Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
1
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. August 2005
Handwerklich gibt es an dieser CD so gut wie nichts auszusetzen: ECM-typisch guter Klang, inspirierte Interpreten, informativer Cover-Text, ansprechende Gestaltung.
Doch den musikalischen Inhalt muss man erst mal verdauen - man glaubt kaum, dass alle Werke der CD von ein und demselben Komponisten sein sollen.
Dabei klingt die Ballett-Musik "The Seasons" nach Strawinsky; Cages Erfindung des "Prepared Piano" wie ein Percussionensemble (Im "Concerto" für präpariertes Klavier und Orchester kann man kaum ausmachen, welche der Geräusche vom Klavier kommen und welche nicht); die Suite für Spielzeugklavier(!) einfach nur dämlich (an Nihilismus nur noch durch die ebenfalls enthaltene großformatige Orchestrierung(!!!) von Lou Harrison übertroffen / kontrakarrikaturiert); das Numberpiece aus Cages Spätwerk (in gleich zwei verschiedenen Fassungen!) nach einer kranken Aleatorik-Mischung aus Debussy und Ligetis Mikropolyphonie.
Wen das jetzt verwirrt, der sollte bei der CD zugreifen, bietet sie doch einen idealen Einstieg in die Vielfalt von Cages Werk und repräsentative Werke aus allen Schaffensphasen.
Die Gourmets sind besser bedient mit spezielleren Cage-CDs mit einzelnen, größeren Werken. Empfehlung: "Music of Changes" mit Steffen Schleiermacher oder die "Sonatas and Interludes for prepared Piano" mit Philip Vandré.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken