20% Rabatt Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More White Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
211
4,2 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Februar 2013
Kurz zum Inhalt:

Der von seiner Ehefrau in spe betrogene und verletzte Arzt Danny (Adam Sandler), merkt durch Zufall, dass er mit der Masche des gehörnten Ehemanns leicht Frauen herum bekommen kann. Damit verbringt er die nächsten Jahre seines Lebens. Als er allerdings die attraktive Palmer trifft und sich in sie verliebt, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Sie denkt, er sei verheiratet und möchte deshalb nichts mehr mit ihm zu tun haben. Deshalb bittet Danny seine Sprechstundenhilfe Katherine (Jennifer Aniston), sich als seine mit ihm in Scheidung lebende Frau auszugeben. Daraus entspinnt sich eine turbulente Geschichte rund um die Akteure...

Bewertung:

Wie bereits in der Überschrift angeklungen: Was erwarte ich von einem Adam-Sandler/Jennifer-Aniston-Film?

a) Der Film sollte "schön"/romantisch sein -> Jennifer Aniston
b) Der Film sollte lustig sein -> Adam Sandler

Beides erfüllt der Film für mich. Er hat sowohl seine schönen als auch viele lustige Momente. V.a. bei der Szene mit dem Schaf musste ich unglaublich lachen...

Natürlich hat der Film auch ein paar billige Kalauer und ist vorhersehbar (aber welcher Film aus diesem Genre ist das nicht?!), aber alles in allem hat er doch gut unterhalten. In einer Rezension habe ich gelesen, dass der Film aufgrund seines derben Vokabulars für Kinder eher ungeeignet ist. Das ist mir eigentlich nicht aufgefallen und vom Niveau her bewegt sich der Film eher ein gutes Stück über den letzten Sandler-(James)-Filmen.

Abschließend möchte ich sagen, dass der Film Personen gefallen müsste, die sich einen romantisch-lustigen Abend machen wollen. Ich denke, dann macht man mit dem Film nichts falsch. Oh ja, ein kleines Detail ist mir noch aufgefallen, aber Achtung kleiner SPOILER-Alarm:

Am Schluss sagt Danny zu seiner Herzensdame: "Du bist das einzig Echte, das ich jemals in meinem Leben hatte!" Das finde ich einen im Filmkontext sehr passenden Satz, denn in vielen anderen Filmen hätte es sicher wieder abgedroschen gelautet: "Du bist das Einzige, das ich jemals haben wollte."

Verdiente 4 Sterne

Viele Grüße
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2015
STORY:
Danny Maccabee (Sandler) hat es faustdick hinter den Ohren: Kurz nachdem er vor seiner eigenen Hochzeit schwer enttäuscht wurde, nutzt er nun die Macht des "Beinah-Ehe-Ringes" um als scheinbar verheirateter Mann reihenweise Frauen aufs "Kreuz zu legen". Eines Tages lernt er seine echte Traumfrau (Brooklyn Decker) kennen und als sie den Ehe-Ring findet, droht die neue große Liebe gleich zu zerbrechen. Schon muss seine Assistentin Katherine (Jennifer Aniston) herhalten, um ein neues Lügenmärchen zu stützen. Sie soll sich als seine "Noch-Ehefrau" ausgeben, um zu zeigen, dass der Ring keinerlei Bedeutung hat. Da Katherine auch noch alleinerziehende Mutter ist, kommen aber noch die Kinder mit ins Spiel, und schon wird es turbulent....

MEINUNG:
Adam Sandler wieder mal in einer Rolle, die ihm glatt auf den Leib geschrieben ist. Und Jennifer Aniston glänzt wie so oft in Liebeskomödien. Und das hier ist eine der defitniv besseren. Eine skurille Geschichte aus Lügenmärchen, in der sich die Charaktäre immer weiter verstricken und man fragt sich wirklich, wie das gut gehen soll. Jede Menge gute Gags, die zünden, ein Grundschmunzeln stand mir auch die ganze Zeit im Gesicht. Die Kombi Sandler/Aniston macht bei dieser lustigen und guten Geschichte definitv Spaß!

BILD/ TON:
Bild ist spitze!
Tonspur gibt es in deutsch, englisch und spanisch als DTS HD Master 5.1 und klingt klasse.

EXTRAS:
Spitze, so muss es sein: Entfallene Szenen, Versprecher, 12 (!) Featurettes, Kommentare...

FAZIT:
Wer Liebeskomödien mag, sollte hier mal reinschauen! Das lohnt sich! Von meiner Seite gibt's da nichts zu meckern:
Toller Film, Super-Bild und Ton, jede Menge Extras....klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2011
"Meine erfundene Frau" ist eine wirklich sehr gelungene Komödie mit viel Witz und Charm. Im Gegensatz zu vielen anderen Filmen der vergangenen Zeit wird es einem in diesem Fall keine Minute langweilig. Die Geschichte ist vielleicht nicht ganz neu und auch nicht unbedingt so ausgefallen, trotzdem macht "Meine erfundene Frau" wirklich Spaß. Besonders da Jennifer Aniston und Adam Sandler ihr schauspielerisches Talent wieder einmal voll zum Einsatz bringen und in ihren Rollen sehr überzeugen. Auch wenn man das Ende irgendwie genau so erwartet, ist nicht alles in diesem Film von der ersten Minute an voraussehbar und neben dem ziemlich durchgedrehten Cousin sind es vor allem die Kinder, welche diesem Film immer wieder neuen Pepp und Schwung geben, was mehr als einmal für Lacher sorgt.
"Meine erfundene Frau" ist in jedem Fall eine der besten Komödien der letzten Monate, nicht unbedingt anspruchsvoll ( was wohl auch kaum zu erwarten ist ) aber sehr witzig, spritzig und gut gemacht. Genau das Richtige für einen Abend auf dem Sofa oder den nächsten DVD-Abend, dieser Film dürfte nämlich sowohl den Geschmack von Männern als auch Frauen treffen.
22 Kommentare| 71 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2015
Ich bin eigentlich kein Freund von Adam Sandler. Kommen mir doch jeder seiner Filme so komisch vor, ich hab noch nie groß darüber lachen können. Also habe ich mich auch bei diesem Film wieder überreden lassen müssen. Aber was soll ich sagen? Auch ein Adam Sandler hat mal ein Händchen für einen guten Film.
Ich wusste zwar schon nach den ersten Minuten, wie der Film ausgeht (viel Tiefgang darf also nicht erwartet werden), aber es gab so Stellen, da hab ich mich gekugelt vor lachen!
Jennifer Aniston als Kollegin, die Adam Sandler aus der Patsche hilft. Der Cousin, der sich ein Ticket erschleicht um die in den Urlaub zu fahren. Ich habe Tränen gelacht. Nicole Kidman als urkomische Zicke von der Highschool und ihr selten kurioser Freund, der angeblich den IPod erfunden hat. Ein paar liebenswürdige Kinder!
Für mich war der Film trotz der ganzen erfunden Tatsachen schlüssig. Ich habe nie auch nur ansatzweise den Faden verloren und selbst über flachsten Witze konnte ich lachen.
Für einen Filmabende mit Freunden und viel Pizza ist dieser Film definitiv was. Auch wer Adam Sandler nicht mag, sollte ihm hier zumindest eine Chance geben! Ich kann den Film nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2015
Der Film hat in den "offiziellen Kritiken" eigentlich nur Negativpreise geerntet. Bei den Zuschauern aber durchweg gute Kritiken. Wie kommts? Vielleicht weil der Film einfach funktioniert.

Er bietet eigentlich nichts neues. Eine Lüge ist ausgesprochen und die Wahrheit darf nicht ans Licht kommen. Also wird die Story weitergesponnen und immer weiter, bis es kein Zurück mehr gibt und das ganze ausartet. Wie der Film ausgeht, weiß man sowieso nach 15 Minuten, aber das Stört nicht weiter, denn das "Hollywood-Prinzip" ist uns so oder so schon bestens bekannt.
Lediglich der "Zusammenfall des Kartenhaus" bleibt im Film aus.

Adam Sandler als "Treusorgender Ehemann" kommt nicht ganz so glaubwürdig herüber, aber stört auch nicht wirklich.
Die Schauspieler sind Super und auch - oder gerade - die Nebendarsteller sorgen für einen tollen Witz und man hat durchaus seinen Spaß mit dem Film.

Das einzige was einem ein bissl sauer aufstösst ist eigentlich das "Warum?". Warum macht er so einen Wirbel um eine Ehe, die es gar nicht gibt. Er hätte auch einfach sagen können: Ich bin schon lange geschieden, konnte mich aber bisher nicht von meinen Ring trennen. Oder "Ich habe den Ring von einem Freund an mich genommen, damit er jemanden aufreissen kann", oder "Ich habe ihn gefunden" oder oder oder. Es gibt zahlreiche Ausreden und selbst die Wahrheit wäre "vernünftige verpackt" eher hilfreich als unnütz gewesen.
Auch sonst gibt es ein paar Lügen, die man durchaus hätte vermeiden können. Selbst das Telefonat von ihr, wo sie mit ihren Kindern redet und damit "herauskommt", dass sie wohl Kinder hat. Da hätte man spontan sagen können, das sie mit einer Freundin telefoniert, oder die Kinder ihrer Schwester oder oder oder..
Aber gut.. Mit diesen beiden "Notlügen" kommt der Film ja nun mal erst in Schwung. Und der ist wirklich nicht schlecht. Tolle Kulissen, Tolle Figuren (ja, auch die Charaktere) und viel Spaß machen den Film sehr kurzweilig.
Im Bonusmaterial findet man noch viel Informationen zu dem Nebencharakter "Adon", der aber im Film fast vollständig geschnitten wurde, was sehr schade ist, aber für eine Komödie ist der Film mit 116 Minuten ohnehin schon sehr grenzwertig, obwohl ich jetzt nicht behaupten kann, dass der Film irgendwo gestreckt oder langweilig wird.

Sicher, Adam Sandler muß man schon mögen. Und wenn man das tut, bekommt man hier eine sehr schöne Liebeskomödie mit viel Spaß und einem sympatischen Ensemble.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2012
Von den Kritikern wurde der Film gehasst und zahlreiche Goldene Himbeeren mussten Adam Sandler und Jennifer Aniston für diesen Streifen einstecken, doch ich persönlich kann das wirklich kein bischen nachvollziehen!
Der Film liefert eine wirklich witzige Story, die mit viel Witz und Charme umgesetzt wurde! Dazu gibt es natürlich, wo wir bei der Vorhersehbarkeit, die es jedoch in allen Filme dieser Art gibt und somit kaum stört, wären, eine romantische Storyentwicklung bei der man sehr gerne zuschaut!!
Einer der Fakten weshalb der Film wirklich exrem liebenswert ist, ist natürlich die Komik, doch der Charakter des Dolfi sorgt zwar oftmals für einen heftigen Lacher, bremst jedoch ab und zu die Story aus und ist genauer betrachtet eigentlich bloß völlig albern!
Ansonsten aber, wie gesagt, alles Top! SUPER FILM!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2016
Erst braucht er eine Fake-Frau um eine andere Rumzukriegen und dann verliebt er sich doch in die Richtige. Lustige und zeitlose Komödie mit Adam Sandler wie man ihn kennt.

Auch meine Tochter (12 J.) fand ihn lustig. Sogesehen auch mal ein netter Zeitvertreib für die ganze Familie.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2016
Ein genialer und lustiger Film mit Adam Sandler. Dieser gibt sich als verheiratet aus um so an Frauen für eine Nacht zu kommen und findet die perfekte Frau und hat eine Lügen nicht bedacht. Somit muss eine erfundene Ehefrau her und wer is da nicht besser als die Assistenz.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2016
Viele dieser Filme sind mir zu albern, so dass ich nicht mehr drüber lachen kann.
Dieser Film ist aber wirklich gut gemacht, sehr unterhaltsam und wirklich witzig. Sehr sympathische Charaktere und
dabei eine wirklich schöne romantische Geschichte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2015
witzige geschichte in dem sich sandler selbst immer wieder in schwierigkeiten bringt und auf die hilfe von aniston angewiesen ist um an sein ziel zu gelangen. sehr gute schauspielerische besetzung mit einer jennifer aniston die sich bikini zeigt :) und einem, wie immer nuschelenden sandler, der versucht einer gut 15 jahre jüngeren blonden schönheit den hof zu machen und dabei übersieht das er eigentlich längst die frau seines lebens neben sich hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken