Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
15
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:383,46 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Januar 2013
Es ist ein sehr gutes Soundsystem, das Beste, was ich bis jetzt für diesen Preis (350 €) gefunden habe. Der Sound ist super, ein klarer raumfüllender Klang und wie hier schon beschrieben ist der Bass sehr gut, man sollte ihn aber nicht zu hoch einstellen, da er sonst zu kraftvoll ist.
Ich habe die Anlage nicht für ein Notebook oder Computer gekauft, sondern habe sie an einen Blu-ray Player angeschlossen und somit nutze ich sie als Heimkinoanlage. Auch wenn man sie nur mittels Chinchstecker verbinden kann, ist der Klang sehr gut. Ich habe die Anlage mit anderen kleineren Heimkinoanlagen verglichen, aber mich hat keine so überzeugt, wie diese, nicht einmal eine kleine Bose-Anlage.

Auch Musik hören ist ein Genuss. Man staunt nur, was aus diesen kleinen Boxen für ein klarer sauberer Klang raus kommt.
Die Boxen sehen übrigens sehr gut, edel und sehr hochwertig aus. Wenn man die obere und untere Box in verschieden Richtungen dreht, erzeugt man einen guten Raumklang.

Auch klappt die Bluetooth-Verbindung zum Smartphone, iPod und Notebook mit den beiden mitgelieferten Transmittern tadellos.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 7. November 2011
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Es gibt Geräte im Technikbereich, die man zuerst als überflüssigen Schnickschnack einordnet, nach etwas längerer Betrachtung als durchaus interessant einstuft und schon nach wenigen Tagen Benutzung als völlig unverzichtbar bezeichnet.

Und so frage ich mich aktuell, wie um Himmels Willen ich bisher ein erträgliches Multimedialeben OHNE das CreativeZiiSoundsystem T6 führen konnte.

Die Funktionalität des vorrangig auf Bluetooth ausgelegten Systems ist schnell und einfach erklärt, die Handhabung in der Praxis denkbar einfach. Über die Bluetooth-Schnittstelle wird per PC/Laptop/Tablet oder Smartphone auf das kleine Klangwunder bzw. dessen Funkempfänger zugegriffen und der jeweilige Audioinhalt in einer wirklich beeindruckenden Qualität wiedergegeben. Die Bedienung selbst erfolgt dabei wahlweise über die jeweilige Hardware oder die Fernbedienung des T6.

Dabei entwickeln die beiden Satellitenlautsprecher und der Subwoofer eine Dynamik und Kraft, die - selbstverständlich abhängig vom Ausgangsmaterial - auf Augenhöhe mit Premiumherstellern wie Teufel oder Bose konkurrieren.

Als störend empfinde ich lediglich die fehlende Möglichkeit der Bass-Regulierung per Fernbedienung, aber das ist schon jammern auf hohem Niveau.

Wer einfach und unkompliziert Radio streamen will, das gerade geöffnete Youtube-Video nicht mehr über die blechernen Boxen am Tablet oder die Musiksammlung am Smartphone oder der Dockingstation hören will, wird dieses flexible System, welches zusätzlich auch per Audioclinch oder USB betrieben werden kann, einfach nur lieben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Das Lautsprechersystem ist gut verarbeitet und optisch ansprechend gestaltet. Die kleinen Standboxen lassen sich durch ihre drehbaren Komponenten individuell ausrichten und bei Bedarf auch an der Wand befestigen. Der Klang ist vielleicht von Haus aus ein bisschen zu basslastig, allerdings hat man die Möglichkeit (und die muss man bei gemischtem Musikkonsum auch oft in Anspruch nehmen) die Bassintensität direkt am Subwoofer zu regulieren. Der muss also eher zugänglich platziert werden. Schöner wäre es gewesen (inwieweit sowas praktikabel ist, kann ich nicht beurteilen), wenn sich die Einstellung auch über die beiliegende Fernbedienung regeln lassen würde, welche übrigens ein bisschen Sensibilität vermissen lässt.

Insgesamt sprechen mich die Klangeigenschaften aber sehr an, das gilt sowohl für Klassik als auch für die basslastige elektronische Musik (hier liegt eindeutig die Stärke des Systems). Wer aber vorwiegend sehr fein akzentuierte Musik hört, sollte sich besser nach einem anderen Gerät umsehen, das insgesamt etwas ausgewogener ist. Für meine Bedürfnisse ist die Leistung dieses Systems aber mehr als ausreichend und zufriedenstellend.

Ein großer Gewinn für die verschiedenen häuslichen Musikspeicherorte ist natürlich die Bluetoothfunktion, die ich inzwischen nicht mehr missen möchte. Sie befreit von der lästigen Kabelsucherei und erlaubt freie Platzwahl unabhängig von der Kabellänge. Die Bluetoothübertragung funktioniert bei Geräten, die selbst über eine Bluetooth-Schnittstelle verfügen einwandfrei. Auch über die mitgelieferten Dongles, die für Geräte ohne eine solche Schnittstelle sind, funktioniert es meistens gut. Ich habe allerdings bei zwei Notebooks das Problem, dass es (trotz kurzer Verbindungswege) zu knackenden Störgeräuschen kommt, wenn der Rechner nebenbei noch arbeitet oder wenn der (bewegte) Bildschirmschoner läuft. Das mag durchaus am Rechner liegen, da es beim Netbook nicht der Fall ist, ich wollte es nur nicht unerwähnt lassen. Ein Line-In-Anschluss ist aber natürlich auch vorhanden, auf den im Fall des Störgeräuschs zurückgegriffen werden kann.

Gesteuert wird das System über eine kleine runde Konsole, die aufgrund der Kabelverbindung in der Nähe des Subwoofers positioniert werden muss. Daran findet sich der Ein-/Ausschalter, die Ressourcenauswahl und der Lautstärkeregeler. Durch verschiedene LED kann man aus der Ferne sehen, welche Verbindung gerade genutzt wird bzw. ob überhaupt eine Bluetoothverbindung besteht. Die Bedienung ist ein bisschen fummelig, da die Tasten recht klein sind und unterhalb des überdimensionierten Lautstärkereglers (der zwei Drittel der Steuerkonsole ausmacht) angebracht wurden.
Lobend zu erwähnen ist noch der opulente Lieferumfang, das Beiliegen eines gedruckten Handbuchs für die wichtigsten Handgriffe und die wirklich einfache Bedienbarkeit des Gesamtsystems.

Fazit: Guter Klang, einfache Bedienbarkeit, stimmiges Preis-Leistungsverhältnis und damit aus meiner Sicht empfehlenswert.

Anmerkung:
Leider war die erste Steuerkonsole bereits nach sehr kurzer Zeit defekt, indem sie das Gerät ständig ein- und ausschaltete oder zwischen den Ressourcen hin- und herwechselte. Das gibt mir aber die Gelegenheit, noch ein paar Worte über den Support von Creative zu verlieren. Zunächst muss man sich online registierten und es werden via Mail Anweisungen gegeben, die zur Fehlerbehebung dienen sollten. Wird damit das Problem nicht behoben, bekommt man eine (wichtige!) RMA-Nummer und streng reglementierte Anweisungen, wie man sich nun zu verhalten hat, wobei für meinen Geschmack ziemlich viele Risiken auf den Kunden abgewälzt werden. Dazu gehört unter anderem, dass man das defekte Gerät auf eigene Kosten (und versichert) an eine deutsche Serviceniederlassung von Creative sendet und diese Kosten auch im Garantiefall nicht ersetzt bekommt. Wird der Schaden dann nach einer Prüfung tatsächlich als Garantiefall eingestuft, bekommt man ein Ersatzgerät geschickt oder das defekte Gerät repariert. Andernfalls bezahlt man auch noch die Rücksendung des defekten Geräts oder die Reparaturkosten bzw. den Ersatz. Es hat zwar letztlich alles reibungslos funktioniert, aber der Service hat doch einen etwas unpersönlichen und dabei nicht besonders freundlichen Eindruck hinterlassen. Vielleicht beruht das strikte Reglement aber auch auf missbräuchlichen Erfahrungen der Vergangenheit, was ich mir bei Technikprodukten gut vorstellen kann. Kurzum, ich habe die defekte Steuerkonsole ersetzt erhalten und die tut ihren Dienst nun.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2012
Anfang des Jahres war ich auf der Suche nach einem leistungsstarken 2.1 System, das meine schon 8 Jahre alten 2.1 Logitech-Boxen ablösen sollte.
In die engere Auswahl kamen Geräte von Teufel, Edifier, Bose und eben diesem von Creative. Preislich bewegten sich die Geräte um die 300 €.
Nach eingehendem Probehören beim Fachhändler des Vertrauens war das Creative System (subjektiv klanglich) auf dem ersten Platz. Der ausschlaggebende
Punkt war dann aber die wirklich sehr gut umgesetzte Bluetooth Funktion.
Über den Amazon Marketplace konnte ich mir dann das T6 gebraucht für 200 € sichern.
In der Praxis überzeugen die Boxen auf ganzer Linie. Die Höhen werden sehr gut wiedergegeben, die Mitten etwas weniger ausgeprägt im Vergleich zu High-End Systemen aber dennoch in gutem Bereich. Der Bass sucht wirklich seines gleichen. Ich betreibe den Subwoofer auf der minimalsten Stufe, welche völlig ausreicht.
Das Gerät steht primär über Cinch angeschlossen an meinem TV. Per Smartphone und Laptop kann das System über Bluetooth angewählt werden.
Dies funktioniert ausgezeichnet und ohne Aussetzer.
Alles in allem bin ich überaus zufrieden. Einziges Manko ist der zu starke Subwoofer, der schon auf mittlerer Stufe die beiden Boxen bei höherer Lautstärke
übertönen kann! Dennoch gebe ich 5 Sterne (auch in Anbetracht dessen, dass der eigentliche Neupreis bei über 350 € liegt und das gebrauchte System neuwertig angeliefert wurde). Wer in seinen 4 Wänden den Freiraum hat, seine Boxen auch mal aufzudrehen ist bei dem T6 genau richtig. Wenn die Nachbarschaft weniger begeistert ist und man kein freistehendes Haus sein Eigen nennen kann, sollte ggf. zum T3 greifen, welches ebenfalls gute Leistung bringt aber ohne Bluetooth daherkommt.
33 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Der Klang dieser Anlage ist ohne Abstriche hervorragend, auch und vor allem im Baßbereich.
Die Einrichtung zur Bluetoothübertragung ist auch für Technikmuffel einfach zu bewerkstelligen.

Zum Musikgenuss über bluetoothfähige Geräte oder über USB einwandfrei zu empfehlen.

Vorsicht allerdings beim Verwendungszweck:
wenn sie die Anlage zusätzlich zum Musikhören auch an den Fernseher anschließen wollen, steht nur eine Cinch-Verbindung zur Verfügung, die zwar auch annehmbare Soundergebnisse erzielt, jedoch nicht an eine wirklich gute Heimkinoanlage heranreicht.

Ich empfehle dieses Lautsprechersystem in Verbindung zu einem gut eingerichteten PC-Musiksystem oder ähnlichem.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2011
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Wummerant ist das erste Wort, welches mir zu diesem System einfällt. Sie macht *wumm* und das sehr dominant.
Doch der Reihe nach: Im großen Karton findet man ein sehr umfangreiches System, bestehend aus einem schweren Subwoofer, 2 Satellitenlautsprechern, 1 Regler, 2 Bluetooth Adaptern (1 x USB und 1 x Apple Universal Schnittstelle z.B. iphone oder ipad), sowie diversen Anschlußkabeln und Anleitungen.
Bereits beim Auspacken erkennt man eine sehr hochwertige Verarbeitung. Alle Komponenten sind solide verarbeitet und weisen auch ein hübsches und modernes Design auf.
Der Aufbau gestaltet sich leicht und schnell, die Satellitenboxen werden mit Kabeln(!) an den Subwoofer angeschlossen und das System dann per USB oder BT-Dongel an den PC angeschlossen. Wahlweise können auch iOS Geräte wie ipod/iphone oder ipad wireless über einen Adapter angesteuert werden und auch das funktioniert tadellos.
Über einen praktischen Drehregler steuert man Lautstärke und Funktionen, der Bass wird hinten am Subwoofer eingestellt.
Positiv bewerte ich neben Design und Verarbeitung hier auf jeden Fall die einfache Handhabung. In meiner Konfiguration besonders klasse: Schalte ich das System aus, wird das Audiosignal automatisch über die angeschlossenen Kopfhörer übertragen, ohne das man etwas umstellen muß. Schalte ich das System ein, werden die Kopfhörer automatisch gemutet. Macht ja auch Sinn.
Da die Satelliten drehbar sind und aus 2 Einzellautsprechern pro Seite bestehen, kann man einen guten räumlichen Effekt erzielen. Leider fällt der Staubschutz der Satelliten schnell runter, er ist nicht grade bombenfest montiert.
Der Sound ist gut bis sehr gut im leisen bis mittellauten Bereich (damit meine ich, es reicht um eine 100 qm Wohnung zu beschallen). Wird es noch lauter, verzerrt der Sound aber doch merklich, aber ok, das ist auch zu erwarten.
Schlimmer bewerte ich hingegen, daß die Anlage total basslastig ist. Bereits auf der min-Einstellung kann ich das Wummern spüren (und ich denke mein Nachbar auch). Drehe ich den Bass dann auch nur ein wenig Richtung (+), hat man das Gefühl in einem Techno-Tempel zu stehen. Sorry, das ist eindeutig zu viel des Guten. Natürlich ist Parkett hier nicht der optimale Standort, aber auch Aufstellen auf dem Tisch und auf einer Dämpfungsmatte hilft hier nicht wirklich. Der Bass ist einfach übermächtig. Wahrscheinlich ist das heutzutage auch so gewünscht und ja, es gibt spezielle Dämpfungssysteme für ein paar € nachzukaufen. Trotzdem wäre es schön, wenn man wenigstens in der min-Einstellung etwas weniger Bass genießen könnte.
Der abfallende Staubschutz ist lediglich lästig, aber wenn man Nachbarn hat, ist der Einsatzbereich der Anlage stark eingeschränkt. Und in diesem Zusammenhang muß dann auch der Preis gesehen werden.....wer also nicht wummerant mag/will/kann, der steigt lieber mit einem kleinen System ein.
Wer ungezügelten Druck mag und das mit seiner Umgebung vereinbaren kann, der ist hier richtig.
Ich schwanke zwischen 4 und 5 Sternen, da ich ansonsten wenig zu meckern habe an diesem tollen System und tendiere zur 4, da ich den überzeichneten Bass einfach sehr ärgerlich finde. Empfehlung mit leichten Einschränkungen also
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Creative ZiiSound T6 2.1 Wireless Bluetooth Lautsprechersystem schwarz ist ein sehr gutes Produkt, gute Verarbeitung, schickes Design, klasse Sound. Jedoch sollte man sich darüber im Klaren sein, wofür die Anlage gut geeignet ist und wofür weniger.
Will man sie, um mit dem Notebook, iPhone und anderen tragbaren Geräten Musik zu hören, ist sie super.
Was sie nicht ist, ist eine hervorragende Anlage für Kino Sound am TV.

Die Anlage is so konzipiert, dass man 2 Anschluss-Möglichkeiten hat:

1.) über Cinch
Somit kann man über ein Cinch Kabel den Laptop, TV, Handy, MP3 Player etc. anbinden. Einfach dran stecken, los gehts.

2.) über Bluetooth
Das "besondere" Feature der Anlage ist, dass man Geräte über Bluetooth verbinden kann. Hierzu ist für den Laptop ein kleiner USB-Sender mitgeliefert. Diesen steckt man einfach in den Laptop, er installiert sich kurz von selbst, und schon kann man eine schnurlose Verbindung mit der Anlage herstellen. Das hat den Effekt, dass jeglicher Sound, den der Laptop normalerweise abspielen würde, über die Anlage kommt.
Das gleiche geht mit einem Adapter, der für das iPhone mitgeliefert wurde (gucken, ob er in der Lieferung mit enthalten ist - war bei mir eine Aktion). Auch hier verbund sich das iPhone problemlos mit der Anlage und es wurde Musik abgespielt.
Anmerken muss man, dass andere Geräte die Verbindung stören können. Positioniert man z.B. den Laptop so, dass zwischen ihm und dem Empfänger an der Anlage ein TV ist, kann dieser die Verbindung stören. Dies ist auch bei dicken Wänden der Fall.

Was man dringend beachten sollte:
Es besteht nicht die Möglichkeit, einen TV über Bluetooth mit der Anlage zu verbinden - hier hat man nur die Option mit Kabel. Desweiteren lässt sich die Anlage nicht über ein optisches Kabel mit dem TV verbinden. Also bleibt dafür nur die Verbindung über Cinch, die qualitativ gesehen die schlechteste ist. NICHT falsch verstehen: der Klang ist auch hier sehr gut und zum Filme genießen absolut geeignet, nur eben nichts für Cineasten. Diese sollten in dieser Preislage lieber nach einer Anlage mit anderen Anschlussmöglichkeiten suchen und lieber auf z.B. Bluetooth verzichten.

Kurz zum Design und der Verarbeitung:
Alle 3 Teile der Anlage sind in schickem Schwarz gehalten. Der Subwoofer ist relativ groß und besitzt Schallflächen zu 3 Seiten. Bei den beiden Boxen (wobei es eigentlich je 2 Boxen übereinander sind)lässt sich die obere jeweils drehen, wodurch eine Art Surround erzeugt wird.
Die Verkabelung war problemlos, alle Kabel sind lang genug und der Aufbau ist gut und verständlich im Handbuch beschrieben. Lediglich die Anschlüsse am Subwoofer waren etwas schwer anzuschließen, da musste man schon ein bisschen Druck aufbringen.

Inbetriebnahme:
sehr verständlich und anschaulich werden alle Schritte gut beschrieben und alles ließ sich in kurzer Zeit problemlos installieren.

Klang:
wie von anderen Rezensenten hier schon beschrieben, hat die Anlage einen sehr ausgeprägten Bass. Ich selbst mag einen kräftigen Bass gerne, dieser hier ist aber so stark, dass ich am Regler des Subwoofers sogar unter der halben Power bin. Damit ist der Klang sehr gut und der Subwoofer erzeugt einiges an Druck. Störend ist, dass in manchen Filmszenen (unerklärlich für mich), wenn z.B. im Hintergrund das Wummern einer Disco leise angedeutet werden soll, meine ganze Wohnung wackelt und der Bass wummert ohne Ende. Nicht weiter schlimm, aber nicht optimal.
Die beiden Boxen liefern in meinen Augen einen absolut hervorragenden Sound für diese Preisklasse. Sehr klar, gute Tonhöhe und auch bei höheren Lautstärken noch absolut kräftig im Klang - toll.

Fazit:
Man sollte sich im Klaren darüber sein, zu welchem Zweck man eine Anlage kaufen möchte. Will man Musik hören, seine Geräte schnell und unkompliziert mit der Anlage verbinden, ist man mit der Zii T6 gut beraten und bekommt klasse Sound geboten.
Sucht man eine Anlage primär für den Gebrauch mit dem TV und als "Heimkino", sollte man besser nach etwas anderem Ausschau halten.
55 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2012
Hatte 10 verschiedene Systeme im Promarkt verglichen, das Ziisound T6 war mit Abstand das beste. Zuhause hab ich jetzt einen erstklassigen Sourround Sound trotz 2.1, die Boxen lassen sich unauffällig verstecken. Leistung ohne ende, ich glaube damit könnte man sogar eine Disco beschallen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 5. November 2011
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Beim auspacken die erste Überraschung, der Bass-Booster ist größer als man denkt und die Satellitenlautsprecher sind Kabel gebunden.
Der Klang ist genial - sehr klar und voller warmem Bass, selbst bei minimaler Stellung des Bassreglers - perfekt für hellhörige Räume.
Das aufbauen/anschließen ist denkbar einfach - die Kabel für die Satelliten sind ausreichend lang - das koppeln an den PC geschieht mit einem Knopfdruck über die Fernbedienung. Der PC bekommt die Software beim einstecken des USB-Senders überspielt, binnen 2-3 Sekunden ist alles fertig. Dann nur noch den PC-Lautsprecher auswählen und das wars.
Die runde, auch Kabel gebundene Fernsteuerung sieht schön aus, die Lautstärkeregelung geschieht verzögert, ich denke das man sich aber dran gewöhnen kann. Außerdem findet man an der Fernsteuerung eine Buchse für den Kopfhörer und einen AUX Buchse.
Man kann die Musik auch von einem anderen Raum aus bedingt einstellen, doch kann es dann, während man surft oder Dateien runterlädt, zu Störungen/Aussetzern kommen.
Wenn man sich einen Film auf dem PC anschaut kommt der Ton 100% synchron rüber.
Wird die Anlage mit der Fernbedienung ausgeschaltet, muss man nach dem nächsten Einschalten wieder den Verbindungsknopf drücken, 2-3 Sekunden später läuft wieder alles. Dieses Feature werde ich allerdings nur dann nutzen wenn ich mal länger nicht zu Hause sollte. Wird der PC runter gefahren/ausgeschaltet ist die Verbindung beim nächsten Start wieder vorhanden.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2011
Endlich habe ich eine Alternative zu meiner Soundbar am TV, die einfach keinen Druck aufbauen kann. Das Ziisound habe ich am Receiver angeschlossen, leider unterstützt mein Fernseher noch kein Audio über USB. Ich bin total beeindruckt von dem klaren Sound und den druckvollen Bässen.
Das Gerät an sich ist sehr hochwertig, steht einer Bose in nichts nach. Und der absolurte Knaller ist die Bluetooth Schnittstelle. Jetzt sehe ich endlich einen Sinn darin, Musik auf meinem Galaxy Smart Phone zu haben, denn ich spiele diese unkompliziert über meine Lautsprecher ab. Auch von meinem Laptop streame ich jetzt die Musik ganz einfach auf das T6. Dabei dachte ich immer, dass die Qualität über BT nicht ausreichend ist für ein großes System. Leute, das Teil ist ein absolutes 'Must Have'
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken