Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
8
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,50 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. September 2011
Björk war schon mal dran, Prince auch, genau so wie Karol Szymanowski oder des Trios Übervater, der Trompeter Tomasz Stanko.
Diesmal haben sich die drei jungen Polen u. a. Stücke von Hans Eisler, Hermeto Pascoal und Ornette Coleman vorgeknöpft. Ihre Lesart derselben ist eigenständig, die Spielweise, wie sie wie schon auf ihren beiden ECM-Vorgängern fremde Stücke zu eigenen machen, traumwandlerisch. Jazz auf höchstem Niveau, lyrisch und offen. Sehr stimmig sind auch die Stücke aus eigener Feder wie "Song for Swirek" mit seiner markanten rhythmischen Figur, "Night Train To You" (das mich in seinem tuckernden 11/8-Takt ein wenig an EST erinnert) oder die fließende Idylle von "Lugano Lake". Ein feines Album.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2011
Marcin Wasilewskis Rechte Hand auf das Griffbrett der eigenen Gitarre zu übertragen ist ein ebenso angesporntes wie vergebliches Unterfangen für einen permanent Übenden. In solche Musik kann ich mich aber reinsteigern wie einst vor Urzeiten in die Songs von John Martyn. Wir waren uns immer einig: allein das Feeling zählt, und hier zählen sowohl Martyn als auch Wasilewski zu den Großen.

Auf dem jüngst erschienenen Album FAITHFUL wird der Jazz nicht neu erfunden - muß auch nicht sein. Aber mich berührt diese Spielweise, die auch in den balladesken Stücken Gewicht und Tiefe hat, mehr als die ewigen Standards von Jarrett/Peacock/deJohnette oder das virtuos-moderne, kühle Spiel Brad Mehldau's. Wenn Wasilewski, getragen von seinen Mitstreitern, in variantenreicher Weise Blue Notes umspielt, als wär dies, wenn auch nicht der Sinn des Lebens, so zumindest der des Jazz - dann macht das Spass.

Vielleicht ist es diese Mischung aus Beebop-Phrasierung, folkloristischen Song-Elementen (es wurde auch Prince schon geschmackvoll gecovert) und feinen Improv-Explosionen, um hernach dann wieder punktgenau zu stehen wie der Turner nach dem Sprung vom Reck. Zudem klingt das Trio in seiner Gesamtheit wie aus einem Guß. Wie sagte neulich ein befreundeter Maler: "Ein gutes Bild will nichts (mehr)". Thats, what's exactly happening here with these young guys playing: they just play. Let them be!
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2011
Das Album Faithful vom Marcin Wasilewski Trio ist eine Hommage, eine Elegie an die "Blaue Stunde". Kurz bevor die Sonne hinter dem Horizont verschwindet, entfaltet sich die Lyrik und Poesie des Trios am Besten.

Zerbrechlich wie Glas, kein Hintergrund, sondern eine heraufsteigende Wirklichkeit trotz ihrer Verletzbarkeit; - eine vertraute Ferne, die näher kommt; - so zeigen sich alle Stücke dieses Albums.

Zurück zu Goethes "Blaue Stunde; für die Zeit der Dämmerung zwischen Sonnenuntergang und nächtlicher Dunkelheit:
Lassen wir es zu, dass der Altmeister zitiert:

Dämmrung senkte sich von oben,
Schon ist alle Nähe fern;
Doch zuerst emporgehoben
Holden Lichts der Abendstern!
Alles schwankt ins Ungewisse,
Nebel schleichen in die Höh;
Schwarzvertiefte Finsternisse
Widerspiegelnd ruht der See.

Durch bewegter Schatten Spiele
Zittert Lunas Zauberschein,
Und durchs Auge schleicht die Kühle
Sänftigend ins Herz hinein.

Stark berühren die Arragements. Sie haben Tiefe, Ferne, Kühle und sie schleichen sich "sänftigend ins Herz hinein"; (nur um nochmal Goethe zu zitieren)!

Wasilewskis Klavierspiel erinnert an Zerbrechlichkeit, an Klarheit - ähnlich dem Spiel des jungen Keith Jarrett.

Michael Miskiewicz begleitet mit dem Schlagzeug. Seine Arbeit ist sacht, nuanciert und markiert ganz deutlich die traumhaft vorgespielten Linien. Der Double- Bass von Slawomir Kurkiewicz, steht dem avantgardistischem Spiel Peakocks kaum nach, wirkt aber lyrisch, niemals herrschsüchtig oder dominant.

Die persönlichen Favoriten dieses Albums mag sich jeder selbst suchen. Meiner ist die Balland of the Sad young Man, - Strayhorns Standard; - oder doch lieber Oz Guizos... aber nein, ... Elsners Poesie vom kleinen Radioapparat spricht mir mehr an...
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 18. November 2011
Dies ist mit Abstand das beste Klaviertrio, das ich - live im November 2011 in Elmau - gehört habe: Spannender, geistreicher, besser kann ein Klaviertrio kaum sein, und live ist das ein absolutes Erlebnis, das sich niemand entgehen lassen sollte, in dessen Stadt das Trio auftritt. Bis es so weit ist, kann man sich ja mit dieser CD begnügen, die - obwohl hervorragend - allenfalls ein Drittel dessen eingefangen hat, wozu die drei live in der Lage sind. Wer Spaß an höchster Virtuosität, kongenialer Kommunikation und einem live kaum zu bändigenden Energiekraftwerk sondergleichen hat, der sollte die CD kaufen und (noch besser) zu den Auftritten des Trios hingehen!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2011
Ich bin durch CDs von Tomasz Stanko und das mich dort besonders faszinierende Klavierspiel auf M. Wasilewski aufmerksam geworden. Habe recherchiert, dann die 2 (vorherigen) CDs von dem M.W. Trio gekauft und war (und bin immer noch) sehr betört und begeistert!
Nach dem `Vorhören' von "Faithful", war ich zuerst enttäuscht, denn die Stücke hatten nicht die Melancholie (und Tiefe???) der vorherigen Cds. Beim 2. Mal `Vorhören' war ich schon mehr angetan und dachte "Naja gut, muss man wahrscheinlich ganz hören".
Nun, seitdem ich diese neue CD besitze, höre ich sie extreeem gerne und staune immer wieder: Meine Güte, ist das perfekter Jazz! Alles perlt, fluppt und passt zusammen. Ein echtes "Flow"-Erlebnis. Einfach toll!!!
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2013
Ein wunderbares Album. Marcin ist ein begnadeter Pianist und hat hier ein Album vorgelegt, welches einfach "wächst". Die Musik hört man nicht nur einmal, sondern mehrmals und wird immer wieder neue Aspekte entdecken.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2011
Im Augenblick sind Klavierensembles groß in Mode. Auch wenn jüngere Musikliebhaber vielleicht manchmal glauben, dieses habe erst mit E.S.T. richtig begonnen, werden die älteren sich sicherlich gerne an die siebziger Jahre mit Dave Brubeck und Keith Jarrett erinnern. Während E.S.T. ja durchaus für das Spektakuläre zuständig waren, konzentriert man sich auf Faithful auf das Wesentliche. Melodie und der Track stehen im Mittelpunkt. Instrumentale und Meisterschaft verbinden sich mit einem intensiven Zusammenspiel, das immer das Ensemble in den Mittelpunkt stellt und nicht den Einzelnen hervorhebt. Was diese Platte von seinem Vorgänger abhebt, sind die weitaus besseren Stücke,die auch jenseits der reinen Jazzlieber durchaus Sympathie finden könnten. Dabei vemeidet man jede Anbiederung an ein pop- und unterhaltungssüchtiges Publikum. Man sucht die Musikliebhaber. Das Label ECM garantiert natürlich hohe Aufnahmequalität - im gewohnten Stilbereich.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2013
Auch wenn dieses Trio mit Stanko, Katche'u.a. schon gespielt hat, ist es doch allein am besten! Eben ohne Vorgaben irgendwelcher "Chefs". Teilweise Cover-Versionen und teilweise Kompositionen von Wasilewski, aber alles homogen zusammen passend. Mit dem nötigen Drive und der nötigen Ruhe präsentiert. Ein absoluter Genuss fürs Ohr!! Für mich eins der besten Klaviertrios underer Zeit.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,98 €
11,99 €
15,49 €
12,98 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken