Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic Fußball longss17



am 11. November 2011
Îch brauche an der Pen keinen Autofokus in DSLR Geschwindigkeit. Von den Farben und der Schärfe bin ich absolut überzeugt. Auch kann ich mir nicht erklären, wie man bei einer Offenblende von 2,8 von "lichtschwach" sprechen kann.
Vielleicht ist das Ojbektiv als schlecht zu bezeichnen, weil es das Kit ist, dies ist in der Profi Fotografenwelt ja gang und gäbe. ;)
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2015
Das Objektiv hat mir in Punkto Größe (Jackentaschentauglichkeit!) und auch Verarbeitung (Metallbajonett) sehr zugesagt, weshalb es mir nicht leicht fiel, mich davon zu trennen.
Auch mit CAs hatte ich erstaunlich wenig Probleme, obwohl ich es an einer E-P2 verwendete, die diese nicht intern korrigiert. Die interne Verzeichnungskorrektur funktionierte einwandfrei (auch Lightroom korrigiert diese bei Raw-Dateien automatisch).
Die Farbwiedergabe ist angenehm, doch produziert das Objektiv relativ flaue Kontraste, die meist eine Nachbearbeitung erforderlich machten.
Der Autofokus ist bekanntermaßen nicht gerade von der schnellsten Sorte.

Leider zeigte mein Exemplar im rechten und linken oberen Bildbereich selbst bei Blende 5.6 eine inakzeptable Unschärfe.

Ich besitze noch das M.Zuiko 25mm 1.8 und das Kitobjektiv M.Zuiko 14-42mm II R.
Zumindest meine Version des Kitobjektivs ist bei gleicher Brennweite selbst im Zentrum deutlich schärfer und liefert kontrastreichere Aufnahmen. (Ich betreibe übrigens kein Pixelpeeping).

Im Endeffekt reichten die Größe und etwas bessere Anfangsblende für mich dann nicht aus, es zu behalten.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2011
Ich habe das Objektiv nach 14 Tagen wieder verkauft. Ich fand Verarbeitung und Haptik schon grenzwertig, und die deutlichen CAs und teilweise Ghosting unbefriedigend. Ich habe anschliessend das 20mm/1.7 von Panasonic gekauft. Das ist um Längen besser und ein "must have".
44 Kommentare| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2013
Das oben genannte Objektiv hat meine Erwartung voll und ganz erfüllt. Ich benutze es zu fast jeder Gelegenheit, da es sehr leicht ist und und für diese Preislage sehr gute Bilder Bilder macht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2013
Verarbeitung okay, Metallbajonett (heute nicht selbstverständlich). Abbildungsleistung würde ich mit 3 bis 4 bezeichen. Meine analogen Objektive zeichnen (über Adapater ) weitaus detaillreicher. Aber für den Preis kann man wohl nicht mehr verlangen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2010
Dieses Objektiv - in Verbindung mit der 14-42mmm Brennweite - gehört auf jede Olympuskamera der PEN-Serie. Die Kamera mit beiden Objektiven zusammen - einmal abgesehen von dem wunderschönen Erscheinungsbild dieses technischen Meisterwerkes - sorgen für ein herrliches Fotovergnügen.
22 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 30. August 2011
Kurze Pan-Objektive (Pancake = flach) muß man mögen...
Einerseits - klein, leicht und in jeder Hosentasche zu verstauen -
andererseits lichtschwach und nichts zum anfassen.

In der Foto-Praxis ist diese Bauweise für mich eher hinderlich, man weiß kaum wohin mit seiner linken Hand.
Die Lichtschwäche ist auch nicht förderlich, denn bei wenig Licht kommt man unweigerlich in hohe
Empfindlichkeitsbereiche und der SAF wird noch schwächer.
Der langsame Autofokus ist auch bei Sonne schon fast peinlich und wird jetzt allenfalls durch die neue Pen 3 aufgewertet.
Ich weiß nicht wie man damit fotografieren muß um Spaß zu haben,
für mich ist es eines der schwächsten Olympus Objektive.
Auch seine Schärfe und Brillanz sind selbst bei f: 5,6 nicht sonderlich gut.

Es ist halbwegs billig - aber sonst auch nichts!

Eine Fehlentwicklung - die Olympus zum Glück erkannt hat,
denn 2,0/12 mm und 1,8/45 mm sind der richtige Weg - wenn auch teurer!

Optisch: 2 Sterne; Mechanik: 2-3 Sterne; Autofokus 1 Stern; Preis-Wert: 3 Sterne
66 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2011
Das ist jetzt schon das dritte Pancake-Objektiv, das ich von verschiedenen Anbietern bestellt habe. Alle drei haben eins gemeinsam: Das Micro Four Thirds Bajonett kann nur mit Gewalt auf meine Olympus E-Pl1 gedreht werden. Das macht einen Wechsel extrem unpraktisch und ich befürchte bei häufigerem Gebrauch einen Schaden an der Kamera. Laut Olympus Kundendienst sollen sich alle (!) Objektive butterweich aufdrehen lassen. Für das Pancake stimmt das nicht. Lieferung geht zurück!
44 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)