Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More saison Alles für die Schule Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo festival 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Juli 2011
Ich habe mich bei meinem PC-Umbau wieder für AMD entschieden, nachdem es zuletzt so verwirrende Nachrichten über die Probleme bei Intels Sandybridge-Chipsatz gab und mir das Ganze zu unübersichtlich wurde. Der Phenom II X6 1100T bietet Leistung satt - mehr, als ich auf absehbare Zeit abrufen werde. Und die Möglichkeiten zum Übertakten, die die Black Edition mitbringen soll, werde ich wohl vorerst auch nicht nutzen. Aber ich denke, mit dem Ding bin ich für Künftiges gut gerüstet.

Die CPU werkelt bei mir auf einem Gigabyte 870A-UD3 Rev. 3.1. Gekühlt wird mit einem Mugen 2 Rev. B von Scythe. Bei der Rechenarbeit assistieren u. a. 2x4 GB DDR3-RAM sowie eine SSD (für Betriebssystem und Programme). Als OS ist Windows 7 64 bit im Einsatz. Angesichts einer Woche problemlosen Testlaufs scheint sich alles zusammen sehr wohl zu fühlen. ;-))

Trotzdem ein Stern Abzug - warum? Drei Gründe: Zum einen ist die Artikelbeschreibung unvollständig (das ist leider oft so bei den Computer-Artikeln hier bei Amazon). Es geht daraus nicht eindeutig hervor, dass es sich um einen "boxed" Prozessor handelt (also mit Lüfter). Man kann sich das nur anhand der angegebenen Maße und des Gewichts zusammenreimen. Zum anderen ist der Lüfter, den AMD beilegt, zu laut und sollte durch ein leiseres Modell ersetzt werden. Eine wenig sinnvolle Zugabe also. Zum dritten schließlich habe ich mich über die eigentliche CPU-Verpackung geärgert. Der Prozessor steckt in einem kleinen Plastik-Blister. Als ich den aufgeklappt habe, machte es "schnapp!", und die CPU schnippte heraus. Sie flog nur wenige Zentimeter, landete sehr weich - trotzdem waren sofort drei Beinchen verbogen. Ließ sich wieder richten, alles okay. Dennoch der Tipp: Vorsicht beim Auspacken!

Fazit: Den Prozessor kann ich sehr empfehlen. Man sollte aber überlegen, die CPU besser einzeln (ohne Lüfter) zu kaufen. Und von Amazon wünsche ich mir künftig auch für Computer-Artikel eine so sorgfältige Beschreibung, wie sie bei Büchern, Musik usw. üblich ist.
66 Kommentare| 67 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2011
Benutze mein System vorwiegend für Videobearbeitung (HD) im privaten Bereich und zur Softwareentwicklung.
Hatte vorher eine HP Workstation mit 2 Dual-Xeon Prozessoren.
Wollte eigentlich wieder eine Intel-CPU. Mich haben allerdings die Probleme mit den Boards für Sandy Bridge stark verunsichert - wie ernsthaft diese auch sein mögen.

In Verbindung mit einem Crosshair IV Formula (Board) bin ich wirklich begeistert.
HD Videobearbeitung: unglaublich (mit SSD und Win7 64bit)
Da die Leistung scheinbar im überfluss vorhanden scheint, werde ich nicht übertakten.
Nachdem mein System praktisch nie ausgelastet wird, bin ich der Meinung, dass der 1090T mit Sicherheit auch mehr als ausreichend gewesen wäre - zumal dieser etwas günstiger ist.

Und wie bei scheinbar allen AMD Prozessoren: ja der beiligende Lüfter ist zu laut...
11 Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2011
66 Kommentare| 74 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2011
Ein wirklich sehr guter Prozessor, mit dem man alle aktuellen Spiele in voller Auflösung und hohen Qualitätseinstellungen spielen kann (mit entsprechender Grafikkarte natürlich). Der mitgelieferte Kühler ist eindeutig zu laut, und ich empfehle ihn, wie in meinem Fall durch einen Asus Silent Knight II CPU-Kühler 478/775/754/939/AM2 zu ersetzen. Insgesamt ist es ein sehr guter Prozessor, der im Gegenteil zum 6-kerner von Intel ein wahres Schnäppchen ist. Deshalb: KAUFEMPFEHLUNG!!!
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2011
Sehr guter CPU, läuft schnell und zuverlässig. Auch unter Volllast.
Lediglich der boxed Lüfter gleicht einem Fön. Empfehle diesen auszutauschen.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2011
Der 6-Kern Prozessor von AMD ist der derzeit günstigste 6-Kern-Prozessor, in der Variante 1100T gleichzeitig die schnellste Variante dieser Prozessorfamilie. Übertakten ist selbst mit dem mitgelieferten Kühler möglich, 20% sind locker drin (bei mir fährt das System derzeit mit 3960 Megaherz, also knapp 4 GHz. Damit läuft das System stabil, mit dem Serienkühler allerdings bei 100% Systemauslastung aller 6 Kerne mit fast 65 Grad Celsius und einer hohen Lautstärke. Aber den Serienkühler wird ohnehin kaum jemand verwenden...
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2011
Die CPU selbst ist sehr schnell, hat 6 Kerne lässt sich anscheinend leicht übertakten (freier Multiplikator), was ich aber noch nicht ausprobiert habe, denn ich sehe im Moment absolut keinen Bedarf dazu. Die CPU ist nämlich kein Bottleneck bei Spielen, denn das einzige Spiel (von denen die ich bis jetzt ausprobiert habe), das auch gerne mal etwas weiter unter die 60 fps geht, Assassins Creed Revelations, nutzt, wie ich überprüft habe, alle sechs Kerne und keiner davon kam jemals auf 100% Auslastung. Das ist auch ein Argument für die, die sich nicht sicher sind, ob sich ein Sechskerner lohnt, denn damit habe ich schon ein Beispiel für ein Spiel genannt, das sechs Kerne nutzt.
Als Grafikkarten habe ich zwei GTX 570er mit 2560MB VRAM in SLI und ich spiele mit NVidia 2D Vision Surround auf 5760x1080, bzw. 6000x1080 mit Bezel Compensation.

Was mich aber stört ist der Boxed-Lüfter. Der ist verdammt laut. Ernsthaft, bestellt euch gleich einen leiseren Lüfter mit dazu. Macht das wirklich, und denkt nicht "So schlimm wird es nicht sein". Denn es ist wirklich verdammt schlimm. Ich wollte auch erst nicht hören und hab den Boxed-Lüfter eingebaut und konnte nur mit Kopfhörern den Lärm ertragen. Jetzt hab ich einen CoolerMaster Vortex Plus und es ist endlich ruhig.

Beim Boxed- sowie beim neuen Lüfter ging die Temperatur übrigens nie höher als auf ca. 50°C.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2012
Ich habe den Prozessor schon seit über 10 monatn im Betrieb und kann nur sagen: TOP.
Nach einigen Testberichten und Benchamrktestes im Internet war ich mir erst leicht unsicher, jedoch bin ich mehr als zufrieden mit dem Prozessor.
100% Leistung auf allen 6 Kernen ereiche ich nur mit prime95.
Der CPU schafft es proplemlos viele programme gleichzeitig auszuführen und läuft nur selten auf vollen 3,3GHz (Bei EPU Einstellung auf Automatisch).
Auch läuft der Prozessor proplemlos mit 3,7GHz Stabil.
Das System:
Motherboard: Asus M5A88-V EVO Mainboard SocketAM3+ (ATX AMD 880G/SB850, 4x DDR3 Speicher)
RAM: Corsair XMS3 PC-1333 Arbeitsspeicher 8GB (CL9) DDR3-RAM Kit
64GB SSD SATA, 2,5TB HDD von WD SATA3, DVD-Brenner SATA
Grafikkarte ist irgend eine ältere Radeon.

Ich kann den Prozessor nur Empfehlen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2012
Multitasking Pur, wie man es sich vorstellt.
Preis Leistung einfach nur zu Empfehlen,einfach nur Super.
Damit habe ich wieder einmal ,was die Leistung entspricht, bis zur nächsten CPU Evolution erst einmal ausgesorgt,denn selbst für Extrem Anspruchsvolle Ego Shooter ist dieser bestens geeignet und macht nie Schlapp.

Fazit : sehr zu Empfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2011
Intel hat zwar die Nase vorn aber für welchen Preis.Mit dieser CPU hat man auch ne Menge Spass.Und Schwarz steht hier für Black Edition,also offener Multiplikator.( aber vorsicht beim übertakten,"wenn überhaupt notwendig").Und mit einem Noktua-Kühler erreicht man eine CPU-temperatur von schönen 34°Idle-40°Gaming.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)