Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Juli 2012
Ich nutze das Gerät nun 3 Wochen als Zweit-TV. Insgesamt bin ich recht zufrieden.

Der Sony LCD hat einen großen Vorteil, das ist das Bild, d.h. Farbbrillianz des Bildes, Schärfe, Genauigkeit etc.

Aber nach nun 3 Wochen musste ich einige Nachteile feststellen, die beim täglichen Gebrauch tatsächlich störend sind. Einzeln sind es nur Kleinigkeiten, aber diese Kleinigkeiten dürften eigentlich bei einem aktuellen Gerät gar nicht vorhanden sein.

1. Es existiert kein echter Ausschalter. Der Ausschalter auf der Rückseite ist nur ein Standby.

2. Es gibt keine Senderliste. Wenn man die Sender in Gruppen von 10 sehen möchte, muss man in die el. Fernsehzeitung "Guide". Dabei wäre die OK-Taste in der Mitte dafür frei gewesen.

3. Wirklich dumm: Es gibt keine einfache Aufnahmenliste --> man muss extra in das "Home-Menü", eins nach links, bestätigen, dann sieh man "USB", dies auch bestätigen und dann hat man eine Filmliste. 4-5 klicks, wo eine Kurzwahltaste bei den meisten Geräten schon vor 5 Jahren da war.

4. kein Timeshift (Pausefunktion bzw. Bild anhalten bzw. Zeitversetztes Aufnehmen), hat mein uralter Sony Receiver schon vor 8 Jahren gehabt.

5. keine Nachkorrekturmöglichkeit eines Timers. Unglaublich, aber wahr. Man kann - wenn man in der el. Fernsehzeitung (umständlich) einen Film zum aufnehmen aussucht, nicht die Zeiten korrigieren (5 min vorne und hinten ranhängen). Leider ist dadurch kaum ein Film vollständig.

6. Wenn man den TV anmacht und dann in die el. Fernsehzeitung wechselt, sieht man nur die Vorschau für den aktuellen Sender. Wenn man dies für weitere Sender haben möchte, dann muss man 3-4 Sender anwählen und jeweils wieder in die Fernsehzeitung wechseln. Irgendwann kommt dann die vollständige Liste. Mein alter Sony Receiver (übrigens: selbe Firma) hat sich immer nachts die Daten dafür gezogen. Der TV hier schafft das scheinbar nicht.

7. Kein Knopf um zwischen den letzten beiden Sendern hin- und herzuschalten (zapper-Knopf).

Leider hat Sony bei den Funktionen deutlich gespart und längst etablierte Sachen vergessen.
Schade! Ich werde ihn behalten, da er als Zweitgerät dient.

---
EDIT VOM 10. März. Nach nun einem 3/4-Jahr muss ich leider sagen, sinkt meine Zufriedenheit mit dem Gerät immer weiter. Daher habe ich es heute um einen Stern gegenüber meiner ursprünglichen Bewertung abgewertet.

Man muss sagen, dass Bild und Fernbedienung perfekt sind.

Auf der Negativseite stehen die sieben oben genannten Funktionen, die bei vielen Geräten heutzutage üblich sind, von daher erwarte ich das auch von einem Sonygerät. Am meisten stört mich im Dauerbetrieb der Punkt 6. Gerade eben wollte ich mal wieder in die elektronische Fernsehzeitung wechseln. Dort sehe ich alle Filme für Pro7 für den aktuellen Tag. Und das auch nur, weil ich schon 10 min Pro7 schaue. Schon bei den Filmen morgen (die man ja vielleicht aufnehmen möchte) steht "keine Ereignisinfo verfügbar". Das Gleiche bei 3/4 der restlichen Programme. Von den TOP10 Sendern sind nur 2 mit Fernsehzeitungsinhalten bestückt. Ich wechsele also das Programm z.B. zu ARD, wo gerade noch "keine Ereignisinfo verfügbar" steht. Wenn ich nurn zu "Guide" (also in die Fernsehzeitung wechsele), dann sind auch auf ARD einige Daten verfügbar. Nicht aber bei Sat1. Da müsste ich auch hinwechseln. Das tue ich dann auch. Aber hier sind noch immer keine Daten da, auch nach dem Wechsel.
Kurzum: es ist einfach nicht möglich die elektronische Fernsehzeitung zu nutzen. So etwas wie ... ich blättere mal durch und schaue, was ich aufnehme... das geht leider gar nicht, weil die Inhalte auch nach längerer Benutzung nur sehr langsam bestückt werden. Mein 7 Jahre alter Panasonic hat das schon vor 7 Jahren richtig gemacht und in einem kleinen Zeitfenster nachts immer die Daten gezogen. Wunderbar. Das hier einfach gar nicht nutzbar, so schade das auch ist.

Neben dieser Funktion ist auch die effektiv nicht vorhandene Nachkorrekturmöglichkeit des Timers überaus störend. Viele Filmen fehlt am Anfang oder am Ende ein Stück. Besonders am Ende ist das nervig, da man 1 min vor Schluss des Films erfährt, dass man nicht mehr wissen wird, wer der Mörder ist.

Wahrlich keine gute Software.
66 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2013
Der Fernsehr Von Sony macht auf mich einen Guten eindruck mit ein paar kleinen abstrichen.
Von anfang an,
Der Fernsehr hat ein scharfes klares Bild, allerdings mit einem sehr sehr kühlen Licht.
Hierbei sollte man als Nutzer besser nachbessern bei den Farboptionen auf Warm oder Warm 2 stellen.
Ansonsten ist die Bedienung einfach und simpel gehalten und hat mir gefallen.
Die Fernbedienung ist stabil und schön zu drücken. Sie hat einen ausschalter auch hinten auf der rückseite was ein wenig seltsam aber dennoch angenehm ist. :)
Die Verarbeitungsqualität ist eine sehr gute (anders als bei anderen in dieser Klasse) und der Ton ist auch noch okay bei der flachen Bauform.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2013
der Fernseher ist ein sehr sehr guter Fernseher. ich hatte schon einige tv's, aber selten einen guten wie diesen. Ich ware zuvor immer ein fan von samsung tv, da sie von der Bedienung, display und menüführung, sehr klar un logisch strukturiert waren und einfach sehr gut waren. aber der Sony Fernseher hier übertrifft alles. das 3d Bild ist auch sehr gut. und dann die audioausgabe des Fernsehers ist auch mehr als gut. sehr klar und deutlich und ohne rauschen, auch in höheren Tonlagen.

Fazit: Sehr gutes Gerät, lohnt sich das gerät anzuschaffen, ich kann es nur weiter empfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2011
Hallo zusammen! Ich habe den Fernseher zwar nicht bei Amazon erworben, aber auch zum gleichen Preis. Nur die Modellnummer ist nicht 725, sondern 727 - das sind die 725 mit eingebautem W-Lan, was aber auf der SONY-Seite so nicht steht (Stand 15.03.2011). Ansonsten sind die identisch.

Was mir nach dem Kauf positiv aufgefallen war - es gab sofort ein Firmware-Update, das die HbbTV-Unterstützung und das BILD-Widget (naja..) mitbrachte.

Das Bild ist sehr sehr gut, v.a. bei digitalen (nicht unbedingt HD) - Quellen, wie DVB-T/C. Die analogen Quellen werden dank X-reality - Engine beinahe auf Digital-Qualität angehoben. DVDs sehen fast wie Blu Rays aus. Natürlich ist alles abschaltbar und der Fernseher verfügt über ein Game-Mode mit extrem niedrigem Input Lag, ich schätze unter 30ms - dabei werden natürlich alle Bildverbesserer abgeschalet, sodass die Rechenleistung in die Input Lag - Reduzierung investiert werden kann; außerdem kann man die I/P-Balance auf Speed setzen, das reduziert den input Lag noch stärker. Bei HD-quellen (z.B. Blu Ray) zeigt sich dann ein extrem scharfes und einfach wundervolles Bild. Da es sich bei dem Gerät um einen Edge-LED - beleuchteten LCD handelt, sind Taschenlampeneffekte leider bei dunklen Passagen gut sichtbar- sie lassen sich allerdings stark (um ~90%) reduzieren, indem man die Schrauben auf der Geräterückseite eine volle Drehung lockert - WARNUNG - führt zum Garantieverlust! Sonst keine Nachteile. Ungleichmäßigkeiten in der Bildschirmausleuchtung sind prinzipbedingt minimal und nur bei sehr genauem Hinsehen wahrnehmbar. Kurzum - sie stören nicht.

Ton: naja, Akustik kann man nicht betrügen - beachtet man aber die verschwindend gering Dicke des Gerätes, sind die eingebauten Lautsprecher viel besser, als man im Allg. so behauptet - zum Fernsehen reichen die auf jeden Fall aus, nur bei sehr basslastigem Klang fangen sie ab und zu zu vibrieren an. Aber - bei so einem TV sollte man auch in eine entspr. Anlage investieren.

Ich würde das Gerät ohne nachzugdenken nochmal kaufen, es ist leicht, elegant, hat ein überwältigend schönes Bild und kostet mMn nur einen Teil davon, was es kosten sollte. Beachtet man noch den eigeb. Zugang zu versch. Mediatheken, Videobeitragsammlungen, Widgets (ARD, Prosieben, K1, Sat1, Youtube usw), den freien Internetzugang über Opera-Browser, DLNA-Funtionalität (man streamt einfach HD-Videos (1080) vom Rechner auf den Fernseher), USB-Recording und die drei Receiver - dann weiss ich nicht, was man sich noch wünschen müsste. Und das zu DEM Preis..

wenige Nachteile (muss sein):

- eingeschränkte A/V-Formatvielfalt, die der Fernseher per DLNA unterstützt (Abhilfe mit jedem freeware Software-Transcoder)

- Das Bild kommt zwar nach 5 Sekunden (nach dem Einschalten, alles korrekt - laut Werbung), das menu braucht allerdings noch etwa 15-20 Sekunden, bis es reagiert

- bei manchen Videos aus den Online-Mediatheken sagt der TV: zum Abspielen dieses Video ist zu wenig Speicherplatz vorhanden (ist mir zwei mal bei Arte passiert)

- wenn man surft, kommt die o.ä. Speicherplatzmeldung und alle Browserfenster werden brutal geschlossen (bis auf das aktive)

- kein mechanischer Ausschalter (es gibt zwar ein Ein/Aus-Button rechts auf der Rückseite, der schaltet auch das rote Lämpchen aus, der TV lässt sich aber immer noch mit der Fernbedienung einschalten..)

Das wars, trotz allem bleibt es eine überragende Unterhaltungszentrale für die ganze Familie.
1414 Kommentare| 167 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2013
Toller TV - war mein erster dieser Art und Größe - ich bin immernoch begeistert und würde ihn nicht wieder hergeben.

Das mitgelieferte Handbuch macht die Handhabe relativ einfach - und schnell verständlich, der TV-Ständer ist stabil und sicher.

Der Klang ist für den normalen Gebrauch ausreichend - wer es aber voller mag, sollte sich definitiv ein Soundsystem (ich habe 5.1 von Samsung) zusätzlich zulegen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2012
Ein gutes Gerät,gutes Bild und akzeptabler Klang, leider lässt die magere Bedienungsanleitung zu wünschen übrig und man muß sich über das Menü durch hangeln, was viel Zeit kostet. Online habe ich noch keine ausführliche Anleitung gefunden. Der als Gratiszugabe versprochende WLAN Adapter, nach erfolgter Registrierung, ist bis heute nicht eingetroffen. Die Codes für die Filme usw. wurden relativ schnell per EMAIL geschickt, doch was nützt das ohne Stick! Die Helligkeit ist von der Umgebung abhängig und wird gegengeregelt. Was manchmal schon zu dunkel erscheint. Die Kabelprogramme wurden erst nach einem Update gefunden. 1Paar 3D Brillen hätte ich mir auch für den Preis inklusive vorgestellt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2011
Habe den Fernseher nun seit einigen Wochen und bin voll überzeugt von dem Gerät. Ich suchte ein 46" Gerät das in unserem hellen Wohnzimmer sowohl tagsüber als auch abends eine gute Figur macht. Ausserdem ist mir eine möglichst natürliche Bildwiedergabe wichtig. Genau für diesen Anwendungsbereich ist der Sony 46EX725BAEP sehr stark. Die Tonwiedergabe der eingebauten Lautsprecher ist für mich weniger wichtig, da ich sowieso eine 5.1 Anlage angeschlossen habe. Tatsächlich haben mir das Bild der grossen SONY Brüder "46NX" und "46HX" im direkten Vergleich noch ein wenig besser gefallen. Bin aber nicht bereit dafür mehrere hundert Euro mehr hinzulegen.

Allerdings muss ich deutlich sagen dass man das "TOP natürliche Bild" nicht mit den Werkseinstellungen erreicht. Die "Brilliant" Einstellung ist so hell und farblich übersättigt, dass man davon Augenkrebs bekommt. Selbst die Standard Einstellung hat mit einem natürlichen Bild wenig zu tun und erscheint noch viel zu farbig. Folglich muss man also in den "Anwender" Modus und bei den Einstellungen selbst Hand anlegen. Einfacher tut man sich hier wenn man Testbilder auf einer BluRay Disk hat, mit deren Hilfe man die Einstellungen vornehmen kann. Hierzu habe ich mir für 20€ die Disk von Burosch geholt (einfach googlen). Da ist die Anleitung für die Einstellungen schon mit dabei.

Zum Thema Clouding: ob die Panels hier so starke Schwankungen in der Produktionsqualität haben kann ich nicht beurteilen. Allerdings habe ich gesehen dass man z.B. durch sehr helle Einstellungen das Clouding verstärken kann so dass es wirklich auffällt. Bei meinem "natürlich" optimierten Bild ist Clouding nur marginal in speziellen Situationen erkennbar und stört im normalen Betrieb überhaupt nicht.

Menüs, Handling:
Ich finde die Menüs überwiegend übersichtlich, man kommt gut zurecht, übrigens fand ich die Senderumsortierung nach dem SAT Sendersuchlauf - der vorbildlich geklappt hat - relativ intuitiv und gelungen. Nur mit Mausunterstützung wäre man schneller, da zeigen sich eben die Grenzen der Fernbedienung.

Timeraufnahme mit externer Festplatte:
Habe eine Intenso 750GB 2,5" Memory Station externe USB Platte an den Bravia gehängt, ohne externes Netztteil. Damit klappt TimeShift auch von HD Sendern bisher tadellos, inkl. schnellem Vorspulen. Auch bei der EPG basierten Programmierung hatte ich bisher noch keine Probleme bzw. abgeschnittene Sendungen. Aber vielleicht habe ich hier noch zuwenig Aufnahmen gemacht.

Zum Vergleich meine aktuellen Bild Einstellungen:

Hintergrundlicht:5
Kontrast: 88
Helligkeit: 48
Farbe: 42
Farbton: 0
Farbtemperatur: warm2
Schärfe: Max
xxx Rauschunterdrücker: automatisch
Motionflow: standard
Film Modus: automatisch1

Schwarzkorrektur: aus
Kontrastanhebung: hoch
Gamma: 0
Lichtbegrenzung: mittel
Weißbetonung: aus
Farbbrillianz: aus
Detailverbesserung: niedrig
Randverbesserung: aus
22 Kommentare| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2011
Nach langer Recherche im Internet und Direktvergleichen verschiedener Geräte dieser Preisklasse in bekannten Elektronik-Märkten, habe ich mich nach einem Stechen mit dem Samsung UE55D6500 für den hier aufgeführten Sony Bravia entschieden, da mir sein Bild im Direktvergleich etwas besser gefallen hat und diese Feststellung durch diverse Internetberichte bekräftigt wurde. Zuvor hatte ich einen Panasonic TX-P 50 V10 E (50" Plasma) und der Sony ist mein erster LED/LCD.

Das meiste wurde bereits gesagt, somit schildere ich nur meine kurzen persönlichen Eindrücke.

Die Verarbeitung des Gerätes ist sehr gut und die Anschlüsse gut erreichbar. Lediglich der mitgelieferte Standfuß macht mir einen etwas schwammigen Eindruck - das Gerät schwankt nach Berührungen leicht, steht aber insgesamt stabil. Die Montage ist einfach.

Die Menüs sind relativ gut gegliedert und erinnern mich etwas an die der Playstation 3. Nach einer kurzen Eingewöhnung kam ich gut damit klar. Zur Senderliste oder TV Funktionen kann ich nichts sagen, da ich einen Receiver verwende. Dieser Punkt wurde ja hier einmal kritisiert - mich betrifft er allerdings nicht. Die Fernbedienung ist leider nicht beleuchtet - wäre schön gewesen, aber meine restlichen sind es auch nicht.

Der Sound bzw. Klang des Gerätes ist okay, aber ein opulentes Klangvolumen sollte man von einem solch flachen Gerät auch nicht erwarten. Für das reguläre TV Programm reicht es vollkommen aus, alles andere betreibe ich über eine Heimkino Anlage.

Ein Firmware-Update habe ich direkt manuell durchgeführt. Ein neues war verfügbar. Auto-Suche und Zeitpunkt lassen sich einstellen.

Nun zu den wichtigen Dingen...dem Bild.

2D: Super und ehrlich gesagt besser als zuvor erwartet! Satter Schwarzwert und keinerlei Clouding...ein schwarzes Bild in komplett dunkler Umgebung ist schwarz. Die Ausleuchtung ist homogen und selbst die Ecken machen keine Probleme, was mir vor dem Kauf eines Edge LED Gerätes etwas Sorgen bereitet hat und für mich damals Kaufgrund für den Plasma war. Die Standard-Bildeinstellungen waren okay, aber ich habe im Internet eine bessere Einstellung gefunden, mit der ich sehr zufrieden bin.

3D: Der Bravia hier ist mein erstes 3D-fähiges Gerät. Ich habe direkt mehrere Filme und 3D-fähige Videospiele auf PS3 und Xbox 360 ausprobiert. Die IMAX Doku Wunderwelt Ozeane bot z.B. einige sehr schöne Effekte und auch vereinzelte Filme mussten sich nicht groß vor der Dolby3D oder RealD Variante im Kino verstecken. Als 3D Brille nutze ich die neue Sony TDG-BR250, welche leichter ist als die BR100 und über USB geladen werden kann. Sie hält 30 Stunden und die volle Ladezeit beträgt 30 Min. Eine Schnellladung von 3 Min. reicht laut Anleitung schon für 3 Stunden Betrieb. Kostet ca. 60 Euro und ist somit sogar günstiger als das Vorgängermodell. Ein Transmitter (3D Sender) wird nicht benötigt, der ist im TV integriert. Brille einschalten und fertig. Als BluRay Player nutze ich die PS3 und den Sony Sony BDP-S480. Es gibt TV Geräte die einen etwas reiferen 3D Modus bieten, für die Preisklasse gibt's hier aber nicht viel zu meckern. Ab und an gibt's etwas ghosting, leichte Unschärfe und der für 3D übliche Helligkeitsverlust. Für mich reicht es aus und der 3D Modus ist ohnehin nur ein netter Bonus...den Großteil der Filme und Spiele konsumiert man ohnehin in 2D.

Fazit: Super Gerät seiner Preisklasse, das ich uneingeschränkt empfehlen kann. Wer mehr will, muss tiefer in die Tasche greifen.
22 Kommentare| 54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2012
Hallo zusammen,

Vorweg:
Ich hatte zuerst den Samsung UE46D6500 war aber mit diesem Gerät nicht zufrieden und habe mir daraufhin den Sony 46EX725 bestellt.

Hier ein kurzer Vergleich:
Nachdem ich mir den Sony-TV bestellt habe, habe ich natürlich den Samsung 46D6500 solange behalten um die TVs direkt nebeneinander zu vergleichen.
Als aller erstes muss ich sagen, es ist extrem schwer die Bilder exakt gleich einzustellen von daher war der vergleich direkt nebeneinander auch nicht ganz einfach.

###Bild###
Was mir allerdings sofort auffiel ist das die Bewegungen auf dem Sony wesentlich besser und flüssiger dargestellt werden als die von dem Samsung, was ich mir ja letztendlich von dem Sony auch erhofft habe. Ich wurde also nicht enttäuscht.
Vom Bild muss ich sagen war nicht sehr viel unterschied, der Samsung sah, wahrscheinlich aufgrund des glänzenden Displays, erst mal Brillanter (glänzende Farben) aus aber das Bild auf dem Sony sah dafür natürlicher aus. (Man kann auch sehr lange rumspielen bis man für sich die richtige Einstellung gefunden hat, da man sehr sehr viel an den Bildeinstellungen einstellen kann.)

###Optik###
Optisch gefällt mir der Sony auch sehr gut, obwohl der Rahmen ein wenig dicker als der des Samsung's ist. Der Sony Rahmen ist im Gegensatz zum Samsung komplett schwarz (Klavierlackoptik und unten gebürstetes Metall) und hat nicht diesen Acryl/Glas-look -Rahmen am äußeren Rand.

###Clouding###
Clouding erkennt man bei komplett dunklem Raum und schwarzem Bild ein wenig, aber ich würde sagen beim Samsung war das ein tick stärker. (Man kann wohl Glück oder Pech haben)
Dafür hat der Sony an der linken und rechten unteren Ecke leichte Flashlights (Taschenlampeneffekt) - allerdings auch nur im komplett dunklen Raum und schwarzem Bild zu erkennen.

###Menü###
Das Menü XMB (bekannt von der PS3) gefällt mir persönlich besser als das des Samsungs. Die Szenen(verschieden Bildeinstellungen Allgemein, Kino, Sport, Spiel...etc) sind beim Sony besser gelöst und können schnell gewechselt werden. Die Internetfunktionen laufen beim Sony auch wesentlich schneller als der Smart HUB von Samsung (dort hatte ich schon regelmäßig 10-20sek hänger).
Mit der Sony Fernbedienung kann man außerdem per HDMI-CEC die PS3 Einschalten und das Menü steuern. (Praktisch um Blu Rays über die PS3 zu schauen ohne den Controller verwenden zu müssen)

###Videospiele###
Beim Spielen bin ich ebenso zufrieden! Die Schlieren, Ruckler und die Unschärfe sind nicht mehr vorhanden, läuft alles super-flüssig und schaut super aus. Der Input-Lag ist gefühlt auch weniger, zumindest ist mir keiner aufgefallen und ich gewinne bei Fifa12 endlich wieder. Wenn das kein Beweis ist. ;-)

###Fazit###
Zusammengefasst bin ich sehr sehr zufrieden mit dem Sony-Gerät und würde ihn nicht mehr gegen das Samsung Modell tauschen wollen.
Das einzige was mich noch ein wenig nervt ist das Clouding und die Flashlights (hat man sie einmal gesehen achtet man leider jedes Mal noch stärker drauf :( ). Es ist aber wohl Herstellerübergreifend durch die EDGE-LED Technik ein Problem und jeder Mensch achtet wohl auch anders drauf.
Ich denke den meisten würde es gar nicht auffallen wenn man es nicht schon mal gehört/gelesen hat.
Ich würde mir wünschen ich hätte nie was von Clouding und Flashlights gehört. ;-)

Hoffe ich konnte soweit mal helfen... :)
88 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2011
Wir haben lange nach einem neuen Fernseher für TV/Blu Ray/PS3,XBox360 gesucht und sind letztendlich bei diesem gelandet.
Die Erfahrungen basieren auf 2D Betrieb, 3D konnten wir leider noch nicht testen, da (noch) keine Brillen vorhanden.

Grundsätzliches:
- Display ist relativ matt und spiegelt sehr wenig
- Ausleuchtung ist gut, Taschenlampen-Effekte sind in den unteren Ecken sichtbar, Clouding über die gesamte Fläche sehr dezent (getestet im komplett abgedunkelten Zimmer mit schwarzem Bildinhalt), im normalem Betrieb nicht wahrnehmbar/zu vernachlässigen
- Internetfunktionen sind sehr reichhaltig und machen Spaß
- Menüs sind sehr umfangreich und gut verständlich, am Anfang vielleicht etwas überladen
- Design ist nicht außergewöhnlich, gefällt uns sehr gut
- Integration ins Heimnetzwerk kinderleicht, innerhalb von ein paar Minuten erledigt
- Schwarz ist schwarz, sehr gute Detaildarstellung, super Plastizität (getestet mit PS3, XBox360)
- TV Bild SD DVB-T gut bis sehr gut

Besonders positiv
- Betrachtungswinkel (2D) ist super!
- Sehr viele Einstellmöglichkeiten (vor allem beim Bild)
- Optischer Audio-Ausgang gibt den Ton aller angeschlossenen Geräte (sofern zugespielt) in Dolby Digital 5.1 aus (DVD-T, PS3, XBox360 etc.)
- Kein Input-Lag "fühlbar" (Vergleich mit Sony KDL-40w4000, welcher fast CRT Niveau erreicht)
- Kein Smearing/Nachwabern von Bildinhalten
- Aufnahme per Tastendruck an angeschlossene USB Festplatte
- TrackID Feature
- Freies Surfen im Internet möglich

Besonders negativ
- Der Ton ist nicht zu gebrauchen, man sollte unbedingt eine externe Anlage anschließen
- Die Fernbedienung wirkt ein bisschen billig, ist mir zu leicht und die Knöpfe haben einen "komischen" Druckpunkt (sicherlich Gewöhnung)

In Anbetracht der reichhaltigen Ausstattung, der sehr guten 2D Bildqualität und der einwandfreien Spieletauglichkeit bei diesem Preis können wir den EX46725 uneingeschränkt weiterempfehlen und würden ihn jederzeit wieder kaufen.
1717 Kommentare| 193 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 7 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)