flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive

  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
13


am 5. August 2016
Von dem Jabra Speakerphone 410 gibt es zwei Versionen :
- Universal (auch SPEAK 410 UC genannt), Part Nr. 7410-209
- Skype optimized (auch Speak 410 MS genannt) , Part Nr. 7410-109, mit Aufklebern "optimized for Microsoft Lnyc"
(dieses hier)
Jabra empfiehlt, für Skype, soweit von Jabra vorhanden, immer eine Skype optimized Version zu verwenden.

Inbetriebnahme:
Setup:
Wichtig ist die Info ganz unten innen im Karton: hier ist ein Link für Setup: die Jabra Direkt Software sollte geladen werden, dann das Speakerphone angestöpselt unter USB und der Jabra Firmware Updater gestartet.

Test:
Innerhalb Skype kann dann sowohl Lautsprecher als auch Micro getestet werden. Die Umstellung "interner Lautsprecher / Micor" vs. Jabra 410 erfolgt automatisch. Die Erkennung hat aber bei mir etwas gedauert (mehrfach gesteckt / abgesteckt u.s.w.)

Betrieb:
es sind Tasten für Lauter (+) , Leiser (-) , Gespräch eröffnen (grüner Hörer), Gespräch beenden (roter Hörer) und Micro stummschalten (durchgestrichenes Micro) vorhanden. Lauter / Leiser wird kurz durch Einblendung weißer LEDs dargestellt. Micro stumm wird durch einen permanenten roten LED Ring angezeigt.

USB Kabel ist ca. 80 cm lang.

Verständigung ist gut und kommt gut an.

EINEN PUNKT ABZUG gibt es , weil das zusätzliche Headset am Klinkenanschluß, das auf Bild 2 dargestellt wird, nicht dabei ist. Das ist aber seitens Jabra bei diesem Artikel definiv nicht dabei, es gibt auch aktuell kein "Bundle".
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Oktober 2017
Eine runde Sache, sowohl in der Erscheinung als auch von der Funktion. Die Bilder sagen alles über die Erscheinung. Fasst sich gut an, die Köpfe sind gut erreichbar, haben einen guten Druckpunkt. Die LED‘s geben gut Rückmeldung über evtl. Funtionsänderungen (Anruf, Stumm, usw.).
Von der Funktion her einstecken, kurz warten bis es beim Ersten Kontakt installiert ist und schon geht es los. Das Mikro ist empfindlich und die Stimme wird gut erfasst und klar und deutlich übertragen und wiedergegeben. Der Lautsprecher funktioniert gut, gibt Stimmen, wie auch Musik gut wieder. Telefonkonferenzen werden damit zum Vergnügen. Das Dingelchen ist nun Bestandteil meiner Beraterausrüstung ;-)
Ich würde es wieder kaufen, evtl. Besser das mit Bluetooth (510).
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. November 2017
Suchte nach einer passablen "Konferenz"-Lösung für Skype unter Linux und wurde mit diesem Gerät fündig.
Unter OpenSuse Leap 42.3 brauchte ich nur den Stecker in den USB Port stecken und alle Funktionen wurden sofort vom Betriebssystem nutzbar gemacht. Skype erkennt das Gerät auch als Ein- und Ausgabequelle und die Audioqualität ist mehr als in Ordnung für den Preis.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. April 2013
Wir benutzen seit einiger Zeit Gotomeeting für interne Konferenzen. Die übliche Ausstattung der Teilnehmer mit Headsets und Notebook-Mikros erwies sich hier als Nadelöhr, da entweder nicht mehrere Teilnehmer vor einem PC sitzen konnten oder die Trennung von Lautsprecher und Mikrofon unzureichend war. Hier schafft der Jabra suffizient Abhilfe. Nach meinem Test beschafften alle Büros dieses Teil, seither sind Webkonferenzen ein relativer Genuss. Unser Argwohn, dass es womöglich teurer werden müsste, erwies sich als komplett unbegründet. Für diese Preis ist das Teil eine 100%-Empfehlung, zumal es in Nullkommanix installiert ist.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Februar 2013
Wir haben diese Freisprechanlage seit drei Wochen für Telefonkonferenzen mit MS Lync und 6-10 Personen im Raum im Einsatz. Eine Treiber-Installation war bei mir nicht notwendig, einfach an den Laptop anstecken. Eine gute Internetverbindung vorausgesetzt bietet J.S. kristallklare Gespräche; unsere Meetings sind damit effizienter und angenehmer geworden. Außerdem macht das Gerät an sich Freude: klein und fein, clever, gut verarbeitet und auch sonst super hochwertig. Auch sehr nett: die mitgleiferte Neopren- (?) Hülle.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. Februar 2014
Einmal in der Woche habe ich Homeoffice. Über Lync bin ich dann für unsere tägliche Reko mit unserem Team verbunden. Ohne den Jabra war es wirklich eine Qual, die Personen die etwas weiter vom eingebauten Laptopmikro saßen, zu verstehen.
Dank dem Jabra ist das jetzt kein Problem mehr. Mein Team verseht mich jetzt wunderbar (O-Ton Chef: "als ob ich vor Ort wäre"), andererseits verstehe ich jetzt jeden einzelnen im Raum glasklar. Die Installation ist denkbar einfach: USB einstecken und evtl. noch das Wiedergabe- und Aufnahmegerät ändern, schon kann es los gehen.
Das war eine wirklich lohnende Anschaffung!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Dezember 2013
Ich habe das Jabra SPEAK nun schon mehrmals mit Lync und GotoMeeting verwendet und bin begeistert. Es ist einfach zu bedienen (Lautstärke regeln, Stummschaltung) und die Tonqualität ist viel besser als bei einer Telefoneinwahl / Nutzung einer Telefonspinne. Das Jabra SPEAK kommt mit einer kleinen Tasche, so dass es man es sehr gut verstauen und mitnehmen kann.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. März 2013
Ein super Produkt, vor allem im Zusammenspiel mit MS Lync. Einstecken und los gehts, keinerlei Konfiguration nötig. Super Sprachqualität, besser als Festnetz. Man kann auch ein kombinierten Kopfhörer/Mikrofon einstecken (z.B. Vom Blackberry oder iPhone) und kann dann "privat" telefonieren.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Januar 2013
Exzellentes Mikrofon, bestens einsetzbar fuer online Konferenzen ueber skype und auch als Lautsprecher. Die Ausgabe lohnt sich, denn man kann entspannt online Konferenzen mit mehreren Personen ueberall durchfuehren.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. Juni 2013
Anstecken und läuft, so solls sein. Super Design, einfache Bedienung. Funktioniert mindestens so gut wie die großen Konferenztelefone, die in den Firmen rumstehen
|0Kommentar|Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken