Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
7
4,1 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,19 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 20. August 2016
Für "Come out and Play" mussten TWISTED SISTER damals viel Kritik einstecken, die anschließende Tournee war ziemlich schlecht besucht, obwohl auch dieses Album Goldstaus erreichte.
Ich persönlich glaube dass das Problem von "Come out an Play" einfach "Stay Hungry" hieß, diesen Kracher zu toppen war und ist schlichtweg unmöglich. Ich war damals auf dem Konzert in der nur halbvollen "Sporthalle Böblingen" und möchte behaupten das dieses Konzert eines der besten war das ich je besucht habe. Ich stand in der ersten Reihe und ein völlig durchgeknallter DEE SNIDER beugte sich zu mir runter und brüllte mir "I wanna Rock" ins Gesicht - endgeil!
Aber nicht nur wegen dieser Konzerterinnerung gefällt mir das Album sehr gut, mit der Cover-Version des SHANGRI-LA-Hits "Leader of the Pack" ist eine richtig geile Nummer dabei. Auch "Be Chrool to your Scuel" ist richtig gelungen, bei dieser Nummer teilte sich DEE SNIDER den Gesangspart mit ALICE COOPER, BILLY JOEL saß an den Tasten und BRIAN SETZER sorgte für das Gitarrensolo. Überhaupt war es auffällig wie viele hochkarätigen Gastmusiker sich hier ein Stelldichein gaben. Bei der genialen Ballade "I believe in you" steuerte DON DOKKEN die Harmoniegesänge bei, auch an dieser Nummer gibt es doch nun wirklich nichts auszusetzen, das ist eine astreine 80er-Jahre-Ballade!
Das Highlight ist natürlich der Titelsong "Come out and Play", dessen Intro in abgeänderter Form an einen der Kultfilme der 80er erinnert. Ich denke das die älteren Semester sich noch sehr gut an den Film "Die Warriors" erinnern werden, und den berühmten Singsang, "Warriors, kommt raus und spielt mit mir ...", noch im Ohr haben.
Das die Songs, bis auf wenige Ausnahmen, nicht an das Niveau von "Stay Hungry" herankommen möchte ich gar nicht bestreiten, allerdings ist es bei Weitem nicht so schlecht wie es damals gemacht wurde. "Come out and Play" ist eines der Alben in der Musikgeschichte die unter einem perfekten Vorgänger gelitten haben. Ich finde das es lange Zeit unterschätzt wurde und erst langsam die Wertschätzung erhält die es eigentlich schon damals verdient gehabt hätte.
Von seiner Machart unterscheidet es sich von keinem der Vorgänger, die Trademarks von TWISTED SISTER sind allgegenwärtig, vielleicht lag es daran das es sehr viel mehr moderne und zeitgemäße Songs auf diesem Album gab. Der Glam-Rock-Faktor war viel ausgeprägter als auf den vorherigen Alben, ohne jedoch die Hardrock-Wurzeln zu vernachlässigen.
Neben den bereits genannten Songs würde ich noch "I believe in Rock'n'Roll", "The Fire still Burns", "Out on the Streets", "Kill or be killed" und den Bonus Track "King of the Fools" als Anspieltipps empfehlen. Die restlichen Songs würde ich aber keinesfalls als Lückenfüller bezeichnen, das hat schon Qualität!

Mein Fazit: Ich konnte damals schon die Kritik nicht nachvollziehen, mir gefiel "Come out and Play" auf Anhieb, für mich ein Album in der Tradition von TWISTED SISTER. Das Songmaterial ist natürlich nicht so hochkarätig wie auf "Stay Hungry", aber vor "Under the Blade" muss es sich auch nicht verstecken - finde ich.
Wer die Musik von den TWISTED SISTERS mag, der kann hier ohne Bedenken zuschlagen - klasse Album, ich fühle mich auch heute noch gut unterhalten!
"Come out and Play" zählt für mich zu den unterbewertetsten Alben der 80er, meiner Meinung nach ist es viel besser als sein Ruf lange Zeit war.

Meine Bewertung: 7 von 10 Punkten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Come Out And Play ist das vierte, reguläre Album der Glam Metal Band Twisted Sister. Genau wie die Alben Love Is For Suckers, You Can't Stop Rock 'N' Roll und Club Daze Vol.1: The Studio Sessions wird das Album 2011 neu veröffentlicht.

Als direkter Nachfolger zum Megaerfolg Stay Hungry hatte Come Out And Play einen schweren Stand. Come Out And Play konnte den Erfolg auch in keiner Weise wiederholen. Dabei haben es Twisted Sister geschafft ein paar wirklich gute Songs für das Album zu schreiben, allerdings sind auch ein paar Totalausfälle dabei.

Los geht es mit "Come Out And Play". Der Titelsong ist für mich auch gleichzeitig das Highlight des Albums. Der Song baut sich langsam auf und entwickelt sich im weiteren Verlauf zum echten Rocker. Die Shangri La Coverversion "Leader Of The Pack" gehört schon seit den Anfangstagen zum Programm der Band, diese Version allerdings ist sowas von weichgespült, das kann man sich eigentlich nicht lange geben! "You Want What We Got" ist ein netter Rocker, lässt aber den Biss früherer Songs etwas vermissen.

"I Believe In Rock `N' Roll" ist das Twisted Sister Glaubensbekenntnis und lässt die Klasse der Band aufblitzen. Das käsige "Be Chrool To Your Schuel" ist trotz der zahlreichen Gaststars (Alice Cooper, Brian Setzer und Billy Joel) die absolute Nullnummer des Albums. Zum Glück stehen am Ende des Albums mit "Kill Or Be Killed" und der gelungenen Powerballade "King Of The Fools" noch zwei hörenswerte Twisted Sister Klassiker!

Auf Come Out And Play wechseln sich Licht und Schatten in schöner Regelmässigkeit ab. Wer das Album noch nicht im Schrank stehen hat, kann seine Sammlung hier zum günstigen Preis komplettieren!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2002
Ein absolut typisches Twisted Sisters Album. Am schönsten natürlich auf Vinyl, aber sich auch als CD ein absolutes Edelstück jeder Rocksammlung. Auffallend vorallem die Coverversion von "Leader of the pack" und "The fire still burns". Fetziger Rock vom Feinsten! Sollte man als Rockfan zumindestens mal angehört haben!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2011
Mit "Come out and play" hatte die Schwester einen schweren Stand, klar, hat man doch zuvor das Granaten-Album "stay hungry" veröffentlicht! Welche Band würde sich da bei einem Nachfolger nicht schwer tun? Dennoch tut man Twisted Sister Unrecht damit, zu behaupten "come out and play" wäre "schlecht" oder was auch immer. Das Album ist gespickt mit Krachern, die qualitativ herausstehen, das wären z.B. gleich der Opener "come out and play", das grenzgeniale Cover von "Leader of the pack", der Mitgröhler "you want what we got", das Glaubensbekenntnis "I believe in rock'n roll" und und und, also genug Gründe hier zuzugreifen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2015
da ist auch TWISTED drin ! Rockige Gitarren, der unverwechselbare Gesang von Dee Snider - ein MUSS für alle Fans !!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2014
Wer sie kennt, weis Bescheid. Ein Urgestein des Heavy Metals. Schade das sie es nicht noch zu weiteren Alben geschafft haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2003
Für mich ist Come on out and Play das beste und reifste Twisted Sister Album. Wenn zuvor Alben phasenweise zu stark an Poser-Rock erinnerten; davon ist hier nichts mehr zu spüren. Tolle Songs verbreiten gute Stimmung. Speziell die langsamer gespielten Songs sind Meisterklasse. Für mich eines der Top 10 Rockalben der Achtziger Jahre!
Erfreulich, dass Twisted Sister jetzt wieder unterwegs sind!
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,79 €
8,09 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken