Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
60
a-ha - Ending on a High Note: The Final Concert
Format: DVD|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 24. November 2015
Aus heutiger Sicht kann man bestimmt belächeln, dass dies als das letzte gemeinsame Konzert (letzte Tour) angekündigt war. Auch wenn ein Comeback damals schon abzusehen war. Aber völlig egal - was A-HA hier abliefert ist allererste Sahne.

Seltener live gespielte Perlen (wie z.B. ein geniales "Move to Memphis") wechseln sich ab mit den üblichen verdächtigen Hits wie "Stay on these roads" etc. Insgesamt hat es A-HA geschafft in diese Setlist die wichtigsten und besten Stationen ihrer Karriere einzubauen. Mir gefallen besonders die Live-Versionen von "Manhattan Skyline" und "Scoundrel days".

Die Performance selbst ist tadellos, auch wenn an einigen Stellen ein wenig die Emotionen fehlen. Es wirkt stellenweise etwas kühl, dafür dass es das letzte Konzert in der Heimat gewesen sein soll. Aber das ist meckern auf hohem Niveau. Man bekommt eine perfekt aufeinander abgestimmte Band in bester Spiellaune. Gut, dass A-HA sich gegen einen endgültigen Abschied entschieden haben.

Die Blu-ray selbst ist technisch auf TOP Niveau. Knackige Farben, scharf und quasi kein bildrauschen ergeben ein fantastisches Bild. Der Ton ist super abgemischt und mehr als Blu-ray würdig.

Von mir eine absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Oktober 2011
Bei Konzert-DVDs und Blu-Rays bin ich immer etwas skeptisch. Es ist und bleibt eine Gradwanderung zwischen authentischem Sound, schlechtem oder gutem Schnitt, tollen oder grisseligen Bildern und natürlich der Zusammenstellung der Songs. Gerade wenn es sich um ein "All we have done"-Konzert handelt, wie dieses...

Ich besitze sicherlich keine High-End-Anlage und bin bestimmt auch kein Ton-Techniker, der an den Frequenzen erkennen kann, mit welcher Hardware alles abgemischt wurde und welchen Fehler wer wo getan hat. Ich bin aber mit dem Ergebnis sehr zufrieden und muss sagen, dass es eines der besseren Konzert-Mitschnitte ist, die ich besitze. Das Bild ist durchweg gut, trotz schlechter Lichtverhältnisse (Dunkel = Grisselig und verrauscht) - überrascht durch einen sehr schönen Schnitt, bei dem keine Langeweile aufkommt, farbenfroher Anmutung und vielen klaren Details - besonders bei Nahaufnahmen der Gesichter ist viel Ruhe und Detail zu erkennen.

Vom Ton her bietet die Scheibe gute Kost, ist knackig und auch der Subwoofer bekommt was zu tun. Auch wenn es sich hier nicht um ein basslastiges Konzert handelt, die Rezis hier mit Negativwertungen über eine mangelhafte DTS-Spur kann ich nicht nachvollziehen. Vielleicht sollten die Herrschaften ihre "High-End"-Anlagen mal überprüfen und mal die Einstellung der Trennfrequenz des Subs nachjustieren. Klar, etwas mehr Dynamik ginge sicherlich noch - vergleichen lässt sich das aber immer etwas schlecht.

Für Fans von "A-HA" ist die Scheibe ein Must-Have. Wirklich schönes Konzert mit einer soliden Qualität. Natürlich geht immer etwas mehr, aber dafür ziehe ich keinen Stern hier ab, denn die Summe der positiven Dinge über die Scheibe überwiegt.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 7. Juni 2014
Das A-HA Popgeschichte geschrieben und in in ihrer fast 30 jährigen Karriere mit einem unverwechselbaren Stil eine große Anzahl echter Meisterwerke verfasst haben dürften nur wenige bestreiten - und mit ihrem letzten Konzert in Oslo schufen die Musiker für sich und die Fans ein schönes Finale.

An der Band, der Performance und natürlich den Titeln gibt es meiner Ansicht nach absolut nichts auszusetzen - die Band und das Publikum sind in Topform, die wichtigsten Tracks von A-HA sind allesamt drauf (das natürlich jeder Fan den einen oder anderen Song vermissen dürfte ist bei jedem Set unvermeidlich), und gerade in der Liveversion gewinnen viele Lieder noch mal. Im Grunde genommen kann man die Rezension hier also mit einer uneingeschränkten Kaufempfehlung beenden - wer A-HA mag kommt um diese DVD nicht herum.

Leider muss ich nach diesem ersten und uneingeschränkt positiven Fazit dennoch zwei Kritikpunkte loswerden, aufgrund derer mir ENDING ON A HIGH NOTE mich dennoch nicht restlos überzeugt. Zunächst mal finde ich es schade, dass es in der "normalen" Version der DVD keinerlei Bonusmaterial gibt, es ist wirklich nur Konzert und Titelmenu enthalten - wer irgendein Beiwerk möchte (welches man ja in aller Regel bei den meisten Live-DVDs noch bekommt) wird enttäuscht und muss mal wieder die "Limited Edition" besorgen. Ob eine solche Veröffentlichungspolitik notwendig ist sei mal dahingestellt.

Schwerer wiegt aber für mich der etwas lahme Sound, welchen ja auch andere Rezensenten bemängelt haben. Mitunter wirkt ENDING ON A HIGH NOTE gerade als DVD etwas steril und dem Sound fehlt so ein bisschen der letzte Kick - zumal das ganze wenn man sich Bild und Ton ansieht hin und wieder etwas sehr nachbearbeitet wirkt.

Alles in allem tu ich mich mit der Bewertung schwer: die DVD hat mir gut gefallen aber einen etwas schalen Nachgeschmack hinterlassen. An der Band, dem Konzert und den Songs ist absolut (!) nichts auszusetzen, nur die Umsetzung auf DVD hätte meiner Ansicht nach etwas besser sein können.

Insgesamt komme ich so zu guten 3 Sternen - wer A-HA mag kann diese DVD aber dennoch bedenkenlos erwerben.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. März 2013
Mit dem finalen Konzert in Oslo hat die Band ihrem musikalischen Lebenswerk und ihrer zweiten, sehr kreativen Schaffensphase nach dem Comeback ein würdiges Ende und auch ein Denkmal gesetzt.

a-ha hat musikalisch über 25 Jahre Generationen begeistert, hat stilistisch manchmal experimentiert, hat sich aber kontinuierlich weiterentwickelt und ein unglaubliches Repertoire zeitloser Songs geschaffen, die auch noch in 50 Jahren aktuell und hörbar sind. Die Band kam über die gesamten Zeitraum ohne nennenswerte Skandale aus, in dem einfach die Musik und die unglaubliche Stimme von Morten Harket im Vordergrund standen.

In ihrer ersten Schaffensphase hat die Musik immer den Zeitgeist getroffen: mal sehr synthesizer-lastig, mal puristisch und launisch, manchmal auch politisch, aber auch bombastisch arrangierte Lieder für große Konzerte.

In ihrer zweiten Schaffensphase hat die Band mehr experimentiert und tolle Studioalben produziert: zum Teil melancholische, emotionale aber auch schnelle und melodische Songs.

Das alles wird mit dem finalen Konzert in Oslo zum Ausdruck gebracht. Ja, hier wird musikalisch ein Denkmal gesetzt. Die Band ist extrem gut drauf und die Songs, aber auch die vielen Kommentare und kleinen Gespräche zwischen den Jungs aus der Bühne unterhalten und berühren.

Mein persönliches Highlight ist die Ansage des letzten Songs "Take on me": Morten Harket sagt "This ist our first song and it will be our last". Zur Hälfte des Songs fängt die Kamera seinen Blick ins Publikum und er wirkt berührt und traurig - ein wunderbarer, menschlicher Augenblick.

Als a-ha-Fan kann ich mir das Konzert immer wieder anschauen und fühle mich, als wäre ich dabei gewesen.

Technisch ist die Bild- und Tonqualität hervorragend und toll auf der Bluray umgesetzt. Im Vergleich zur DVD ist die Qualität nicht nur besser, sondern gerade die Tonqualität deutlich anders und in meinen Augen besser: alles hört sich räumlicher an.

Mein Empfehlung: Kaufen und auf einen tollen Heim-Konzert-Abend freuen.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Januar 2016
Diese Scheibe war eher ein Spontankauf. Die Tonspur DTS HD war eher der ausschlaggebende Punkt. Also rein mit der Scheibe und Attacke! Dolle Performance, die gleich schon mitreißend beim ersten Lied geboten wird. Das Bild ist für die Lichtverhältnisse ok. Sound? Großartige Abmischung! Endlich mal ein Schlagzeug, welches akustisch akurat in Szene gesetzt wird. Präzise Ortung aller Instrumente. Auch die Raumtiefe und die akustische Einbindung der Zuschauer ist sehr gut gelungen. Alles richtig gemacht. Gutes Live-Feeling! Absolut Klasse!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Januar 2014
Zugegebenermaßen gehöre ich leider zu denen, die nie in den Genuss kamen, a-ha live erleben zu dürfen.

Bereits in jüngeren Jahren lief jedoch die Musik hoch und runter, als Kind hörte man "high an low" im Radio der Eltern rauf und runter, als Teenie träumte man bei "Chrying in the rain" von der großen Liebe und zu "forever not yours" tanzte man als junger Erwachsender in der Disco...

Jahrelang hat man a-ha vergessen, hörte ab und an die größten Hits in den bekannten Radiosendern, schenkte dem ganzen doch dennoch nicht die Aufmerksamkeit, die diese Band verdient hat...

Sylvester 2012 auf 2013 war es dann soweit und man stolperte als Erwachsener im besten Alter über 3Sat, wo ein einstündiges best-of des Abschlusskonzertes in Oslo gespielt wurde. Und plötzlich waren diese Erinnerungen wieder da...

"Abschlusskonzert?" "wie...a-ha sind nicht mehr aktiv?" waren einige der Gedanken die einem durch den Kopf schossen... man schmiss die heimische Anlage zur Unterstützung des Fernsehers an und war fortan gefesselt...

Diese Stimme die man als kleines Kind schon kannte... besonders die Zugabe von "hunting high and low", in welcher Morten das Mikrofon gen Puplikum hielt, welches den Refrain sang war es, die einem eine Gänsehaut den Rücken hinunter laufen ließ...

Diese Band würde also nie wieder auftreten... als ich noch ein kleiner Junge war, starb Freddie Mercury, als Erwachsener wird man sich der Bedeutung der Musik erst bewusst, und auch hier war es so, dass man einfach nur betrübt ist, diese Show (warscheinlich) nie mehr live sehen zu können....

Songs wie "Summer moved on" oder "take on me" runden die knapp zweistündige Show ab... Ich habe die normale DVD bestellt, da es mir vornehmlich um das Klangerlebnis ging, welches dank entsprechender Anlage wie live wahrgenommen werden kann - vorne die Band und hinter einem die Fans...

In meinen Augen ein Meilenstein der Konzertgeschichte und für jeden Fan, oder auch jedem, der gerne in Erinnerungen schwelgt, vorbehaltslos zu empfehlen - vielen Dank a-ha für fast 30 Jahre Musikgeschichte!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. April 2015
Nachdem ich die CD hatte, wollte ich das zugehörige Video. Die Musik rockt und ist vom Sound m.E. erste Sahne. Was mir nicht so gefällt: Die Stimmung erfasst mich "dank" Morten Harkets, wie soll ich sagen, "kühlem Temperament" nicht so recht. Kommt bei mir zumindest so rüber, wenn ich das mit den Livekonzerten von U2, Bon Jovi oder auch Robbie Williams vergleiche, die es wahrlich live krachen lassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. März 2012
An alle Unentschlossenen ! Dies ist in meinen Augen eine erstklassige Bluray, glasklares Bild, toller Sound und die Stimmung kommt auf jeden Fall auch super rüber. Ich finde,daß hier ganz oft auf sehr hohem Nivau gejammert wird. Kein Normalverbraucher hat zu Hause ein Testlabor wie einige Besessene hier ! Lasst euch nicht von diesen selbsternannten "Kritikern" den Spass verderben und bildet euch selbst ein Urteil. Wer mit der Musik der 80er aufgewachsen ist wird hier seine Freude haben, ich hatte jedenfalls einige Gänsehautmomente.Von mir daher volle fünf Sterne !
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Juli 2014
...was soll man auch anderes sagen? Die Musik ist großartig und A-HA hat es nicht nötig eine große Bühnenshow abzuziehen. Alles ist perfekt. Die Auswahl der Titel, die Bild und Tonqualität und der Preis. Viele Titel verbinde ich mit meiner Jugend und werde mir diesen Silberling sicherlich noch oft reinziehen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. März 2012
Ich habe mir das a-ha Konzert nun doch gekauft und zwar in der Blu-ray Version (da ist ja alles viel Besser).
Auß meiner Sicht hat sich hier nicht viel getan im Vergleich zur DVD. Die Bild- und Tonqualität überzeugen nur zum Teil. Hier kann man sich den aufprei zur Blu-ray gerne ersparen.
Nun zum Konzert an sich:
Die letzte DVD "Homecoming" gehört mit zu meinen Lieblingskonzerten und deswegen lag bei mir die Messlatte bereits sehr hoch. Irgendwie wirken die drei Norweger etwas Energielos und das hört man auch. Die Titelauswahl ist ok, obwohl ich mir gerne ein paar lieder dazu und andere weggewünscht hätte. Ansonsten sind ja alle hits dabei.

Wer von a-ha bis dato keine DVD hat und sie auch noch nicht live gesehen hat, für den ist das Konzert OK,
aber im vergleih zum Vorgänger etwas schwach.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden