Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Oktober 2016
Ich bin – weiß Gott – schon viele dieser Coxial-Helis geflogen und die meisten haben auch einwandfrei funktioniert. Dieser hier wollte leider überhaupt nicht fliegen. Trotz mehrfachen Trimmens mittels der dafür vorgesehen Taste flog das kleine Ding permanent nach hinten. Ich konnte drücken und machen was ich wollte, er flog nach hinten. Lustig sind die beiden Heckrotoren, ein vertikaler und horizontaler. Der vertikal montierte Rotor ist nur eine Attrappe, der horizontale hingegen gibt den Neigungswinkel (nach vorne oder eben nach hinten). Dummerweise behindert der "Attrappenrotor" den vertikalen drehenden Rotor. Wer hat sich so ein Blödsinn ausgedacht!? Obwohl ich das Hindernis (Attrapperotor) in eine geeignete Stellung bringen konnte, flog der Mini-Heli immer noch nach hinten und damit zurück zu Amazon. Übrigens: was heißt "die meisten Teile sind aus Alu" (siehe Verkaufstext). Plastikchassis, Plastikräder..... und nix Alu!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2014
Mein Neffe (11) hat den Hubschrauber zu Weihnachten bekommen und er liebt ihn immer noch heiß und inning! Auch mein Sohn (7) hat so einen und der fliegt drauernd. Meine Empfehlung ist einfach gleich das Crash-Set mitbestellen, da die Flügel schon mal in Mitleidenschaft gezogen werden können.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2017
DAS LADEKABEL RASTET NICHT EIN UND SOMIT IST DER LADEVORGANG KAUM MÖGLICH !!!
SEHR SCHADE UND VON FLUGVERNÜGEN SO KEINE REDE !!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2013
Mein Sohn ist 5 1/2 Jahre alt. Nach einer Woche Übung hatte er es voll drauf.
Die Nippel wo die oberen Rotorblätter befestigt sind, sind bereits dreimal abgebrochen.
Dann muss die gesamte Welle gekauft werden, wobei nur das obere schwarze Plastikteil gewechselt werden kann.
Die Welle (innere) kostet an die 3 €.
Also im gesamten voll zufrieden.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2014
Habe den Hubschr. als Geschenk für meinen Sohn gekauft. Feines Spielzeug, aber: Er lässt sich nur sehr schwer steuern, er steigt hoch und landet, fliegt aber nicht gerne vor- oder rückwärts. Außerdem ist schon am dritten Tag die Schraube hinten abgebrochen, wir haben zwar eine Ersatzschraube befestigt, aber seither ist der Hubbi noch eigensinniger geworden. Vlt. ist das ein Spielzeug für Profis, für uns ist es doch eine Enttäuschung gewesen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Wir (meine Söhne und ich) haben mehrere Silverlit (2 und 3 Kanal) sowie 2 Quick Thunder (3 Kanal).
Das Flugverhalten der Quick Thunder ist für die Preisklasse schon sehr gut, der Syma übertrifft das aber noch.

Er lässt sich sehr gut steuern und neigt nicht, wie z.B. die Quick Thunder, zum wegdrehen (nachdem man ihn abgestimmt hat).

Das Flugverhalten ist für diese Preisklasse absolut top!

Man sollte bedenken, dass sich teurere (und besser steuerbare Modelle) nicht Indoor fliegen lassen, fürs Wohnzimmer gibt es also kaum etwas besseres.

Super ist auch die USB-Auflademöglichkeit für die man keine Fernsteuerung zum Aufladen braucht.
Denn mit nachlassenden Batterien (zum Aufladen) lässt auch die Flugleistung nach.

Fazit:

Für die Preislage sehr zu empfehlen, der Syma ist mein Favorit!
0Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2012
EDIT vom 22.10.2016: Vorsicht! Meine Rezension bezieht sich auf einen ganz anderen Heli und ich weiß nicht, wie sie unter dieses Produkt kommt. Vorsichtshalber habe ich daher aus 5 Sternen einen Stern gemacht.

Ursprüngliche Rezension:

Ein toller kleiner Heli. Auf amazon.de hat der syma bisher nur 6 Rezensionen - dominierend sind anscheinend andere Helitypen. Auf amazon.com finden sich jedoch über 1000 überwiegend positive Rezensionen zu diesem Helikopter. Die Entscheidung für den Syma hat sich gelohnt. Als Anfänger ist dies mein erster Heli und nach 10 Flugeinheiten stellt sich langsam eine gewisse Sicherheit ein. Der Heli hat insofern schon dutzende Abstürze hinter sich (meine Schuld, nicht die des Helis ;)), weist aber bislang keinerlei sicht- oder spürbare Defekte auf. Dies führe ich vor allem auf die bewegliche Lagerung der Rotorblätter zurück, die im Falle einer Kollision dafür sorgen, dass die einwirkenden Kräfte gering gehalten werden. Man sollte dennoch, wenn eine Kollision absehbar ist, sofort den linken Steuerhebel loslassen. Leider lag meinem Exemplar keinerlei Bedienungsanleitung bei, diese sollte sich aber leicht im Internet finden lassen.

Aufgrund der Infrarotsteuerung sollte man den Fernseher auslassen, da es zu Verbindungsabbrüchen kommen kann. Auch einen Flug im Freien bei Windstille sollte man auf die Dämmerung verschieben, da selbst bei stark bewölktem Himmel der IR-Anteil des Sonnenlichtes zu hoch zu sein scheint.

Flugzeit und Ladedauer sind OK für einen derart winzigen Akku.
Die Steuerung finde ich etwas zu direkt, man kann aber den rechten Hebel durch Basteln etwas verlängern (ca. 1-1,5 cm), dann kann man links/rechts, vorwärts/rückwärts etwas feinfühliger Steuern.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2013
Vorbereitung: In die Fernbedienung kommen normale AA-Batterien. Das USB-Ladekabel zum Aufladen des Akkus verbindet den Hubschrauber mit einem PC oder ähnlichem. Dabei ist der Akku intern im Hubschrauber verbaut und nicht sichtbar. Nach 45 Minuten Ladezeit kann man ungefähr 5 Minuten fliegen. Hubschrauber und Fernbedienung besitzen einen An-Aus-Schalter.

Flugverhalten: Das Steuern des Hubschraubers lernt man schnell und einfach und das Flugverhalten ist sehr stabil (wie das bei Doppelrotorsystemen auch sein sollte). Der Hubschrauber hat eine 3-Kanal-Steuerung.
Auf der linken Seite der Fernbedienung kann man die Drehzahl der Hauptrotoren einstellen für Steigflug und Sinkflug, dadurch reagiert die Höhensteuerung etwas träge. Bei der richtigen Einstellung bleibt der Heli bewegungslos in der Luft stehen und man kann sogar die Fernbedienung beiseite legen.
Auf der rechten Seite kann man den Heckrotor steuern, der den Heli hinten hebt oder senkt. Dadurch ist ein langsamer Vorwärts- und Rückwärtsflug möglich. Außerdem kann man den Hubschrauber langsam im und gegen den Uhrzeigersinn drehen lassen, was durch die Drehzahldifferenz der Hauptrotoren geschieht.
Im Bodeneffekt knapp über dem Boden fliegt der Heli instabil, was normal ist. Sobald der Heli oberhalb des Bodeneffektes fliegt, kann es sein, dass er sich von alleine in der Luft dreht, das kann man durch Drehen eines Einstellrades an der Fernbedienung beheben. Ein Seitwärtsflug ist nicht möglich, da die Ebene der Hauptrotoren nicht gekippt werden kann, was präzise Flugmanöver erschwert. Das Flugverhalten ist insgesamt eher unrealistisch, dafür aber sehr gutmütig.
Während des Fluges blinken vorne 2 LEDs. Man sollte drinnen fliegen. Draußen ist nur ein Nachtflug bei annähernder Windstille möglich durch die Infrarot-Fernbedienung, das geringe Gewicht und die langsame Geschwindigkeit.

Robustheit: Der Hubschrauber ist sehr robust und hat schon viele Abstürze überlebt und sieht trotzdem aus wie neu und funktioniert einwandfrei. Die verbauten Komponenten sind stabil. Bei einem Crash sollte man aber den linken Steuerhebel nach unten ziehen.

Langzeitspaß: Durch die hohe Belastung ist der Akku nach relativ wenigen Ladezyklen unbrauchbar geworden (im Modellflug halten Akkus nicht so lange). Um an den Akku zu gelangen, braucht man einen speziellen Schraubendreher und muss den neuen Akku dann neu verlöten, was nicht gerade anfängerfreundlich ist. Ohne technisches Geschick hat man also nicht lange Freude an dem Gerät. Wegen des problematischen Akkuwechsels gibt es daher nur 3 Sterne.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2012
Nachdem wir nun schon 2 Mal mit einem 3- Kanal- Heli Pech gehabt hatten- einer flog gar nicht, der andere ließ sich nicht korrekt trimmen, habe ich mich anhand der positiven Kommentare nun für diesen Heli von Syma entschieden, der auf dem Geburtstagstisch meines 10- jährigen Sohnes gelandet ist.
Dieser hier fliegt wirklich fantastisch, lässt sich gut steuern, steht perfekt in der Luft und lässt sich punktgenau landen.
Obwohl als Altersangabe 14 Jahre+ angegeben sind, kommt auch mein Sohn sehr gut mit dem Heli klar (er hat allerdings schon ein wenig Erfahrung mit Helis, da er früher schon mal einen einfacheren 2- Kanal- Heli besessen hat). Natürlich gab es auch schon einige Abstürze, die teilweise ziemlich dramatisch aussahen- der Heli hat aber bisher alles unbeschadet üBerstanden.
Die Flugdauer koennte etwas länger sein.
Wir haben ihn auch schon im Freien ausprobiert- das funktioniert, wie schon einige Vorredner festgestellt haben, nicht so gut und hat einige unkontrollierte Abstürze nach sich gezogen.
Aber alles in allem ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2012
Für diesen Preis kann man nichts beanstanden.

Ist der dritte Heli den ich mir zugelegt habe, und hat definitiv die besten Flugeigenschaften: Ruhig, dreht nicht von selber, sehr gut lenkbar! Und das Beste ist, dass er auch noch einiges aushält!
Kann den Heli nur weiterempfehlen!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 12 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken