Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
221
4,6 von 5 Sternen
Plattform: PC/Mac|Ändern
Preis:46,15 € - 99,95 €

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Februar 2014
Portal 2 hab ich mir gekauft nachdem ich ein paar Trailer gesehen habe. Das Spiel wurde sozusagen geradezu verschlungen von mir. Zwar stehe ich an sich nicht auf "Jump&Runs" aber dieses Spiel fand ich einfach als herrlich.

Was mir eben sehr zusagte war das Konzept Portale zu schießen durch die man sich - oder anderes bewegen konnte was dazu führt dass man um Ecken denken muß. Zudem ist das spiel mit einem Herzerfrischendem Humor gespickt der mir ebenfalls sehr zusagte.

Pro
- Intelligentes Spielprinzip (Mal was anderes als auf Gegner zu schießen)
- Wunderbar Humorvoll, habe sehr oft geschmunzelt beim spielen
- Sehr gute sprachausgabe

Neutral
- Grafik erfüllt ihren Zweck, bricht aber keine Maßstäbe

Kontra
- Steam (für diejenigen die Steam hassen)
- Relativ einfach
- Schnell (für meinen Geschmack sogar zu schnell) durchgespielt

Alles in allem ist Portal 2 ein kurzweiliges Vergnügen bei dem man ein wenig bedauert das es schon vorbei ist wenn man es durchgespielt hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2015
Es war eines meiner ersten Steam Spiele. Portal 2 ist sehr gut gemacht. Die Grafik, Sounds und das allgemeine Gameplay sind fantastisch.
Wer Singleplayer durchgespielt hat, kann sich im Koop Modus noch weitere Tage durchkämpfen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2013
Das spiel macht spass und hat immer wieder humorvolle stellen.
mein Tipp: mit nem PS3 oder Xbox vontroller spielen dann macht es noch mehr spass ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2012
Portal 2 ist der Nachfolger des gleichnamigen Spiels welches aus dem nichts kam und wie eine Bombe einschlug. In folge dessen waren die Erwartungen an Portal 2 recht Hoch und ich möchte hier erläutern ob Portal 2 den Erwartungen gerecht wird und ob es sich weiterentwickelt hat.

Portal ist ein First Person-Puzzle-Platformer bei dem man zwei verschiedene Portale an bestimmte Oberflächen platzieren und durch diese gehen kann um so zahlreiche Parkours zu lösen.
Was der Vorgänger schon perfekt gemacht hat bleibt hier erhalten und wird mit weiteren Spielmechaniken erweitert, was die Rätsel vielfältiger macht.

In der singleplayer Kampagne erwacht man wie im Vorgänger bereits in einem Raum und sieht sich
einer Art Roboter entgegen der einen auch über den ersten Spielabschnitt hinweg begleitet und dessen Kommentare zu großen teilen für den genialen Humor des Spiels verantwortlich ist.
Bereits im Intro wird sich der ein oder andere vor lachen auf dem Boden kugeln.
Neben den Witzen die offen in die Kampagne gesponnen werden gibt es noch das ein
oder andere Easter-egg das versteckt in der Welt ist.

Neu in Portal 2 ist die multiplayer Kampagne die noch einmal etwa den selben Umfang wie die singleplayer Kampagne bietet. Hier stürzt man sich zusammen mit einem Freund auf Rätsel die durch die doppelte Anzahl an Portalen nun noch etwas komplexer werden. Humor und Spielspaß ist auch hier genau wie im singleplayer einfach nur Spitze.

Für alle Bastelfreunde liefert Valve noch einen Editor mit, mit dem man eigene Levels bauen und der community präsentieren kann und woraus noch das ein oder andere spannende Level
hervorkommt.

Die Erwartungen an Portal 2 waren durch den Erfolg des Vorgängers sehr Hoch und meiner Meinung nach hat das Spiel sie erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen. Jeder der Intellektuell gerne etwas gefordert ist und guten Humor zu schätzen weiß, wird mit Portal 2 definitiv seinen Spaß haben und den kauf nicht bereuen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2012
Kurz zur Story: Im ersten Teil der Serie musste der Spieler versuchen, eine Vielzahl von Testkammern zu überleben und zu vordefinierten Zielpunkten zu gelangen. Dabei standen ihm nur die Physik - Eintrittswinkel = Austrittswinkel - und die sogenannte Portal-Gun zu Verfügung. Letztere öffnete auf bestimmten Oberflächen Zweiwegportale, durch die man hin und her gehen konnte. Ebenso ist es möglich, Gegenstände hindurchzuwerfen oder zu transportieren. So konnte der Spieler dann schlussendlich die fiese Computer AI GLaDOS (Genetic Lifeform and Disk Operating System), welche die Tests überwachte und sehr zynisch kommentierte, stellen und zur Strecke bringen.

Im zweiten Teil beginnen wir dort wo Teil 1 geendet hatte. Doch es sind etliche Jahre vergangen, welche die Protagonistin im Tiefschlaf verbracht hat. GLaDOS ist tot und er gibt keine Tests mehr. Doch warum befindet ihr euch dann immer noch in den Testgeländen der Firma? Dies und noch vieles mehr gilt es herauszufinden.

Das Spiel hat auch nach mehr als drei Jahren nichts von seinem ursprünglichen Reiz verloren. In jedem Level müsst ihr versuchen zum Ausgang zu gelangen. Zu Beginn sind die Rätsel noch simpel und die Level recht übersichtlich. Doch rasch findet ihr euch in relativ großen Hallen wieder und eine fieberhafte Suche nach brauchbarem Untergrund für die Portale ist meist die Folge. Denn nicht auf jeder Wand lassen sich die praktischen Helfer öffnen. Lieber ein paar Momente länger die Umgebung betrachten. Zeitlimit gibt es in den wenigsten Level und so ist taktisches Tüfteln angesagt.

Neu in Portal 2 sind ein paar der Tools, die der Protagonistin zur Verfügung stehen. Neben der Portalgun gibt es jetzt auch noch drei Arten von Farbe, welche die Bodeneigenschaften verändern. Blau wirkt wie Gummi und lässt Objekte abprallen. Orange gibt zusätzliche Geschwindigkeit beim Laufen. Weiß schlussendlich dient dazu, dass Portale geöffnet werden können, wo dies eigentlich nicht möglich sein dürfte. Aber auch das gegnerische Arsenal hat sich verstärkt. Neben den selbstschießenden Turrets aus dem ersten Teil, gibt es auch Laser, die mit speziellen Würfeln abgelenkt werden können, und manchmal wird der Spieler auch von Bomben unter Beschuss genommen.

Gespielt wird im Solomodus oder zu zweit via Internet im Co-Op Modus. Beide Versionen bieten eine Kampagne, welche die Geschichte hinter den Tests näher beleuchtet. Es wird zwar empfohlen die Solokampagne zuerst durchzuspielen, aber der Co-Op Modus ist von Anfang an möglich - ein großes Plus für Leute die gleich gemeinsam zocken und nicht den Solomodus knacken wollen. Doch es gibt auch ein Manko für Spieler, die gerne lange und viel spielen - das Teil ist relativ schnell durchgespielt. Durchschnittlich dauert die Solokampagne 7-8 Stunden, da hat man sich aber schon viel Zeit gelassen und viele der witzigen Gimmicks innerhalb des Spiels erkundet. Wer das Glück hat jemanden zu finden, der den Co-Op Modus mit ihm spielt, der hat hier noch mal einiges zu lösen.

Doch unterm Strich bleibt (im Moment) wenig Content fürs Geld. Im Moment deshalb, weil Valve und Electronic Arts versprochen haben, weiteren Content zu liefern und der soll dann gratis für die Besitzer des Spiels sein, Steam Download sei dank. Eines diese versprochenen Downloads ist bereits erhältlich - ein Level Editor. Damit könnt ihr eigene Kreationen erstellen und mit Freunden tauschen und zocken. Es ist also nur mehr eine Frage der Zeit, bis auch hier noch eine entsprechende Funktion eingebaut wird um dieses zusätzlichen Maps komfortabel aus dem Spiel heraus spielen zu können.

Pro: neue knifflige Rätsel
Contra: Kampagne ziemlich schnell durchgespielt

Mehr Rezensionen gibt es auf spielxpress.com
11 Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2012
Portal2 hat mich seit langer Zeit wieder einmal an den Bildschirm gefesselt.
Ein Spiel das fast komplett ohne Gewalt auskommt und trotzdem einen Mordsspaß macht in Ego-Perspektive. Dazu eine tüchtige Prise Humor (in deutscher und englischer Version) und ein Spielsystem das absolut anders ist, als die üblichen Spielweisen.

Das Spiel lief auf meinem (nicht mehr ganz so neuen)System auf höchsten Einstellungen komplett flüssig ohne Slow-Downs oder Ähnliche Macken. Da ich in den Genuss einer Hochgeschwindigkeitsinternetverbindung komme, ist auch der Steam-Zwang nicht negativ aufgefallen.

Als einzigen dicken Negativpunkt möchte ich allerdings die Spielzeit anmerken. Ich habe in den Levels schon recht viel herumexperimentiert und gespielt und hatte das Ende des Games schon nach weniger als 12Stunden auf dem Schirm. Da hätte ich mir für das Geld wirklich mehr erhofft.

Den Coop-Modus konnte ich bisher mangels Spiel-Freunden noch nicht testen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2012
Endlich mal wieder ein Spiel, bei dem es nicht darum geht, möglichst viel zu töten. Hier braucht auch nur selten eine beeindruckende Reaktionsschnelligkeit, dafür aber Beobachtungsgabe und Denkvermögen. Die zu absolvierenden Kammern werden zunehmend größer, komplexer und damit schwieriger. Manchmal muss echt knobeln und suchen, um weiterzukommen. Dabei bekommt man immer wieder die Kommentare entweder der KI oder des Arperture-Gründers zu hören - und die Sprüche sind zum Teil rabenschwarz, d.h. böse und komisch zugleich. Zum Glück ist Teil 2 nicht schon nach 19 (Teil 1), sondern erst nach 59 Kammern bewältigt. Langweilig war es nie.
Sehr zu empfehlen - und zwar wirklich schon ab 12 Jahren. Ich hoffe, wie viele andere auch, auf einen 3. Teil.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2011
Super tolles Spiel mit mehr Umfang als der Vorgänger .

In diesem Spiel steckt sehr viel Innovation,solche Spiele braucht die Welt.
Ich kann es jedem Empfehlen der auf Rätsel steht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2013
Super Spiel mit packender Amtosphäre und frischen Spielprinzip das super Laune macht und dabei den Spieler nicht mit stumpfsinnigem "abballern" beschäftigt! Grafisch, Spieltechn. und Storymäßig top!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2011
Ich hatte ja so einige Bedenken was Portal 2 betrifft...vor allem ob es Valve gelingt das erfrischende Spielkonzept auf die dreifache Länge des ersten Teils auszudehnen, ohne dass es langweilig wird.
Aber entgegen meinen Befürchtungen ist Portal 2 ein großartiges Spiel geworden. Der Humor ist geblieben, die Geeschichte überzeugt, die neuen Elemente wurden sinnvoll integriert und der Coop-Modus macht wahnsinnig Spaß!!
Lediglich die Grafik ist etwas in die Jahre gekommen und der wiederspielwert ist gering...schön wäre z.B. ein Modus gewesen, in dem auf zeit gespielt wird. Ein Level schneller als die Steam-Freunde zu schaffen hätte vllt. eine langzeitmotivation entfaltet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)