Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
10
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:11,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. April 2000
"The Kids Are Back"! teilen sie uns gleich als erstes mit. Ja, sie sind zurück, mit ihrem zweiten Album, die verdrehten Schwestern. Dee Sniders gewollt überzeichnete Rockergang, die bereits Anfang der Achtziger Jahre eine optische Parodie auf alles lieferte, was im Laufe jenes Jahrzehnts im Hardrock lächerlich werden sollte. Musikalisch dagegen präsentieren sich Twisted Sister mit eigenem Stil und in Höchstform. Bei "Like a Knife in the Back" kann man gar nicht anders, als aufzuspringen und sich zu bewegen. Die Hitsingle "I Am (I`m Me)" beschwört in gefällig eingängiger Melodie abermals den Kampf um Selbstbehauptung und Ernstgenommenwerden, den so viele Rockmusiker damals kämpften. Der letzte Song, der Titelsong, transportiert musikalisch die Botschaft seines Titels, eine unaufhaltbare Dampfwalze. Etwas kommerzieller als sein Vorgänger "Under the Blade", deutlich besser produziert, ist dies wohl das beste Album von Twisted Sister. Alexander Meneikis
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2011
Ich liebe dieses Album!

Klar, der Sound klingt mittlerweile reichlich verstaubt und ein wenig nach Garage, aber das tut dem Ganzen keinen Abbruch. Warum auch? Zwei Gitarren, ein Bass und ein Schlagzeug sollten sich auch anhören wie zwei Gitarren, ein Bass und ein Schlagzeug. Das reicht völlig. Ich kann diese modernen Breitwandproduktionen nicht mehr ertragen...

Entscheidend sind ohehin die Songs und die rocken ohne Ende. Der Großteil davon ist längst legendär.

Wer Mördergranaten wie The Power And The Glory, Like A Knife In The Back, The Kids Are Back, You Cant Stop Rock N Roll, Were Gonna Make It, I Am (Im Me), Ride To Live, Live To Ride, etc. nicht im Schlaf mitgöhlen kann, hat definitiv eine Bildungslücke. Hier hat jede einzelne Note mehr Charme und Klasse als 90% der heutzutage gehypten Nachwuchscombos! Grandioser, eingänger und schnörkelloser Abgeh-Metal wie man ihn heute kaum noch findet.

Es gibt kaum ein anderes Album, dass gleichzeitig so hart, dreckig und eingängig ist. Der Mitgröhlfaktor ist und bleibt unglaublich. Für Bands wie Twisted Sister hat man Open Airs erfunden. Das kann gar nicht anders sein, oder? Wenn man dann noch einen der besten Fronter aller Zeiten, der mit seiner perfekten Metal-Stimme wahrscheinlich sogar jeden Bohlen-Song veredeln könnte, in den Reihen hat, kann nichts mehr schiefgehen. Keine Frage, Dee Snider ist Gott!

Da jetzt alle Klassiker der Schwestern neu veröffentlicht werden, kann bzw. sollte der Nachwuchs dringend nachholen, was er vor 30 Jahren verpasst hat. Es lohnt sich unbedingt.

10 von 10

ps. Metaller, die unbedingt 250 Breaks pro Song, Gekeife oder Blastbeats benötigen, brauchen diese Rezension nicht ernst nehmen.... ;o))
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2013
Was kann man über die Schwestern um Dee Snider noch großartig sagen? Sie haben Musikgeschichte geschrieben – auch wenn das gerne von Kritiken unerwähnt bleibt – und in ihrer Karriere fast ausschließlich starke Scheiben veröffentlicht. Dass sie zudem zu den besten Live-Bands des Planeten zählen, ist ebenfalls bekannt. Was liegt also näher als einer Legende – und das sind sie – den ihr entsprechenden Tribut in Form von wertigen Re-Releases zu zollen? Eben, nichts.

Um ein wertiges Re-Release von “You Can’t Stop Rock ‘n’ Roll” handelt es sich vor allem für die beinharten Allessammler unter den TWISTED SISTER-Fans. Die drei Bonustracks wurden nach meinem Wissen vorher noch nicht veröffentlicht, so dass man hier in der Tat von Wertigkeit sprechen kann. Die erste Zusatznummer ist ein gefälliger Rocker, der auch auf den späteren Alben der durchgeknallten Schwestern hätte stehen können, qualitativ aber eher im Mittelfeld anzusiedeln ist. Tut keinem weh, lässt aber auch nicht großartig aufhorchen. Das kann schon eher der Glamrocker “Four Barrel Of Love”, mit seiner bluesigen Grundstimmung. Bester Bonustrack ist aber das abschließende “Feel The Power”, das nur ganz knapp an der Qualität der Klassiker vorbeiläuft.

Womit wir auch schon bei dem Hauptthema dieses Re-Releases wären. Das erste Album unter dem Major Atlantic Records-Banner veröffentlichte Album “You Can’t Stop Rock ‘n’ Roll”, ließ einige Fans im Vorfeld skeptisch in die Zukunft blicken. Enthielt bereits das Debüt “Under The Blade” eine wunderbare Mischung aus harten Riffs und Dee Sniders einzigartiger Melodieführung. Durch die Unterschrift bei Atlantic hatten aber nicht wenige Fans Angst, dass TWISTED SISTER, wie manch andere Band vor ihnen, mit einem polierten Sound aufwarten würden. Weit gefehlt. Die Band knüpft, wenn auch mit einem etwas differenzierteren Sound, an das Debüt an und kann sogar noch eine Schippe drauflegen. Allein das eröffnende “The Kids Are Back” macht dem Hörer sofort klar wohin der Weg führt. Ein knackiges, wenn auch simples, hartes Riff und ein Ohrwurmrefrain. Mehr braucht ein Rockklassiker manchmal nicht. Das gilt auch für den folgenden Stampfer “Like A Knife In The Back” und die Hymne “Ride To Live, Live To Ride”. Mit “I Am (I’m Me)” und dem Titeltrack gibt es noch zwei Alltime-Hits, die auf jeder anständigen Metal-Party laufen müssen. Aber auch die anderen Songs (allen voran “We’re Gonna Make It”) haben das gleiche Niveau wie die oben beschriebenen Stücke und waren damals härtetechnisch trotz der Eingängigkeit nicht allzu weit weg von Scheiben wie IRON MAIDENs “Piece Of Mind”. Also definitiv Heavy Metal und nicht, wie manchmal gerne behauptet wird, Poser Rock.

TWISTED SISTER gehören mit ihren ersten drei Alben in jede halbwegs vernünftige Plattensammlung. Neben “Stay Hungry” hat auch “You Can’t Stop Rock ‘n’ Roll” die Höchstnote verdient, weil sich auf dem Album kein Ausfall befindet und TWISTED SISTER es blendend verstehen Ohrwumrefrains mit der nötigen Portion Härte zu vereinen. Was damals schon galt, ist heute ebenfalls noch aktuell: You Can’t Stop Rock ‘n’ Roll!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Im Juni 1983 erschien das zweite Studioalbum von Twisted Sister aus den Staaten. Eingespielt haben es
Dee Snider – Lead Vocals
Jay Jay French – Guitars, Vocals
Eddie "Fingers" Ojeda – Guitars, Vocals
Mark "The Animal" Mendoza – Bass, Vocals
A. J. Pero – Drums, Percussion
Alle Titel stammen aus der Feder von Dee Snider. Produziert wurde "You Can't Stop Rock 'n' Roll" von Stuart Epps.

Auch ich finde, dass "You Can't Stop Rock 'n' Roll" ein gutes Stück Heavy Metal ist. Die ganz grosse Begeisterung meiner Kollegen hier teile ich jedoch nur bedingt. Klasse sind der Opener `The kids are back`, das schnelle `Ride to live, live to ride`, `We're gonna make it` und der Titelsong `You can't stop rock 'n' roll`. Auch die nicht erwähnten Tracks sind o.k. bis gut, erreichen aber nicht die Klasse der 4 genannten Nummern. Die Single `I am (I'm me)` finde ich z.B. etwas flach. Auch hätte ich mir das eine oder andere längere Solo gewünscht, aber Dee Snider legte wohl mehr Wert auf kurz und knapp. Stimmlich kann Herr Schneider aber voll überzeugen. Seine Stimme ist auch recht markant, man erkennt ihn ziemlich schnell. Das groovende `The power and the glory` kommt noch gut nimmt plötzlich Fahrt auf.

"You Can't Stop Rock 'n' Roll" war der Durchbruch in den Staaten für Twisted Sister. Ich mag das Album, auch wenn es leichte Schwachpunkte gibt. Insgesamt gehen sich hier 4 (7,5/10) Sterne aus. Der Nachfolger "Stay Hungry" (1984) wurde dann zum Megaseller.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
You Can't Stop Rock 'N' Roll ist das zweite Album von Twisted Sister, welches ursprünglich 1983 veröffentlicht worden ist. Das Album wird nun von Armoury Records / Eagle Rock neu aufgelegt. Diese Neuveröffentlichung ist identisch mit dem Re-release welcher 2005 das Licht der Welt erblickte! Auch die hier enthaltenen Bonus Tracks waren 2005 bereits mit dabei.

Wie auch immer, wer das Album noch nicht im CD Regal stehen hat und auf 80er US Glam Metal steht, der sollte hier ohne zu zögern zugreifen. You Can't Stop Rock 'N' Roll ist für mich das beste Album der Band. Songs wie "The Kids Are Back" und "Like A Knife In The Back" hätten auch auf dem ersten, wesentlich raueren Album Under The Blade stehen können, während der Singleerfolg "I am (I'm Me)" und "We're Gonna Make It" einen mehr als deutlichen Hinweis darauf geben, wohin die Band um Dee Snider damals steuerte!

Der Sound der Neuauflage ist amtlich, verglichen mit dem Original hat man hier einiges an Staub von der ersten Aufnahme geblasen.

You Can't Stop Rock 'N' Roll sollte jeder Metalhead im Regal stehen haben.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 20. August 2016
Nicht einmal ein Jahr nach ihrem sensationellen Debütalbum "Under the Blade" legten die "verdrehten Schwestern" mit "You can't stop Rock'n'Roll" eine neue Langrille nach - und was für eine!
"You can't stop Rock'n`Roll" darf man heute guten Gewissens zu den Klassikern zählen, mit Songs wie "The Kids are back", "Ride to live, live to ride", "I am (I'm me), "The Power and the Glory", "We're gonna make it", "I'll take you alive" und dem Hammer-Titelsong hatten sich die TWISTED SISTER endgültig in den Kreis Hard-Rock-Elite gespielt.
Das sie nicht nur eine Party-Rock-Band waren, haben sie dann mit der Ballade "You're not alone (Suzette's Song)" sehr eindrücklich bewiesen. Aus heutiger Sicht dürfte dieser Song sehr kitschig und altbacken wirken, für einen nostalgischen "Balladenfetischisten" wie mich ist diese Nummer einfach der Knaller!
Stilistisch hatten sie sich kein bisschen verändert, der etwas dumpfe und blecherne Sound von "Under the Blade" war auch auf "You can't stop Rock'n'Roll" allgegenwärtig und von da an ein Markenzeichen und Alleinstellungsmerkmal der Band - noch heute würde ich die TWISTED SISTER nach den ersten Klängen nur am Sound erkennen. Die Songs sind gewohnt einfach und hemdsärmelig, hart und ungeschliffen, trotzdem unglaublich eingängig und melodiös - einfach gut! Das alles gehört ebenso zu den Merkmalen wie die markante Stimme von Frontmann DEE SNIDER. Wer die TWISTED SISTER einmal live gesehen hat, der weiß auch wie diese Nummern auf einem Konzert wirken, da steppt der Bär, da geht's richtig ab! Ich kenne dieses Album nun schon seit fast 35 Jahren und liebe es noch heute heiß und innig!
Langeweile? Noch nie auch nur eine Sekunde!

Mein Fazit: Definitiv ist "You can't stop Rock'n'Roll" eines der besten Alben aus der damaligen Zeit, für mich gibt es keinen einzigen Ausfall auf diesem Album, das Teil rockt von Anfang bis Ende gnadenlos durch!
Wer auf "Oldstyle-Hard-Rock" steht, der wird hier bestens bedient, "You can't stop Rock'n'Roll" ist definitiv ein Klassiker seines Genres und darf eigentlich in keiner anständigen Sammlung fehlen.

Meine Bewertung: 9,5 von 10 Punkte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2014
...ich habe die Scheibe seit...naja...Erscheinen. Neulicht habe ich sie mir wieder mehrfach auf die Ohren gelegt...Das ist und bleibt ein Meisterwerk. Obwohl Under the Blade für mich DAS Referenz Album von den Sisters ist, steht You can't stop dem Erstling in nichts nach....außer das Dee hier zum ersten mal seine Schwäche für Balladen / Lovesongs entdeckt...Ansonsten folgt hier ein Heavy Kracher dem Anderen. Ride to live, Power and the Glory und I'll take you alive, sollten sich alle, die meinem Heavy Metal zu produzieren mal als Lehrstück zu Herzen führen. Klar geht's lauter, schneller und härter aber diese Stücke sind (von diesem Album) die Essenz des Heavy Metal. Über Klassiker wie Knife in the Back oder The Kids are back...braucht man nichts mehr sagen. Rund herum mords Geschepper...Herrlich
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2008
anno 1983 veröffentlicht, ist es für mich eines der besten heavy metal alben aller zeiten. für ihrer hymne "you can`t stop rock`n`roll" wurde ihr erstes video gedreht.
auch ist es für viele biker ein hörgenuss.
seit kurzem ist auch eine remasterte version des albums, samt allen anderen klassikern der band, auf dem markt, mit besserer klangqualität.
für jeden biker, hardrock oder heavy metal-fan ein muss.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2013
Spitzenalbum, absolut würdiger Nachfolger von Under the Blade. Die guten alten 80er Jahre. Ich liebe dieses Album, ich habe es nach 30 Jahren wiedergehört und ich wurde in die Zeit der 80er zurück gebeamt. Wer auf Twisted Sister steht, dieses Album noch nicht hat oder kennt, zugreifen!!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2012
ich hatte bereits eine Bewertung abgegeben, sofort nach dem Erhalt der Lieferung. Nun kam noch mal eine Aufforderung zur Bewertung an meine Mail Adresse. Wieso, warum? Keine Ahnung.
Gebe nochmals die Bewertung ab hiermit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,49 €
7,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken