Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
41
4,3 von 5 Sternen
Preis:68,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. März 2014
Der Anschluss des Gerätes klappte ohne Probleme. Auch die Funktionalität ist in Ordnung, doch lässt sich die Webcam nur mit einem entsprechenden Telefonie-Programm (z.B. Skype, Google+ etc.) aktivieren. Logitech verzichtete auf eine eigene Software. Bitter ist die Lichschwäche des Autofocus-Objektivs und die Treppenpixel machen auch keinen Spaß Da hatte ich Besseres erwartet.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2013
Das muss wohl C910 heißen, nicht B910... Diese Webcams übertreffen die aktuelle Generation der internen Mac iSight-Cams in der Bildqualität bei weitem. Bereits die C910 war gut und lief unter Windows 7 und Mac OSX 10.8 ohne Treiber. Ich habe dann noch die C920 gekauft, um auf meinem Youtube-Kanal "wforkel" Gitarrenaufnahmen zu posten. Inzwischen habe ich auch die C930e. Allen Gerüchten zum Trotz werden alle 3 Cams auch von meinem Retina-Macbook unter Mountain Lion und Maverick ohne weitere Treiber sofort erkannt und man kann mit Quicktime sofort Filme in HD aufnehmen. Für Skype sind alle drei ohne Einschränkung geeignet. Die Unterschiede liegen im Detail (siehe unten). Wer Wert auf einen großen Zoombereich legt, soll die C930 wählen.

Die Bildqualität ist bei allen 3 Modellen super und übertrifft alles was ich bisher bei Webcams gesehen habe. Gestochen scharfe Full-HD Videos und schneller Autofocus bis in den Makrobereich. Quicktime 7 oder 10 erkennt die Kameras bei der Auflösung "mittel" als als 720 p mit H.264, bei hoher Auflösung nur als 1080p mit Apple ProRes 4444 (bis zu 330 Mb/s). Letzteres belastet den Mac deutlich stärker, so dass es bei älteren Geraten u.U. zu Ruckeln kommen kann. Leider wird auch die neue C930 von Quicktime X nicht mit H.264 Encoding bei 1080p erkannt, was ich aufgrund der Werbung gehofft hatte. Das eingebaute Stereomikrofon ist ganz brauchbar, aber läuft ohne Treiber aber nur mit niedriger Sampling Rate. Für Musikaufnahmen sollte man sich ein externes USB-Interface mit guten Mikrofonen gönnen. Am besten ein einfaches Stereo-Interface, das wird im Gegensatz zu manchen Mehrkanal-Interfaces von Quicktime problemlos erkannt.

Unterschied C910 - C920 - C930e: Die C920 hat einen Full HD Sensorchip (1920 x 1080) und schafft ca. 30 Frames pro Sekunde. Das ältere Modell 910 hat eine höhere native Auflösung von 2592 x 1944 und ist etwas langsamer. Die höhere Auflösung ist gut für Fotos aber nützt wenig, wenn man Videos im 16:9 Format aufnehmen will. Bei der C920 wurde außerdem die Befestigung verbessert, sie wackelt nicht mehr so und hat auch ein Stativgewinde. Die neue C930e ist eine C920 mit einem stärkeren Weitwinkel, stark erweitertem Zoombereich und etwas klarerem Bild. Allerdings schärft sie mehr, sodass das Bild etwas mehr rauscht. Die 930 hat eine weiße Frontbeleuchtung, was bei schwachem Licht nicht so auffällt wie die blaue Beleuchtung der älteren Modelle.
Hier noch ein paar Tipps:

1. Mit einer kleinen App namens "Webcam Settings" aus dem Appstore kann man unter OSX alle Einstellungen wie Blende, Focus, Zoom, Farbsättigung, Weißabgleich etc. komplett manuell einstellen (funktioniert auch mit 3 angeschlossenen Cams). Die Einstellungen bleiben erhalten, solange die Cams angeschlossen sind. Außerdem gibt es auch noch eine kostenlose Webcam-App von Logitech im Appstore, die aber weniger kann als Webcam Settings.

2. Die kostenpflichtige App "iGlasses" kann zwar nur 720p, dafür aber wird sie auch von Final Cut Pro X erkannt, so dass man nun direkt von der Webcam in FCPX importieren kann. Das ging bisher nur mit der eingebauten iSight Kamera.

3. Ich habe spaßeshalber drei Webcams (2x C920 und 1x C910) über USB 3.0 und einen Hub mit dem Macbook verbunden und jeweils eine Quicktime-Aufnahme gestartet (jede in einer eigenen Instanz). Alle 3 Cams werden gleichzeitig aufgenommen, allerdings schafft man nur 720p, sonst wird der Datendurchsatz zu groß (max 480 Mb/s auch bei USB3 ports, da die Cams nur USB2 unterstützen). So kann man z.B. ein Video herstellen mit verschiedenen Blickwinkeln.

4. Logitech bietet zwar ziemlich versteckt eine Kamera-Software für Mac an, aber die ist genauso Schrott wie die Windows-Software. Also: Finger weg! Die Logitech-Software auf beiden Betriebssystemen gar nicht erst installieren!!! Beide Cams werden auch unter Win XP und Win7 problemlos erkannt. Ob da auch mehrere Cams gleichzeitig gehen, habe ich nicht getestet.
33 Kommentare| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2012
Ich nutze diese Webcam seit einem Monat und muss sagen, dass ich damit sehr zufrieden bin.
Vor dem Lesen beachten Sie bitte, dass ich vorher nur eine billige Webcam von Tchibo gebraucht habe und die Webcam ausschließlich für Skype benutze.

Im Folgenden sind einige Punkte, die ich den Interessierenden mitteilen möchte.

1. Weitwinkel & Carl Zeiss Optik:
- Schon ab der 1 meter Entfernung können 3 bis 4 Leute gemeinsam auf dem Bildschirm sein. Wem es zu weit ist, der kann die Zoom-Funktion nutzen, da der Qualitätsverlust beim etwas Zoomen nicht signifikant ist. Für Skypen ist diese Funktion sicher gebrauchbar.
- Die Bilder sind scharf bis zum Rand. Sie sind natürlich nicht überall gleich scharf aber der Qualitätsverlust am Rand ist gering. Die Verzerrung wegen der Weitwinkel-Optik existiert natürlich, aber sie ist in meinen Augen gar nicht störend.

2. Audio Qualität: "sehr gut" meinte mein Gegenüber. Stimme werden sehr verständlich und laut genug aufgenommen. Die Empfindlichkeit der Mikrofon ist auch gut aber nicht besonders hoch. Für Video-Chat bringen aber die Stereo-Mikrofon nicht viel mehr als ein mono-Mikrofon.

3. Die Verarbeitung & Gewicht: Hochwertig verarbeitet ist sie und die Gelenke-Machanik ist auch stabil. Dank seines etwas höheren Gewicht sitzt auch am Laptop-Monitor stabil. Man kann sie auch gut am Tisch stellen.

4. Ohne Logitech-Software in Linux nutzbar. Mithilfe von "guvcviewer" kann man auch in Linux Video aufnehmen und die Einstellung ändern. Zoomen konnte ich in Linux nicht. Die Logitech-Software ist bei der B910(nicht C910) Version nicht mitgeliefert, aber man kann sie einfach in der Logitech-Webseite herunterladen. Alle Funktion, die auch C910 verfügt, kann B910 mit der Software genießen.

5. B910 selbst ist mit C910 identisch. Ich glaube, es fehlen nur die Logitech-Software-CD und Bedienungsanleitung. Wie gesagt die Beiden kann man kostenlos herunterladen. Keinen Grund mehr, teuren Bruder C910 zu kaufen, glaube ich.

6. Video-Chatten geht auch in einem alten Laptop(single core amd 2Ghz mit 1G Ram) problemlos, aber Video-Aufnahme mit mehr als 720p geht leider nicht problemlos.

7. Videoaufnahme mit 1080p nur mit max. 15Bilder pro Sekunde. Die Bildqualität bei 1080p ist im Vergleich zu 720p nicht besonders besser.

8. Autofucus nicht so schnell wie eine Digitalkamera aber wegen des Weitwinkels nicht störend.

9. Der Webcam-Kopf kann nach unten und oben bewegen aber nicht nach links und rechts. Aber dank seines Weitwinkels braucht man solche Bewegung normalerweise nicht.

10. Für diejenigen aber, die sie ausschließlich für nur Videochat benutzen möchten, empfehle ich lieber die günstigeren Logitech-Modelle wie C270 oder C525.(Ich weiß nicht aber, ob diese auch Weitwinkel-Optik haben.) Meine entscheidenden Kaufkriterien waren Autofokus und Stereo-Mikrofon und Weitwinkel-Carl-Zeiss Optik. Ich kann aber nun feststellen, dass der Autofokus und Stereo-Mikrofon für Videochat nicht wirklich vorteilhaft sind. Wer nur Videochat macht und keinen Weitwinkel braucht, wird mit den günstigeren Brudern von Logitech zufrieden sein.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2012
Bin höchst zufrieden mit dieser Webcam. Einzig der Autofokus kam mir manchmal etwas träge vor, aber das ist eher so, wenn die Kamera etwas scharf stellen soll, was sich sehr nahe vor der Linse befindet. Ich kann damit leben. Wichtig jedoch ist folgendes: Es handelt sich hierbei um eine Business-Cam. Logitech hat sich offenbar gedacht, Business-Leuten muss man das Leben erschweren - und so finden sich nirgendwo in der Systemsteuerung Einstellungen für die Webcam, ebenso fehlt ein Tool, mit dem man schnell ein Foto oder Video aufnehmen kann. Glücklicherweise macht das alles nix, weil man kann ohne weiteres den Consumer-Treiber installieren - also den Treiber für die Logitech C910, oder C920 oder wie sie halt alle heißen. Damit sind diese Mängel schlagartig behoben. Einfach ganz normal von der Logitech-Website downloaden und installieren.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2012
Nach Kauf meines Apple Mac mini , brauchte ich für FACE Time eine Kamera.
Da wird einiges pauschal angeboten , was bei näherer Betrachtung nicht immer kompatibel ist.
Preis - Leistung hat sich bestätigt , da es keine Kamera für 300.-€ sein muss.
Wer keine Fime drehen will , oder anderweitige künstlerische Dinge vorhat , = zu empfehlen !
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2016
Man soll eben doch nicht die billigsten Geräte kaufen , sie verändern sich doch in kurzer Zeit im negativen Sinne.
Diese Webcam kann ich nur weiter empfehlen . Nun gut, sie hat einen etwas gehobenen Preis , rechtfertigt selbigen
aber mit einer ausgezeichneten Bildwiedergabe . Die Einrichtung kann simpler nicht sein , stellt selbst an einen Laien
keine Anforderungen und das sichtbare Bild ist sehr gut . Ein- und ausstecken ist nicht notwendig , denn da gibt es einen
leichtgängigen Schieber womit man die Linse , wer weiß schon wann man tatsächlich unbeobachtet ist , sicher abdecken
kann . Technisch sei wiederholt gesagt , sie kann alles was man von einer Webcam erwartet und dies mit ausgezeichneter
Qualität .
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2014
Super Autofokus der Problemlos funktioniert.
720p HD reicht vollkommen aus für Skype und co.
Man sieht alles super Scharf so lang die Lichtverhältnisse stimmen was man aber bei allen Cams beachten muss.
review image review image
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2014
Ich nutze das Teil zum Skypen und für Videokonferenzen. Das Bild ist sehr gut, auch bei nicht optimalen Lichtverhältnisen.

Durch die Befestigungsart sitzt die Kamera nur knapp über dem oberen Monitorrand. Dadurch hat das gegenüber eher den Eindruck angeschaut zu werden als bei meiner früheren Webcam von Microsoft.

Die Autio-Funktion nutze ich wegen meines Headsets nicht, so dass ich zum Micro leider nichts sagen kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2014
Diese HD - Webcam ist erster Güte. Sie ist groß, schwer und macht unglaublich gute Bilder! Aber das Beste: Klappe zu und NSA muß draußen bleiben. Die Klappe verdeckt die Optik. Die Treiber werden unter Windows erkannt, aber die ganze Kamerasteuerung funktioniert erst mit der Mitgeliferten Software. Bei Win7 Prof gab es keinerlei Probleme mit Installation und Funktion. Für Unterwegs würde ich mir etwas leichteres und Kleineres besorgen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2016
Die Abbildung und Tonqualität ist eigentlich gut. Normalerweise würde ich 5 Sterne vergeben. Was mir nicht gefällt ist der Autofokus, der leider bei den neuen Logitech Webcams eingebaut wird und natürlich gelegentlich nicht funktioniert.
Es ist klar, dass wenn etwas Staub oder Dreck auf die Kamera kommt, dass der Autofokus gar nicht funktioniert und man dann ein unscharfes Bild bekommt. Gelegentlich stellt der Autofokus aber auf unscharf obwohl alles sauber ist. Man kann dann nichts machen. Das Bild bleibt unscharf. Bei Digitalkameras wo man ständig mit unterschiedlichen Entfernungen filmt ist autofokus schon eine gute Sache. Hier wäre eine manuelles Fokusierung schon eine deutliche Verbesserung. Vielleicht wäre auch eine Softwarelösung gut "Fokus neu suchen", auf manuell stellen. ... Der Autofokus ist auf jeden Fall eine ärgerliche Schwachstelle dieser Kamera.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 11 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)