find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Juni 2011
Nach dem sehr enttäuschenden letzten Roman aus der Plum Reihe nun ein neues Abenteuer mit wieder mehr Schwung, Inhalt und auch einigem Witz dahinter (auch wenn keins der neueren Bücher an die ersten 8 Romane der Reihe heranreicht).
Das Kautionsbüro ist noch nicht wieder aufgebaut (im letzten Buch wurde es von einer Rakete getroffen und ist abgebrannt) und die drei Ladies residieren derweil in Hippie Mooners Wohnwagen auf der Straße. Bei den Bauarbeiten zum Wiederaufbau tauchen jedoch diverse Leichen auf, die sowohl Vinnie, Stephanies Boss, als auch ihrem Dauerfreund von der Kripo, Joe Morelli, einiges Kopfzerbrechen bereiten. Als auch noch Stephanie mit hineingezogen wird und außerdem unter den diversen Verhexungen von Morellis irrer italienischer Großmutter zu leiden hat, gerät die Sache mal wieder außer Kontrolle. Diesmal ist Stephanie, dank der erneuten Hilfe von Ranger bei der Beschaffung von neuem fahrbaren Untersatz, allerdings recht erfolgreich bei der Jagd nach Kautionsflüchtlingen, sodass sie nebenbei noch Zeit hat, den Verlockungen zum Abendessen bei ihrer Familie zu folgen. Mutter Plum hat inzwischen auch die Faxen dicke und will ihre Tochter endlich verheiraten, da kommt der Sohn einer Bekannten aus dem Viertel gerade recht. Was es mit diesem und anderen Begegnungen in Trentons berüchtigten Vierteln bzw. Fast Food Ketten auf sich hat, ist dieses Mal recht amüsant und auch zum großen Teil kurzweilig geschrieben. Auch ist die Story nicht sooo vorhersehbar wie die letzte und am Ende geht natürlich wieder alles gut aus und die Bösen können kein weiteres Unheil mehr anrichten.
Da nun allerdings in 17 Romanen inhaltlich alles schon einmal dagewesen zu sein scheint (irre beerdigungssüchtige Oma, nervige Familie, der arme Hamster Rex, natürlich Lula und ihre "Diäten", Sephanie und ihr Glück mit Autos, die diversen bösen Buben von Trenton sowie natürlich die Dauerbeziehung zu zwei heißen Männern, wird es für meine Begriffe mal Zeit, das Happy End einzuleiten. Nun ja, vielleicht beim nächsten Buch.

Kurz am Rand erwähnt: Evanovichs Sprache/ Ausruck ist einfach absolut unverwechselbar und sollte daher auf jeden Fall nur im englischen Original gelesen werden (was aber nicht schwer ist, bis auf einige interessante Neuschöpfungen an Schimpfwörtern, die sich aber von selbst verstehen!).

Recht kurzweilige Lektüre, vor allem auch für Plum Fans, und schnell zu lesen - gut für die Ferien.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 25. April 2012
Stephanie Plum ist Kautionsdetektivin. Nachdem das Kautionsbüro ihres Cousin Vinnie abgebrannt ist, operiert Vinnie seine Geschäfte aus dem Bus von Mooner, der neben dem Gelände des Büros geparkt ist. Dort sind gerade Bauarbeiter damit beschäftigt, das Büro neu aufzubauen. Leider finden diese dort eines Morgens die Leiche von Lou Dugan und die Arbeiten verzögern sich.

Währenddessen bekommt Stephanie von Joe Morellis verrückter Grandma einen Fluch aufgehalst. Nicht genug damit, dass sie schon Beziehungsprobleme hat, denn Joe wäre zwar geeignet als Ehemann, scheint aber den entscheidenen Schritt nicht zu machen. Und Kandidat Nummero zwei, Ranger, ist hot und sexy aber definitiv nicht ehetauglich. Da trifft es sich doch gut, dass ein ehemaliger High School Freund von Steph zurück nach Trenton zieht. Der ehemalige Football Star der Schule, Dave. Und sogleich hören Stephs Mom und Grandma Mazur auch schon Hochzeitsglocken läuten und versuchen alles, um sie mit Dave zu verkuppeln, der auch noch hervorragend kochen kann.

Grandma Bella hext Stephanie den Vordo an den Hals, einen Fluch, der sein Opfer sexsüchtig machen soll - was auch prima funktioniert und dafür sorgt, dass sie bei jeder Gelegenheit mit Ranger und Joe Sex hat. Nebenbei versucht sie Dave aus ihrer Küche zu vertreiben und hat es mal wieder mit drei exotischen Kautionsflüchtlingen zu tun: Einen alten Mann der sich einbildet ein Vampir zu sein, einen Mann der im Adamskostüm und Ständer herumläuft und eine verrückte Frau, die, nach mißglückter Festnahme immer wieder versucht Stephanie über den Haufen zu fahren. Alles in allem also ein völlig normaler Stephanie Plum Fall..

Hach ja, was soll ich sagen.. Es war wieder mal sehr lustig und unterhaltsam - aber einfach nichts Neues. Und ich muss sagen, dass mich der Stillstand hinsichtlich Stephs Liebesleben mittlerweile ganz schön angurkt! Vielleicht war ich aber auch angenervt weil ich seit Buch 1 zur Morelli-Fraktion gehöre und sie hier wiederholt Ranger bespringt (sorry aber anders kann man es nicht nennen) und alles auf den Vordo schiebt.

Es gibt einfach keinen Fortschritt mehr in den Büchern sondern wiederholt sich: Verrückte Flüchtige, die Steph irgendwann ans Leder wollen; Joe und Ranger, die Steph (meist erfolgreich) an die Wäsche wollen; Autos, die in die Luft fliegen; Grandma Mazur, die mal wieder versucht geschlossene Särge zu öffnen und Lula, die auf alle(s) mit Pistole oder Teaser schießt, die sie "fett" nennen.

Ich würde mir einfach wünschen, dass sich Stephanie für einen der Männer in ihrem Leben entscheidet oder sie beide zum Teufel jagt. Ich bin mir sicher, dass es auch noch genug Spaß zu erzählen gäbe, wenn sie in einer festen Beziehung lebt oder heiratet. Von mir aus auch einen komplett neuen Mitspieler..

Das Buch war natürlich wieder sehr lustig zu lesen und ich habe mich prima amüsiert - aber liebe Frau Evanovich.. bitte.. hier fehlt einfach mal ein frischer Wind. Auch Oma Bellas Flüche reichen da nicht aus und der Ansatz mit Dave war ja immerhin schon mal die richtige Richtung.

Bezeichnend der Wortwechsel:

"How goes it?" Mooner asked.
"A madman is sending me dead people, a crazy woman wants to run me over, I need to catch a guy who thinks he's a vampire, and I have the vordo."
"Excellent," Mooner says.

Ich hab Band 18 schon zuhause stehen und hoffe sehr, dass nach dem offenen Ende hier endlich was Neues passiert!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2012
Also, ich habe dieses Buch auf englsich gelesen weil ich nicht auf die Übersetzung warten wollte. Es ist gut geschrieben aber der Fall ist so mäßig interessant und spannend. Ich bin ziemlich schnell darauf gekommen wer der Täter ist, ich fand es doch reichlich konstruiert da gab es schon besseres...
Man kann die Bücher gut auf Englisch lesen auch wenn man, wie ich nie, der Englischcrack war.
Ich hätte deutlich mehr knistern zwischen Morelli und Stephanie sowie zwischen Ranger und Stephanie erwartet leider war davon nicht so viel zu lesen. Sonst war Ranger immer plötzlich hinter ihr und küsste sie unvermutet o.ä. das hat komplett gefehlt ...Schade...
Die Charaktere könnten sich tatsächlich mal weiterentwickeln es wird auf Dauer echt langweilig, mal sehen was der nächste Band bringt...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2011
Since I loved the first ten Stefanie Plum books, I am always excited, when finally a new one is released and while I was reading the last ones I still hoped, Janet Evanovich would go back to the funny way of writing. Unfortunately I was more than disapointed in this one. There is nothing new apart from Stefanie now having wild sex with Joe Morelli and Ranger - after being cursed by Bella, Joe's grandmother. In former books I used to enjoy the parts grandma Mazur played, this time she was hardly mentioned. Therefore I cannot give more than two stars. I am afraid I will take a miss for the next Stefanie Plum.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2014
Es ist wie immer eine gut-geschriebene Stefanie-Plum-Geschichte. Ihre Zerrissenheit zwischen den beiden Lovern ist unterhaltsam, aber die Nebenhandlung mit den Morden und dem gesuchten Mörder ist ein bisschen langatmig und vorhersehbar. Da ich den Stil und die Lachmomente von Janet Evanovich aber auch in diesem Buch sehr gut finde, 4 Sterne ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2016
I am SO GLAD I can get these on Kindle, as usually the postage to send them to Switzerland is more expensive than the books. I read Janet Ivanovich to relax ... and laugh. She never disappoints.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2015
Love 'em, love 'em, love 'em! Janet Evanovich is absolutely awesome! I have been hooked since I picked up the first book.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2011
... und nicht enttäuscht worden!

"Smokin' Seventeen", Band 17 der "Stephanie Plum"-Reihe, bietet zwar - wie auch die Vorgänger - keine völlig neue Handlung, sprüht aber dennoch vor Witz und Charme!
Alle Ranger-Fans werden - dank Grandma Bella - in diesem Band besonders auf ihre Kosten kommen, was meiner Meinung nach sehr erfrischend ist.
Einen Stern Abzug gibt es von mir, da der Krimiteil in diesem Buch ein bisschen zu kurz kommt und es meiner Meinung nach leider schon sehr früh ersichtlich ist, wer der Bösewicht ist und das die Spannung rausnimmt.

Fazit: ein weiterer empfehlenswerter Roman der "Stephanie Plum"-Reihe, in dem nicht unbedingt ein Krimifall im Vordergrund steht, sondern Stephanies Wirrwarr mit ihren Männern. Ein Muss für alle Fans und die, die es werden wollen!
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2011
"Choose wise, understanding, and knowledgeable men . . . ." -- Deuteronomy 1:13 (NKJV)

If you read Plum books for the "mystery" to be solved, you've been misinformed (especially in this one).
If you read them instead for "bounty hunting pratfalls," there are two good ones in this book.
If you read the series because you like Ranger, this book has more than the usual . . . but it's all mixed up in a ridiculous premise that ruins most of the fun.
I didn't rate the Morelli factor because I can't imagine that too many people read the books because they are fascinated by Morelli.
If you keep reading the series in hopes that Stephanie will choose either Morelli or Ranger and stick with it, this book brings more hope than any of its sixteen predecessors.
I averaged out those four rated factors to arrive at a "two" rating.

The big problem with this series is that Ms. Evanovich wants to write virtually the same book every time without changing the dynamic of the series. That can work well in a shorter series, but not such a long one.

This book appears to promise some progress on Stephanie choosing either Morelli or Ranger. But will Ms. Evanovich deliver in the next book? I must admit that I'm skeptical. But hope is more rewarding . . . so I'm choosing that attitude for now.

If you don't mind another series of burlesque sketches built around predictable gags, then you'll like this book much better than I did.

Ms. Evanovich is enormously imaginative in developing unique characters. Stephanie Plum, Grandma Mazur, and Ranger create vivid images . . . potentially living in ways that readers would like to follow. By limiting such strong characters to a few roles, Ms. Evanovich harms her creations in fundamental ways. Take the wraps off, Ms. Evanovich, and let them go to new places!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2012
ich mag stephanie einfach =)
die story ist spannend, nach gewohntem schema aber trotzdem nicht langweilig!
Das englische original gefällt mir besser als die übersetzungen (der ersten bücher!)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden