Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo Storyte Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken sicherheitsbeleuchtung Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
115
3,6 von 5 Sternen
Plattform: PlayStation 3|Version: Standard|Ändern
Preis:7,70 €+ 5,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Juni 2011
Schwer dieses Spiel normal zu bewerten.

Geht man streng nach den neuesten Standards so ist der Duke hoffnungslos unterlegen.

-Aber hey wen interessiert denn das schon wenn ein Spiel ca 18-20 Stunden lang ist
-in diesem Spielverlauf mehr Abwechselung bietet als viele andere Grafik Monster
-das Testosteron förmlich aus dem Bildschirm Quillt
-der Duke die mitunter besten Sprüche der Spiele Geschichte hat
-genügend Babes dabei sind
-Machos weinen werden vor lauter Freude
-wir endlich wieder diese Schweine Aliens in den Ar... treten können
-die Boss Fights Old School knallhart sind
-wir nach dem schrumpfen den Kiddy ein ich bin eine Action Figur entgegen schmettern
-es sogar Babes im Spiel gibt die sich küssen anstatt den Gott(sry Duke)

Mal ehrlich habt ihr vom Duke der fast 14 Jahre in der Entwicklung ist ein Grafik
Feuerwerk erwartet?

Nein ich glaube nicht.

Der Duke kommt teilweise so alt daher das es schon eine reine Freude gerade für
ältere Semester ist sich diesem Spiel hin zu geben.

Welcher aktuelle Shooter hat 20 Stunden auf der haben Seite?

Lese ich mir die neuesten Test von z.b. vier Spieler die keine Ahnung mehr von Games haben durch, so
würde ich diese ganz dem Duke entsprechend am liebsten zur Hölle schicken.

Das Ding hat über viele Jahre hinweg den Hype gehalten den das letzte Duke Spiel Verströmte.

Hier kann man nicht mehr normal bewerten,entweder man findet dieses Spiel gut oder eben nicht.

Hier gibt es wie ich es schon sagte so viel Old School Gameplay das man meint seine PS3
oder Box würde zurück in die Zeit geschleudert.

Technisch ist die PC Version ein wenig besser,die oft langen Ladezeiten sind das einzige
was ich negativ nennen würde.

An alle Machos,Monster,coole Säue,Kampfschweine,Weltenretter(zumeist Männlich)
Holt Euch das Teil.
1616 Kommentare| 116 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2011
Yeah endlich ist der Duke zurück und ist besser als zuvor!
Habe das Spiel seit Realease und seitdem schon zweimal durch.
Das war ein schönes Wochenende ;)

Das Spiel kommt mit dem Charme der anderen Duke spiele und der Humor ist sogar noch übertriebener
und das Gameplay ist schön Old School! Es gibt kein Kimme und Korn sondern nur herangezoomt das ist Typisch für alte Shooter Spiele. Die Grafik ist zwar nicht der Hammer aber man gewöhnt sich daran. Finde sie jetzt nicht so schlimm wie alle sagen aber mir ist schon klar das es nicht dem heutigen Standart entspricht ;)
Aber da ich auch Wii oder SNES Spiele bin ich jetzt nicht so der Grafik Freak!
Auf den Spielspaß kommt es an und der ist aufjedenfall da!
Die Level sind extrem Abwechslungsreich man erlebt immer verschiedene Sachen z.B. wird man mit Alientechnologie geschrumpft und man kämpft sich so durch eine riesen Burger Küche echt witzig!
Oder man fährt mit einem Monstertruck durch die Mojave Wüste von Vegas und als einem der Sprit ausgeht muss man sich natürlich Spritt besorgen. Nur wo bekommt man mitten in der Wüste Nevadas Sprit her? Zum Glück gibt es ganz in der Nähe eine Mine in der es Sprit zu finden gibt und später endet das in einer witzigen Loren Fahrt ;)
Auch kommt man noch in eine Geister Stadt und zum Hover Damm usw.
Also die Level sind wirklich toll gemacht und wissen zu unterhalten.
Den MP habe ich noch nicht getestet kommt aber noch. Obwohl ich dort nicht allzu viel erwarte!
Der Duke hat die Deutsche Stimme von Bruce Willis finde ich persönlich klasse!
Obwohl die Englishe Version immer noch besser ist!
Übrigens die Musik im Spiel finde ich richtig geil ;) Passt richtig schön zum Duke!
Auch der Sound der Waffen ist sehr gut besonders die Schrottflinte.
Die Bossgegner sind ziemlich Stark und nachdem man den Lebensbalken der Bossgegner auf null reduziert hat kann man noch einen letzten Finisher machen inden er dem Gegner den rest gibt, teilweise ziemlich Witzig!

Fazit: Mein Tipp hört nicht auf die verschiedenen Tests macht euch eure eigene Meinung und leiht es euch aus, oder kauft es euch ganz wie ihr wollt! In einem Test wurde sogar gesagt das Ende des Spiels sei nicht so gut, ich fand das Ende jedoch gut! Also zumindest hatte ich ein Ende ;)
Für mich ist Duke Nukem Forever ein tolles Spiel das sehr viel Spaß macht gerade durch sein Abwechslungsreiches Gameplay, und den vielen Möglichkeiten die man machen kann wie z.B. Billard,Flippern,Gewichte Stemmen,Basketball oder einfach Bier trinken und sich einen Strip reinziehen! Werde mich jetzt übrigens ein drittes mal heranwagen ;)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2015
- Gewöhungsbedürftige Optik. Die Schärfe der Graphik ist in den späteren Levels besser als zu Beginn.
- recht anspruchsvoller Schwierigkeitsgrad
- Shootermechanik eher unpräzise, die Zoomfunktion beim Zielen wirkt sehr altbacken
- Sehr abwechslungsreiches Leveldesign
- abwechslungsreiche Spielideen (Fahrten in Fahrzeugen/Kanone im Heli bedienen/Schrumpflevel etc....)
- Level mit extrem hohen Wiedererkennungswert und eigenen Stimmungen und Szenarien (Westernstadt/Aliennest/Wassserlevel..)
- Sehr naiv-dämliche Charaktere, fast schon zu platt um witzig zu sein.
- Der Duke trägt nur zwei Hauptwaffen
- Trashiges Gesamtbild. Kein Hochglanzshooter, was aber dem Charme durchaus zuträglich ist.
- nichts für Technik- und Präzisionsspieler
- Die Atmosphäre im Spiel ist durchaus als spannend zu bezeichnen.
- Man kann negative wie positive Kritiken nachvollziehen. Es kommt auf die eigenen Tendenzen an
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2014
Nach 12 langen Jahren erschien der neue Teil vom Duke. Ich habe es mir für die PS3 nach langer Zeit geholt da ich es mir als erstes für die XBOX gekauft und den PC geladen habe und jetzt musste der Teil für die PS3 auch her. Manche werden vielleicht die matschigen Texturen ärgern oder dass die Levelabschnitte erst freigeschaltet werden nachtdem man ne Horde von Bösewichten erledigt hat, aber es ist der Duke, Ihm kann man nicht böse sein =)

Die Lieferung war sehr schnell.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2012
I’m back baby! 12 lange Jahre sind seit der Ankündigung von Duke Nukem Forever ins Land gezogen. Wohl kein Spielprojekt hat die Welt der Gamer so lange in Atem gehalten und vor Spannung platzen lassen. Jetzt kam das Game doch noch auf den Markt, und wir haben die Ehre den Duke wieder zu treffen. Hail to the king baby!

Der Duke besitzt nun eine eigene Fastfood-Kette und ein großes Casino. Die Fans lieben ihn und besonders die Frauen liegen ihm zu Füßen. Doch die prallen Babes werden plötzlich von Aliens entführt. Der King kann dies natürlich nicht auf sich sitzen lassen und macht sich so auf dem Weg den außerirdischen mächtig in den Arsch zu treten, und achtet darauf dabei die Coolness nicht zu kurz kommen zu lassen.

Retro

Macho-Sprüche und coole Aktionen, das ist Duke Nukem. Der besondere Charme und Humor der Serie wird einem an jeder Ecke begegnen. Auf seiner Reise durch abwechslungsreiche Gebiete steht dem Duke ein abgedrehtes Waffen-Arsenal zur Verfügung. So gibt es etwa eine Schrumpfkanone, die Schweine auf Miniaturgröße transformiert oder eine Freezewaffe zum Schockfrosten der Aliens. Wer einen früheren Teil der Serie schon gespielt hat, wird diese Wummen bereits kennen. Neu an Bord ist der Holoduke. Dieses Gadget projiziert ähnlich wie in Crysis 2 ein künstliches Abbild des Helden in die Umgebung, das die Feinde ablenkt. Zudem verfügt Dukes Sonnenbrille über eine NightVision, mit der man in der Dunkelheit sehen kann. An einigen Stellen im Spiel ist dieser Nachtsichtmodus erforderlich,grafisch wurde er jedoch mau umgesetzt. Rohrbomben und Laser-Minen sind auch mit an Bord. Insgesamt ist das Arsenal durchschnittlich und hätte die ein oder andere Überraschung mehr vertragen können. Duke Nukem Forever ist ein Fest für Retrofans. Da wären zum Beispiel die knackigen Bossfights, Bereiche die erst dann verlassen werden können, sobald sämtliche Feinde ins digitale Gras gebissen haben und natürlich die ständige Suche nach einem „Öffner“ für verschlossene Durchgänge. Abgerundet wird das Retrospektakel durch die simple Steuerung und einem nicht vorhandenen freien Speichersystem. Die KI ist größtenteils Duke-typisch dumm, manchmal aber auch nervig unfair.

Technisch auch Retro

Vorteilhaft für die Technik war die lange Entwicklungszeit absolut nicht. Die angestaubte Unreal Engine zaubert zwar recht schöne Lichteffekte auf den TV, Texturen und Animationen bewegen sich aber auf sehr niedrigem Niveau. Darüber hinaus gibt es viel zu lange Ladezeiten sowie nervige Leistungseinbrüche. Der Sound ist ok, und die englische Sprachausgabe ein Genuss, hier erkennt man sofort den Duke wieder.

Mit knapp 15h Spielzeit auf dem normalen Schwierigkeitsgrad liegt der Titel deutlich vor anderen Genrevertretern. Für Abwechslung sorgen auch Fahrpassagen und die sehr unterschiedlichen Locations wie Las Vegas oder der Hoover Damm. Allerdings sind die Levels alle sehr linear aufgebaut. Im Mehrspieler-Part gibt sich Duke Nukem Forever minimalistisch. Der bietet vier klassische Modi: Deathmatch, Team-Deathmatch, King of the Hill und Capture the Flag, wobei nur letzterer ein eigenes Flair hat. Statt einer Flagge klauen wir da ein Babe, das ab und zu mit einem Klaps auf den Po gemaßregelt werden muss. Das Arsenal entspricht dabei dem aus der Story, allerdings kommt auf manchen der zehn Karten auch noch der in der Kampagne schmerzlich vermisste Jetpack als Ausrüstungsgegenstand hinzu. Nostalgie-Bonus: Eine der Maps von Duke Nukem Forever stammt aus Duke Nukem 3D. Cool, aber hässlich. Duke Nukem Forever enthält im Mehrspieler-Modus ein Erfahrungspunkte-System, mit dem wir keine neuen Waffen oder Fähigkeiten freischalten, sondern Klamotten für den Duke oder Einrichtungsgegenstände für sein Penthouse, das wir zwischen den Matches besuchen können. Unterm Strich: der Multiplayer ist ein nettes Extra – aber auch nicht mehr.

Fazit

Aus Retro-Sicht kann Duke Nukem Forever seine Pflichten erfüllen und ist ein amüsantes Spiel geworden. Die Entwicklungszeit merkt man dem Titel jedoch mehr als deutlich an, trotzdem bietet er kompromisslose Action, cooles Machogehabe, kreative Spielideen und leicht oder kaum bekleidete Damen – also alles, was einen echten Duke ausmacht. Dieses Spiel ist also ein Tribut an alle Duke-Fans, alle anderen sollten erst einmal die Demo ausprobieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2012
Es wurden hier ja schon sehr viele detailreiche und objektive Rezensionen verfasst, also fasse ich mich kurz und beschränke mich auf meine persönliche Meinung. Ich finde dieses Spiel einfach super und kann nur zum Kauf raten. Es hebt sich von den typischen 0815 Shootern ab und es wird gerade durch die Möglichkeit von Interaktionen mit diversen Objekten in der Spielwelt nicht langweilig. Die grafische Umsetzung ist wirklich nicht atemberaubend, aber durchaus akzeptabel. Ich habe das Spiel gerne durchgespielt und selbst auf dem schwersten Schwierigkeitsgrad hat die Motivation nicht nachgelassen, da dieser aber auch wirklich zu schaffen ist. Und der Zeitaufwand für Platin hält sich im Vergleich zu anderen Spielen auch in Grenzen. Also für alle jungen Männer oder Frauen die sich ab und an über Machos amüsieren können, kann ich dieses Spiel nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2011
Mich reizte an diesem Spiel der überdrehte Humor und die Action von einem Spiel, das sich selbst nicht ernst nimmt, die oberflächliche Story tut solchen Spielen eh nicht weh. Von daher war das Spiel, was das angeht, wie erwartet und ok.

Traurig aber wahr, das nach einer so langatmigen Wartezeit von ungalublichen und absolut lächerlichen 13 Jahren, nüchtern betrachtet, technisch so wenig rausgesprungen ist! Die technischen Fehler besonders auf Konsolen sind nach einer so langen Entwicklungszeit unverzeihlich, es kommt gelgentlich zu Rucklern bei der Durchschnittsgrafik und vor allem kommen die Ladezeiten zu häufig und zu lange vor.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2013
Wer Duke Nukem von alters her kennt, sollte sich die neue Version unbedingt holen.

Wäre alledings schön gewesen, wenn Sie die alte Version noch mal mit drauf gepackt hätten wie bei Doom.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2012
bin grosser DUKE Fan seit dem ersten Abenteuer auf PC und aus dem Stoff hätte man wesentlich mehr rausholen können. Schade eigentlich - bei der langen warterei bis das Game endlich erschienen ist.

Sound ist in ordnung
Sprachausgabe von BRUCE WILLIS Synchronsprecher ist KULT
Waffen entsprechen dem erwareteten Standard

aber negativ ist eindeutig das es keinen hohen wiederspielwert hat
viel zu viele Levels in denen man oft hängen bleibt und die auch keinen Spass machen.
Munitionsknapheit
unfaire Stellen
langatmig
etc.

und die selbstbeweihräucherung die sich durch das ganze Spiel zieht - Duke hier - Duke da - ist am Anfang noch witzig, fängt aber irgendwann an zu nerven.

Fazit

Im Jahre 2012 gibt es für das Geld bessere Shooter - in jeder hinsicht.
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2014
Viele Jahre haben die Fans auf den Duke warten müssen jetzt ist er endlich wieder da!!Wer auf comichaften,schwarzhumorigen Egoshooter steht muss hier zugreifen.Schon allein die Sprüche sind der hit.Mit der Synchronstimme von Manfred Lehmann (u.a. Bruce Willis) ist das ganze perfekt(80-90 er Jahre lässt grüssen).
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)