flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
47
Maos letzter Tänzer
Format: DVD|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 21. September 2014
.....höre ich auf, dich zu beleidigen."
Ganz ehrlich- es gibt nicht viele chinesische oder auch klassische,
japanische Filme, die meine DVD- Regale bevölkern u. bereichern.
Ausnahmen sind da die Klassiker vom besten Kämpfer aller Zeiten,
der jemals auf unserem Planeten lebte.
Und natürlich die berühmteste und liebenswerteste Echse, die
überhaupt jemals über die Leinwände u. Wohnstuben stampfte.
Daß mich dieser Ballettfilm hier soo in den Bann ziehen würde,
hätte ich niemals für möglich gehalten.

Diese wundervolle Biografie über den harten und beschwerlichen
Weg des Ballett- Tänzers Li Cunxin ist ein Frauenfilm?? Schwachsinn!
Der Film ist gerade auch gut für die Art Männer, die nicht viel mit
Ballett anfangen können- ähnlich wie der Protagonist zu Beginn des Films.
Und diese mitreißende Geschichte hat bis heute Millionen von Herzen
begeistert. Und nun auch meins.

***********************************************************

Story:

Anfang der 70er Jahre wird der elfjährige Li Cunxin aus der
chinesischen Provinz von Talentsuchern entdeckt und nach Peking
auf die Ballett- Akademie geschickt.
Trotz der ihm fremden Umgebung und einem zähen Training lernt Li
schnell, seine Gefühle in einem ausdrucksstarken Tanz umzusetzen
und entdeckt innerhalb der siebenjährigen Ausbildung eine tiefe
Leidenschaft für das Ballett.
Er entwickelt sich zu einem herausragenden Tänzer und bekommt
schließlich die Chance, als einer der ersten aus seiner Heimat China,
an einem Kulturaustausch mit den USA teilzunehmen......

************************************************************

FAZIT:

Vom chinesischen Bauernhof auf die Bühnen der Welt!!
Nach der gleichnamigen Autobiografie erzählt MAO`S LETZTER TÄNZER
anhand des berühmten Ballett- Tänzers Li Cunxin eine klassische
Aufsteigergeschichte und ist dabei mehr Melodram als Tanzfilm.
Die Konflikte, mit denen sich Cunxin auf den Weg zum großen Tänzer
konfrontiert sieht, thematisiert der Film zeitintensiv und lässt
erahnen, daß hier mehr als ein reiner Tanzfilm folgen wird.

Dieser Film erzählt weit mehr als nur den ungewöhnlichen Lebensweg
eines faszinierenden Mannes- der von Mut, Hoffnung und Menschlich-
keit geprägt ist.
Atemberaubende Ballett- Sequenzen tragen dazu bei, daß der Film auch
ein glanzvolles Spektakel zum Schwelgen und Genießen geworden ist.

Und- MAO`S LETZTER TÄNZER beruht auf den Aufzeichnungen Li Cunxin`s.
Als Darsteller Li`s in drei verschiedenen Altersstufen wurden ausnahmslos
ausgebildete Tänzer eingesetzt.

Toller, bewegender Film. Ehrlich.
Wenn mich auch die Sätze" Die Tänzer waren nicht schlecht- aber wo sind
die Waffen? Wo ist die Politik? Wo ist das Antlitz der Revolution"
wütend und bedrückt machten.

Fünf Sterne, ballettfüssig- leichte Sterne, für dieses emotionale Meisterwerk.
Über die einmalige Chance im Leben, über Freiheit, die erste Liebe und....
die Kraft des Tanzes!

_____

Extras:

- 20 Minuten Making of!

- 14 entfallene Szenen

- 11 Minuten Arte Journal: Li Cunxin

- ca.15 Minuten Interviews mit Chi Cao, Amanda Schull, Bruce Greenwood,
Kyle MacLachlan u. Bruce Beresford!

- Teaser

- Deutscher Kinotrailer

Totale Kaufempfehlung!!
1111 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. März 2018
Ein Muss für Ballett begeisterte. Ein langer harter weg mit so vielen Enttäuschungen und auch Tränen. Harte Arbeit um nicht in der Reihe hinten zu bleiben sondern solotänzer zu werden. Harte körperliche Arbeit für den Traum .wunderschöne Aufnahmen. Das sehe ich mir immer wieder an. 5 Sterne. Das muss man sehen um zu wissen wie schwer der Weg ist !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Januar 2018
Wer einen reinen Tanzfilm erwartet ist hier falsch, auch wenn die Tanzszenen vorhanden und toll sind. Vorausgesetzt man hat etwas
übrig für Ballet.
Es geht mehr um die Erzählung der wahren Lebensgeschichte.
Nach dem Film habe ich nur gedacht "schön, dass ich in einem freien Land geboren wurde und frei leben darf..."
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Januar 2018
Der Film ist nicht nur von Anfang bis Ende interessant und geradezu spannend, sondern auch eine Art Zeitdokument. Ich würde empfehlen, das Buch, auf dem er basiert, ebenfalls zu lesen, weil man dadurch noch detailliertere Informationen erhält.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. April 2017
Der Film ist wunderbar, aber der Untertitel im DVD ist ganz problematisch. Einerseits wird sehr häufig nur die Hälfte des Untertitels, also der Übersetzung gezeigt. Es stört den Zuschauer sehr, den Film zu verstehen. Andererseits ist die deutsche Übersetzung relativ schlecht. Was die Figuren sprechen, wird oft falsch übersetzt oder überhaupt nicht übersetzt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Oktober 2013
Dieser Film hat mein Herz berührt. Eine wahre Geschichte eines chinesischen Jungen, der aus armen Verhältnissen seinen Traum lebt, ihn verwirklicht, das Leben führt ihn an sein Ziel. Wer Ballett mag wird auch diesen Film mögen, der realistisch und auch den langen Weg beschreibt. Ein so ganz anderer Ballettfilm.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Juli 2016
Ich liebe einfach diesen Film,
Die Tänzer sind grandios
Der Kampf, um das was einem sehr viel bedeutet - das Tanzen und die Freiheit
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Dezember 2012
Standardtext was aber Zutrifft sonst hätte ich keine 5 Sterne gegeben mag nur nicht soviel Schreiben daher schreib ich das gleiche außer es Trifft nicht zu dann wird es einzeln geschrieben!

Prima Teil und ich kann es nur Empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. August 2013
Sehr einfühlsam ohne viel Kitsch. Die Geschichte ist toll erzählt und spannend in Szene gesetzt. Die Bilder sind wirklich beeindruckend und die Schauplätze wirken authentisch. Voll zufriedenstellendes Filmerlebnis. Absolut empfehlenswert!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. September 2014
ist diese Verfilmung, ohne die Grenze zum Kitsch zu überschreiten. Besonders wertvoll finde ich das Bonus-Material mit dem Making of und das Interview mit dem wirklichen Cunxin.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken