Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More WAR Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WS HW16

  • FK 10
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
11
4,6 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,49 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Juli 2007
Da ist sie nun, die "Best of"-Scheibe einer der wichtigsten deutschen HipHop-Bands. 10 Jahre sind seit dem ersten Album vergangen. Um diesen ersten runden Geburtstag gebührend zu feiern hat man einige der Klassiker der beiden Studioalben und ein einige (bessere) Live-Versionen (Tabula Rasa II) genommen und auf eine CD gebannt.

Für Freundeskreis-Fans wird mit Sicherheit die DVD weitaus interessanter sein, denn auf dieser sind neben allen Videos auch eine ca. 60-minütige Dokumentation über die Geschichte von FK enthalten, wo alle Mitglieder und einige langjährige "Mitstreiter" zu Wort kommen.

Wenn man diese Doku gesehen hat und auch (so wie ich) ein riesengroßer FK-Fan ist, macht sich ein wenig Sehnsucht und vor allem Wehmut breit. Sehnsucht deshalb, weil man plötzlich wieder weiß, was einem seit Jahren fehlt und Wehmut deswegen, weil man eigentlich weiß, dass es wahrscheinlich wirklich zu Ende ist. Um es deutlich zu sagen, HipHop-Deutschland, ja die gesamte Musikindustrie ist um eine große Kreativzelle ärmer und das wird einem wieder schlagartig bewusst.

FK haben Ende der Neunziger und Anfang des neuen Jahrtausends drei Alben geschaffen, die man ohne jeden Zweifel als absolute Meilensteine ansehen muss. Ich persönlich halte die "Esperanto" immer noch für das beste deutsche HipHop-Album das bis jetzt geschaffen worden ist.

Wie sehr vermisse ich solch politisch-intelligente Songs wie "Leg dein Ohr auf die Schiene der Geschichte" oder ein Selbstreflexions-Epos wie "Erste Schritte". Natürlich fehlen auch diese wunderbaren Liebeslieder wie "Anna" oder "Mit Dir", die in keinster Weise schmalzig waren bzw. sind sondern einfach nur stilvoll. Aber auch die Posse-Tracks wie "Wenn der Vorhang fällt" oder "Pulsschlag" würden im heutigen deutschen Rap-Geschäft eine willkommene Abwechslung bieten.

Wenn man sich ansieht zu was deutscher Rap heute verkommen ist, möchte man Max, Don und Frico ganz laut zurufen, dass sie unbedingt zurückkommen MÜSSEN!! FK war damals eine der großen, einflussreichen HipHop-Bands die noch aus der "guten alten" Zeit stammen (wahre Jams, usw.). Sie hatten seinerzeit einen bestimmten Anspruch an sich und ihre Musik und verweigerten sich daher bewusst der Teenie-Presse. Eine Haltung die manch anderen deutschen Rapper (Bushido) auch ganz gut zu Gesicht stehen würde. Viele der heutigen deutschen Rap-Texte handeln nur noch von dem ach so harten Leben und es scheint ein Wettbewerb zu laufen, wer die meisten Schimpfwörter verwendet und dadurch am schnellsten auf dem Index landet oder auch das geschmackloseste CD-Cover fabrizieren kann (B-Tight). Das es sich hier hauptsächlich um Marketing-Kampagnen handelt um möglichst große Verkaufszahlen zu erreichen, sollte man sich mal klar machen. Ich sehe hier aber auch nicht nur die Schuld beim Verbraucher der sich auf dieses Spiel einlässt, sondern auch eine Verantwortung des Künstlers für sein Werk. Dieser Anspruch etwas zeitloses, etwas besonderes zu schaffen ist verloren gegangen. Viele deutsche Rapper hätten Max bei "Erste Schritte" mal genauer zuhören sollen als er sagte: "Da man nicht länger nur im stillen dichtet, sind wir mehr als nur uns selbst verpflichtet".

Was wir heute als HipHop ansehen ist ja nur noch die halbe Wahrheit, es geht nur noch um Rap, die anderen Elemente (B-Boying, Graffiti, DJing) gehen nahezu komplett verloren. Damit aber noch nicht genug, die Texte werden immer einfallsloser und dümmer. Es scheint nur noch um Beats und den Flow zu gehen, auch andere Genres (Soul, Jazz, Ragga) in die Songs einzubauen scheint bei vielen heute kaum noch vorstellbar. Genau für all diese Eigenschaften standen FK und viele ihrer Mitstreiter aus der damaligen "goldenen deutschen Rap-Ära". Wo sind denn heute die Stiebers, Torch, Cora E oder RAG? Diese Liste kann man leider beliegig fortsetzen. Wenn man sich ihre "Nachfolger" ansieht dann wünscht man sich schnellstmöglich in die Neunziger zurückversetzt! Zum Glück halten einige "Veteranen" wie die Beginner, Toni L, der Blumentopf oder auch Main Concept die Fahne noch einigermaßen hoch.

Wie so oft im Leben gibt es auch hier bei diesem Album ein lachendes und ein weinendes Auge. Das lachende Auge sieht diese Best-of, die Videos und die drei Alben und erfreut sich noch einmal an dieser Musik voller Gefühl, Kraft und Intelligenz. Es blickt nochmal mit großer Freude auf diese wunderbaren Momente mit dieser grandiosen Musik zurück und schwelgt in einmaligen Erinnerungen. Das weinende Auge sieht eine FK-lose Zukunft auf sich und HipHop-Deutschland zukommen und erkennt wie sehr diese Band, die eine ganze Generation (meine Generation) geprägt hat und ihr beim Erwachsenwerden "geholfen" hat, der heutigen Jugend fehlt.

Es bleibt einem nur zu hoffen, dass die drei FK-Protagonisten, die ja immer noch eine gute Freundschaft verbindet, sich auch musikalisch wieder aufeinander zubewegen und HipHop-Deutschland ein zweites Mal verändern. Es wäre so wichtig!!!
44 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2007
komplett gelungen, weil:

1. eine wunderbare Auswahl an Tracks, v.a. dass "You can't run away" dabei ist, freut mich besonders!

2. wunderbare Gestaltung der CD Hülle, mir als Grafikerin wurde damit eine sehr große Freude gemacht, ich liebe Collagen

3. auch die DVD ist spannend anzusehen und zeigt viel Unbekanntes

...Fazit: 5 STERNE!!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2014
... in Text und Ton waren Freundeskreis als Deutsche HipHop Band. Max Herre, Don Phillippe und DJ Friction haben mit dieser Band ein kleines Stück deutscher Musikgeschichte geschrieben. Ich bin mir ganz sicher: Wären Freundeskreis nicht 1996 sondern 2014 gegründet worden; die Erfolge wären größer. Max Herre ist mittlerweile irgendwo im Nirgendwo der Musikszene verschwunden und die Freundeskreis-Klassiker laufen höchstens mal auf einer Sondersendung. Aber: -FK 10- das Best of Album zum 10jährigen Bestehen der Band ist ein ganz starkes Stück deutscher Rap und HipHop Musik. Im Plattenalbum macht sich dieses Teil hervorragend. Mit Unterstützung von Udo Lindenberg, Joy Denalane und Cassandra Steen bringen Freundeskreis ein paar Sahnestücke an den Start. Zur guten Musik gibt es Texte, die hier und da ihrer Zeit voraus waren und noch über echte Rebellen und den Kampf gegen stumpfen Alltag berichten. Meiner Meinung nach war das wunderbar detailliert beobachtet und klasse getextet. Aber wie ihr wisst, sind die Geschmäcker verschieden...

Anspieltipps: "Ich Rap dann mal" sagt Max Herre im Abspann zu seinem Sohn als FK 10 seine 3:32 Minuten abgespult hat. In dieser Zeit bringt uns Herre auf den Stand der Dinge bei Freundeskreis. Über -A.N.N.A.- muss man nichts mehr schreiben. Ein Klassiker. -Leg dein Ohr auf die Schiene der Geschichte- ist ein Song, der durchaus auch mal im Politikwissenschaftsunterricht der Schule gespielt werden kann. Rio Reiser hätte es vermutlich gefallen, das Cover von -Halt Dich an deiner Liebe fest-. Ein starker Udo Lindenberg unterstützt Freundeskreis bei -You cant run away-. Flauschig, locker und weich ist -Esperanto- absolut zeitlos schön. Joy Denalane und Max Herre verschreiben sich der großen Liebe in -Mit Dir-. Heute ist es in aller Munde: Europas Flüchtlingsproblem. Freundeskreis haben es mit -Sternstunde- schon vor Jahren auf Platte begannt. -Tabula Rasa Part II- in der Live Version mit Unterstützung von Freunden ist einfach nur ein geiler Song zum Mittanzen. Politisch topaktuell mit jeder Menge Ansätzen zum Gedankenmachen kommt -Das Prinzip Hoffnung- daher. Der Rausschmeißer -Fin- beendet ein gelungenes Album mit einer schönen Instrumentalscheibe.

Freundeskreis ist Geschichte. Die Band war nie ganz oben und doch immer wieder mit einigen starken Songs in den Charts. Auf dem Sampler -FK 10- sind alle Facetten der Band um Max Herre zu hören. Die taugen zu weitaus mehr, als einer Platzierung in den Top Ten. Sie sind teilweise hochpolitisch, intelligent und kritisch. Dazu spielte die Band die passende Musik. Mir fehlt der Freundeskreis. Wer weiß, ihnen ja vielleicht auch...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2015
Preisreduzierung sollte lt. Amazon-Plattform nach Kaufabschluss erfolgen.
Stimmte aber nicht, statt dessen Abbuchung eines deutlich höheren Betrags von der Kreditkarte.
Fühle mich da einfach nur betrogen.
Das Album ist gut, die Kaufabwicklung nicht. Reklamationsmöglichkeiten KEINE mit vernünftiger Chance auf Einigung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2013
Jedes mal wenn ich mir ein neues deutsch Hop Hop Album kaufe bin ich leicht enttäuscht. Warum gibt es nicht mehr diesen coolen Old school Hip Hop.

Im großen und ganzen istbdas Album aber gelungen. Ich werde es wohl noch einige Male hören müssen und mir dann ein Urteil bilden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2008
Ein "Best of Album" von Freundeskreis zu bewerten ist eigentlich unnötig, es ist halt das Beste von 10 Jahren Freundeskreis.

Von A.N.N.A bis hin zu Mit Dir über die Tabula Rasas bis hin zu Esperanto wieder zurück zu den Erste(n) Schritte(n) und ab zu FK10. Es ist einfach alles dabei was das FK Herz begehrt.

Zu dem bietet die DVD viele schöne Extras, die ein bisschen der Life-Gänsehautstimmung wieder auferleben läßt. Bleibt nur zu hoffen, dass sich der Freundeskreis nochmals zusammentut und wenn nicht, noch in 100 Jahren Best of Konzerte spielt!

Fazit:
5 statt 6 Sterne, weil "nur" Best of.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2007
...Endlich ist sie da und ist dank der DVD noch besser als ich es von
vornherein gedacht hab.

Songauswahl erste Sahne besonders you can`t run away und Tabula Rasa.
Echt geniale CD und für Freundeskreis-Fans genau das richtige.
Es gibt keine Band die es schafft Hip Hop, Pop,Reggea und Soul in einem
Guss zu einem Meisterwerk zu verwandel wie Freundeskreis,deshalb bleiben
sie eine der besten Bands und erst recht mit ihrem Liveactcharakter.

Wird ein genialer Sommer wenn Freundeskreis das Haus rockt !!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2011
Ich bin mit dieser Musik aufgewachsen und höre
sie heut noch echt gern. Einige Texte scheinen aus
meinem Leben zu sein, aber auch sonst sind die
Lyrics und Beats immernoch zeitlos genial... Es
ist einfach gut mal guten "alten" deutschen Rap zu
hören, ohne das es dort um Aggro xxx oder sowas
geht... die Zeit und das Lebensgefühl ist heut noch
sehr intensiv, wenn ich diese Lieder höre...fantastisch!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2012
Du kennst Cool Savas und die anderen Deppen? Dann wirds Zeit, guten, deutschen Rap zu entdecken! Das Album ist definitiv die Erfahrung wert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2007
Musikalisch halte ich alle Stücke für sehr sehr hochwertig, möchte mich in den Folgenden 4. Punkten aber kritisch mit dieser Veröffentlichung auseinandersetzen.

1.Verwirrender Titel:

Denn eigentlich gibt es Freundeskreis deutlich länger. Bereits 94 tourte die Band durch Clubs und spätestens 95/96 war die Band auch durch veröffentlichungen wie "Immer wenn es Regnet" überregional bekannt. Wenn man allerdings weiß, dass die Idee, Freundeskreis wiederzuvereinigen von den Organisatoren des Splash! Festivals stammt und dass die erste Langspielplatte von Freundeskreis genauso wie besagtes Festival dieses Jahr zehnjähriges Jubiläum feiert, dann kann man den Titel schon verstehen.
(Wobei, stimmt gar nicht, das Splash gibt es ja erst seit 1998..hm also ok: 10.Splash und 10 Jahre seit der Veröffentlichung der Quadratur des Kreises, für alle die es ganz genau wollen).
Dennoch handelt es sich bei dieser Veröffentlichung nicht um eine Jubiläumsausgabe, der Quadratur des Kreises, denn schließlich sind nur 4 Tracks von diesem Album darauf enthalten. Es handelt sich letzen endes doch um ein ausgewogenes Best of Album der ganzen Kariere....und das ist auch gut so !

2.Auswahl der Tracks:

Meine Persönlichen Lieblingstracks finden sich jetzt zwar nicht alle auf diesem Album, aber so ist das nuneinmal mit best offs, also will ich nicht meckern. Nur so viel vieleicht:
2-3 der vorhanden Titel, wie z.B "Wenn der Vorhang fällt" und "erste Schritte" hätte ich lieber in den meiner Meinung nach gelungeneren Live Versionen gehört. Außerdem hätte man die doppelveröffentlichung von "Leg dein Ohr auf die Schiene der Geschichte" lassen und zugunsten eines weiteren Klassikers wie z.B "Enfants Terrible International" (ein Lied das vorallem bei den "Heads" sehr beliebt ist) auf die etwas monotone Studioversion verzichten können.
Alles in allem handelt es sich hier jedoch um eine gelungene "Best Of" Veröffentlichung, die auch deutlich zeigt, was Freundeskreis ist, bzw. nicht ist. Die Songs decken zu gleichen Teilen die Subgenres: politcal&conscious Rap, Liebeslyric, Battle, Represent und storrytelling ab - deswegen macht es auch wenig Sinn die Band Freundeskreis in irgendeine dieser Ecken zu stellen.

3.Sinn und Anspruch der VÖ:

Wie schon in Punkt 1 angedeutet sind die Grundlagen für die veröffentlichung dünn. Noch dünner werden diese allerdings, wenn man überlegt, dass von Freundeskreis nur 2 Studio Alben (mit insgesammt 22 echten Tracks) gibt. Das ist verdammt wenig Material für eine solche Veröffentlichung. Oder besser gesagt, verdammt spät. Denn es wird die einzige und letzte veröffentlichung nach so langer Zeit der Abwesenheit sein. Angesichts dieser Tatsachen, bleibt mir nur ein verständnisloses: Warum?
- Ich meine Freundeskreis hätte das Potential gehabt eine der "großen Deuschen Bands" zu werden. Wäre zu dem live Sommer auch nur eine einzige neue LP hinzugekommen, dann hätte Four-Music anlässlich des nächsten echten Bandjubiläums (2009/10, 15 Jahre) eine Best Of Scheibe zusammenstellen können und man würde Freundeskreis wohl in Zukunft in einem Atemzug mit den Toten Hosen, den Ärtzten und den Fanta 4 nennen.
-Ich frage mich wo das Problem gewesen wäre. Denn anscheinend verstehen sich die Band Mitglieder ja immer noch, sonst wäre der Live Sommer ja nicht drin.
Auch wenn manch ein Freundeskreis-fan z.B. Prinz Pi eigentlich nicht so gerne mag (wegen seiner Diss-Tracks gegen FK), so muss man doch wenigstens objektiv eingestehen, dass er es geschafft hat innherhalb eines halben Jahres 3 hochwertige Platten veröffentlich hat. Da könnte sich FK schon mal eine Scheibe davon abschneiden.
-Des weiteren beneide ich Max Herre um seine Position. Als Frontmann von Freundeskreis hat man doch die Chance Leute zu erreichen wie kein zweiter. Warum macht er denn davon nicht gebrauch ? Wenn er wieder für sein nächstes Solo-projekt textet, werden höchstens halb so viele Leute überhaupt mitbekommen, was er zu sagen hat.

4.DVD
Endlich mal alle FK Videos auf einer DVD zu besitzen ist schon nett. Der Dokumentarfilm ist bemüht. Trotzdem würde ich ihn mir jetzt nicht nochmal ansehen
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
7,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken