CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited Fußball wint17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
125
4,7 von 5 Sternen
Portal 2 - PS3 Essentials
Plattform: PlayStation 3|Ändern
Preis:64,85 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 21. April 2017
Leichtes Spiel Verständnis, für Kinder ab ca. zwölf Jahren auch geeignet. Preis für das Spiel ist auch ok. Jeder Zeit wieder.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2017
Super Idee !
macht Spass die Rätsel zu lösen ... nur warum gibt's da kein Nachfolger ?
Das Spiel ist zu gut um es einzustampfen.
Meine Empfehlung: Kaufen :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2011
Spielkonzepte auf Basis von Portalrätseln waren auch schon vor Portal verbreitet. Und sind es jetzt umso mehr. Der Vorgänger zu Portal 2 am PC jedoch war wohl die bisher schönste und erfolgreichste Umsetzung. Abwechslungsreiche Puzzle-Elemente, abgearbeitet im Rahmen einer kleinen Abenteuergeschichte, die wiederum gespickt mit trockenem Humor so ganz nebenbei erzählt wird. Ohne Videosequenzen, ohne Leseübungen, ohne Zeit zu verlieren.

Im Wesentlichen sieht das Konzept so aus. Der Spieler hat die Möglichkeit, sich selbst oder Gegenstände zu teleportieren, und damit Aufgaben zu lösen. Dazu steht ein Gerät zur Verfügung mit dem ein Eingangs- und ein dazugehörendes Ausgangs-Portal an Wänden, Decken, oder Böden erstellt werden können. Damit ist es aber nicht getan. Es kommt auf die Art der zur Verfügung stehenden Gegenstände an, die Positionierung nicht bewegbarer Gegenstände, die Reihenfolge, aber auch auf die Physik. Zum Beispiel bleibt die Geschwindigkeit der in ein Portal geworfener Gegenstände erhalten. Womit sonst nicht erreichbare Höhen erreicht werden können.

Zum Aufbau. Die Protagonistin namens Chell muss von einer Test-Kammer zur nächsten, wobei die jeweils gestellten Aufgaben den Fortschritt zur jeweils nächsten Kammer gewähren. Unterhalten wird der Spieler dabei von den Monologen des feindseligen Computer-Gegners GLaDOS, wie von dem begleitenden Roboter Wheatley, oder auch durch Hinweisschilder und Videowände, welche den Spieler von Kammer zu Kammer auf die Aufgaben vorbereiten, und so schrittweise in die Komplexität der Aktionsmöglichkeiten einführen.

Zusätzlich zur Haupt- gibt es nun auch eine Koop-Kampagne, in der es zwei neue nicht menschliche Charaktere durch eine vom Einzelspieler-Modus unabhängige Geschichte zu führen gilt. Ich persönlich habe ja schon genossen, die Rätsel des Singleplayers zu zweit vor dem Bildschirm zu lösen. Der Multiplayer-Modus übertrifft aber alles bisher Dagewesene. Es macht einfach ungeheuren Spaß gemeinsam zu probieren, zu scheitern, und die Rätsel schlussendlich mit gemeinsamen Mitteln zu lösen.

Für mich neu ist Steam auf der PS3 und damit endlich der Multiplayer zwischen Konsole und PC. Da sich Portal 2 meiner Erfahrung nach etwa gleich gut mit Controller oder mit Maus anfühlt, und man ohnedies nicht gegeneinander spielt, ist es wie geschaffen für die Plattform. Und damit nicht genug, der PS3-Version liegt ein Code bei, um Portal 2 auf dem PC zu aktivieren. Einfach so.

Zuletzt sei dann noch die Umsetzung des Spieles gelobt. Keine langen Installationen, keine langen Ladezeiten, keine Zwangs-Intros, und soweit keine Probleme. Die musikalische Untermalung und die Sound-Effekte sorgen für Stimmung. Und auch die deutsche Lokalisierung ist top. Kein Witz und kein Stück Sarkasmus gehen verloren. Selten so gerne nicht im Original-Ton gespielt.

Mein Fazit, ich liebe dieses Spiel. Bitte mehr!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2011
Portal 2 ist wie sein Vorgänger ein innovativer Genremix aus First-person Shooter/Action und Puzzle.
Im vergleich zum Vorgänger hat die Singleplayer Erfahrung an Puzzleelementen, Inhalt, Protagonisten und Spieldauer
deutlich zugelegt. Die gesamte Spielmechanik ist aussergewöhnlich, denn das erstellen und geschickte Ausnutzen
der Portale und "Puzzleelemente" erfordert ein völlig neues räumliches Denken.

Wer Portal(1) nicht kennt sollte dass vor dem durchspielen von Portal 2 lieber nachholen denn das Spiel knüpft
direkt an seinen Vorgänger an. So wacht man erneut in einem Tastlabor der "Aperture Science" auf, doch diesmal
verläuft der Start in die bekannten Testkammern etwas holpriger. Hier wird besonders deutlich wie sehr sich die
Präsentation und die Storydichte verbessert hat.
Zunächst nimmt das spiel dann jedoch eher langsam an Fahrt auf aber trumpft dann mit unerwarteten Wendungen und
Überraschungen auf. Der Humor ist in dem Spiel nicht zu kurz gekommen. Glados und euer Sidekick Wheatley sowie die
Bandansagen des Aperture Schöpfers sorgen immerwieder für ein Schmunzeln oder sogar herzhafte Lacher.

Neu in Portal 2 ist ein Kooperativer Modus, in dem man sich (bei Konsolenfassung im Splitscreen und ->) Online als
Roboter Test Team durch verschiedene Testkammern knobelt. Schön hierbei ist dass nicht einfach irgendwelche
Abschnitte des Singleplayer Abschnitts aufgekocht wurden. Selbst GladOs ist in Koop mit von der Partie und stichelt
die Testobjekte mit ihrem subtilen Humor. Von der Spielerischen Seite ist der Koop sehr komfortabel ausgefallen,
so hat man die Möglichkeit seinem Mitstreiter deutliche Zeichen und Countdown anzeigen zu geben aber auch Gesten wie
Tänze und "high 5" sind im Repertoire der Roboter zu finden. Der Schwierigkeitsgrad steigt hierbei dann rellativ
schnell an was wiederum recht motivierend ist.

Einziger Wermutstropfen ist der Wiederspielwert des Spiels. Wenn man Singleplayer und Koop einmal durch hat, kennt
man die Rätsel und ist somit auch auf absehbare Zeit nicht dazu angehalten das ganze ein weiteres mal durchzuspielen.
Wer Valve jedoch kennt weiss das mit Zusatzinhalten zu rechnen ist (auf PC und PS3 in aller Regel sogar kostenlos).
Zudem können Inhalte die von (PC)Nutzern erstellt werden erstmals auch auf der Konsolenversion genutzt werden.

Das besondere an der PS3 Version des spiels ist der Promo Code, der Portal 2 auch für den PC freischaltet. Portal 2
bietet die Möglichkeit für das Cross-Platform spielen. Heisst, PC und PS3 nutzer können zusammen die Koop Missionen
angehen. Der Vorteil ist nebenbei auch dass man mit der PC Version dann eigene Inhalte erstellen kann (was zugegeben
einiges an Übung erfordert) um diese letztendlich auf der Heimkosole zu spielen.

Alles in allem ist das Spiel sein Geld wert und mit der PS3 Version kann man im Grunde nur gewinnen, sie bietet die
meisten Vorteile. Zusatz und Nutzerinhalte sorgen hoffentlich für eine erhöhte Langlebigkeit denn das Spielkonzept ist
absolut einzigartig.

Rechtschreib und Kommasetzungsfehler können gesammelt und später gegen tolle Preise und Kekse eingetauscht werden.
44 Kommentare| 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2017
Ich habe bereits damals die Vorgänger ausgiebig am Pc gezockt und auch Teil 2 bietet ungemein langen Spielspaß und Motivation immer weiter zu machen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2011
Bei Fortsetzungen von Spielen bin ich immer etwas vorsichtig, da die Entwickler leider Teilweise scheinbar garnicht wissen was ihr Spiel zu einem Erfolg gemacht hat. (Meine letzte Enttäuschung war Dragonage 2)
Nachdem Portal 1 mit eher Flacher Story und kurzer Spielzeit eher ein Test war um zu sehn wie die User das revolutionäre Gameplay annehmen, ist mit Portal 2 nun ein mehr als würdiger Nachfolger erschienen bei dem ich sagen muss das die Entwickler wirklich alles richtig gemacht haben.

Die Rätsel sind weder zu einfach noch zu schwer.
Es sind jede Menge neu Rätsel dazugekommen. Viele neue Spielerein. Wie die Katapulte. Die Gele (Sprung-, Beschleunigungs- und Portalflächengel)

Die Story ist tiefgehender und hat einige ungeahnte wendungen
Man verlässt die "offizielle" Teststrecke desöfteren und lernt so eine ungeahne Welt von Apature kennen.
Es ist sehr interessant und spannend diesen gigantischen Komplex zu erkunden.

Eine Fette Rote linie von Ironie und Sarkasmus zieht sich auch diesmal wieder von Anfang bis Ende (Super Finale ^^) in Form von Glados Kommentaren durch das Ganze Spiel. Immer wieder Kommt man ins schmunzeln.
Auch die Aufmachung ist genial vorallem die Rolle von Wheatley (dem neuen Roboter... freund?!) mit der dt. Synchronstimme von Jack Black und seiner trotteliegen Art ist einfach saukomisch.

Die Grafik ist Deutlich verbessert im Gegensatz zum ersten Teil. Besonders die sehr Dynamisch wirkenden Lichter und Schatten sind einfach umwerfend
Allgemein sind auch viele Physikeffekte dazugekommen bei dem oft der WOW-effekt aufkommt.
Die Texturen hätten an einigen Stellen etwas mehr Deteils vertragen aber das ist meiner Meinung nach nebensächlich
Ansonsten sind die Level sehr liebevoll und detailverliebt Konstruiert worden.

Neu und auch sehr gut ist der COOP Modus. Möglich ist natürlich Splitscreen an einer Konsole oder auch Online und dies sogar Plattformübergreifend wenn auch nur zwischen PC und PS3.

In diesem Spielt man 2 Roboter P-Body (Orange) und Atlas (Blue) Da Glados es leid war immer leicht Sterbende Menschen als Testobjekte zu verwenden. Man spielt in verschiedenen Serien von Tests die alle einem Thema zugeordnet sind (Teambildung, Geschwindigkeit und Masse... etc.) Diese Test Komplexe sind miteinander durch den HUB verbunden und werden nach und nach Freigeschaltet. Ob es hier auch eine dem Haupspiel ähnliche Story gibt weiß ich nicht. Da ich selbst noch nicht soweit gespielt habe. Zutraun würde ich es dem Spiel ;-)
Zur bewältigung der Aufgaben stehen einem viele Komentare sowie gestik und Sympole zur verfügung so kann man seinem mitspieler auf Tastendruch sagen wo er hinsehen soll oder wo er ein Portal setzten muss etc. Bei den Gehsten sind dinge wie High Five, oder einfaches winken. Welche bei Glados immer komische Kommentare über das eventuelle Fehlverhalten der Roboter auslösen.

Bei der PS3 Version liegt ein Aktivierungscode für die PC Version bei. Allerdings werden denn PS3 und PC Version mit dem erforderlichen STEAM Account verknüpft wodurch ein Verkauf des Spiels eventuell schwierig oder sogar nicht möglich ist.

Ich finde eigentlich kaum Wirklich negative Punkte Höchstens die etwas geringe Spielzeit von etwa 8-12 Std.
Und das für Anfänger die den ersten Teil nicht kennen kurze Tutorial in dem man die Grundlagen erlernen soll.

Ich würde auf jedem Fall jedem erst einmal Portal 1 Empfehlen um einige Grundlagen über das Spiel zu erlernen. Wenn einem dann das Spiel/Gameplay/Story zusagt Gibts auf jedem fall eine Kaufempfehlung von mir.
Denn wie mein Titel schon sagt wurde hier Alles richtig gemacht
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2011
Was lange wird, wird "wieder" gut!
Habe damals mit Begeisterung den ersten Teil von Portal (Orange Box/Half Life 2) gespielt und mir da schon gewünscht, es gäbe bald einen zweiten Teil.
Die Presse hat 2008 schon geschrieben " Ja ist in Arbeit...." etc, aber so recht glauben, wollte ich es nicht.
Nun ist er da und ich bin RESTLOS begeistert!!!
Echt ein Hammertitel!!!
Egal....ob es das Gameplay, Der Humor, Die Grafik etc etc etc.... ist.
Hier präsentiert sich ein Spiel in Vollendung und das ohne Gemecker.....

Wer in den vollen Genuß kommen will....sollte allerdings vorher den ersten Teil durchspielen, nur so....um reinzukommen! ;-)

Einfach kaufen..man macht garantiert nichts falsch.....versprochen!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2011
Portal 2 ist ein Mix aus Puzzle und Ego-Shooter, also mal was ganz anderes. Denn anstatt Zombies oder Menschen zu erschießen, schießt man Portale auf verschiedene Wände um neue Plattformen und ähnliches zu erreichen.

Grafik: Also die Grafik ist jetzt nicht die beste die ich je gesehen habe auf meiner PS3, aber wer den Grafik-Stil von Valve mag, wird hier definitiv auf seine Kosten kommen.

Spielspaß: Der Single-Player hat unglaublichen Spaß gemacht, jedoch muss man sagen, dass man dafür nicht mehr als 5-6 Stunden benötigt. Außerdem gibt es ja auch noch den Koop-Modus der nochmal so lange dauert und welcher sogar noch mehr Spaß macht wenn man ihn mit einem Freund spielt. Das Spiel ansich ist auch sehr witzig, ich muss aber sagen das es auf Englisch teilweise nicht ganz leicht zu verstehen ist.

Insgesamt gesagt macht das Spiel ungeheuren Spaß und ich kann es nur jedem weiterempfehlen der mal eine Abwechslung vom Mainstream Spielegenre mag.

PS: Valve hat angekündigt im Sommer einen Kostenlosen DLC zu veröffentlichen, welcher neue Spielinhalte und sonstiges enthält.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2011
Portal war der Überhaschungshit schlecht hin. Und da Teil 1 als Dreingabe so gut lief, liefert man nun eine eigenständige Verkaufsversion als Teil zwei ab.
Man sollte immer kritisch bleiben, wenn ein dermaßen gutes Spiel einen zweiten Teil spendiert bekommt, denn meist kann Teil Zwei dem Ersten das Wasser nicht reichen.
Ganz anders in diesem Fall. Portal 2 hält sein Versprechen und unterhält hervorragend. Keine Gewalt, keine Ballerorgien wie heute meist üblich. Dafür aber jede menge Spaß.

Im Gegenzug verlangt das Spiel jedoch, dass der Spieler das Hirn einschaltet und das ist gut so. Immer weniger Spiele legen heute noch wert drauf, ihre Spieler auch mit Gehirnakrobatik zu konfrontieren und bieten einen geradlinigen und simplen Levelverlauf.
Wer diese Geradlinigkeit und "HIRN AUS" Funktion schätzt, sollte von Portal lieber die Finger lassen.

Alle Anderen, die gerne ein wenig grübeln und nach dem SP auch gern mit Freunden rätseln, sollten sofort zugreifen.

Die Spielzeit kann sich ebenfalls sehen lassen. 10 Stunden für normale Spieler im SP- Modus, zusätzlich noch mal ein paar Stunden im Multiplay.

Zusätzlicher Bonus: Wer sich Portal für die PS3 kauft, bekommt einen Code für Steam, um das Produkt auf seinen WIN Rechner oder MAC spielen zu können. So kann man alleine auf der PS3 sein Unwesen treiben und für den MP Spaß zu Freunden auf den PC ausweichen.
11 Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2011
Ich hatte vorher einige Videos gesehen und konnte mir nicht so richtig vorstellen was Portal überhaupt ist. Also bestellte ich es mir über Amazon. Nach ein paar Minuten kam man gut in das Spiel rein und wusste was zu tun ist. Man schießt 2 Portale. In das erste geht man rein und aus dem anderen kommt man raus.
Es ist mal was anderes als dauernd Leute abzuschießen oder Autorennen zu fahren. Man muss wirklich seinen Kopf mal anstrengen. Auch wenn man an einer Stelle mal nicht weiter kommt, heißt es überlegen wie es gehen könnte!

Pro
- langer Spielspass
- andere Kooplevels als im Singleplayer
- lustig
- gute Atmosphäre

Contra
- Ab und an zu schwer und nur mit Glück zu schaffen
- Wenn man lange nicht gespielt hat, ist es schwer sich zurecht zu finden

Manchmal weiß man nicht mehr wo oben unten, vorne oder hinten ist!!!! Ein Lob an die Entwickler!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)