträgt Eddard die Herrschaft über Winterfell an seinen Erben Robb- während sich sein Bastardsohn Jon den Kriegern der Nachtwache anschließt. Doch Robert Baratheon ist nicht mehr der starke Herrscher, der er einst war, und um den Eisernen Thron scharen sich Intriganten und feige Meuchler. Eddard sieht sich plötzlich von mächtigen Feinden umzingelt und muss hilflos zusehen, wie seine vielköpfige Familie in alle Winde verstreut wird. Die Zukunft des gesamten Reiches Westeros steht auf dem Spiel …

Mein Fazit:

Nach dem ich ja Westeros gelesen hatte könnte ich auch nicht mehr stoppen sondern musste mit dem ersten Teil anfangen. Erstmal zu den Covern ich habe je leider noch nicht die ganze Reihe bei mir sonder nur die ersten zwei Bände aber sie sehen so toll aus da sie wunderbar zusammen passen. Auf Band eins ist das Wappen des Hause Starks drauf was ich finde passt gut geht ja Hauptsächlich um sie in diesem Band. Die Kapitel sind aus der Sicht unterschiedlicher Charaktere geschrieben was ich gut finde weil den einen Moment ist man in Winterfell und im anderen Moment in Königsmund. Ich will gar nicht so viel über den ersten Band schreiben weil ich glaube viele haben ihn schon gelesen und er ist auch wirklich Lesens wert. Jeder der auf Fantasy steht sollte sich an diese Reihe ran wagen. Aber mir hat im ersten Teil etwas gefehlt vielleicht hätte ich gleich den zweiten lesen sollen weil die ja im Englischen ein Band sind. Ich weiß es nicht aber ich denke das ist noch sehr viel Potenzial in den anderen Bänden deswegen bekommt der erste Band (und jetzt steinigt mich bitte nicht) nur 4 Sterne von mir weil ich einfach auf mein Bauchgefühl hören. Trotzdem freue ich mich schon auf die anderen Bände dieser Reihe.
sapis-blog.de
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2014
Über die Qualität der Buchreihe muss man kein Wort mehr verlieren, daher hier ausdrücklich nur ein paar Anmerkungen zur Umsetzung des Hörbuchs.
Der Sprecher liest sehr langsam, für meinen Geschmack zu langsam. Das hat unter anderem zur Folge, dass sich Ned Stark anhört wie ein müder alter Mann.
Sehr nervig ist die Aussprache der Namen. Wer die Serie gesehen hat, wird die Hörversion des Buch unter Umständen schwer ertragen – mir jedenfalls ging es so - da der Sprecher sich die Freiheit nimmt, die Namen so auszusprechen, wie er denkt. Y wird fast durchgehend wie „ü“ ausgesprochen, „ae“ wird als zwei sauber getrennte Vokale ausgesprochen. Man ahnt, was dem Gehör bevorsteht: Arüa (mit Betonung auf der 2. Silbe!), Catelün, Da-enerüs, A-erüs Targarüen, Lüsa Arrün,…Für mich werden durch einen solchen ignoranten Umgang mit Eigennamen regelmäßig tolle Bücher verhunzt und ich frage mich, weshalb die Verlage nicht mehr Wert auf eine gute Qualität bei den Hörversionen legen.
22 Kommentare| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2013
Als ich mir die Rezensionen anderer Nutzer angeguckt hatte wollte ich nicht glauben, dass die Übersetzung so merkwürdig und teils fehlerhaft sein könne. Um mich selbst überzeugen zu können habe ich den ersten Band gekauft, mir gleichzeitig aber auch für etwas mehr als 10 Euro mehr die GESAMTE englische Reihe gekauft. Man sollte anmerken, dass auf deutsch die englischen Originale jeweils in 2 Bücher zu je 15 Euro geteilt werden, folglich zahle ich nun auf deutsch 150 Euro für die bisherigen Bücher, auf englisch 26 Euro. Dafür muss man anmerken, dass die Papierqualität in der deutschen Variante besser ist, leider aber nicht die Sprache. Obwohl deutsch eine gute Literatursprache ist sind die übersetzten Texte stellenweise falsch oder unstimmig.
Mein Fazit:
Ich werde die englischen Bücher lesen, das fördert zugleich ein wenig die Sprachkentnisse.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2010
Diese Rezension bezieht sich nicht auf die Qualität von George R. R. Martins Werk, sondern auf die der neuen deutschen Übersetzung.
Wie natürlich alle Leser der ersten Übersetzung wissen, wurden fast alle Eigennamen aus dem Englischen beibehalten, was vielleicht im ersten Moment gewöhnungsbedürftig klingt, der Geschichte jedoch viel von ihrer Atmosphäre belässt. So darf man als deutscher Leser tolle Namen, wie Oakheart, Eastwatch-by-the-Sea, Greatjon, Highgarden (u.v.a) genießen und der Eindruck eines Fanatsy-Reiches, das ans englische Mittelalter angelehnt ist bleibt bestehen.

In dieser neuen Auflage hat man sich nun dazu entschieden, ein neues 'System' bei der Übersetzung anzuwenden, hier einige Beispiele:

Jon Snow wird zu Jon Schnee;
King's Landing wird zu Königsmund;
Theon Greyjoy wird zu Theon Graufreud;
Ser Waymar Royce wird zu Ser Weymar Rois;
Casterly Rock wird zu Casterlystein.

Diese Übersetzung ist in meinen Augen inkonsequent und willkürlich, wirkt teilweise lächerlich, nimmt den Romanen viel von ihrer Atmosphäre und stellt für Leser der ersten Übersetzung einen erheblichen Bruch dar.

Also nicht von dem (wirklich tollen) neuen Cover täuschen lassen und sich erst fragen, ob diese Übersetzung einem nicht das Lesevergnügen nimmt.
9898 Kommentare| 475 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden