Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
6
4,7 von 5 Sternen
Blessed
Format: Audio CD|Ändern
Preis:11,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 18. Januar 2013
Wer Lucinda mag wird diese CD lieben, tolle Stücke , super Balladen und das alles für den Preis.
Ein "Muss" für jeden Lucinda Fan.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2011
Grandioses Album von Luzie, dass schon beim ersten Hören zupackt. Die Luzie-typische Mischung aus Mid-Tempo-Rockern und herzzerreißenden Balladen. Gleich der erste Song "Buttercup" rockt herrlich. Ich mag sie ja sowohl rockig als auch balladesk. Mit "Blessed" und "Seeing Black" hat sie 2 neue Klassiker geschrieben. Ganz großer Sport. Die Gitarrenfraktion ist trotz des Fehlens von Doug Pettibone erste Sahne. Rundum tolles Album.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2011
Mir fallen nicht viele Künstler ein, die es schaffen, ein dermaßen hohes Niveau über einen so langen Zeitraum zu halten wie Lucinda Williams. Keines ihrer Studioalben seit Car Wheels war ein Ausfall, alle waren gut, manche hervorragend und ihr Songwriting ist über jeden Zweifel erhaben. Dieses Album ist aber selbst nach den Maßstäben von Lucinda Williams ein Meisterwerk. Songmaterial, Vielfalt von sehr ruhig bis heftig rockend (danke, Mr. Costello - nach mehreren wechselseitigen Gastbeiträgen wäre ein Duettalbum vielleicht einmal eine Überlgung wert?), sehr konzentrierte neuformierte Band und exzellente Produktion. Verdient für mich uneingeschränkt fünf Sterne.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2011
Interpret ohne jeden Zweifel erhaben - aber leider ist die Qualität der DLP-Pressung auf durchsichtigem Vinyl eine Schande. Knistert und knastert und die Verzerrungen sind schrecklich. So sollte man einen so guten Interpreten nicht auf Platte pressen.
33 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2011
Das neue Album von Lucinda Williams ist ein eher ruhiges Kunstwerk. Die beiden CDs befinden sich in einer Papphülle. Die zweite CD ist das ges. Album nochmal, nur halt in der Küche aufgenommen (wie man auch reinhören kann, bei den Musikschnippseln, die hier angeboten werden).

Auf die Kitchen-CD bin ich nicht besonders scharf gewesen (hätte man meiner Meinung nach, ruhig weglassen können).

Der unverkennbare Stiel von Williams schlägt sich auch auf diesem Album nieder. Die ruhigen sinnigen Lieder beruhigen und wecken gleichzeitig Emotionen. Tolle Gitarren-Riffs sind auch wieder dabei, manche Lieder sind sehr Bluesig, mehr als sonst - wie ich finde - was sehr gut ist.

Meine Empfehlung, Kaufen -> CD reinlegen -> Drink in die Hand und entspannen.
66 Kommentare| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2011
Ein Pärchen sitzt auf dem Rinnstein, küsst sich und hält ein Schild mit der Aufschrift "Blessed" (Beschützt) in die Kamera. Das Cover-Foto könnte Lucinda Williams' gegenwärtiges Lebensgefühl ausdrücken: Kein Zuhause, aber glücklich, denn wir haben ja uns - und das ist das Wichtigste.

Lucinda Williams war mit dem letzten Album "Little Honey" vom Weg abgekommen; den härteren Rock inkl. AC/DC-Cover ("It's a Long Way to the Top") habe ich nicht gebraucht. Auf "Blessed" macht sie wieder das, was sie am besten kann: mit nasaler Stimme leise, traurige Lieder über das Leben zu singen, die sie in der akustischen Version, am heimischen Küchentisch aufgenommen, zum Teil ungeheuer schmerzlich vorträgt. Sie wurden in der Deluxe-Edition als zweite CD den produzierten Stücken beigegeben. Die Studioversionen haben ihre versierten Begleiter wie gewohnt konzentriert eingespielt.

Meine Schmerzphase liegt hinter mir, mit dem was Lucinda Williams am besten macht, bin ich seit dem hervorragenden "Car wheels"-Album und seinen sehr guten Nachfolgern "Essence" und "World without Tears" gut versorgt. Auf "Blessed" habe ich nicht so richtig Appetit, weil es mehr vom selben bietet. Wer (noch) Hunger hat, möge zugreifen, es bietet bewährte Qualität.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

West
7,99 €
World Without Tears
6,99 €
The Ghosts of Highway 20
16,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken