find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Januar 2013
Guter Sat-Receiver in Bild und Ton.

Die Verbindung zum Internet erfolgte über den LAN-Eingang eines WLAN Repeaters N/G WN3000RP.
Diese Lösung ist zwar etwas teurer, umgeht aber die Problematik mit schlechten
oder inkompatiblen WLAN Sticks.

Gleichzeitig kann der Receiver so im Netzwerk mit weiteren TV-Geräten verbunden werden.
Ich streame die TV-Aufzeichnungen über einen WD-Mediaplayer an ein Samsung Fernsehgerät.

Der Samsung selbst erkennt das Videoformat des Technisat nicht. Deshalb der vorgeschaltete Mediaplayer mit WLAN.

Um eine Aufzeichnung des Technisat komplett zu streamen, sollte die externe Festplatte am Receiver mit dem Dateisystem NTFS formatiert werden, da die Übertragung bei einer Formatierung mit FAT 32 unkontrolliert an einer der vielen 1 GB Teilstücke der Aufzeichnung abbricht und der Mediaplayer wieder in das Aufzeichnungsmenü des Receivers zurückschaltet!!!

Wenn eine WLAN-Verbindung nicht möglich ist, kann die externe Festplatte mit den TV-Aufzeichnungen auch vom Technisat getrennt und direkt an den WD-Mediaplayer angeschlossen werden. Auch hier empfiehlt sich die Formatierung NTFS. Unter FAT 32 werden ansonsten alle 1 GB Teilstücke einzeln angezeigt und abgespielt.

Die Formatierung der externen Festplatte kann im Menü unter: "Filme-DVR/Musik/Bilder verwalten" - "DVR-Einstellung" vorgenommen werden. Die externe Festplatte wird unter "Aufnahmemedium-Einstellung" ausgewählt. Die UpnP Einstellungen erfolgen unter "Sonderfunktionen".

Nachtrag: Für alle, die die Formatierung der externen Festplatte mit NTFS anzweifeln, habe ich oben ein Kunden-Foto aus dem Menü "DVR-Einstellungen"
veröffentlicht.
review image
88 Kommentare| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2014
Ich hatte bisher durchaus positive Erfahrungen mit Receivern der Firma Technisat, was mich dazu veranlasste dieses Gerät zu kaufen.
Im Dez 2013 bestellte ich den TwinReceiver. Bereits 2 Tage nach installation begann das Bild zu Pixeln und die Farben waren nur noch in lila und/ oder gelb zu sehen. Das Gerät wurde dann anstandslos von Amazon ausgetauscht. Das Ersatzgerät lief ca 4 Wochen problemlos. Danach kam es gelegentlich zu einem "Zucken" des Bildes wg. Verpixelung. Vor einigen Tagen war dann das Thema komplett beendet und das Bild war nur noch lila und / oder gelblich. Inzwischen habe ich Kontakt zu Technisat aufgenommen und warte auf eine Stellungnahme zur weiteren Vorgehensweise.
Ich habe inzwischen meinen "alten" Twinreceiver installiert., der eigentlich problemlos läuft aber altersbedingt mir etwas zu laut wurde.

Ich muss die Rezension im Nachgang korrigieren! Nach Rücksprache mit der sehr engagiereten Servicegruppe der Technisat in Daun sowie einem örtlich ansässigen Servicepunkt in Duisburg wurde das Bildproblem als mögliches HDMI-Kabelproblem beschrieben, worauf ich eher nicht gekommen wäre. Ich habe nun das Kabel ausgetauscht und das Gerät läuft einwandfrei, so wie ich es bisher auch von Technisat gewöhnt war. Großes Lob für den Service bei Technisat!!
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2013
Habe lange überlegt diesen Receiver zu kaufen, da es sowohl sehr negative als auch positive Bewertungen gibt.
Der Receiver ist nun seit ca. 1 1/4 Jahren bei mir im Einsatz und funktioniert problemlos. Die Bildqualität ist sehr gut, Menüführung und allgemeine Bedienbarkeit ebenfalls. Das Aufnehmen und Programmieren per SiFi auf der externen Festplatte ist auch ein Kinderspiel.
Das Browsen auf den Voreingestellten HbbTV Kanälen wie z.B. Youtube ist gut, das gesamte Angebot ist aber noch ausbaufähig.
Maxdome funktioniert bei mir problemlos, bei Filmen in HD kam es schon zu aussetzern. Letztendlich ist hier die Internetverbindung ausschlaggebend.
Das normale browsen auf irgendwelchen Seiten ist eher umständlich, da diese meißtens nicht auf TV Format angepasst sind.
Das eintippen und navigieren mit der Fernbedienung war lästig. Mithilfe der MySat App von TechniSat kann man das Gerät auch per Smartphone bedienen und programmieren. War zunächst skeptisch, funktioniert aber wirklich sehr gut.
Der Receiver benötigt einige Zeit zum hochfahren, was mich aber nicht sonderlich stört.
14.11.2013: Mittlerweile gab es ein Softwareupdate, jetzt fährt der Receiver innerhalb weniger Sekunden hoch und ist
einsatzbereit.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2017
Einwandfreies Gerät! Bedienerfreundlich, Bildqualität einwandfrei und ersetzt auch den Festplattenrekorder. Sehe bisher keine Nachteile am Gerät. Preis / Leistung stimmt. Empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2015
Hi,

der Receiver ist zwar ein Auslaufmodell aber immer noch top Qualität.
Bild super. Ton super na alles digital halt.
Aber die Internetanbindung ist in Verbindung mit der App auf dem Tablet (Tastatur) echt gut nutzbar.
Vin daher Preis Leistung richtig gut-
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2017
Das Gerät hat mir in den letzten 5 Jahren von der Funktionalität und Qualität sehr gut gefallen. Jetzt nach 5 Jahren Gebrauch ist das Empangsteil wohl defekt.
Das ist meiner Ansicht nach viel zu früh und sollte doch eine längere Lebensdauer haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2013
Ich habe schon viele Receiver ausprobiert und mit dem TechniSat ISIO S1 endlich das gefunden, wonach ich immer suchte. Ob die einfache Bedienbarkeit, die vielen Einstellmöglichkeiten, Übersichtlichkeit, Anschlussmöglichkeiten usw. Meine Suche ist beendet und ich möchte dieses Gerät nicht mehr missen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2012
--Diese Rezension bezieht sich auf mehrere Geräte - ich vergleiche hier mehrere Geräte--

Da wir unsere Röhre nach fast 10 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand geshcickt haben,
wurde es Zeit für einen Full HD Fernseher. Da wir bisher einen Twin-Sat Receiver (Linux - Relook 300s) mit
sehr vielen Funktionen (Permanent Timeshift, Festplatte, EPG usw.) und einfacher
Menüführung hatten, waren wir hier natürlich schon etwas verwöhnt - es fehlte halt nur
HD Fernsehen (was der Relook leider nicht kann).

Ich hatte mir gleich mehrere Sat-Receiver zur "Anprobe" bestellt.

Humax iCord mini
Technisat Digit Isio S1
TT-micro S855
XTrend ET9200

Meine Anforderungen an das Gerät waren folgende:
- Einfache Handhabung (Frautauglichkeit)
- Twin Receiver - gleichzeit eine Sendung sehen, eine andere aufnehmen
- HD+
- Internet Funktionalität (Mediatheken, HBBTv usw.)
- TimeShift (Permanent - d.h. ohne die Funktion zu aktivieren)
- HDMi CEC (Steuerung anderer HDMI Geräte wie Fernseher oder HiFi Anlage)

Grundsätzlich zu allen Geräten:
Amazon lieferte pünktlich und zuverlässig, alles war vollständig auch die Rücknahme nach
der "Anprobezeit" war kein Problem. Ich werde nicht auf jede einzelne Funktion eingehen sondern
nur einen Vergleich mit den anderen Geräten geben. Der Fokus dieser Rezension liegt aber eindeutig auf die
von mir (uns) gestellten Anforderungen.

Zum Humax iCord mini:
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Gerät macht erstmal einen sehr guten Eindruck. Die Menüführung ist sehr übersichtlich und auch nett
anzusehen. Die Festplatte sowie der Lüfter im Gehäuse sind kaum hörbar. Gehäuse und Fernbedienung sind
ordentlich verarbeitet. Die Funktionen lassen sich alle sehr einfach bedienen.

Timeshift - permanent und auch einfach zu bedienen
Internet - Funktion einwandfrei, Maxdome auch in HD
Aufnahme - Über das (sehr übersichtliche) EPG sehr einfach.
Wiedergabe - Media Menü sogar mit Vorschaubildern der Aufnahmen
HD+ - Funktioniert - Vorspulen natürlich nicht möglich
HDMI CEC - leider nicht möglich

Mit dem iCord wäre ich eigentlich schon glücklich gewesen, wären da nicht folgende Probleme gewesen:
Bild und Ton sind bei HD Sendern nicht Synchron. Die LipSync Einstellung konnte da leider nicht helfen.
Hier schien ein Problem mit meinem Fernseher (Philips 42PFL7606) vorzuliegen.
Ausserdem war es bei HD Sendern nicht möglich die Lautstärke über die Fernbedienung des Humax zu regeln.
Das führte dann dazu, daß man auf einem SD Sender die Lautsärke auf ein gutes Maß reduziert hatte, umschaltete
und die Kinder dann aus dem Bett fallen, weil auf dem HD Sender die Lautstärke immer auf dem max. Pegel eingestellt ist.

Das man bei HD+ nicht vorspulen kann hatte ich vorab schon gelesen - genervt hat es trotzdem
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zum Technisat Digit Isio S1:
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Auch der Technisat machte erstmal einen guten Eindruck. Tolle Verarbeitung (besonders die Fernbedienung
machte einen guten Eindruck). Geräusche konnte ich auch nicht wahrnehmen (hat auch keine Festplatte
eingebaut). Negativ fällt auf: Keine interne Festplatte, keine HD+ Karte. Das lässt den Preis steigen.
Menüführung wirkte nicht so modern wie bei dem Humax, war aber gut zu bedienen. Das EPG hat mir bei dem
Technisat nicht so gut gefallen (leider keine Queransicht über alle Sender)

Timeshift - NICHT permanent! Muß extra eingeschaltet werden. Ich möchte aber spontan zurückspulen...
Internet - Funktion einwandfrei, Maxdome auch in HD
Aufnahme - Etwas unübersichtlich aber ok
Wiedergabe - Beim spulen etwas unübersichtlich
HD+ - Funktioniert - Vorspulen natürlich nicht möglich - Keine HD+ Karte im Lieferumfang
HDMI CEC - ist gegeben und Funktioniert auch sehr gut

Der Technisat hat nicht so schöne Menüs, auch die Menüführung konnte mich nicht ganz überzeugen.
Das EPG ist unübersichtlich (da es keine Queransicht über alle Sender gibt).
Das Problem von dem Humax mit dem nicht synchronen Ton gab es hier nicht. Auch die Lautstärkeregelung
bei HD Sendern über die Technisat Fernbedienung war kein Problem.

Ach und dann haben wir ja noch HD+ - man kann halt auch hier nicht vorspulen ... wusste ich ... nervt aber echt ...

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zum TT-micro S855
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der TT-micro machte einen nicht ganz so soliden Eindruck wie die anderen Geräte. Die Verarbeitung wirkte nicht so
gut. Festplatte auch hier nicht intern - dafür aber mit HD+ Karte.
Die Menüs wirken schon recht angestaubt. Die Menüführung haut einen nicht aus dem Sessel ist aber soweit ok.

Ich würde jetzt gerne noch mehr schreiben aber leider hat sich der TT-micro bereits in der ersten halben Stunde
5 mal aufgehangen - nur Stecker ziehen konnte noch helfen. Die Software scheint also nicht die stabilste zu
sein. So ein Gerät brauche ich meiner Frau natürlich nicht hinzustellen - es wanderte also direkt wieder zurück
in den Karton
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zum XTrend ET9200
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nachdem ich die obigen Receiver ausprobiert hatte und eigentlich an jedem ein Totschlagargument gefunden hatte,
bemühte ich Google um einen neuen Receiver zu finden. Ich hatte vorher schon oft von der Dreambox gelesen
(Im Internet auch gerne als Eierlegendewollmilchsau angesehen). Nun viel mir der XTrend ET9200 auf.
Er basiert auf der gleiche Software wie die Dreambox - kostet aber weniger als die hälfte. Nun gut - ein Test
kann nicht schaden.

Die Verarbeitung des Gerätes macht einen sehr guten Eindruck - die Fernbedinung allerdings ist recht billig und
reagiert auch sehr schlecht. Ich habe diese durch eine Harmony 300 ersetzt. Die Festplatte kann sowohl intern als
extern angeschlossen werden. Da ich noch eine 2,5" hatte, habe ich diese extern angeschlossen. HD+ Karte muß
extra bestellt werden. Die Menüführung ist zwar hochauflösend - aber schön ist was anderes.
Aber jetzt kommen wir auch schon zu DEM Vorteil dieser Box - Linux. Es ist hier möglich eine andere Software
aufzuspielen.
Dazu sei allerdings angemerkt: Man muß sich damit beschäftigen - und das über einen längeren Zeitraum.
Der Lohn der Arbeit ist dann der (in meinen Augen) perfekte Sat-Receiver.
Ich habe auf dem Receiver das OpenPli Image installiert. Als Skin (also die Optik) verwende ich das ElgatoHD - dadurch
sieht die Menüführung exact aus wie auf meinem Mac unter EyeTV.
EPG ist sehr übersichtlich und gut zu bedienen (CoolEPG). Programmierungen laufen problemlos. Ich kann den ET9200
sogar über mein Handy programmieren - egal wo ich bin.
Zu den Funktionen und den Problemen der anderen Geräte:

Bild und Ton sind synchron
Lautstärkeregelung bei HD - kein Problem
Timeshift - permanent (über Plugin)
Internet: Gegeben - allerdings kein Maxdome. Dafür ist man hier "frei" im Netz unterwegs
Aufnahme: Top. Ich kann bis zu 6(!) HD Sendungen GLEICHZEITIG aufnehmen
Wiedergabe: Übersichtliche Anzeige der Sendungen auf Festplatte
HD+ - Funktioniert einwandfrei und -- jetzt kommts -- ich kann VORSPULEN
HDMI CEC - Funktioniert auch einwandfrei - der Receiver schaltet sowohl den Fernseher als auch die Stereoanlage ein

Ich habe damit meinen perfekten Receiver gefunden. Über die PlugIns können eigentlich alle Funktionen verändert oder
nachinstalliert werden. So kann mein ET9200 z.b. auch Apple Airplay - ich kann also von meinem Handy Videos direkt
an den Receiver senden. Tolle sache. Lediglich die Fernbedienung ist nicht gut - da ich aber eh eine Harmony 300
habe, hat sich das Problem auch erledigt.

------------------------------------------------------------------------------------------------------
33 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2013
Neben den für jeden nachlesbaren technischen Details des Receivers will ich mich hier auf auf meiner Meinung nach wirklich nützliche Extras konzentrieren.
Bisher hatte ich einen Technisat Digicorder HD S2 mit 160 GB Festplatte, was schon ein tolles Gerät war. Da dieser jetzt den Geist aufgab, bin ich bei der Suche nach einem neuen Receiver beim S 1 hängengeblieben. Ausschlagggebend war, dass ich auch auf meinem Ipad 3 Fernsehen mobil empfangen wollte. Ich habe einen Philips Fernseher 2011 gekauft, doch leider musste ich feststellen, dass erst die Modelle ab 2012 den Stream zum Tablet beherrschen. Und mir nach anderhalb Jahren schon wieder einen neuen Fernseher kaufen kam nicht in Frage ... Also nach gründlichen Recherchen den Isio S 1 bestellt und sofort angeschlossen. Die Bedienung ist wie von Technisat gewohnt spielend einfach und erschliesst sich dem Laien auch ohne Bedienungsanleitung. Das Bild ist brillant. Doch das Beste ist, er besitzt einige Extras. Watchmi ist sicherlich Geschmackssache, erweitert aber die Programmvielfalt ohne Bezahlfernsehen wie z.B. Sky um ein Vielfaches. Für mich ist jedoch das beste Feature, das der Receiver Livestream des Fernsehbildes auf das Ipad ermöglicht. Mit einer entsprechenden App, ich nutze den Airplayer, wird der Isio S 1 im Netzwerk erkannt. Unter dem Menüpunkt Videos wird dann die Senderliste des Receivers, einschließlich der angelegten TV Listen angezeigt. Alle Sender, die vom Receiver empfangen werden, bei mir sind das 1263, sind vorhanden. Eine Suchleiste erleichtert das Finden der Sender ungemein. Einfach Sender antippen und der Receiver streamt das Fernsehprogramm auf das Tablet in Super Qualität. Und das funktioniert einwandfrei auch mit dem Bezahlsender Sky. Auch hat man Zugriff auf die vom Receiver aufgenommen Sendungen. Fernsehen kabellos in der Küche, im Schlafzimmer, beim Baden oder auf dem Balkon, göttlich ... Weiterhin ersetzt der Receiver einen Mediaplayer. Ich habe ihn per Kabel ins Netzwerk eingebunden und habe vollen Zugriff auf Bilder, Videos und Musik auf meinem Server im Dachgeschoss.
Das ist genau das, was ich gesucht habe ;-))) Alle Fernsehsender und Daten vom Server auf dem Tablet, egal ob Private oder Bezahlfernsehen, das funzt und ist echt ein super Extra des Receivers.
An den Isio S 1 habe ich eine Intenso 700 GB Festplatte angeschlossen. Diese wurde sofort erkannt und kann durch den Receiver auch in NTFS formatiert werden. Die Programmierung von Sendungen ist einfach und die Aufnahme funktioniert tadellos.
Auch gobt es für den ISIO S 1 eine App, MyTechnisat. Mit dieser kann man den Receiver per Iphone fernsteuern, die Programmzeitschrift aufrufen und per Internet von unterwegs Sendungen zur Aufnahme programmieren. Fernsteuerung funktioniert einwandfrei. Programmzeitschrift und Aufnahme programmieren hakeln noch. Das liegt daran, dass der Receiver im WLAN und Internet mal erkannt wird, mal nicht. Hier muss Technisat auf alle Fälle noch mal ein Update für die App nachreichen.
Ob die genannten Extras auch mit Android Betriebssystem möglich sind kann ich nicht sagen, da ich Apple User bin.

Kurz gesagt, bin ich von diesem Receiver begeistert. Vorausgesetzt, das letzte Softwareupdate ist installiert, funktioniert alles einwandfrei. Super Bild, leichte Bedienung und sinnvolle Extras rechtfertigen den Preis für den Kauf. Lediglich die angebotene App hat noch erheblichen Nachholbedarf.

Die Bewertung des Receivers von mir ist rein subjektiv. Entgegen den Bewertungen anderer User funktioniert bei mir bis auf die App alles fehlerfrei. Meine Hardware ist ein Windows 7 PC, eine Fritz Box 7390, ein Fritz WLAN Repeater zur Verstärkung des WLAN Signals im Erdgeschoss, der ISIO S 1, ein Fernseher von Philips, ein IPAD 3 sowie 3 Devolo Adapter für die Netzwerkverbindung über die Stromleitung.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2013
Mein Anspruch ist da nicht sehr hoch

- ich möchte TV schauen - das geht
- ich möchte Programminformationen haben - das geht
- ich möchte Sachen aufnehmen - das geht
Zusätzlich ganz nett:
- Programmserien timen - das geht (sucht Sendungen sogar in Programminformationen zB. Shaun bei der Sendung mit der Maus und nimmt das auf, auch wenn kein Timer speziell dafür eingestellt war)
- Programmvorschau - das geht

Was mir nicht gefällt
- man braucht eine extra Festplatte / USB-Stick zum Speichern - hängt natürlich dann im Regal rum
- man braucht einen Weile um sich einzu"arbeiten" - es ist nicht so selbsterklärend wie mein Iphone :-)
- Internetzugang zu mühsam - Eingaben dauern lang, da nehm ich lieber mein SmartPhone
- läuft etwas instabil - ist bis jetzt nicht nur einmal abgestürzt
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 36 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)