find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
13
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
13
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Juni 2016
Diese Musikauswahl ist wunderschön. Hier stimmt nicht nur die Zusammenstellung der Lieder, sondern auch der Inhalt der CD.

Das Booklet enthält eine kurze, informative Geschichte über den Ursprung des Fado sowie die Texte aller Lieder auf portugiesisch UND (!) auf englisch. Perfekt!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2011
Hier hat die wohl bekannteste Stimme des heutigen Fado ein tolles, auf den traditionellen puren Fado reduziertes Album hingelegt. Zwar sind Stimmen wie Ana Moura oder Aldina Duarte deutlich authentischer und weniger "Marketing Produkt", doch nichtsdestotrotz schafft es Mariza hier, dem ursprünglichen Fado (port.Git., klass.Git. + Gesang, sonst nichts) ein weiteres stimmungsvolles, vielschichtiges Werk hinzuzufügen. Das war überraschend, denn Mariza war bisher eher eine Fado-Sängerin, die erfolgreiche "Weltmusik"-Alben aufnahm, und neben so wunderbaren Namen wie Madredeus oder Rodrigo Leao die wohl bedeutendste Botschafterin portugiesischer Musik in Form weiterentwickelter, modernerer Spielarten war.

Schade, dass männliche Stimmen wie Camane oder der stilprägende Altmeister Carlos do Carmo (eine unglaublich bescheidener, begeisternder Entertainer!) hierzulande weniger Aufmerksamkeit erreichen. Doch eine aparte Frau wie Mariza ist da in unseren visuellen Zeiten verständlicherweise einfach im Vorteil, zumal ihre (stets eine Spur zu markant dargebotenen) Gesten und Mimiken gut ankommen und viel vom Lebensgefühl des Fado vermitteln. Mariza hat viel für das UNESCO-Weltkulturerbe Fado und seine Bekanntheit getan, und hier verneigt sie sich vor ihm mit einem überraschend puristischem Album.

Ein gelungenes Album zeitlos schöner, gefühlvoller Musik.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2013
Traditionelle Fados in typischer, traditioneller Instrumentierung. Wer Marizas bisherige Alben kennt, wird vielleicht etwas überrascht sein. Der eine oder andere wird sich möglicherweise ein bisschen in die Lieder „einhören“ müssen. Aber spätestens nach mehrmaligem Hören entfaltet sich der gleiche Effekt, wie bei „Terra“ oder „Fado curvo“. Mariza nimmt uns mit auf eine portugiesische Musikreise voller Emotion. Eines wird bei diesem Album dennoch schnell klar: Die einzigartige Atmosphäre entsteht vor allem durch Marizas tolle Stimme und Interpretation. Beim Duett mit Artur Batalha verfliegt ein wenig von dem Zauber, auch wenn er sicher auch ein guter Fado- Sänger ist. Mit dieser kleinen Einschränkung wieder ein absolut überzeugendes Werk und klare Kaufempfehlung für alle Fado- Liebhaber, für Mariza- Fans selbstverständlich sowieso!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2011
Ein weiteres herausragendes Album einer der besten Stimmen weltweit!!
Fado pur... Drei Gitarren und eine Traumstimme.
Traditionelle Fado Lieder erhalten durch Mariza's Stimme einen ganz neuen Klang.
Mariza versteht es mit ihrer Stimme Herzen und Seelen zu berühren, Gefühle zu vermitteln, auch wenn man kein Portugiesisch kann. Obwohl natürlich die Gedichte auch hervorragende Texte bieten.
Alles in Allem sicher das beste Weltmusik-Album des Jahres!!
11 Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Marisa dos Reis Nunes, heute in ganz Portugal und vielen Teilen der Welt schlicht unter dem Namen Mariza bekannt, wurde 1973 in Mozambique geboren. Sie ist Tochter eines Portugiesen, ihre Mutter stammt aus Mozambique, insofern trägt sich die Geschichte des portugiesischen Kolonialismus in sich. Mit drei Jahren kam sie nach Portugal, wo sie aufwuchs wie die dortige Generation. Früh wurde sie entdeckt als passionierte Sängerin, ihre ersten Erfahrungen machte sie mit Jazz und Soul. Erst auf einem Konzert in Kanada entdeckte sie die Wirkung des Fado auf sich. Seitdem ist sie ihm verfallen.

Fado, abgeleitet aus dem Lateinischen Fatum, ist die künstlerische Entsprechung Portugals auf alles, was mit Schicksal bezeichnet wird. Zum Tragen kommen im Fado, der deutliche Zeichen arabischer Tonfolgen aufweist und in der typischen Besetzung, wie beim benachbarten spanischen Flamenco, aus Gitarre und Gesang besteht, die Gefühle um Saudade, d.h. alles, was den Weltschmerz betrifft. Daher wurde der Fado auch immer wieder mit dem Blues verglichen, was sicherlich aufgrund der thematischen Analogien wie der musikalischen Melancholie nicht von der Hand zu weisen ist.

Mariza eroberte Portugal im Sturm. Ihr gelang es, vor allem auch junges Publikum für diese Musikform zu begeistern, die zwar immer noch in den Bars und Kneipen von Lissabon und Coimbra lebt, aber nicht den Sprung in die neuen Distributions- und Konsumformen der Musikindustrie geschafft hat. Mit Fado Curvo, Transparente und Terra brachte sie im Laufe des letzten Jahrzehnts Alben heraus, die den Bogen von der alten Botschaft zur neuen Befindlichkeit vermochten zu spannen. Das Concerto Em Lisboa im Jahre 2006 verschaffte ihr endgültig den Durchbruch. Heute wird ihr Name bereits in gleichem Atemzug mit der historischen Ikone des Fado, Amalia Rodrigez, genannt. Mariza gilt als die heutige, zeitgenössische Stimme des Fado.

Ihr neuestes Album, Fado Tradicional, ist folglich das, was sie sich aufgrund ihrer Position leisten kann. Sie darf es wagen, die alten Weisen des Fado anzustimmen, ohne Blasphemie zu betreiben. Denn, ähnlich wie im Blues, es gelten strenge Gesetze, was die Inszenierung anbetrifft und das Publikum ist in großen Teilen wertkonservativ. So gehen die insgesamt 11 Titel durch das Kompendium des traditionellen Fado wie eine pädagogische Führung. Der Auftakt beginnt mit Fado Vianinha, einer Hommage an die Melancholie schlechthin. Promete, Jura, das zweite Stück, beschreibt den Lauf der Welt, der sich nicht von der Banalität des Individuums beeinflussen lässt. As Meninas Dos Meus Olhos verweist auf die Nonchalance, die dem Individuum zur Verfügung steht, um durch den Alltag zu kommen. Mais Uma Lua wiederum verweist auf den Gestus der Unausweichlichkeit des Schicksals. Die Stücke, die nicht nur unterschiedliche Themen des Fado aufgreifen, sind aus den verschiedenen Hochburgen des Fado entlehnt und geben somit eine beeindruckende Kartographie dieses Genres. Boa Noite Solidao zum Beispiel demonstriert, wie weit es der Fado gebracht hat, denn dieses Stück könnte nächtens an einem brasilianischen Strand spielen, und Desalma hat Qualitäten, den der benachbarte Flamenco bietet.

Wer sich dem Fado nähern will, oder sich einmal der ganzen Gemütslage dieses Genres auszusetzen bereit ist, ohne sich wie in einem muffigen Archiv zu fühlen, der sollte sich in die Arme Marizas begeben, wen sie den Fado Tradicional intoniert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 26. September 2011
ist ja kein geheimnis, dass ich frauenstimmen, die in guter musik schwimmen, mag.

das hier ist eine ganz besondere stimme, eigenständig, schön timbriert, sehnig und kräftig, genau das richtige organ um dem fado (portugiesisch: schicksal) die richtige farbe und das nötige feuer zu geben.

marizas vater ist portugiese, ihre mutter aus mosambik, aufgewachsen ist sie in lissabon und schon mit fünf jahren sang sie im lokal ihres vaters.

das alles steckt in dieser musik, wie die mineralien des jeweiligen bodens in den weinen.

sie intoniert traumwandlerisch sicher berührende und aufregende lieder, die teilweise heftig vorandrängen aber auch traurig innehalten können, die begleitung ist dezent und sparsam, genauso, wie es sein muß. es tönt sehr traditionell und doch sind da auch andere, spannende einflüsse herauszuhören. ich denke, dies ist marizas bisher entspannteste platte, eine punktlandung zwischen tradition und moderne.

höchstes lob auch für den klang, die gitarren klingen wie im zimmer, haben die richtige größe und die stimme schwebt völlig losgelöst im raum.

geile scheibe!
44 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2014
Fado vom Feinsten - und nach allen möglichen Ausflügen mehr klassisch.
Da kommt nicht nur "saudade" auf...
...wenn man jetzt auch noch gut portugiesisch könnte!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2014
Ich habe per Zufall von der Sängerin Mariza gehört. Sie hat eine sehr angnehme Stimme. Die CD gefällt mir ausgesprochen gut. Würde die Sängerin auch geren einmal live erleben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2015
Super Stimme, sehr gut gesungen. Mann kann richtig entspannen beim zuhören. Ich kann es nur empfehlen. Totale Portugiesisches Feeling :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2014
Fado und Mariza immer ein Genuss. Kaufen, hören und treumen. Einfach x x x x x Sterne Qualitaet. Oder fahrt nach Portugal.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

11,99 €
14,51 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken