Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton festival 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
17
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
15
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Januar 2012
Unsere beiden Kinder im Alter von 6 (bereits in der ersten Klasse und schon gut im Zählen) und 5 (erkennt die Zahlen auf den Karten, kann schon bis 20 rechnen, ist aber noch nicht schnell genug um strategisch überlegen zu können) spielen das Spiel gerne in Begleitung von einem Erwachsenen. Dabei wird dem 5-jährigen immer geholfen und es ist erlaubt - wenn notwendig - sich gegenseitig in die Karten zu schauen. Wenn wir es ernst nehmen würden, dann wäre es für den 5-jährigen tatsächlich nicht lustig. Das 6-jährige Kind hat wirklich schon Spaß daran und kann gut entscheiden, welche Karte es jetzt am besten legt.
Zum Spielverlauf: reihum werden Karten von 0 bis 10 auf einem Stapel zusammengezählt und teilweise wieder abgezogen / wenn man genau 10 am Stapel erzielt, dann gehören die Karten diesem Spieler / wenn man gezwungen ist 10 zu überschreiten, weil man keine niedrigere Zahl hat, dann gehört der Stapel dem Vorspieler / dadurch ist man bestrebt, wenn man schon nicht 10 erreichen kann, möglichst nahe an 10 zu kommen und hofft auf hohe Karten des nächsten Spielers / man hat immer nur 3 Karten in der Hand und beim Ablegen einer Karte nimmt man wieder eine neue; dadurch ist es auch für jeden Spieler spannend, wie sich die Karten entwickeln / es gibt eine Reihe von Regeln für das Legen - wir spielen es im Moment nur ganz vereinfacht; es ist also durchaus etwas für Kinder in der 1. und 2. Klasse Volksschule
Zusammenfassend: zum Zählenlernen ist es nichts, zum Verinnerlichen ist es wunderbar!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2016
Ich habe mir das Spiel für meine Dyskalkulie Kinder besorgt und es macht ihnen großen Spaß. Vorausgeschickt muss werden, dass die Kinder bereits im ZR 20 rechnen können, und dabei auch der Zehnerübergang verstanden/gekonnt werden muss.
Dann ist es ein kurzweiliges Spiel zum Rechnen üben im ZR 20.
Das Spiel ist auch gut zu spielen, wenn die Mitspieler bereits unterschiedlich gut rechnen können (es kann also auch mit älteren Geschwisterkindern bzw. den Eltern gespielt werden) ohne dass dabei der beste und schnellste Rechner gewinnt. Misserfolgserlebnisse im Rechnen gibt es also nicht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2012
die Regeln sind relativ schnell klar und die Karten sind wirklich schön gestaltet

Für SchulanfängerInnen optimal, um das Rechnen zwischen 1 und 20 spielerisch zu üben. Am besten mit erwachsenen MitspielerInnen, die das rechnen überprüfen können. Macht auch Spaß ohne Kinder ;)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2011
Wir haben das Spiel bei der Ergotherapie kennen und lieben gelernt. Nicht nur unser achtjähriger Sohn, für den das Spiel wirklich sinnvoll ist, spielt es gerne. Auch die beiden Großen (immerhin schon 15 und 16) spielen es sehr gerne mit dem kleinem Bruder und das ist nicht bei jedem Spiel so. Also auch für altersgemischte Gruppen sehr gut geeignet. Besonders schön finde ich auch die kurze Spieldauer und den Wunsch nach "noch mal".
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2014
Ein tolles Spiel, auch geeignet für den (Förder-) Unterricht. Übt die Addition im Zahlenraum bis Zehn und die Subtraktion der 5. Visuell starke Kinder kommen darauf, dass man nicht rechnen muss, sondern sich an den Farben der Karten oder den Märchenbildern orientieren kann. Zahlenpaare, die zusammen 10 ergeben wie z.B. 4/6 haben diesselbe Farbe und ein Motiv aus demselben Märchen. Dann ist der Übungseffekt natürlich verloren. Deshalb ein Stern Abzug. Das Spiel enthält auch Strategieelemente, daher spielen wir es auch mit älteren Kindern und Erwachsenen in der Familie.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2012
Wir haben das Spiel für unsere 5jährige Tochter gekauft und haben es nun ein paar mal gespielt: die Kärtchen sind süß bemalt und die Regeln sind leicht verständlich. Nach und nach bekommt unsere Tochter nun eine Ahnung von Zahlen bzw. Rechnen! Auch uns Erwachsenen macht es Spaß! Spielerisch und mit Spaß rechnen lernen, wenn das nicht toll ist! Wir würden es immer wieder kaufen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2012
Möchte mich den vorherigen Rezensionen anschließen. Ein einfaches, kurzweiliges aber nicht langweiliges Spiel auch für uns Erwachsene. Spiele es in den Ferien jetzt öfters mit unserem 7-jährigen zum Wiederholen des Zahlenraumes bis 20. Es macht Spaß und zu diesem Preis auch ein tolles Mitbringsel bzw. Geburtstagsgeschenk für 6+
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2011
Schnell erklärt - schnell gespielt. Ein leichtes Spiel für zwischendurch, da es nicht lange dauert. Übt spielerisch das Rechnen bis 20. Die Schweinebilder sind wirklich süß. Uns macht das Spiel (obwohl so simpel bzw. wohl gerade deswegen) wirklich Spaß.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2013
Ein tolles Spiel um spielend Rechnen zu verbessern. Meine Tochter liebt es!
Anfangs hatten wir die Anleitung nicht ganz verstanden und spielten es "falsch". (Jeder von uns hatte seinen eigenen Ablegestapel, statt einen für alle.) Das ergibt aber eine tolle Variante mit der auch im rechnen und taktieren nicht ganz so geübte Kinder eine Chance gegen Erwachsene haben. Inzwischen spielen wir meist die Orginalvariante.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2015
Das spielen wir auch, wenn Kinder nicht dabei sind. Hat was Skat ähnliches, wenn man die Bilder ausser Acht lässt. Wer bekommt die meisten Stiche?
Kopfrechnen im 10er Bereich übt man nebenher und ein bisschen Aufmerksamkeit (welche Karten wirft der andere ab) brauchts auch zum Gewinnen.
Klasse Spiel! Habs schon mehrfach verschenkt, bzw. Leute die es bei uns gespielt haben, habens sich anschließend gekauft. Müsste eigentlich Gewinnbeteiligung bekommen :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken