Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17



TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 10. Dezember 2010
Im Bereich Heavy Metal, Rock und Progressiv Rock / Metal sind in diesem Jahr ein paar richtig geile Alben veröffentlicht worden. Auch der Hard Rock hat ein paar schöne Alben gesehen, aber so richtig aus den Socken und zu 100% überzeugt hat mich in 2010 im Hard Rock bisher kein Album. Dass sich das kurz vor dem Jahreswechsel noch ändern sollte habe ich nicht gedacht!

Dass dieses Album ausgerechnet aus der rheinischen Diaspora Mönchengladbach kommt habe ich auch nicht erwartet. Motorjesus heißt die Band und das Album hört auf den Titel Wheels Of Purgatory. Auf Wheels Of Purgatory warten fette, und ich meine wirklich fette, Gitarren auf das Ohr des Hörers, ein Sänger der weiß, wie er seine Stimme effektiv einsetzen kann. Dazu kommt eine Rhythmusfraktion die dermaßen tight die Songs durch die Boxen prügelt, als ob sie das schon Jahre macht. Tatsächlich sind Motorjesus schon seit ein paar Jahren im Geschäft, erst unter dem Namen Shitheadz und später eben als motorisierter Jesus. Spritfressende Motoren sind dann auch ein großes Thema in den Texten von Motorjesus.

Auf Wheels Of Purgatory sind eigentlich nur hart rockende Perlen, ein paar Songs muss ich aber trotzdem hervorheben. Dazu gehören das treibende "King Of The Dead End Road", das rockige "Hammer Of The Lord" und das mit einer sehr geilen Gesangslinie ausgestattete "West Of Hell". Dies sind alles Songs welche Motorjesus mit dem Fuß auf dem Gaspedal zeigen. Dass die Band auch die gefühlvollen Töne beherrscht zeigt das Cover das Neil Young Cover "Old Man"

Geiles Album!!!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Dezember 2010
Da heute scheinbar "Motor"tag ist hab ich mir neben der neuen Motörhead auf Empfehlung auch die Motorjesus-Scheibe mitgenommen. Von der Band hatte ich bisher wirklich noch nie etwas gehört und kann daher weder was zur Bandgeschichte noch zur Herkunft sagen. Mittlerweile allerdings durchaus was zur gelungenen "Wheels of purgatory".

Das Album ist ein echter Geheimtipp. Wer auf melodiösen, aber dennoch fett rockenden Hardrock steht, sollte Motorjesus dringend mal antesten. Als Vergleiche nenn ich einfach mal Metallica zu Black-Album-Zeiten oder die hardrockenden Volbeat-Songs, allerdings mit nem Sänger, der wie ne Mischung aus Hansi Kürsch und James Hetfield klingt. Passt wunderbar zur Musik.

Anspieltipps: Wirklich schwierig. Vielleicht "Motor Discipline", "Hammer Of The Lord", "King Of The Dead End Road" oder "Wheels Of Purgatory". Ich hab allerdings keinen echten Auswahl finden können. Die Refrains sind grundsätzlich so intelligent komponiert, dass sie zwar super eingängig sind, aber zum Glück nicht zu catchy. Hier wirkt nichts aufgesetzt/künstlich, sondern organisch passend. So ist das wohl, wenn man ein Lied am Stück schreibt und den ganzern pro-tools-Mist da lässt, wo er hingehört. In der Tonne...

Sound: Fett und druckvoll, aber sicher nicht überproduziert.

Dem Album sollten qualitätsbewusste Rocker wirklich eine Chance geben. Lohnt sich.

8/10
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. August 2014
Eine so verdammt geile Platte ist dieses Teil hier! Habe die Band schon zweimal Live gesehen und kann nur sagen das diese Platte nach meiner Meinung die beste von Ihnen ist. Feinster Rock N' Roll bei dem man den Spaß den die Jungs beim spielen haben sofort hört! Auch ne absolute Live-Band! Kaufen!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Dezember 2010
Da lacht das Herz des Heavy Metal und Motorradfreaks,ein geiler Metal Song als Nikolausgeschenk von Amazon.Motorjesus sind einfach nur geil,und der Song Wheels of Purgatory ist der Oberhammer.Danke an alle Sponsoren.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. April 2016
MOTORJESUS, kommen aus deutschen Landen und spielen einen Motorhead/Vollbeat-Ähnlichen Stil ohne jedoch freilich an diese beiden Bands musikalisch heranzukommen. Trotzdem ist "Wheels Of Purgatory" ein flottes, gut zu hörendes Hardrock-Album das man sich auch ohne Probleme ins heimische Regal stellen kann. Zu den Trademarks dieser Band zählen die gute Gitarrenarbeit und vor allem der kraftvolle Gesang. Darüberhinaus sind Elemente aus dem Metal.-und Stoner-Bereich enthalten, die für ein kraftvolles Gesamtsoundbild sorgen. Motorjesus haben ihren eigenen Sound gefunden und klingen auch recht Eigenständig. Ein starkes Songwriting, dazu immer wieder eingängige Refrains machen "Wheels Of Purgatory", zu einem Hardrock-Highlight. Unter den 14 Songs, die auf 53:19 Minuten Platz finden, sind bis auf "The Shadowman" und "Old Man", die etwas schwächeln, alle anderen gut bis teilweise sehr gut. Im Vergleich zu "Deathrider", fällt "Wheels Of Purgatory" zwar einen Ticken zurück, dennoch ist dies zweifelsfrei ein gutes bis sehr gutes Output geworden. Neben Motörhead und Vollbeat eine weitere richtig gute Heavy-Rock'n Roll Band. 4 starke Sterne sind daher völlig angebracht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. März 2011
Habe mir das Album aufgrund der Amazon Rezensionen gekauft und bin wirklich absolut positiv überrascht.Das Album ist der Hammer schlechthin.Eigentlich ist hier von allem etwas dabei oder man wird zumindest daran erinnert (Metallica,Iron Maiden,ein bißchen Onkelz "nur in Englisch",Motörhead usw.)Die einzelnen Stücke haben durchweg richtig Druck und und gehen mächtig ab (...vorsicht beim Autofahren!)hier besteht Suchtgefahr!!!.Ich habe vorher noch nie von den Jungs gehört und kann jetzt schon sagen das mich das überzeugt hat und dazu noch "Made in Germany"!!! - Einfach total geil! Hoffentlich kommt da noch mehr! Ich selbst bin 45 Jahre alt und habe immer gedacht das es "keine" richtig gute Rockmucke mehr gibt aber solche Band`s stellen jeden Zweifler (...mich auch!)gnadenlos in die stille Ecke.Hier stehen Preis-Leistung im besten Verhältniss.Vielleicht hilft`s Euch ja weiter !?!.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. April 2011
Die CD hat Druck ohne Ende. Von Anfang an kommt bei den Liedern Stimmung auf. Ich kannte die Band vor diesem Album nicht, ich werde die nächsten Veröffentlichungen aber sehr genau im Auge behalten.

Für jeden der auf Metal und Hardrock steht ein absoluter Pflichtkauf !
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Februar 2011
Motorjesus sind endlich wieder mit einem Album am Markt, welches einem Hardrock-Fan gefällt. Zumindest mir geht es so. Eingängige Beats, gute Texte und -wie es sich für Hardrocker gehört- harte und vor allem laute Musik! Nachdem ich den Titelsong des Albums "Wheels Of Purgatory" (welcher mir zwar nicht 100%ig gefiel) gehört hatte, besorgte ich mir gleich das ganze Album. Und habe es nicht bereut!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Dezember 2010
Hardrock vom allerfeinsten von Motorjesus, Gitarren satt und auch sonst hat das Album alles, was den Hardrock zum Hörgenuss macht. Auch von mir keine Anspieltipps, jeder Titel ist einzigartig gut. Besonders hab ich mich aber dann doch gefreut über "Old Man" mit meinen 50 Lenzen. Eine sehr gut Version, Neil Young sollte da mal reinhören.
Fazit: Wheels Of Purgatory" hat alles, was ein Rockalbum braucht, Motorjesus sollte kein Geheimtipp bleiben.
Kaufen!!!!!!!!!!!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. August 2013
Motorjesus sind eine noch recht junge aber verdammt gute Band. Dicker Sound, mitreißende Riffs und enorme Energie.
Sehr abwechslungsreich, immer wieder für eine Überraschung gut.

Zudem perfekt zum Autofahren (sind ja auch Motorsportfanatiker).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Deathrider
6,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken