Sale Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 24. April 2017
generell kein schlechtes Produkt, die Messungen erschienen mit hinreichend genau und reproduzierbar. Das Gerät haben wir nur gelegentlich genutzt aber Verbindungsprobleme waren an der Tagesordnung. Nun nach gut 2 Jahren wird dieses Luxusteil zu Luxusschrott: die App unterstützt dieses Modell nicht mehr - es liegt weder an IOS noch am Iphone. Das ist bei diesem Preis schlicht inakzeptabel. Ich werde mich an den Kundendienst wenden....ob das neue BT Gerät soviel besser ist ?

Schade
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Februar 2018
Dieses Gerät habe ich 2013 gekauft, damals für ein iPad und ein iPhone 4s mit Dock-Anschluß. Es hat wunderbar funktioniert: nach dem Anschließen öffnete sich sofort die Withings-App und fragte nach gewünschten Parametern für die Messung, oder welcher Nutzer es gerade anwendet. Die Daten wurden sofort in die App integriert, in der auch Daten des Pulse und der Waage landeten. Sehr übersichtlich, das alles ...
Seit dem Umstieg auf iPhone (6) und iPad mit Lightning-Anschluß funktionierte es immer noch mit Adapter, die einzige Fehlerquelle war ein verkehrtes Einstecken des Adaptes in das iPad. Aber seit dem Wechsel von Withings auf Nokia und der Retro-App wie in BASIC-Zeiten gibt es Probleme mit dem Erkennen des Gerätes (nicht mit dem Service !). Wir sind in Kontakt. Das BP-800 war immer in der OVP und sieht noch aus wie am ersten Tag.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Januar 2014
Das Gerät ist sehr stylish, einfach zu handhaben, und für Technik-Fans wie mich ist die Steuerung und Datenspeicherung über das iPhone klasse. Bis dahin eigentlich 5 Sterne. Aber leider funktionieren weder das Messgerät noch die App (ohne die man das Gerät nicht benutzen kann) so, wie sie sollen. Die App startet nicht automatisch bei Verbindung mit dem Gerät, die Prüfung der Konfiguration führt dazu, dass gar nichts mehr geht, der Start-Bildschirm verschwindet und ist nicht wieder ansteuerbar, mindestens die Hälfte der Messungen produziert Fehlermeldungen statt Messergebnissen - extrem ärgerlich für ein so teures Gerät. Das letzte Update der App hat leider wenig Verbesserung gebracht. Sehr, sehr schade.

Das Withings ist mit Abstand das schickste Blutdruckmessgerät, das ich gefunden habe, und es ist super komfortabel, dass die Messergebnisse direkt auf dem iPhone gespeichert werden. Aber leider nützt die schickste und bequemste Technik nichts, wenn sie nicht funktioniert. Ich habe das Gerät knapp einen Monat ausprobiert und dann frustriert zurück geschickt.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. September 2013
Für alle Anwender die sich neben ihrem iPhone, auch um ihren Blutdruck, den Puls und evtl. das Gewicht kümmern wollen (oder müssen). Ohne iPhone ist das Gerät allerdings nutzlos. Eine Anschaffung lohnt sich also nur, wenn man sich dauerhaft an Apple binden möchte - zumindest zum Messen der Blutdruckwerte.
Die Handhabung ist sehr einfach und die zugehörige kostenfreie APP aus dem iStore ist intuitiv bedienbar.
Alle Messungen sind, bei Einhaltung der Gebrauchshinweise sehr genau und werden dauerhaft gespeichert. Verschiedene Funktionen ermöglichen auch die Kommunikation der gemessenen Werte an einen behandelnden Arzt.
Der Preis liegt sicher über dem Durchschnitt vergleichbarer Alternativen ohne iPhone-Bindung. Deshalb einen Stern Abzug.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Oktober 2014
Ich hab noch die Variante mit dem 30-poligen Stecker, allerdings hab ich einen Adapter von 30-polig auf Lightning draufgesteckt, und damit funktioniert es auch mit iPhone6.
Das Messgerät funktioniert einwandfrei zusammen mit der App von Withings und ist leicht zu bedienen: Manschette um den Arm herum, ins iPhone einstecken (App startet dann normalerweise automatisch), auf Button in der App drücken - und schon wird gemessen.
Ich hab die Messungen auch verglichen mit einem herkömmlichen analogen Messgerät, und der Blutdruck stimmt dort überein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Januar 2014
Ich habe die Internetwaage von Withings mit der ich zufriedern bin. Nun wollte ich einen Bludruckmesser möglichst der gleichen Firma der auch Internetfähig ist. ganz zufrieden bin ich nicht. 1.) Das Gerät funktioniert nicht immer bei Messungen. Ich habe Herzrhymussörung und da scheint die Messung nicht immer zu funktonieren. Man muss es oft mehrmals versuchen was lästig ist. 2.) Das Gerät hat im gegensatz zur Waage kein Wifi, sondern man brauche ein IPAD oder IPHONE mit dem alten breiten Stecker. Über das Display wird das Gerät gesteuert und von dort werden auch erst die Daten ins Internet geladen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. April 2017
Nach mehrjährigem Gebrauch bin ich immer noch von dem Zusammenspiel zwischen hardware und software überzeugt. Es stellte sich nur ein Problem, nach Abschaffung des Dock-Connector-Anschlusses an iOS-Geräten, heraus. Der für neuere Apple-Geräte erforderliche Adapter ist nicht sonderlich stabil und führt oft zu etwas hakeliger Verbindungsaufnahme.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Oktober 2013
Rein äußerlich ein hochwertiges Teil. Allein die Verpackung lässt erahnen das es dem Hersteller auf Qualität ankommt.
Nach viel Lob kommt auch Kritik. Verzweifelt nach der Bedienungsanleitung gesucht, kann ich Englisch -NEIN- kann ich
Französisch -Nein-, was nun? Darf so ein Gerät ohne Deutsche Anleitung überhaupt auf dem Markt gebracht werden?
Ich habe mich mit dem Gerät auseinander gesetzt, hin und her geschaltet, versucht hinter dem System zukommen, nach
einigen Fehlversuchen habe ich dann die Logik verstanden. Denke wenn das Gerät endlich von mir für den Alltag eingesetzt
wird, das es nicht nur Freude bereitet, sondern auch hervorragend eine Kontrolle der diversen körperlichen Überwachungen
gewährleistet. Endlich haben sich dann die von Hand ausgefüllten Tabellen erübrigt, die ohnehin von Niemanden so richtig
ernst genommen worden sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Dezember 2013
Ich habe das Gerät auf Empfehlung eines Freundes für meine Frau gekauft. Es sollte gute und nachvollziehbare Messungen liefern und dabei einfach zu Bedienen sein.
Beide Anforderungen wurden voll erfüllt. Die zugehörige App könnte zwar eine intuitivere Oberfläche haben, aber nach kurzer Einarbeitung kommt man gut zurecht.
Skeptisch war ich zunächst auch bei der Lebensdauer der Batterien. Kann aber sagen, dass sie erstaunlich lange halten.

In einer älteren Rezension war die Frage, warum das Gerät kein Wlan hat um seine Daten zu übertragen. Hätte es nur eine WLan-Schnittstelle, hätte ich es nicht gekauft, denn wir nehmen das Gerät auch mit auf Reisen... und nicht überall gibt es WLan.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Mai 2013
Tach zusammen,
habe mich auch nach ausgiebiger Recherche für dieses Gerät und gegen das "iHealth" System entschieden. Die Kombination mit der Waage (man sollte die mit Fettmessung nehmen!) ist wirklich sehr interessant. 150,- EUR ist eine Menge Geld für das Gerät, aber die Genauigkeit und vor allem die komfortable Auswertung per APP (WiScale für iPhone und iPad - nicht die Standard-App) sowie schöne Exportoptionen lassen Freude aufkommen. Die Messungen habe ich mehrfach mit Medisana-Automaten und der klassischen Quecksilber-Messung in der Praxis verglichen.
Einen viel größeren Einfluss auf das Messergebnis hat die korrekte Sitzposition (wie in der App beschrieben) und weniger die verwendete "Hardware".
Bei 10 Messungen verwackele ich ca. 1 Messung durch minimale Arm- oder Körperbewegung. Hier habe ich das Gefühl, das Gerät sei "empfindlicher" auf Bewegung als andere Automaten.
Die Apple-Adapter (kurz oder lang) 30Pol. auf Lightning (für das neue iPad und iPhone) funktionieren tadellos.
Für den Preis hätte m. E. in der Tat noch ein Transportbeutel oder eine Art "Box" dabei sein dürfen.
Das Withings-Konto im Netz und die Synchronisation aller Daten auf die verschiedenen Devices (für alle Familienmitglieder) lassen bei mir keine Wünsche offen. Wer Angst um "seine Daten" hat, sollte m. E. ohnehin nicht Googlen, Facebooken oder sonstwie Clouden.. ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken