find Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. März 2011
Ich habe das Gerät direkt von Amazon bekommen, es war sämtliches Zubehör, das der Hersteller in seinem eigenen Shop dazulegt auch dabei.
Der Preis ist auch absolut fair.
Nun zum Gerät.
Ich habe das gerät ausgepackt, die Software, wie in der Anleitung beschrieben auf meinem PC installiert (WIN XP, SP3), ebenso die Ausweis-App. -Alles ohne Probleme.
Das Gerät liest alle Karten wie beschrieben, der Personalausweis wird erkannt, auch von der Ausweis-App. Ich kann ohne Probleme die Onlinefunktion des Ausweises nutzen, wie zum Beispiel "Meine Schufa" "eID Service der Rentenversicherung".
Ich kann das Gerät nur jedem empfehlen, der keinen Wert auf die Signaturfunktion des cyberjack rfid komfort legt, da der Preis im Vergleich zum Funktionsumfang absolut fair ist.
33 Kommentare| 131 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2011
Hallo,
da hier einige sehr schlecht schreiben über den RFID Standard, möcht ich meinen Senf auch dazu geben.

Meine Installation war sehr einfach, obwohl ich zuerst ein FirmwareUpdate über den CyberJack Gerätemanager machen mußte.
1. von der Reiner Hompage die Software>>BaseComponents 6.9.12<< die den Gerätemanager und die Treiber enthält gezogen und installiert.
2 RFID Standard Leser angeschlossen und im Gerätemanager verschieden Karten getestet(Chip auslesen).
3. Ausweisapp 1.1 installiert,leider wurde der nPA nicht sofort erkannt.
3. FirmwareUpdate über den Gerätemanager gemacht, mit KernelModule aktuallisieren.
Nun Steht im Gerätemanager unter Aktuallisierung:
1. Base Components Version 6.9.12
2. USB 01 Update Version 1.1.4
3. USB Modul Store Version 1.1.4

Da ich den Ausweisapp nicht immer benutze, starte Manuell das App (kein Autostrt beim hochfahren des PC's)es dauert nicht lange, da wird der Leser erkannt und untern in der Taskleiste angezeigt als Chip (mit NnPA wird der Chip Grün).

Es funktioniert alles bestens, und deshalb bin ich auch sehr zufrieden damit.

!!Wichtig!
Beim starten des Ausweisapp 1.1 kommt es zu einer Hinweismeldung über eine änderung der Leser Firmware, diese mit Ja beantworten, dann funktioniert alles.
Durch das Update hat sich die Firmware geändert, und ist erst im Update des Ausweisapp 1.1 (das ürsprünglich am 01.06.2011 erscheinen sollte) in der Whitelist enthalten.(Steht auf der Hompage von Reiner SCT im Forum des RFID Standard)

Gruß

Update : Nun ist Ausweissapp 1.2.0 erschienen ( Quelle und Download bei BSI)

Changelog:
1.2 Basissoftware 10. Juni 2011

Verschiedene Fehlerbereinigungen
Aktualisierung der Kommunikationszertifikate
Aktualisierung der Liste zertifizierter Kartenlesegeräte:
Reiner SCT cyberJack RFID standard (neue Treiber)
HID Global OMNIKEY 5321 V2 (neuer Treiber)
33 Kommentare| 81 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2012
Ich benutze das Gerät für das Online Banking.

In der Betriebsanleitung wird empfohlen,
den passenden Treiber von der Homepage des Herstellers herunterladen,
und installieren, danach erst das Gerät anschließen.
So habe ich es gemacht und das Gerät funktioniert einwandfrei!!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2013
Ich habe mir diesen Kartenleser für den Einsatz mit StartMoney gekauft. Ich hatte vorher bereits einen ohne Display (auch von Reiner SCT) im Einsatz, der stets problemlos arbeitete.

Das erste Gerät, das ich erhielt, hatte Kontaktprobleme. Die Chipkarte wurde nur erkannt, wenn der herausragende Teil der Karte stark gebogen wurde. Ich meldete des Problem und erhielt ein neues Gerät. Dieses war fehlerfrei.

Allerdings:

- Die Tasten sind sehr klein und haben keinerlei Druckpunkt, so dass die Eingabe der PIN jedes mal ein Ratespiel ist.

- Weiterhin ist der Kontakt mit der Chipkarte wackelig. Ab und zu muss man die Karte mehrfach und mit Nachdruck einschieben, damit diese erkannt wird. Dies ist meiner Meinung nach eindeutig auf eine minderwertige Ausführung der Lesekontakte zurückzuführen.

- Des weiteren hängt sich der Leser alle 4-5 mal auf und reagiert nicht auf eingesteckte Karten. Hier muss man den USB-Stecker kurz abziehen und erneut einstecken. Diesen Effekt hatte ich an 2 unterschiedlichen Rechnern mit Windows XP und Windows 7.

Ich habe den Leser vor allem wegen dem Display gekauft, um beim OnlineBanking die Sicherheit durch Prüfen der Überweisungdetails im Display zu erhöhen.

Dies wird im Moment nicht unterstützt und das Display hat im Zusammenhang mit HBCI Banking keinerlei nützliche Funktion.

Alles in allem ein entäuschendes Produkt mit minderwertiger Tastatur.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2015
Der Kartenleser Standard ist bestens für den neuen Personalausweis geeignet. Leider gibt es noch nicht viele Einsatzmöglichkeiten. Funktioniert tadellos bei einigen Anforderungen. Nur die Installation war etwas holprig. Die neusten Treiber müßen auf der Herstellerseite heruntergeladen werden Bitte auch die ausführliche Anleitung lesen.Zudem muß noch die Ausweisapp heruntergeladen werden. Auch bei einem Umstieg auf Windows 10 wird der Kartenleser + Ausweisapp erkannt und funktioniert.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2016
Das Gerät tut was es soll und funktioniert einwandfrei. Leider muss die Chipkarte nach jedem Einschalten gezogen und neu gesteckt werden. Dies soll vermutlich verhindern, dass Benutzer ihre Karte im Gerät lassen (und damit den Sicherheitsvorteil der Karten verringern).

Für meinen Anwendungsfall, bei dem ich das Gerät zuhause für meine Bankgeschäfte benutze, ist dies jedoch unpraktisch und der Sicherheitsvorteil durch das Ziehen der Karte nach der Benutzung marginal. - Ich würde die Funktion gerne abschalten. Solange das nicht geht ziehe ich drei Sterne ab.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2014
Gerät funktioniert auch unter Windows 8.1 (64x). Nach ein paar Mal probieren und installieren sowie Kontakt mit "Reiner SCT" zwecks Inbetriebnahme läuft das Gerät mittlerweile sehr stabil und ist aus diesem Grund für Homebanking (usw.) auch empfehlenswert. Gewusst wie!
Herstellerfirma war sehr kooperativ, das Lesegerät selbst ist gut verarbeitet!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2012
Tja, was soll ich sagen,
nachdem mein Chipdrive PinPad Pro nach vielen Jahren der Nutzung als HBCI Leser nun langsam Probleme bekommt, meine Karten zuverlässig zu erkennen,
habe ich mich zu einem anderen Kartenleser entschieden. Der ReinerSCT CyberJack RFID standard schien die richtige Wahl zu sein, kann HBCI und liest den Chip des neuen Persos, und das alles für knapp 25 Euro, schicke Sache.
Gesagt, getan, bestellt, kam nach 3 Tagen, soweit alles prima, bis ich versucht habe, das Teil zu installieren.
3 Rechner zur Auswahl, Win 7 64bit, Win 7 32bit, Laptop mit Win 7 32 bit. Dazu meine Erfahrung aus mehr als 25 Jahren Rechnern, Netzwerken, Softwareinstallationen, also sollte das ja wahl kein Problem sein: Pustekuchen!!!
5 Std später: Die ersten 10 Versuche des Anschlusses scheitern, Gerät wird nicht erkannt, an keinem Rechner, Display leer, beide Kontrollleuchten sind an.
Dann plötzlich, Display zeigt nach drücken der "OK" Taste die Firmware an, Leser wird als unbekanntes USB Gerät erkannt, jedenfalls manchmal.
Also nochmal alle Treiber deinstalliert, neuinstalliert, Rechner neustart, angesteckt, nichts........
Im Gerätemanager nachgesehen, wird als CyberJack ohne Treiber geführt, manuell die treiber installiert, die liegen im Programmverzeichnis unter "Driver\USb", Gerät wird erkannt, zurücklehnen, schnaufen, Testsoftware starten, Gerät gefunden, Karte rein, Test gestartet, Fehler, Fehler, Gerät nicht mehr gelistet, aaaargh....
Neustart des Rechners, Gerät wird nur noch als unbekanntes USB Gerät geführt, Treiber wird als falsch abgelehnt...
Und das auf 3 Rechnern.... !!!!
Nachdem in in diversen Foren festgestellt habe, das diese Probleme wohl weit verbreitet sind, Schnauze voll von dem Schrott, ich brauche einen Leser der wie mein bisheriger zuverlässig Tag für Tag seinen Dienst versieht und nicht sowas.
Für minderwertige Technik sind selbst 25 Euro zu viel, das Ding geht zurück, ich kaufe mir wieder ein PinPad pro, kein Display, keine Perso-Funktionen, aber zuverlässig ohne Ende.

Nachtrag vom 10.04.2012:
Das Gerät war defekt und wurde ausgetauscht und ich habe es dann doch noch einmal versucht. Funktion war o.k., Installation etwas schwierig, da die Treiber von Hand installiert werden mussten, aber er tat seinen Dienst, zumindest 3 Monate lang. Seit heute wird der Leser nicht mehr erkannt, ich versuche jetzt eine Wandlung, ansonsten verkaufe ich das Austauschgerät bei Ebay, schluss mit lustig!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2017
Funtion ist ok, aber typisch deutsche Bürokratie, gibt es kaum sinnvolle Anwendungsmöglichkeiten. Scheint je nach Komunne unterschiedlich, aber eh Deutschland die Vorteile dieses Ausweises mit Lesegerät in den Behörden gut nutzt vergeht wohl noch sehr viel zeit
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2011
Ich hatte ernorme Probleme mit der Installation unter Windows 7 (64 Bit). Rief also beim Support an. Dort geht ein Band dran und erklärt einem nach 10 Minuten Wartezeit, dass noch immer kein Mitarbeiter frei sei und dann wird das Telefonat einfach beendet!

Das ganze wiederholte sich etliche Male. Am dritten Tag dann kam ich endlich einmal durch.

Der Mitarbeiter lies mich gar nicht groß zu Wort kommen und wollte sich sofort auf meinen PC einklinken [die haben wohl ein neues Spielzeug und finden Fernwartung ganz super ;< ]. Als ich ihm erklärte, dass ich dies nicht dürfe (Home-Office für eine Sicherheitsfirma), fragte er lapidar, wann und wo genau ich das Gerät gekauft habe. Ich sagte, dass ich das Gerät erst vor einer Woche über Amazon bestellte.

Zunächst dachte ich, er fragt wegen der Garantie. Dann aber kam es ganz hart...

Denn er erwiderte: Die sind sehr tolerant. Ich solle das Gerät einfach zurücksenden und mir eines von einem anderen Anbieter bestellen.

Ich zurück: Hä? Was ist denn das für ein Support?

Er zurück: Was soll ich tun? Auf Ihren Rechner darf ich nicht und fertig. Schönen Tag noch. ...und legte auf!

In einem Forum fand ich dann den Tipp, ich solle die aktuellste Firmware herunterladen. Das tat ich dann und Schwupps funktionierte das Gerät.

Nun aber erneut die Frage: Hä? Was ist denn das für ein Support?

Mittlerweile musste ich jedoch feststellen, dass das Gerät sehr warm wird und rund um die Uhr richtig viel Strom zieht (es gibt kein Standby oder dergleichen). Schlimm genug. Nun aber funktioniert auch noch die OK-Taste plötzlich nicht mehr richtig (reagiert verzögert und das Gerät macht eine art Neustart), habe heute das Gerät nun zu REINER SCT eingeschickt. Hoffe, dass die wenigstens schnell ein Ersatzgerät zurücksenden.

Mein Fazit: Finger weg von diesem Hersteller! Ich ärgere mich inzwischen doppelt. Hätte ich seinen "Ratschlag" befolgt, ginge es mir heute jedenfalls besser! :(
11 Kommentar| 86 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 33 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)