Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
27
4,6 von 5 Sternen
The Köln Concert
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,39 €


am 31. Oktober 2016
Das Köln-Concert von Keith Jarrett ist Kult. Wer Lust hat, die schönsten Passagen dieses improvisierten Konzertes nachzuspielen, findet hier eine gute Vorlage. Anders als bei den im Netz kursierenden Amateur-Versionen wurde die Musik hier gut in ein taktbasiertes Notenbild integriert. Im Impressum steht dann auch, daß diese Version von K. Jarrett autorisiert ist. Wenn also überhaupt, dann nach dieser Version!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2013
Ich hatte das Köln Concert von Keith Jarrett bereits als CD, habe mich aber noch für die LP entschieden, da diese Art von Musik meiner Meinung nach einfach besser auf Vinyl passt - und ich bin nicht enttäuscht worden.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2012
Seit meiner Jugend bin ich fasziniert von diesem Konzert, das voller Improvisationen steckt. Voller Feinfühligkeit einerseits und stürmischer Kraft andererseits. Am besten Augen zu, Kopfhörer auf und laut aufdrehen, um in der Musik zu versinken! Ich hab das Konzert auf einem Langstreckenflug von Anfang bis Ende genossen.
Abwicklung und Zusendung klappten wie immer ausgezeichnet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2001
Mit 'Köln Concert' hat Keith Jarrett wahrlich einen Meilenstein in der Musikgeschichte gelegt. Nicht nur diese filigrane Technik und Geläufigkeit
machen 'Köln Concert' zu einem Klangerlebnis der Superlative, nein, viel mehr noch ist es die Art und Weise, wie er seine Stücke spielt:
man spürt Jarretts Emotionen förmlich und wird davon mitgezogen, mitgezogen in ein Gefühl der völligen Ruhe und Entspannung. Dieser perfekte Avant-Garde-Pianist hat der Musik und ihren Anhängern mit seinem inzwischen legendären 'Köln Concert' einen großen Gefallen getan.
Pianisten wie mir kann ich nur wärmstens die Noten
zur CD empfehlen.
Zu 'Köln Concert' kann ich abschließend nur noch sagen: eine grandiose Solo-Improvisation, bei der sich Emotion und Virtuosität die Ehre geben.
Hochachtungsvoll,
Micha Fleiner
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2013
Leute ihr geht mir auf den Nerv. Ich hättre die Scheibe sicherlich nicht gekauft, wenn ich nicht gewusst hätte, was ich da kaufe.

Ne' schwarze Scheibe mit Loch in der Mitte und Schwarz/Weiss bedrucktes Cover. Ich möchte nicht ständig belästigt werden mit Euren Anfragen nach Rezensionen. .....oder überlegt Euch eine angemessene Vergütung.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2010
am 24.1.1975 gebar keith jarrett diese improvisationen, indem er mit der melodie des pausengongs der kölner oper als grundlage der immer weiter ausufernden improvisation begann. kurz ist die daraus resultierende heiterkeit im publikum auch auf der aufnahme zu vernehmen.

jarrett entwickelt wunderbare melodien, die sich immer wieder schließende kreise bilden. vollendete klaviermusik voll innerer kraft und schönheit bei der man hören kann, wie sie im kopf des pianisten entwickelt wird. ruhig und doch ekstatisch ist sein spiel, atemberaubend die spannung, die er immer wieder durch innehalten, durch seine unbarmherzige langsamkeit entwickelt.

dabei stand dieses konzert von beginn an unter keinem guten stern. der von jarrett ausgesuchte flügel langte nicht rechtzeitig ein, zur verfügung war lediglich ein mäßiger stutzflügel, der noch dazu verstimmt war. jarrett musste von vera brandes, der veranstalterin mühsam überredet werden, überhaupt zu spielen. das konzert wurde dann für interne zwecke mitgeschnitten.

später wurde diese aufname von manfred eicher für ECM produziert und von martin wieland gemastert.

erfolg ist natürlich nicht zwingend ein qualitätskriterium, aber rd. 3,500.000 verkaufte exemplare einer schallplatte/CD, die improvisierte pianomusik enthält, sprechen schon für sich. "köln concert" ist damit die meistverkaufte jazz-soloplatte und auch die meistverkaufte klavier-soloplatte.

jarrett selbst möchte diese aufnahme zwischenzeitig am liebsten einstampfen lassen, hat ihn doch der geburtsvorgang zuerst viel substanz gekostet, dann gab es viel hin- und her über transkriptionen in notenform (jarrett gab schließlich die erlaubnis zur veröffentlichung) und es nervt ihn wohl, immer auf diesen, seinen größten erfolg, angesprochen zu werden.

es wäre schade darum. millionen menschen haben wohl schon berauschend schöne momente mit dieser musik erlebt. zb hörte ich diese scheibe einmal im zuge eines segeltörns als die sonne aus dem meer stieg, wind aufkam und der katamaran immer schneller über das spiegelglatte meer glitt - so was vergisst man nie wieder...

nun ist es also schon wieder mehr als 35 jahre her, dass diese großartige aufnahme entstanden ist, die vinyl-auflage zum jubiläum hat eine weile auf sich warten lassen.

aber jetzt gibt es sie wieder, die legende, die vermutlich schönste und berührendste solo-piano-platte aller zeiten.

sie klingt noch durchhörbarer als das original, da ist gute arbeit beim mastering geleistet worden. die angesprochene heiterkeit im publikum ist deutlicher wahrzunehmen, auch jarrett's mitwimmern ist klarer und abgegrenzter zu hören.

selten trifft das attribut "must have!" so zu wie hier!
2626 Kommentare| 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 1999
Es gibt wohl niemanden, der das Köln Concert noch nicht gehört hätte: Wohl hunderte Male wurde Jarretts geniale Improvisation als Hintergrundmusik in Spielfilmen und Fernsehbeiträgen benutzt. Dabei ist sie doch viel zu schade, um sie nur als Untermalung zu benutzen: Auch nach 25 Jahren hat sich die Musik nicht verbraucht, gibt das Konzert dem Hörer vor einer guten Anlage das Gefühl, er sei live dabei und höre das Konztert zu ersten Mal. Die melodischen, sich mal fast unmerklich, mal abrupt änderten Harmonien ziehen wohl jeden Hörer - und sei es jemand, der mit Jazz ansonsten nichts am Hut hat - in ihren Bann. Jarrett hat 1975 mit seinem Köln-Concert (wohl mehr als mit anderen, sperrigeren Werken) einen Klassiker geschaffen, der weit mehr ist als ein harmloses Hintergrundgeklimper, und der es verdient hat, bewußt gehört zu werden. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 1999
Keith Jarrett's „Köln Concert" ist die stimmungsvollste Klaviermusik die ich kenne. Ich weiß nicht genau zu welchem Anlaß und in welchem Rahmen diese Live Aufnahme vor über zwanzig Jahren entstanden ist, aber ich könnte mir vorstellen wie lange dieses Musikerlebnis in den Köpfen der Zuhörer hängengeblieben ist. Jarrett improvisiert permanent auf dieser Platte, nichtsdestotrotz finden die einzelnen Passagen zu einer perfekten Harmonie zusammen. Man muß sich allerdings die Zeit nehmen das Album am Stück anzuhören, klickt man einzeln die willkürlich gewählten Grenzen der Titelnummern durch, führt das nur dazu das man viel verpaßt und auch gar nicht in der Lage ist dieses großartige Stück Musik aufzunehmen. Ich könnte noch länger weiterschwärmen.....absolut empfehlenswert. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2013
... duch Zufall bin auf diese Neupressung gestoßen und mußte die Scheibe direkt ordern, klanglich wunderbar neutral, erfreulicherweise nicht durch digitales Verschlimmbessern verwurstet, klingt allenfalls ein wenig satter als meine schwer knisternde, etwa 30 Jahre alte "Erstscheibe" und wie ich als bekennender Vinylanhänger glaube hören zu können, deutlich luftiger und organischer als die CD. Das haptische Ergebnis von 170 Gramm brandneuem Vinyl in meinen Händen ist rein subjektiv wunderbar, wenngleich ich weiß das es Platten in meinem Regal gibt die dünn wie eine Scheibe Seranoschinken auch gut laufen & klingen, trotzdem toll! Zu der Musik an sich gibt es nichts mehr zu sagen was nicht X andere vor mir schon gesagt hätten, ich werde dieses Konzert hoffentlich auch in 30 Jahren mit ähnlicher Begeisterung hören .....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2013
Kult und dass im wahrsten Sinne des Wortes. Jeder der Klavier spielt sollte mind. einmal das gehört haben und die Hintergründe dieses Konzertes wissen.
Ein Meisterwerk der modernen Musik!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Paris Concert
9,49 €
Piano Jazz (My Jazz)
5,19 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken