Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Sasha BundesligaLive



am 12. März 2016
Ich wollte ND Filter haben. Keine überteuerten aber auch keine, die mir das Bild vermatschen. Das Angebot wird schnell unüberschaubar, es gibt ND Filter Sets mit Zubehör für unter 20 EUR und dann wiederum einzelne Filter für 100 EUR und mehr. Was soll man also kaufen? Ich habe einen ND64 von B+W und einen ND1000 von Hoya in kleineren Filtergrößen. Allein der B+W ND64 liegt für ein 77mm Filtergewinde bei 100 EUR. Dafür bin ich schlichtweg zu geizig. Zum Rumprobieren kann man sicher die günstigen Filter kaufen, damit kann man nicht viel falsch machen. Da ich aber schon durch hochwertige Filter eine entsprechende Qualität gewöhnt war, wollte ich mich nicht "downgraden". Zudem will ich den ND8 und eventuell auch den ND64 in der People Fotografie nutzen, um gegen die Sonne zu blitzen. Ansonsten benötigt man einen HSS fähigen Blitz, den ich nicht besitze. Ich mache es hier also mit der günstigen ND-Filter Variante. Insbesondere bei der People Fotografie ist eine vernünftige Schärfe wichtig. Ein weiteres Ausschlusskriterium für Billigfilter aus meiner Sicht.

Ich habe jetzt mal die Haida Filter mit den B+W und Hoya verglichen. Ich bin von den Haida Filtern begeistert. Selbst bei ND1000 konnte ich mit bloßem Auge keinen merklichen Schärfeverlust feststellen. Ich sehe keinen Grund, zum 3fach teuren B+W oder Hoya zu greifen. Zudem hat der Haida von allen Filtern die geringste Farbverschiebung (ich konnte mit bloßem Auge hier nichts feststellen)

Fazit: Zum Herumprobieren kann man sich ruhig ein günstiges 20 EUR Set kaufen.
Wer höhere Ansprüche hat und insbesondere jene, die mit den Filtern HSS umgehen möchten, sollten hier zuschlagen.

Ich habe zur Ansicht 4 Bilder angehängt:

Bild 1: ohne Filter (ISO 200, f8, 1/13 Sek)
Bild 2: ND8(ISO 200, f8, 0,5 Sek)
Bild 3: ND64 (ISO 200, f8, 8 Sek)
Bild 4: ND1000 (ISO 500, f8, 30 Sek)

Alle Fotos wurden vom Stativ unter dem selben Kunstlicht gemacht (Kamera: Sony Alpha 6000, Linse: Sigma 19 F2.8).

Beim ND1000 musste ich die ISO auf 500 hochsetzen, sonst wäre ich über 30 Sek Belichtungszeit gekommen. Ich hätte die ISO von vornherein höher setzen müssen, aber ich hatte keine Lust, die Bilderreihe nochmal komplett neu zu machen und alle Filter wieder hin- und her zu schrauben. Der ND1000 hatte also durch die höhere ISO eine zusätzlich schlechtere Ausgangsposition, als die anderen Filter. Ich finde, die Schärfe- bzw. Abbildungsleistung auch vom ND1000 kann sich durchaus sehen lassen!
review imagereview imagereview imagereview image
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Mai 2017
Durch dieses Stack Cap Set kann man die Filter immer in der Kameratasche bereit haben. Es ist zwar ein wenig fummeliger als wenn man sie einzeln aufbewahrt, aber die Kompaktheit ist mir das wert. Wer will, kann sie ja immer noch einzel aufbewahren, die Boxen werden mitgeliefert. Der einzige Nachteil ist ein klar sichtbarer Farbstich. Wer Raw schießt, der wird seine Bilder ohnehin in der Nachbearbeitung abstimmen und damit keine großen Probleme haben. Wer das Bild direkt als Jpeg verwenden möchte und keine Nachbearbeitung am Computer durchführt, der wird vielleicht mit dem (etwas teureren) Nachfolger HAIDA Slim PRO II Digital MC Neutral Graufilter Set bestehend aus ND8, ND64, ND1000 Filtern 72mm inkl. Stack Cap Filtercontainer + Pro Lens Cap mit Innengriff glücklicher.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. August 2017
Ich bin professioneller Fotograf und verwende für Langzeitbelichtungen bei Landschafts- und Fine-Art-Architektur - Aufnahmen in erster Linie den ND1000 aus dem Set. Selbst zusammen mit dem ND8 oder ND64, bleibt die Bildqualität sehr gut. Den starken Farbstich anderer, auch teurerer Filter, sucht man hier vergebens. Genial finde ich hier bei diesem Set die Möglichkeit alle 3 Filter mit den beiden Deckeln aus Aluminium zu einem stabilen und gut geschützten "Päckchen" zusammen zu schrauben. So muss ich vor Ort nicht mit unhandlichen Kunststoffboxen hantieren. Und kompakt ist das Ganze auch noch.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Oktober 2015
Die Filter sind sehr gut verarbeitet und die Gewinde lassen sich ohne Haken und Widerstand auf meine Objektive schrauben. Auch die Objektivverschlüsse lassen sich noch gut nutzen.
Da ich auf allen Objektiven Schutzfilter (Klarglas) drauf habe und diese nicht jedes Mal runter nehmen will, wenn ich die ND-Filter nutze, habe ich die Aufnahmen mit beiden Filtern zusammen gemacht und bin von der Qualität überzeugt. Die SLIM Filter erzeugen im Brennweitenbereich ab 17mm (an einer Canon Crop DSLR) keine Vignettierung.
Bis jetzt habe ich nur den ND 8 und ND64 testen können. Aber nach meinen ersten Ausflügen konnte ich keinen Farbstich in den Fotos erkennen. Der Weißabgleich funktioniert wie gewohnt. Die Schärfe der Bilder ist wie ohne Filter.
Als Hobbyfotograf, der nicht sein Jahresgehalt in Filtern anlegen möchte, kann ich die Filter nur weiter empfehlen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Juni 2017
Ich kann leider keinen Vergleich zu den viel teureren Pro-Filtern anstellen, aber die ersten Tests haben bei mir keine nennenswerten Schwächen erkennen lassen. Weder Vignetten noch Farbstiche. Zumal Zweites mit RAW und Lightroom sowieso kein großes Thema sein sollte. Die Filter wurden momentan nur Indoor mit und ohne Kunstlicht getestet. Wie es in allen anderen (Licht)Situationen aussieht, wird sich zeigen. Ich verwende die Filter mit Step-Down-Ringen auf 77 und 67 mm Objektiven. Die Verarbeitung der Filter ist in Ordnung. Allerdings die zwei metallenen Stack Caps geben beim Verschrauben ein unschönes Schleifgeräusch/quietschen von sich. Kann sein, dass sich das bei längerer Verwendung noch etwas mildert. Da ich aber die Filter ohnehin lieber in den einzelnen Kunststoffboxen geschützt mitführe, wird sich das Problem bei mir inGrenzen halten.
FAZIT: Qualitativ sehr gute ND-Filter im mittleren Preissegment mit den gängigsten Werten 8x 64x und 1000x. Empfehlenswert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Februar 2014
Habe das Filterset seit einem halben Jahr und bereits einige Male im Einsatz gehabt.
Die Verarbeitung ist sehr gut, die Gewinde sind leichtgängig und passgenau.
Praktischerweise sind 2 Deckel mit dabei, dass man die Filter ineinander verschrauben kann und das ganze Set kompakt und geschützt in der Tasche verstauen kann - ich war immer etwas genervt von diesen einzelnen im Plastik Case verpackten Filtern.
1 Punkt Abzug gebe ich für die nicht ganz korrekte Farbwiedergabe. Aber weiße Bereiche wie z.b. Wolken, Wellen, fliessendes Waser etc. bekommen einen leichten Magenta Farbton. Natürlich kein Problem bei der Nachbearbeitung, oder man korrigiert gleich den WA an der Kamera ein wenig. Das habe ich bei anderen (billig Filtern) schon sehr viel schlimmer gesehen.

Ich bin sehr zufrieden mit diesem Filterset!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. März 2018
Sehr gute Qualität, kaum bis keine Farbstichigkeit oder Vignettierung. Slim ist optisch und auch vom Platz her perfekt. Sehr gut sie Schutzkappen zum Schrauben. So braucht man keine Verpackung und alles bleibt dicht.
Allerdings wegen der geringen Fläche ein wenig fummelig. Eine etwas griffigere Fläche des Rings könnte Abhilfe schaffen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. April 2014
Ich verwende diese Filter auch schon mit 62 mm. Die Qualität ist sehr gut. Die neuen Filter habe ich mir hauptsächlich für künftige Filme angeschafft, damit ich mit 1/100 sek. filmen kann. Ich habe mir noch eine Filtertasche von Dörr dazu gekauft und in der Innenseite der Filtertasche jeweils den Faktor 0,9; 1,8 und 3,0 mit Klebezahlen beschriftet.

Ergänzung
Da ich die Graufilter nicht all zu oft benutzt, gebe ich folgenden Tipp: Kauft Euch die Filter für den größten Durchmesser von Eurem Objektiv und dann jeweils Adapter für die kleineren Objektive. Da spart Ihr nicht nur Geld, wenn Ihr mal ein Objektiv verkauft oder eintauscht gegen ein neues Objektiv, mit anderem Durchmesser, müsst Ihr nur den Adapter neu kaufen, ist aber nicht sehr teuer. Außerdem tragt Ihr nur ein Satz Graufilter mit Euch herum und nehmt sie dadurch eher mit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. September 2015
Ich habe die Filter jetzt schon lange in Einsatz und bin sehr zufrieden damit. Beste Kaufempfehlung, denn da stimmt Preis und Leistung. Genug Reserve für den Weissabgleich, g'keine starken Farbverschiebungen.
Lange Belichtungen siehe hier: [...] kein Problem.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Dezember 2015
Hallo,

wie man ja schon von Haida gewohnt ist sind auch diese Filter in einem super Zustand. sind Super verarbeitet, haben keine Flecken und sind dabei auch noch richtig dünn. Gute Filter kosten im allgemeinen schon ordentlich was.

Zur Verpackung:
Sind genial verpackt. Sie kommen in einer Schachtel und in der Schachtel selbst sind sie in einem Case aus Kunststoff und Schaumstoff verpackt.

Also ich bin super zufrieden damit. verwende sie mit Adapterringen (Belmalia 8 Step Up Ringe 49mm 52mm 55mm 58mm 62mm 67mm 72mm 77mm 82mm für z. B. Canon, Olympus, Nikon DSLR D7100 D7000 D5200 D5100 D5000 D3200 D3100 D3000 D90 D80 D60 Adapter Objektivadapter Adapterringe Filteradapter Stepup Set Kit) an meinen kleinen Objektiven. Funktioniert bestens und dank dünner Bauweise super stackable.

MFG
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)