Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Januar 2011
Ich habe die Lampe als Geschenk gekauft, da ich selbst eine FENIX TA21 besitze, diese meiner Freundin aber etwas zu groß und zu schwer,
ihre LED Lenser P7 im Vergleich zu meiner FENIX ihr aber immer zu dunkel und zu schnell leer war.
Es sollte daher unbedingt eine Lampe mit 18650er Akkus werden, da sich diese z.B. in dunklen Gängen einfacher und schneller wechseln lassen, als 3 AAA-Batterien (wie sie z.B. bei LED Lenser üblich sind).
Außerdem passen diese Akkus auch in unsere UV-Lampen und halten sehr lange.

Die TK15 ist mit 13,5cm Länge rund 3cm kürzer und außerdem etwa 20 Gramm leichter als die TA21.
Somit passt sie auch besser in die Hosentasche (und natürlich auch in die Damenhandtasche...).

Die Lampe wird mit Handschlaufe, Ersatzendkappe und -O-Ringen, Clip, Holster sowie 2 123er-Batterien geliefert.
Alles ist, wie von FENIX gewohnt, gut verarbeitet und nach dem Einlegen der mitgelieferten Batterien sofort einsatzfähig.
Im Gegensatz zur TA21 werden die verschiedenen Helligkeitsstufen bei der TK15 nicht per Drehring, sondern über einen Extraschalter am Lampenkopf gewählt.
Das ist sehr komfortabel, da sich die Lampe somit einfacher auch mit nur 1 Hand bedienen läßt.
Durch das eckige Design kann die Lampe auch nicht wegrollen, wenn man sie mal zur Seite legt.

Im Vergleich zur TA21 mit 225 lumen ist der Lichtschein der TK15 mit 337 lumen merklich heller, und auch die Reichweite übertrifft die TA21 bei weitem.
Die 4 Helligkeitstufen sind mit 5, 47, 143 und 337 lumen sinnvoll ausgesucht, Stroboskop- und SOS-Modus sind ebenfalls möglich
Selbst auf der untersten Helligkeitsstufe macht sie noch genügend Licht um nicht zu stolpern, ohne dabei aber großartig aufzufallen.
Wenn man jedoch auf einer Nachtwanderung auch mal weiter entfernte Reflektoren hat, sind diese mit der TK15 auf höchster Stufe ebenfalls schnell entdeckt.
Die Lampe schaltet sich immer auf der Helligkeitsstufe wieder ein, auf der man sie auch abgeschaltet hat.
Der eigentliche Spot ist bei beiden Lampen in etwa gleich groß, die TK15 mit ihrem smooth-Reflektor leuchtet aber die Umgebung um den Spot herum deutlich besser aus, als die TA21.

Fazit:
Hätte ich die Wahl zwischen der TA21 und der TK15, würde sie eindeutig auf die TK15 fallen.
Wer unbedingt eine fokussierbare Lampe haben möchte wird hier zwar nicht glücklich, aber dafür ist die Lampe wasserdicht.
Die 4 vorgewählten Helligskeitsstufen sowie die Ausleuchtung und Reichweite sind zum geocachen völlig ausreichend.
11 Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2011
Die Fenix TK15 habe ich nun seit einigen Wochen im Einsatz und bin sehr zufrieden damit. Insbesondere die Helligkeit ist unschlagbar. Da ich bislang auch die T7 von Zweibrüder (LED LENSER) nutzte kann ich insbesondere diese beiden Lampen sehr gut vergleichen. Hier muss ich sagen, dass die TK15 den fraglichen Bereich (Fahrzeuge, Treppenhäuser, Hinterhöfe..) weitaus besser ausleuchtet als die T7. Die TK 15 ist heller (Herstellerangabe Lumen TK15: 337 -- T7: 180 -in der von mir genutzten älteren Variante- die neue hat angebl. 200lm).
Die Bedienung der TK 15 ist mit dem taktischen Endschalter sehr praktisch (wie auch bei anderen Lampen dieser Art). Das Umstellen der Lichtstärken (4 stufig) erfolgt mit einem Druckschalter im Bereich des Lampenkopfes. Hier kann man durch längeren Druck auch den Stroboskopeffekt zuschalten.
Die Bedienung anhand des zusätzlichen Knopfes ist etwas gewöhnungsbedürftig, hindert mich allerdings nicht an der Vergabe von 5 Punkten!

Insgesamt ist die Lampe extrem hell und das soll sie sein. Sie ist darüberhinaus extrem handlich, schnell greifbar und schnell wegzustecken! Und vor allem.. sie geht nicht gleich kaputt, wenn sie doch mal auf den Boden fliegen sollte... Was ich aus gut 1,5m Fallhöhe auch schon testen durfte ;-( ..
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2015
Bin absoluter Fenix Fan, allerdings hat die Leuchte dieses mal keine 3Tage gehalten. Produktionsfehler gibts aber dafür gibts dann auch nur 1 von 10 Punkte. Der Fairnishalber muss ich sagen, zum reklamieren bin ich nie gekommen! - mein Pech
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2011
Die Fenix TK15 ist fantastisch. Sie liegt sehr gut in der Hand und die Bedienung fällt leicht. Im Normalfall habe ich sie im niedrigsten oder zweitniedrigsten Modus, da dies schon hell genug ist. Die höheren Modi sind hingegen optimal geeignet um die Nacht zum Tag zu machen. Der Lichtkegel ist ziemlich konzentriert auf den Zielpunkt, aber die Umgebung wird ebenfalls mitbeleuchtet. Zum nachts Cachen im Wald oder Nachtspaziergänge ist diese Lampe jedenfalls bestens geeignet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2012
Ich habe schon viele unterschiedliche Lampenhersteller getestet. Hinsichtlich Verarbeitung, Bedienbarkeit und Leuchtkraft kommt nichts bislang nichts an die TK15 ran. Das Preis-Leistungsverhältnis bei der gesamten Fenix Produktlinie ist meines Erachtens am besten. Absolute Kaufempfehlung!!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2016
Nach 2,5 Jahrenbei relativ wenig Gebrauch ausgefallen. Ging in der Nacht beim Spazierengehen einfach aus. Deswegen keine Kaufempfehlung. LED soll angeblich ewig halten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2012
... die ich während des Hessentags in Wetzlar (auf zahlreichen Sanitätsdiensten) ausgiebig getestet habe.
Die Taschenlampe eignet sich hervorragend, um große Flächen abzusuchen und dunkle Ecken auszuleuchten. Dabei ist sie heller als meine MAGLITE 4D-Cell und deutlich handlicher... :D
Der STROKE-Modus ist sehr unangenehm und wechselt in der Frequenz, sodass ein Angreifer sich nicht an ihn gewöhnen kann... also in der Theorie ;-)
Die TK15 ist durchweg stabil, ich spreche da aus Erfahrung :P
Ich kann diese Taschenlampe jedem empfehlen, der eine kleine und leistungsfähige Lampe sucht, die in der Tasche, oder wer's braucht am Gürtel, aufbewahrt wird.
Das einzige Manko ist, dass sie ein Stromfresser ist. Aus hellster Stufe ist sie doch recht schnell leer. Daher empfehle ich Akkus mit zu bestellen...
Für mich ist sie genau das was ich gesucht habe: Sie ist sehr hell, hat eine hohe Reichweite und ist super handlich...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2010
Nach langem hin und her welche Lampe es werden soll.
Viel Recherche im Internet.
Viel Befummeln und persönlichem Erfahrungsaustausch.
Die TK15 bestellt.

Ausgepackt --> erster Eindruck: Solide!
Die mitbestellten 18650er Akkus geladen
Und dann.... was soll ich sagen .... werft eure anderen lampen weg! Der Hammer wie hell das Teil macht.

Bedinung: Taktischer Endschalter ist perfekt! Taster am Griff um die Modi umzuschalten auch. Ich bin kein Freund von "ich schraub den Kopf 5 Mal hin und her..."

Hab sie jetzt seit 3 Wochen im Einsatz un dbin restlos begeistert!

Holster und Clip sind die perfekten Zugaben zu der Lampe.

Wer Beamshot sehen will sollte mal bei Youtube gucken da gibt es genug Material.

Von mir eine klare Empfehlung für die Lampe!!!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2011
Die Lampe ist wie schon zu lesen war sehr gut. Alle meine Erwartungen wurden erfüllt. Nur das Holster für die Lampe ist voll daneben: zu eng, die Lampe lässt sich sehr schlecht in das Holster stecken da zu eng und zu weich! Darum ist wohl schon nach 14 Tagen die Naht am Holster aufgerissen!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2015
Ich bin mit der Lampe äußert zufrieden.
Die Leucht weite ist enorm, die Batterien halte sehr lange für diese Leistung und sie ist sehr stabil. Ich benutze diese Lampe nun schon seit über 3 Jahren und sie funktioniert wie am ersten Tag.
Hauptsächlich habe ich die Lampe an meinen Gewehren montiert, benutze sie aber auch oft Nachts im Wald. Der Strobo Modus ist einfach einzigartig da er verschiedene Frequenzen enthält und dadurch der vor der Lampe sehr irritiert und geblendet wird. Er ist regelrecht parallisiert und weiß nicht was ihm geschieht.
Ich kann diese Lampe nur sehr empfehlen und würde sie immer wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)