Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
71
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Juli 2017
Diese Jupiter Jones CD ist gut verarbeitet, die Hülle stabil. Sie hat einen guten und sauberen Klang. Der Preis ist angemessen für dieses Produkt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2011
Natürlich kennt jeder "Still" von Jupiter Jones. Diese CD bietet aber bei weitem mehr als erwartet. Die gesamte Mischung der CD ist toll und für jeden Geschmack etwas dabei. Ich war sehr begeistert von den schnelleren Liedern, obwohl Still natürlich mein Favorit ist. Nun interessiere ich mich für weitere Stücke von Jupiter Jones. Ich kann zum Kauf nur raten!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 25. Februar 2011
Das erste Major Label Album - aber alles, was sich unterscheidet ist die Masse an Werbung, die Aufmerksamkeit, der pünktliche Versand von Amazon zum Release-Tag.

Die CD "Jupiter Jones" ist klasse und einen deutlichen Schritt besser als "Holiday in Catatonia" und klingt für mich sehr wohl ein wenig wie die beiden Alben vorher. Vielleicht nicht back to the roots, aber durchdringende Stimme, gute Riffs, fantastische Texte - das ist es, was die Band ausmacht. Und man kann sich schon jetzt die live Wirkung der Songs vorstellen - ein weiterer Grund, die kommenden Konzerte nicht zu verpassen.

"Still", schon jetzt eine Hymne und "Berlin" sind die beiden ruhigen Titel, die einen schon nach wenigen Momenten mitsingen lassen. Die anderen 10 Songs sind guter deutscher melodischer Punkrock, kein einziger Lückenbüsser, nichts, was fehl am Platz scheint. Wie immer sind die Lyrics autentisch und die Reime existieren nicht des Reims wegen - kein künstliches Schlaugefasel, keine aufgesetzte Aggressivität. Wenn gelitten wird, dann fühlt man, das diese Momente auch erlebt wurden und wenn gebrüllt wird, dann ist der dahinter erlebte Frust echt. Unglaublich, dass dieses Gefühl auch mit der 4. Platte immer noch so durchdringend vorherrscht. Ein absokluter Kauf!
22 Kommentare| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2011
Nachdem ich das Lied STILL nun öfter im Radio gehört habe war ich sehr gespannt auf die ganze CD und war beim ersten Hören fast schon etwas enttäuscht. Die Platte ist sehr sehr rocklastig - ausser STILL und BERLIN sind keine weiteren ruhigeren Lieder vorhanden und irgendwie klingt alles gleich. Von daher wurden meine Erwartungen nicht erfüllt weil ich hoffte und dachte der Stil der CD ist der Stil von STILL. Beim 2. Hören hat es dann aber richtig gefunkt und auf meinem Sennheiser Kopfhörer hab ich die CD 3 x hintereinander weg gehört und mitgesungen und mitgerockt. Alle 12 Songs sind durchgängig zu hören - man hört die Unterschiede aber erst nach mehrfachen Hören und die Texte mitlesen sollte hier Pflicht sein. Den Texte machen die Musik von Jupiter Jones aus. JJ ist für mich die die 1. CD von Jupiter Jones aber ich weiß heute schon dass ich mich von hinten nach vorne durcharbeiten werde und mir alle CD's zulegen werde und auch Live werde ich mir die Band diesen Herbst anschauen. Aber erstmal lasse ich diese CD auf mich einwirken. Wer 12 x Still erwartet und sich die Platte deswegen kaufen will sollte erstmal reinhören - für mich aber eine absolute Kaufempfehlung und volle 5 Sterne.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2011
Die Existenz der Band war mir bislang nicht bekannt.
Durch Dauerbeschallung in den gängigen Radiosendern wurde ich schließlich über >Still< auf JJ aufmerksam.
Nach kurzem Check sämtlicher tracks auf der CD entschloss ich mich zum Kauf. Sofort wandert >Berlin< weiter als nur ins Ohr, Text und Melodie passen gut zueinander. Obwohl ins vermeintlich Melancholische abgleitend, nach dem Motto, was bleibt von unserer Konsumgesellschaft übrig? Verlustängste, Exklusion von alten Leuten, Planlosigkeit der jüngeren Generation, Umgang mit den eigenen Gefühlen - JJ versucht etwas Nachdenklichkeit mit den songs zu erreichen und das gelingt ihm m.E. mit allen Titeln.
Fazit: Textlich ansprechend, musikalisch gut arrangiert, zusammen durchaus hörenswert.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nun, jeder hat sein Los, und leicht ist keines.
Das Album beginnt mit einem Satz von Hermann Hesse. Den ewigen Grübler finden ja nicht wenige etwas fad, vielleicht weil sie sich in der Schule damit auseinandersetzen mussten. Der Satz des Literatur-Nobelpreisträger ist passend für eine Band, die 2011 mit dem Riesenhit Still für Aufmerksamkeit gesorgt hat. Was soll man denn noch für Lieder schreiben, die es noch nicht gab? Grönemeyer, Die Ärzte, Xavier Naidoo, Wir sind Helden, Revolverheld - gibt's ja alles schon. Ich finde Jupiter Jones noch bemerkenswerter als die anderen deutschen Newcomer des Jahres, Frida Gold. Ja, ja, ich weiss, Jupiter Jones sind keine Newcomer, sondern haben bereits mehrere Alben veröffentlicht, im Mainstream sind sie aber erst 2011 richtig angekommen. Die Texte von Nicholas Müller und die Musik von Sascha Eigner klingen erwachsener und ansprechender als die von Revolverheld und erfrischender und unverkrampfter als die letzten Stücke von Wir sind Helden. Ganz so viele Hits wie auf Von hier an blind von Wir sind Helden hat dieses Album eher nicht. Auf dem Papier sehen die Texte auch gar nicht so spektakulär aus. Gesungen und von Instrumenten begleitet ergibt das aber alles Sinn und macht Spaß! Sowas kann man auch hören, wenn man auf die Beatsteaks steht und sich für manch deutsche Musik eher schämt. Beim Song Der Hund, der Stock, die Tür erinnert der wütende Gesang sehr stark an Smudo von den Fanta 4.
Berlin und Komm bloss nicht nach Bad Bentheim haben echte Mitsingqualitäten und dürften sich zur veritablen Ohrwürmen entwickeln. Ein wenig enttäuscht war ich davon, dass die restlichen 11 Lieder lyrisch nicht so überzeugend sind wie Still. Diesen Song liebe ich mit fast schon übertriebene. Sooooo schöööön!!! Ein absolut perfektes Stück Musik!

Das Booklet enthält die kompletten Lyrics und Fotos.

Wer Revolverheld und Wir sind Helden mag, kann mit diesem Album nicht falsch machen. Ein Album das sich nicht nur, aber doch auch allein nur wegen dem Wahnsinnssong Still lohnt!

Anspieltipps: Immerfürimmer, Still, Komm bloss nicht nach Bad Bentheim

Spielzeit: 44:19, 12 Tracks, Booklet, Columbia/Sony 2011
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Jupiter Jones sind eine der jungen deutschen Bands, welche mir sofort einfallen, wenn mich jemand nach einer Empfehlung fragt, welche deutschsprachige Texte und rockige Musik beinhalten soll! Mittlerweile hat die Band auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel und das vierte Album steht kurz vor der Veröffentlichung.

Das Album ist ganz simpel Jupiter Jones bezeichnet und wenn mit dem Album nicht endlich mal ein höherer Charteinstieg gelingt und damit auch ein gesteigerter Bekanntheitsgrad, dann fresse ich einen ganzen Besenschrank!

So simpel wie der Albumtitel ist auch der Name des ersten Songs. Ganz einfach mit "Ansage" betitelt und genau das ist er auch, nämlich eine Ansage, dass jetzt ein Album voller guter Musik folgt. Weiter geht es mit "Hey! Menetekel" ein flotter Opener, mit knackiger Gitarrenmelodie und der rauen Stimme von Sänger Nicholas Müller, zeigt der Song die Qualitäten der Band aus der Eifel! "ImmerFürImmer" schlägt quasi in die gleiche Kerbe, allerdings geht der Song nicht ganz so direkt nach vorne wie "Hey! Menetekel".

Danach folgt mit "Still" die erste Single, eine wunderschöne Ballade. Frei von jeglichem Kitsch. Schöner kann man Gefühle per Musik fast nicht vermitteln. Toll!

"Alter Mann wo willst du hin?" nimmt dann wieder etwas Fahrt auf. Der Midtemposong glänzt mit einer angepunkten Gitarrenlinie. In den Songs "Vater", "Sonne? Scheint" und "Hier oben (...Jupp)" beweisen Jupiter Jones das sie nicht nur ein Gespür für eingängige Songs haben, sondern sich auch darauf verstehen sich durch intelligente Texte mitzuteilen!

Viele Worte, wenn man eigentlich die Musik sprechen lassen sollte! Ab in den Plattenladen probehören!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2012
Die Jungs waren schon immer spitze, aber leider früher nicht so bekannt. Mit diesem Album und der bekannten Single "Still" kam der Durchbruch. Von ruhig bis rockig ist alles vertreten und wie man es von JJ kennt, absolut hörenswert!

Ich frage mich nur: Warum kam der Durchbruch erst jetzt? Klar, größere Plattenfirma, mehr PR, man spricht mehr Menschen an... Aber ich persönlich finde ALLE früheren Alben im Vergleich zu diesem Album eine Spur besser, daher auch der Sternabzug.

Trotzdem spreche ich hiermit eine absolute Kaufempfehlung aus.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2013
...ich es gehört habe umso besser fand ich es mittlerweile läuft es quasi auf Dauerschleife bzw die 2. Seite zumindest da mir die erste nicht so sehr zusagt.
Die anschaffung des nachfolger Albums wird in kürze geschehen.
Sehr schön finde ich die dreingabe der CD zum Vinyl was leider nicht selbstverständlich ist.
Ich kann dieses Album jedem uneingeschränkt (trotz der mMn nicht so guten 1. Seite) Empfehlen da doch für jeden mindesten 2-3 Lieder dabei sind und zu dem Preis kann man nicht viel falsch machen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2011
...ob einem das neue Jupiter Jones Album gefällt oder nicht. Für mich kann ich ganz ehrlich sagen: Mir ist -Jupiter Jones- eine Spur zu rocklastig. Ich kenne die Band schon ziemlich lange, durfte die Musiker um Nicholas Müller auch schon live erleben, und habe dabei für mich entschieden: Nie ist Jupiter Jones besser als live in einer schmalen Akustik-Besetzung! Aber wie gesagt, da sind die Geschmäcker verschieden. Wer nur die Hitsingle -Still- kennt und sich nach diesem Song ausgerichtet das Album zulegt, dürfte ganz sicher ein Stück weit enttäuscht werden. Die Band aus der Eifel lässt es auf -Jupiter Jones- richtig krachen. Das ist einerseits wirklich gut gemacht, allerdings gibt es diese Art Musik von reichlich anderen Bands in ähnlichem Stil. Wer sich das Jupiter Jones Album -Leise- zu Gemüte führt, der dürfte erkennen, dass die Liveatmosphäre und die leisen Töne aus Jupiter Jones eine einzigartige Band im deutschsprachigen Musikraum machen. Insoweit ist der Charterfolg mit -Still- für die Band sicher ein großer Erfolg, ob den sympathischen Jungs der Charterfolg auf Dauer gut tut...warten wir es einmal ab...

Anspieltipps: -Ansage- ist ein opulent, bombastischer Aufmacher, der es in sich hat. Ein eigentümliches Stück Powermusik, das gut ankommt. -Hey Menetakel- und -Immer für immer- sind satte Rockstücke ohne große Besonderheiten. -Still- ist eine traumhaft gute Ballade, die Nicholas Müller mit einem gewaltigen Schuss Herzblut ins Mikro singt. Mit -Alter Mann, Vater, und Sonne scheint- geht es rockig weiter. Das ist ordentliche deutsche Rockmusik ohne große Schnörkel. -Berlin- hat da schon wieder eine andere Klasse. Singer-Songwritermusik vom Allerfeinsten. Der Text, die Musik und Müllers Stimme machen aus dem Song eine Geschichte, der man nicht entkommen kann. Mit der Rockballade -Hier oben- spielen Jupiter Jones einen der Songs, die sie live so unglaublich gut rüber bringen können. -Stück vom Weg, Der Hund, der Stock, die Tür, und Komm bloss nicht nach Bad Bentheim- machen da weiter, wo die Rockstücke des Albums begannen. Gute Mucke, sauber gespielt, aber irgendwie auch ein Stück weit austauschbar.

Wie gesagt, es ist eine Geschmacks- und Stilfrage, wie einem dieses Jupiter Jones Album gefällt. Wer die Band gern laut und im Vollgasmodus hört, der wird -Jupiter Jones- nicht mehr aus dem Player bekommen. Wer jedoch die leisen Töne der Band vorzieht und -Unter uns Darwinfinken, Wir sind ja schließlich nicht Metallica- oder -Auf das Leben- für herausragende Produktionen deutscher Musik hält, der dürfte mit diesem Rock-Album keinen endgültigen Frieden schließen können. Auch wenn ich genau zu dieser Kategorie gehöre, steht für mich fest, dass Jupiter Jones zu den momentan kreativsten deutschen Bands gehören. Auch wenn mich das Album -Jupiter Jones- nicht so überzeugt hat, wie einige seiner Vorgänger, habe ich die Karten für das nächste Konzert schon gekauft. Da wird es dann Jupiter Jones so geben, wie ich sie am liebsten mag: Akustisch und live!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken